Post Reply
19 posts • Page 2 of 2
Postby patrickeese66 » 25 Jul 2017 18:03
Wuestenrose wrote:'N Abend...

Das Problem: Nitrat zu wenig, Magnesium zu wenig.
Die Lösung: Nitrat und Magnesium zudüngen.

Q.e.d.,
Robert


Hallo Robert,

ja, aber womit ohne das ich in die Gefahr komme falsch zu panschen.

Offenbar sind die Tropftests die ich nutze entweder nicht Idiotensicher oder ungenau.
Und darauf möchte ich ungern noch etwas selbstgemixtes - was sich meiner Kenntnis entzieht kippen.

Gibt es da denn nichts von Aqua Rebell was ich einsetzen kann?

Viele Grüße
Patrick
patrickeese66
Posts: 44
Joined: 26 Dec 2014 05:54
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 25 Jul 2017 18:12
'N Abend...

Hab ich doch schon geschrieben. Du kippst jetzt einmal 0,27 Gramm Magnesiumsulfat-Heptahydrat und 0,03 Gramm Magnesiumsulfat-Hexahydrat pro Nettoliter Aquarieninhalt ins Aquarium und danach düngst Du nur noch das Wechselwasser auf.

Auch wenn die Tröpfeltests nicht so genau sind, aber zusammen mit der Trinkwasseranalyse lassen sie durchaus eine Tendenz erkennen. Und auf ein paar Milligramm Nitrat und Magnesium pro Liter mehr oder weniger kommt es nicht an.

Ich persönlich würde allerdings das Wechselintervall auf wöchentlich erhöhen, die Wechselmenge auf 60 % und die Verschneidung auf 2 Teile Osmose- zu 1 Teil Leitungswasser. Dann stimmt allerdings mein Rezept nicht mehr. Deutschland ist kein Wassermangelgebiet - im Gegenteil bekommen wir die Tage wieder viel zuviel - und das Abwasser der UOA belastet außer Deinen Geldbeutel niemanden:
http://www.hereinspaziert.de/f0503222.011.pdf links oben: "Fröhliches Rauschen".

Grüße
Robert
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6453
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Papppa » 10 Mar 2019 17:42
Hallo,

warum besorgt man sich nicht einfach noch ein paar Fische??? Das Mengenverhältnis von Tier und Pflanzen ist doch hier keineswegs ausgewogen. Aber man kann auch auf Chemie-Professor machen und zugucken, wie die Lebewesen langsam kaputt gehen. Sorry, da hab ich kein Verständnis für, wenn man nicht mal ansatzweise der Natur den Vorrang lässt.

Gruß Papppa
Papppa
Posts: 1
Joined: 10 Mar 2019 17:35
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 10 Mar 2019 17:56
'N Abend…

Papppa wrote:Aber man kann auch auf Chemie-Professor machen und zugucken, wie die Lebewesen langsam kaputt gehen.


Gratulation zur Exhumierung eines zwei Jahre alten Threads und zu soviel Unsinn gleich im allerersten Beitrag hier :thumbs:

I.d.S.
Robert
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6453
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
19 posts • Page 2 of 2
Related topics Replies Views Last post
Dünger - einfach kein Erfolg
by Dominik009 » 24 Dec 2011 11:36
1 669 by markusga View the latest post
25 Dec 2011 16:54
Kein Nitrat und Phosphat messbar
Attachment(s) by schirokoko » 02 Aug 2019 09:00
4 372 by schirokoko View the latest post
03 Aug 2019 18:09
Hilfe kein Nitrat aber zu viel Kalium
by Ich123 » 12 Jul 2015 17:39
1 626 by JasonHunter View the latest post
12 Jul 2015 18:12
Kein PO4 und kein NO3 vorhanden trotz tägl. D.
Attachment(s) by Brot » 17 Nov 2009 15:23
12 854 by Roger View the latest post
17 Nov 2009 20:04
Leute, düngen ist so einfach ;-)
by Biotoecus » 07 Jun 2009 17:24
1 2747 by nik View the latest post
07 Jun 2009 20:34

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests