Post Reply
105 posts • Page 5 of 7
Postby Biotoecus » 08 Dec 2013 16:05
Moinsen,

3.12.13:


8.12.13:


Finde ich schon spannend wenn man die Bilder vergleicht.
Rechts die Rotala aus dem Würfel legt direkt los, die links daneben tut noch nicht wirklich was.

Die Proserpinaca macht mehr als die Cabomba.

Do 5.12.13:
1ml EC

Fr 6.12.13:
1ml EC
1ml AR MicroBasic Eisen

Sa 7.12.13:
2ml EC

So 8.12.13:
2ml EC
5ml ML SB

Gemessen heute:
NO3 ~ 25 mg/l
PO4 ~ 0,5 mg/l
Fe ~ 0,1mg/l
K ~ 12mg/l
Ca ~ 50mg/l

Habe heute nur mit UOA Wasser aufgefüllt.
Trübung wird nicht mehr. Ganz kalr ist es aber auch nicht.
Weiss nicht, villeicht habe ich auch Tomaten auf den Augen.

Ich lass das mal so tuckern und messe alle drei Tage mal nach.

Beste Grüße
Martin
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby Biotoecus » 18 Dec 2013 18:08
Moinsen,

seit dem 8.12.13 habe ich keinen Wasserwechsel mehr gemacht.
Es wurde nur mit UOA Wasser nachgefüllt.
Die Scheiben habe ich ebenfalls von innen nicht mehr gereinigt.

8.12.13:


18.12.13:


Wasserwerte heute:
Ca: 50 mg/l
K: 10 mg/l

NO3: 20 mg/l
PO4: 0,8 mg/l
Fe: <0,02 mg/l

Mikros habe ich so alle drei Tage mal 1ml AR Eisen gegeben.
PO4 nur am Sonntag 1ml. Das führt ca. 0,5 mg/l K und 1,2 mg/l PO4 zu.
Mg alle drei Tage mal 6ml.
EC seit Samstag abgesetzt.

Nach der Messung heute 2ml AR Mikro Eisen und 6 ml Mg.

Beste Grüße
Martin
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby Biotoecus » 26 Dec 2013 15:09
Hallo,

18.12.13:



26.12.13:





In dieser Woche habe ich nicht gedüngt, keine Scheiben gereinigt, kein Wasser aufgefüllt (erst nach Messung und vor den Fotos).

Ca: 45 mg/l
K: 5,0 mg/l

Fe: n.n.
PO4: n.n
NO3: n.n.

Verbrauch diese Woche:
Ca: 5,0 mg/l
K: 5,0 mg/l

Fe: 0,1 mg/l
PO4: 1,2 mg/l
NO3: 18 mg/l

Morgen werde ich Pflanzen ausdünnen und "Luft" schaffen und endlich einen GH Test anschaffen um über Ca einen Rückschluss auf Mg zu bekommen.

Man sieht auch wieder vermehrt Cladophora. Da werde ich nochmal tätig werden müssen.
Die zuppel ich Morgen mal soweit möglich mit raus und werde dann doch mal mit AlgExit da dran gehen.

Beste Grüße
Martin
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby nik » 27 Dec 2013 12:49
Hi Martin,

wüchsig ist es und (biologisch) gut schaut es aus. Idealerweise hat es außer der Cladophora keine weiteren Algen. Bei Punktalgen entwickel ich noch Toleranz gegenüber geringem Auftreten. Algexit und Cladophora sollte bei Sand/Geringfilterung sicher funktionieren, kann aber Wochen dauern und evtl. eher geringe Schäden an einzelnen Pflanzenarten mit sich bringen Die wachsen sich dann aber schnell wieder aus.

Je besser es läuft, desto schlampiger ist Düngung/Wasserwechsel möglich. Später, wenn du K/Ca/Mg bzw. die Auswirkungen beobachtest, macht eine kontinuierliche Düngung wieder Sinn. ;)

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7282
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby Biotoecus » 27 Dec 2013 15:50
Hallo Nik,

mit der Düngung habe ich nur diese Woche mal geschlampt.
Ich wollte einfach mal sehen was so weg geht an Stoffen.
Da jeden Tag zu messen und alle drei Tage zu düngen war mir einfach zu doof.

Ich werde da nun wieder zu Düngern greifen und ein etwaiges Level halten.
Wobei ich das rechnerisch und messtechnisch noch ein wenig begleiten will.

Jetzt habe ich einen groben Anhaltspunkt, obwohl die Pflanzenmasse schon sehr hoch ist.
Trotzdem bringt das neue Einblicke und Einschätzungen.

