Post Reply
101 posts • Page 4 of 7
Postby Sandwich88 » 12 Feb 2008 12:01
Ja habe ich auch, von Algen werden sie sich nichtmehr ernähren können, wenn dan vielleicht von MIRCO's biete Salad und Gruke an ausserdem
gepresste Algentabletten und Welstabs. Hatte seid Samstag 2 verluste die recht schnell nach dem umsetzten passiert sind, seid heute Morgen sehen die Bäuche auch genährter aus als nach dem Kauf
Sandwich88
Posts: 108
Joined: 05 Jul 2007 11:47
Location: Stuttgart
Feedback: 0 (0%)
Postby swizzle101 » 14 Feb 2008 15:20
Schaukelerpel wrote:
swizzle101 wrote:Ich habe gut Lust diesem Drama ein Ende zu bereiten und EasyCarbo durch unsere HPLC drücken. Das ist ne Sache von 15 minuten und zeigt, aus wievielen Bestandteilen und in welchem Verhältnis dieser Bestandteile sich die Lösung zusammensetzt.. Die Zuordnung erfolgt dann mittel Massenspektroskopie.


Hallo,

die Aussage glaub ich dir mal so nicht. Da wird wohl noch etwas mehr Zeit für ins Land gehen dank Methodenerstellung und Validierung (Es sei denn, du hast soviel Vertrauen in eure HPLC, dass die Säule unter euren Standardbedingungen direkt alle Substanzen auftrennt und eure MS genügend Leistungsreserven für (Ultra)Spuren hat).

Wie dem auch sei ...



Das hat nicht viel mit Glauben zu tun:
    Massenspektroskopie IST Spurenanalytik
    Eine HPLC muss man nicht kalibrieren, sie trennt immer nach Hydrophobizität auf, die Sensitivität hängt hauptsächlich von der Qualtität der Säule und der Elutionsgeschwindigkeit ab.
    Die Zuordnung der Stoffe läuft meistens über die Kombination HPLC/MS.
    Wer einigermassen clever kombiniert, braucht keine kalibrierten Elutionszeiten, vA wenn man einen Diodenarray UV-Vis Detektor zur Verfügung hat



Parameter:
RP-C18 Merck Chrmolith-Säule
Gradient: 100% H20 -> 99% Acetonitril in 10 min, linear
Detektion: Abs. @ 190 -300 nm Vollspektrum-Diodenarray

Etwas Literatur zum Thema:
http://www3.interscience.wiley.com/cgi- ... 9/PDFSTART
http://www.jhc.org/cgi/reprint/22/9/911.pdf

3D-Ansicht: Zeit vs. Wellenlänge vs. Absorption
3305


2D-Ansicht
3306


Spektrum Peak 1 nach ca. 4 min
3307


Spektrum Peak 2 nach ca. 5.6 min
3317


Zeit vs. Absorption bei 235 nm
3314


Zeit vs. Absorption bei 280 nm
3315


MALDI-MS, negative mode (Matrix: alpha-cyano-cynnamic acid)
3318


MALDI-MS, positive mode (Matrix: alpha-cyano-cynnamic acid)
3319


Glutaraldehyd und kondensierte Derivate
Masse1: 100.12 Da
Masse2: 184.24 Da
Masse3: 266.34 Da

3316



Meiner ersten Einschätzung nach handelt sich um Glutaraldehyd bzw. noch 1 oder mehrere Kondensationsprodukte (2-3 grosse Peaks im HPLC-Elutionsprofil). Die Maxima bei 235 und 280 nm lassen auf monomeres und multimeres (bzw. kondensiertes) Glutaraldehyd schliessen. Die Zuordung der Massen im MS sind nicht ganz straight-forward, weisen aber aber meiner Meinung nach auch auf Glutaraldehyd hin (immerhin ist die Molekülmasse von 100 Da eindeutig zu sehen. Hab leider nicht genug Zeit um ins Detail zu gehen.

Fazit: Glutaraldehyd ist mit ziemlicher Sicherheit Hauptbestandteil von EasyCarbo.
Grüsse, Christian :sleep:
User avatar
swizzle101
Posts: 177
Joined: 22 Aug 2007 16:42
Location: Basel
Feedback: 0 (0%)
Postby Schaukelerpel » 14 Feb 2008 22:04
:schmunzel:
Und du bist dir jetzt 100% sicher ALLE Bestandteile des EC getrennt und detektiert zu haben und obendrein auch noch identifizieren zu können? Respekt!

MS ist auch keine eierlegende Wollmilchsau zur Detektion und Identifikation in der Organik.

Anyway ... vielen Dank für die Analyse.
User avatar
Schaukelerpel
Posts: 10
Joined: 29 Jan 2008 21:16
Location: Mittelfranken
Feedback: 0 (0%)
Postby GreenReef » 14 Feb 2008 22:17
Hallo Christian,
Hut ab, ...stramme Leistung von dir,....Du bist hier Gold wert :hut:
GreenReef
Posts: 714
Joined: 20 Jul 2007 20:00
Feedback: 7 (100%)
Postby swizzle101 » 14 Feb 2008 22:49
Schaukelerpel wrote::schmunzel:
Und du bist dir jetzt 100% sicher ALLE Bestandteile des EC getrennt und detektiert zu haben und obendrein auch noch identifizieren zu können? Respekt!

MS ist auch keine eierlegende Wollmilchsau zur Detektion und Identifikation in der Organik.


Nein, natürlich nicht. Wenn du dir das Elutionsprofil anschaust, siehst du noch einige Nebenprodukte/Verunreinigungen oder auch beabsichtigte Komponenten (mehrere kleine Peaks und Schultern). Klar kann man jetzt quantitativ mit Standards analysieren und zur weiteren qualitativen Bestätigung NMR hinterherschieben etc etc. Das kriegt man aber nicht in einigen Stunden Messzeit hin, und für mehr fehlt mir leider die Zeit. Du scheinst dich ja ganz gut auszukennen: warum gehst du uns dabei nicht ein wenig zur Hand?
Ich wollte die Frage klären, ob Glutaraldehyd in EC enthalten ist, und es damit Flourish Excel gleicht, welches erwiesenermassen Glutaraldehyd enthält. Das kann nun aufgrund der Absorptionsmaxima bei 280 nm und 235 nm (siehe Literatur) und mit dem Massenpeak bei 100 Da mit ziemlicher Sicherheit bestätigt werden.
Grüsse, Christian :sleep:
Last edited by swizzle101 on 14 Feb 2008 23:06, edited 2 times in total.
User avatar
swizzle101
Posts: 177
Joined: 22 Aug 2007 16:42
Location: Basel
Feedback: 0 (0%)
Postby swizzle101 » 14 Feb 2008 22:50
GreenReef wrote:Hallo Christian,
Hut ab, ...stramme Leistung von dir,....Du bist hier Gold wert :hut:


Dank dir, Harald :-)
Grüsse, Christian :sleep:
User avatar
swizzle101
Posts: 177
Joined: 22 Aug 2007 16:42
Location: Basel
Feedback: 0 (0%)
Postby Schaukelerpel » 14 Feb 2008 23:02
Ich würd gerne bei der Aufklärung helfen, leider haben wir bei uns keine gescheite OC-Analytik im Labor. Ich kann "nur" mit anorg. Analytik dienen (ICP-SF-MS hauptsächlich). Also wenn es da mal ein Problem gibt helf ich gerne!
User avatar
Schaukelerpel
Posts: 10
Joined: 29 Jan 2008 21:16
Location: Mittelfranken
Feedback: 0 (0%)
Postby swizzle101 » 14 Feb 2008 23:15
Schaukelerpel wrote:Ich würd gerne bei der Aufklärung helfen, leider haben wir bei uns keine gescheite OC-Analytik im Labor. Ich kann "nur" mit anorg. Analytik dienen (ICP-SF-MS hauptsächlich). Also wenn es da mal ein Problem gibt helf ich gerne!


Wirklich wichtig ist ja nur die Frage, on man sich seinen eigenen Dünger mit Glutaraldehyd anmischen kann. Hier würde ich abraten. Wie schon erwähnt wurde, kann keine Garantie auf die Vollständigkeit der Analyse gegeben werden. EasyCarbo ist als Produkt entweder komplizierter oder einfach nur dreckiger als wirklich reines Glutaraldehyd. Solange die Nebenprodukte nicht bestimmt sind, könenn hier keine schlüssigen Antworten gegeben werden.
Allerdings steht einem schmutzigen Experiment mit einem kleinen bepflanzten Pot (vorerst mal ohne Fische) nichts im Wege. Wenn man mit wirklich geringen Konzentrationen Glutaraldehyd beginnt, kann ja nicht allzuviel schiefgehen ;-)

@Tobi: du verkaufst schon reine Salze als "transparente" Dünger, ganz ohne Marketing-Gedöns (da geht jedem Chemiker das Herz auf). Falls du nachweisen kannst, dass G.aldegyd die gleiche Wirkung hat wie EC, hättest du deine Palette elegant erweitert. A propos: bei deinem angebotenen CO2-Indikator fehlt die Inhalts- und Konzentrationsangeben - ich nehme an, das Rezept stammt von mir? ;-)
Last edited by swizzle101 on 14 Feb 2008 23:38, edited 1 time in total.
User avatar
swizzle101
Posts: 177
Joined: 22 Aug 2007 16:42
Location: Basel
Feedback: 0 (0%)
Postby Ravazul » 14 Feb 2008 23:36
Heidernei...wie die Zeit vergeht :shock:

Ich habe 1980 im Rahmen meiner Promotionsarbeit einen GC benutzt. Ergebnisse kamen über einen 2-Kanalschreiber auf Millimeterpapier und ein "Integrator" spuckte die quantitativen Ergebnisse auf 5 cm breiten Papierrollen aus :D 8) :lol:

Das waren noch Zeiten.. :) ..sorry für OT aber das konnt ich mir jetzt nicht verkneifen.
Grüssle
Christian
User avatar
Ravazul
Posts: 15
Joined: 06 Feb 2008 10:50
Location: Wittlich
Feedback: 0 (0%)
Postby swizzle101 » 14 Feb 2008 23:41
Ravazul wrote:Heidernei...wie die Zeit vergeht :shock:

Ich habe 1980 im Rahmen meiner Promotionsarbeit einen GC benutzt. Ergebnisse kamen über einen 2-Kanalschreiber auf Millimeterpapier und ein "Integrator" spuckte die quantitativen Ergebnisse auf 5 cm breiten Papierrollen aus :D 8) :lol:

Das waren noch Zeiten.. :) ..sorry für OT aber das konnt ich mir jetzt nicht verkneifen.



...aber dafür wusste man damals ganz genau, was man tat...
Manche haben damals zur Bestimmung der Peakfläche die Dinger einfach ausgeschnitten und das Papier mit einer Analytikwaage gewogen. :-D
Grüsse, Christian :sleep:
User avatar
swizzle101
Posts: 177
Joined: 22 Aug 2007 16:42
Location: Basel
Feedback: 0 (0%)
Postby Ravazul » 15 Feb 2008 00:07
genau..Analysen wurden noch mit der Hand gemacht. Ich habe ca 1/2 Jahr an der Methode rumgefriemelt bis ich eine Wiederfindungsrate von über 90% hatte. Dieser Integrator war ein ziemlich grosser, roter Kasten mit mindestens 5 kg Gewicht (Packard-Bell glaub ich). Trotz rusikaler Technik...Spass hats gemacht (und interessiert hats nachher eh keinen).. :D
Grüssle
Christian
User avatar
Ravazul
Posts: 15
Joined: 06 Feb 2008 10:50
Location: Wittlich
Feedback: 0 (0%)
Postby Tobias Coring » 15 Feb 2008 08:48
Hi,

Christian wirklich eine tolle Sache, dass du dir soviel Arbeit mit dem EC gemacht hast. Die "Nebenprodukte" sind beim EC glaube ich noch viel spannender. Mir wurde per "Hörensagen" zugesteckt, dass Easy Life noch sehr an der Mixtur "weitergearbeitet" hat.

Hinsichtlich der KH4 Lösung habe ich auf dein Rezept zurückgegriffen. Da werde ich die Inhaltsangaben auch noch ergänzen. Jedoch werde ich es wohl nochmal etwas verändern (zumindest die Anmischung), da mir gesagt wurde, dass man Lösungen höchstens auf das 5fache verdünnen sollte, da es sonst eben ungenauer wird?

Bezüglich dem G.aldegyd werde ich jedoch klar meine Finger von lassen. Das Zeug ist super giftig und somit ein Ausschlusskriterium für meine eigene Produktpalette. Die ganzen "Dünger" die ich sonst anbiete, kommen gut ohne Abgabenbeschränkungen oder Warnhinweise aus.
Ich könnte mir vorstellen, dass EC normalerweise anders deklariert sein müsste. Prinzipiell wäre es eher als Algizid einzustufen (zumindest wenn man es überdosiert ;)), wird jedoch als Kohlenstoffdünger verkauft, was ja auch eine Hintertür zu sein scheint.

Wenn ich mir die Warnhinweise vom Seachem Excel ansehe, dann wird einem ganz anders. Die Hinweise zeigen klar, was für ein Zeug da drin ist und mit was für Folgen man rechnen muss, falls man es verschluckt, auf die Haut bekommt usw.

Unter dem Hintergrund tut mir diese Person aus dem AID leid, die sogar absichtlich einen kleinen Schluck von dem EC Kram genommen hat. Wer weiß was das noch für Folgewirkungen irgendwann haben wird.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
Last edited by Tobias Coring on 15 Feb 2008 11:38, edited 1 time in total.
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9994
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Mark1 » 15 Feb 2008 11:18
Hi,

höchst interessant, demnach ist Easy Carbo eher ein Algizid denn ein Dünger?

Grüße,
Mark.
User avatar
Mark1
Posts: 927
Joined: 12 Dec 2007 19:30
Location: 35792 Löhnberg
Feedback: 8 (100%)
Postby DReinartz » 15 Feb 2008 11:28
Hallo,

Tobi wrote:Unter dem Hintergrund tut mir diese Person aus dem AID leid, die sogar absichtlich einen kleinen Schluck von dem EC Kram genommen hat. Wer weiß was das noch für Folgewirkungen irgendwann haben wird.


sorry aber wer ohne jegliches Wissen von einer Substanz etwas davon schluck ist selber schuld :D
DReinartz
Posts: 96
Joined: 28 Jan 2008 17:27
Feedback: 0 (0%)
Postby Tobias Coring » 15 Feb 2008 11:36
Mark1 wrote:Hi,

höchst interessant, demnach ist Easy Carbo eher ein Algizid denn ein Dünger?

Grüße,
Mark.


Keine wirkliche Ahnung. Ich denke der Hersteller wird sich wohl informiert haben, bis wann er es noch Dünger nennen kann.

Die von SeaChem weisen jedoch darauf hin, dass man damit "keine Algen tötet", sondern eben nur Kohlenstoff zuführt. Die Praxis sieht natürlich anders aus und dies wird sicherlich mit strengeren Kontrollen bzw. Zulassungsverfahren für Algizide zusammenhängen.

Alles in allem bleibt EC aber ominös ;). Es wirkt schon sehr gut gegen Algen und scheint auch gewisse positive Auswirkungen auf einige Pflanzen zu haben.
Es wird aber mit aller Ausdrücklichkeit bei beiden Produkten vor einer Überdosierung gewarnt. ;)
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9994
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
101 posts • Page 4 of 7
Related topics Replies Views Last post
Benutzt wer Easy Life ProFito und Easy Life Carbo?
by rauxxiys7 » 22 Jun 2011 20:09
10 11578 by Aniuk View the latest post
23 Jun 2011 14:55
Easy Carbo
by Gerrit » 06 Oct 2010 16:46
7 1960 by Gerrit View the latest post
16 Oct 2010 18:53
Easy Carbo = Co² ?
by Sandyman » 09 Nov 2010 16:22
1 1469 by buster75 View the latest post
09 Nov 2010 16:29
Easy Carbo
by Stoneway » 23 Sep 2016 07:50
1 831 by nik View the latest post
23 Sep 2016 08:38
Easy Carbo und Ammoniumdüngung?
by java97 » 23 Aug 2011 22:26
4 876 by Microsash View the latest post
08 Oct 2011 20:48

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests