Post Reply
34 posts • Page 2 of 3
Postby Roger » 26 Mar 2010 18:20
Hi Stefan,

mit was ist denn Dein Filter bestückt und wie sieht der Nitratgehalt aus?
Zeig doch mal ein paar Bilder der aktuellen Situation!
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Tobias Coring » 26 Mar 2010 18:24
Hi,

also wenn der JBL Filter mit Standardmedien bestückt ist, frisst der nichts weg. Kenne kaum einen "Pflanzenaquarien tauglicheren" Filter als die JBL Teile. Da ist nur Matte drin und normale Keramikröhren.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9993
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby MisterNano » 26 Mar 2010 19:15
Da hast du recht "wenn das Wörtchen wenn nicht wäre"

Heutzutage wird alles mögliche in den Zoofachgeschäften verkauft um Kohle zu scheffeln.
Vieleicht hat er Nitrat EX Balls im Filter man weis es nicht.
Mal schauen was er schreibt.

MFG Stefan
User avatar
MisterNano
Posts: 97
Joined: 11 May 2009 18:56
Location: Arnstadt
Feedback: 3 (100%)
Postby kuckkuck » 26 Mar 2010 21:00
hallo

@tobi ich weiß wir hatten gerade erst vor zwei tagen drüber gesprochen ich bin bloß heute beim stöbern im forum auf so einen tread gestoßen in dem es um geringfilterung ging und das der filter wohl nährstoffe fressen würde.
Weil mich wundert das trotz düngung mein po4 und fe test nichts anzeigen ist halt mein erstes pflanzen becken ich hab etwas panik das es schief läuft.

Zum filter kann ich nur sagen das es ein jbl 900e ist und er im original karton eingeschweißt war ich hab ihn durchgespült und so wie er bestückt war angeschlossen.

Ich werd morgen mal bilder machen und rein stellen es war bloß so eine idee ob das vieleicht der grund für die algen ist ich meine die glososs wächst ganz gut teils ist sie richtig schön hell grün bloß an manchen stellen wird sie sehr dunkel grün jetzt und das hemiantus hat auch erst gut angefangen und bekommt nun gelbe blätter und etwas krüppel wuchs.

also ich weiß es nicht woran es liegt ich mach morgen mal nen großen ww so die hälfte und dann mess ich nochmal nach dem ich gedüngt ich weiß bloß nicht wieviel dünger ich nach so einem großen ww dazugeben muss

naja trozdem danke an alle

gruß stefan
kuckkuck
Posts: 14
Joined: 16 Mar 2010 12:46
Feedback: 0 (0%)
Postby kuckkuck » 27 Mar 2010 14:43
hallo

so ich hab jetzt gerade dem WW gemacht ca.50% und die algen von den scheiben und sogut es ging von der glososs entfernt.
Dann hab ich mit 10ml npk und 20ml feerdrakon wieder aufgedüngt

Hier sind mal die Wasserwerte:
GH 16
KH 7
PH 7
FE 0,1mg/l
PO4 0,05mg/l
NO3 12,5mg/l

Zum Filter kann ich jetzt noch sagen das er wie tobi schon vermutete nur mit matten und röchen bestückt ist ich hab jezt mal den durchlauf um die hälfte reduziert

Hier sind nochmal ein paar aktuelle Bilder
kuckkuck
Posts: 14
Joined: 16 Mar 2010 12:46
Feedback: 0 (0%)
Postby Roger » 27 Mar 2010 16:40
Hi Stefan,

Zum Filter kann ich jetzt noch sagen das er wie tobi schon vermutete nur mit matten und röchen bestückt ist ich hab jezt mal den durchlauf um die hälfte reduziert

die Filterbestückung ist unverdächtig, sofern die besagten Röhrchen nicht aus porösem Sinterglas bestehen!?

Dann hab ich mit 10ml npk und 20ml feerdrakon wieder aufgedüngt

Hier sind mal die Wasserwerte:
GH 16
KH 7
PH 7
FE 0,1mg/l
PO4 0,05mg/l
NO3 12,5mg/l

Ich würde jetzt noch einmal 40ml Makro-Basic-NPK nachdosieren! Dem Messwert von NO3 traue ich nicht so recht, da der vermutlich von Dir verwendete Wassertest in diesen Messbereichen recht ungenau sein kann. :roll:
Besonders die täglich zugegebene Menge Ferrdrakon mußt Du wahrscheinlich deutlich erhöhen damit Fe nachweisbar bleibt. Würde die nächsten Tage täglich 10ml düngen und den Eisengehalt beobachten.
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Manni » 28 Mar 2010 07:42
Hi Stefan,

hat nichts (oder nur wenig) mit der Sache zu tun aber dennoch: :arrow:

Der Flipper ist nicht richtig plaziert, er sollte den Grund ruhig annähernd berühren.
Das Co2 kann sich sonst nicht richtig auflösen ! :wink:


Grüße
Manni
User avatar
Manni
Posts: 114
Joined: 22 Aug 2007 20:57
Feedback: 18 (100%)
Postby kuckkuck » 28 Mar 2010 13:34
hallo

@manni danke für den tip hab den flipper jetzt weiter unten platziert :wink:

@roger gut dann erhöhe ich die dosis feerdrakon auf 10ml täglich und mess dann mal 40ml npk hab ich auch noch dazu gegeben und wieviel npk soll ich jetzt täglich geben??

gruß stefan
kuckkuck
Posts: 14
Joined: 16 Mar 2010 12:46
Feedback: 0 (0%)
Postby DrZoidberg » 28 Mar 2010 14:38
Hi Stefan,
wir hatten ja schon im Chat kurz darüber gesprochen. Die sehr große Menge Glosso hat einen starken Stickstoffbedarf, 10ml NPK täglich sollten es schon sein. (ergibt ca. 1,3mg/L auf 180 effektive Liter) Wenn sich der Glossoteppich komplett ausgebreitet hat und auch an Höhe zunimmt, wirst du sicherlich 2-3mg/l NO3 täglich düngen müssen.
Gruß Christian :fish: :taucher: :fish:
User avatar
DrZoidberg
Posts: 1351
Joined: 05 Dec 2008 10:58
Location: Bremen
Feedback: 22 (100%)
Postby kuckkuck » 30 Mar 2010 13:14
hallo

so die glossos kommt jetzt wieder besser sie wächst wieder gut aber die algen wachsen auch gut mit soll ich jetzt häufiger wasser wechseln oder erstmal abwarten mein zoohändler sagte es ist ganz normal das in der einlaufphase algen auf treten

gruß stefan
kuckkuck
Posts: 14
Joined: 16 Mar 2010 12:46
Feedback: 0 (0%)
Postby kuckkuck » 31 Mar 2010 15:55
hallo

also ich dünge jetzt täglich 10ml npk und 10ml feedrakon aber die algen wachsen wie blöd was kann ich jetzt noch machen ??

ist es eigentlich normal das über nacht der ph wert so ansteigt???

wasserwerte

gh 16
kh 7
ph morgens 7,7 und abends 7
fe 0,2
no3 zeigt mein test immer noch 12,5 an
po4 0,02

morgen bekomme ich noch eine große putzkolonne so ca30-40 red fire und 11 amanos sind schon im becken

wenn noch wer einen tip hat bitte melden

gruß stefan
kuckkuck
Posts: 14
Joined: 16 Mar 2010 12:46
Feedback: 0 (0%)
Postby Roger » 31 Mar 2010 16:39
Hallo Stefan,

ich würde die Beleuchtungszeit auf 8 Stunden reduzieren. Ausserdem mußt Du offensichtlich die NPK-Dosierung noch weiter anheben. Bei dem ungenauen NO3-Test ist es etwas schwierig mit der Beurteilung, aber Du solltest versuchen die 12,5mg/L Farbmarke sichtbar zu überschreiten.
Den Ferrdrakon kannst Du etwas geringer dosieren. Mehr als 0,1mg/l Fe braucht es nicht.

st es eigentlich normal das über nacht der ph wert so ansteigt???

Wird die Wasseroberfläche stark bewegt? Dann könnte das sein.

kh 7
ph morgens 7,7 und abends 7

Ganz allgemein kann man den CO2-Gehalt noch optimieren. Bei der vorliegenden KH = 7 kannst Du gut unter Ph = 7 kommen.

Welche Algenart macht sich denn gerade bei Dir breit?
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby kuckkuck » 31 Mar 2010 19:33
hallo

also die algen sind eindeutig fadenalgen und die lassen ja auf einen zu nidrigen no3 wert schlißen ich werd jetzt mal täglich 15ml npk geben und nachts mittels der vari control 3x jeweils für ne halbe stunde co2 reinblasen damit der ph wert nachts nicht mehr so ansteigt ausserdem begint die co2 zugabe eine stunde bevor die beleuchtung einsetzt meine vermutung ist ja das den pflanzen bei dem hohen ph wert das amonium fehlt ausserdem werd ich beim nächsten ww nur osmose wasser nehmen um die kh noch weiter zu drücken damit nicht so viel co2 ins becken eingeracht werden muss.

was halte ihr von diesen maßnahmen

gruß stefan
kuckkuck
Posts: 14
Joined: 16 Mar 2010 12:46
Feedback: 0 (0%)
Postby DrZoidberg » 31 Mar 2010 20:50
Hallo Stefan,
die Maßnahmen hören sich gut an. Auch wenn da noch etwas durcheinander geht. KH absenken ist gut, so 2-3 wäre mein Wunschwert, lebe aber momentan auch sehr gut mit KH=4-5. Die CO2-Menge ändert sich dadurch nicht, 30mg/l bezogen auf ein festes Volumen ergeben immer die gleiche Masse. :wink: In erster Linie wird der Ph-Wert so bei gleicher CO2-Konzentration gesenkt. Ist bei dir denn überhaupt Ammonium/Ammoniak im Wasser über das du dir Gedanken machen musst?

Da solltest du nicht zu viel auf einmal testen. KH senken, CO2 früher einschalten und CO2 nachts "pulsen" würde ich empfehlen nacheinander auszuloten, jeweils über ein paar Tage langsam ran tasten. :wink:
Gruß Christian :fish: :taucher: :fish:
User avatar
DrZoidberg
Posts: 1351
Joined: 05 Dec 2008 10:58
Location: Bremen
Feedback: 22 (100%)
Postby kuckkuck » 31 Mar 2010 21:08
hallo

ich wollte sowieso noch runter mit der kh und die so bei 4-5 einpendeln ich werd samstag den ww machen
und ab heute nacht mal co2 reinpusten nur um zu sehen ob der ph wert dann unten bleibt weil das mit dem ph wert und dem amonium hab ich von dieser seite:
http://www.anton-gabriel.at/algen.htm
ihr könnt ja mal gucken ob die was ist oder ob da blödsinn steht ich werd es langsam angehen schritt für schritt aber vielleicht ist ja der ph wert wirklich an den algen schuld

gruß stefan
kuckkuck
Posts: 14
Joined: 16 Mar 2010 12:46
Feedback: 0 (0%)
34 posts • Page 2 of 3
Related topics Replies Views Last post
Düngung bei Neueinrichtung
by tH0g » 17 Feb 2009 23:54
4 815 by tH0g View the latest post
25 Feb 2009 23:48
Pflanzenverhalten nach Neueinrichtung
by Sandwich88 » 10 Dec 2007 12:48
15 2040 by Bernd.G View the latest post
13 Dec 2007 19:25
Düngekonzept nach Neueinrichtung
Attachment(s) by walterdiskus » 23 Apr 2010 08:12
9 1146 by walterdiskus View the latest post
09 May 2010 15:36
Düngermenge nach Neueinrichtung
by roblchen » 26 Jun 2012 11:44
1 832 by -serok- View the latest post
26 Jun 2012 12:19
PPS PRO nach Neueinrichtung sinnvoll?
by MaxWorm » 17 Apr 2016 14:34
0 251 by MaxWorm View the latest post
17 Apr 2016 14:34

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 8 guests