Ausser der Clado tut sich algenmässig da nix. Der eingeschlagene Weg erweist sich als gut und gangbar.

Spannend finde ich nun wie sich die Kiste verhält wenn ich da mal einen etwas größeren Rückschnitt bei den Pflanzen mache.

Beste Grüße
Martin
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby Biotoecus » 29 Dec 2013 15:21
Moinsen,

kurze Wasserstandsmeldung: Der Pegel ist wieder erreicht! :D

Habe gestern aufgedüngt. Passt rechnerisch alles zusammen. Nur der PO4 Dünger passt von der Dosierung nicht zum Becken. 2ml davon sind zuviel und 1ml ist zuwenig. Egal, die 3 Liter werden aufgebraucht. :lol:

Gemessen Heute:
GH 13
Ca: 50mg/l

Das ergibt laut Nährstoffrechner 26 mg/l Mg.

Ca:Mg 1,91 : 1
Find ich gut.

PO4: 2,0 mg/l
Fe: 0,1 mg/l
NO3: 35 mg/l

K: 20 mg/l

Die Cabomba habe ich komplett entfernt.
Einen Busch P. erectus habe ich rausgezogen und daraus 11 Ableger schneiden können.
Die anderen beiden Büsche hab ich drin gelassen und einen davon nach hinten gesetzt.

Ne ganze Menge Rotala rausgenommen.
Die Proserpinaca abgeschnitten. Mal sehen ob der Stumpf da nen Ableger schiebt.

Zusätzlich gabs gestern noch 3ml AlgExit und 5ml ML SB.

Bilder folgen, ist noch etwas eingetrübt vom Sand aufwirbeln.

Beste Grüße
Martin
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby nik » 29 Dec 2013 17:08
Hi Martin,

die Gefahr von bakteriellen Trübungen ist anfangs bei zu starken Rückschnitten schon noch gegeben. Auch wenn das schon gut aussieht, empfiehlt es sich die Pflanzenmasse nicht zu stark schwanken zu lassen. Wirklich stabil, dafür muss das erst einmal eine Weile einwandfrei gelaufen sein. Das ist optisch nicht wirklich zu erkennen. Erst wenn man merkt, dass man treiben kann was man will, dann ist es gut.
Für deine Düngeexperimente sehe ich keine Probleme, deswegen müsstest du nicht "ein paar Monate" warten.
Die Cladophora weg, das braucht eh Zeit, die Pflanzen wieder in einen einwandfreien Zustand gebracht und gut ist/los geht's. Du Zierde der Zunft der Geduldiker. :D

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7282
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby Biotoecus » 29 Dec 2013 17:29
Hallo Nik,

nee, Kahlschlag habe ich auch nicht veranstaltet.
So ein bisschen ausgelichtet und etwa 20% Pflanzenmasse entfernt.
Mir gings es da auch ein wenig um die Staurogyne, die durch die P. erectus und Rotala schon gut abgeschattet wurde.
Was mal ne richtige Fisselarbeit ist, ist, diese kleinen Cladotriebe aus der Marsilea zu pulen.
Das ist wie nen Sack Flöhe hüten.

Aber siehe selbst:


Gruß von der Geduldszierde an die Forenzierde :lol:
Martin
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby nik » 29 Dec 2013 19:55
Hi Martin,

:lol: die Nummer, "Hier ist meine Mütze, da hätte ich gerne druff!" kommt öfter zur Anwendung.

Wenn das biologisch gut läuft, dann geht Pflanzenaquaristik praktisch von alleine. Die Clado musst du nicht raussuchen.

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7282
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby Biotoecus » 31 Dec 2013 15:21
Hallo Nik,

damit uns in 2014 nicht die Geduld ausgeht und man ja auch mal nen Kontrollbecken für die Clados haben muss habe ich schon mal was vorbereitet. :lol:



40/40/60 cm (L/T/H).

Darin sind die Pflanzenüberschüsse aus dem kleinen Würfel gelandet.

5000 Lumen
CO2 ist dran.
Seit gestern 30 ml AlgExit.
Voll aufgedüngt.

Nun mal mit Fische, Filter und ohne Sand.

Es gibt so unendlich viel auszuprobieren.

:grow:

Beste Grüße
Martin
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby nik » 31 Dec 2013 16:34
Hi Martin,

Biotoecus wrote:5000 Lumen [~60lm/l]
CO2 ist dran.

Nun mal mit Fische, Filter und ohne Sand.

Es gibt so unendlich viel auszuprobieren.

Deutlich anspruchsvoller.
Mehr versehentlich werde ich mir ~80lm/l ansehen.

"Als druff uffs Aach gehaache" - wie man im krankfurter Raum fein zu parlieren weiß. :besserwiss:

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7282
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby Biotoecus » 14 Jan 2014 19:08
Moinsen,

nix Neues. Das Übliche halt........



Geht schon seit letzter Woche so.
Samstag Komplettwasserwechsel und aufgedüngt.

Das Bild von Heute sagt alles.
Ich hatte auch 6 ml ML SB dosiert.
Aber gegen diese Trübung hilft das wohl nicht.

Mal sehen.
Für das Becken gibt es nun erst einmal Fastenkur.
Also die nächsten drei Tage Komplettwasserwechsel mit reinem UOA Wasser.

Kein EC, AlgExit, kein Dünger, kein ML SB..... nur UOA Wasser.

Beste Grüße
Martin
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby Tigger99 » 14 Jan 2014 20:51
Martin,

Schreibe hier nicht viel aber lese fleissig mit..

Wenn da Laubfrosch rein setzt, sieht man den nicht :D
Willkommen im Club der grünem Becken.. Hast du nur Algenblüte oder auch Scheiben belegt ??

Bin mal gespannt ob Du das mit WW Radikalkur weg bekommst. Laut Nick kann das helfen, muß es aber nicht.
Bei meinem 250L habe ich erstmal das ausgesessen, dann täglich eine Woche lang WW volles Rohr gemacht. :nasty: :eek: Hat bei mir nix, aber auch garnix genützt.
Da früh aufstehe habe ich den WW immer morgens gemacht, vielleicht war das falsch, weil ja dann Licht angeht.
Als ich abends nach Hause kam, war Becken wieder milchig bzw. auch teilweise wieder grün..
Fehler zwei könnte sein, dass ich Beleuchtungsdauer nicht verringert habe.. :?
Na ja 34W UVC hat das ganze in 2 Tagen erledigt.. :grow:
Schönen Gruß
Dirk
User avatar
Tigger99
Posts: 554
Joined: 30 Dec 2011 17:05
Feedback: 7 (100%)
Postby Biotoecus » 17 Jan 2014 14:04
Hallo,

nach nun drei Tagen mit Komplettwasserwechsel:



Wer mir wirklich auf den Senkel geht ist die Marsilea. Die fliegt raus.
Die P. erectus macht richtig Masse. Die wird ausgelichtet.

Der Stumpf der Proserpinaca schiebt drei Ableger.

Und leider muss ich das Ding bald abbauen...... :nosmile:

Es weicht einem Weißglasbecken. Kann ich mir nun erlauben, da ich nicht mehr quarze. :D

Beste Grüße
Martin
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby Biotoecus » 14 Mar 2014 17:52
Moin,

ADA Germany hat sich gewogen gefühlt, zwei Monate nach Auftragseingang, ein 40/30/30cm nach Hannover zu liefern.
Das Becken ist zwar noch nicht in meinem Besitz, die Daten von DHL sehen aber nicht schlecht aus.

Meinen Dank für diese extrem kundenfreundliche Abwicklung!
Wenn ich mal wieder was brauche, dann wird der Name ADA nie mehr in mein Bewusstsein rücken!
Mal sehen wie das Teil aussieht...... wenn es denn mal nach 2 Monaten verfügbar ist.......
Da wird die Qualitätskontrolle natürlich sehr genau hinschauen.......

Völlig irre........ :lol:

Beste Grüße
Martin
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
105 posts • Page 5 of 7
Related topics Replies Views Last post
Nitratdüngung: Theorie und Praxis - 2 Paar Schuhe
by turbokoeni » 23 Oct 2011 14:08
4 2191 by turbokoeni View the latest post
23 Oct 2011 18:48
zu wenig co2?
by roadrunna » 07 Sep 2008 12:03
3 901 by Tobias Coring View the latest post
07 Sep 2008 14:14
Zu wenig Co2!!
by Mirze » 05 Jun 2009 08:13
5 2660 by LuckyLuke_3011 View the latest post
10 Jul 2009 19:00
Zu wenig CO2?
by Flo81 » 14 May 2012 16:25
4 1209 by Neptun84 View the latest post
16 May 2012 09:53
Zu wenig O2?...
Attachment(s) by Flash » 16 Oct 2014 20:05
30 1595 by Haeck View the latest post
09 Nov 2014 14:20

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests