Post Reply
114 posts • Page 7 of 8
Postby sabrikara » 01 Jan 2015 00:58
Hallo, bei Gegebenheit noch mal genau lesen oder ausführen. Bis dahin: frohes neues an alle.
Liebe Grüße
Sabri
User avatar
sabrikara
Posts: 509
Joined: 25 Feb 2013 20:05
Location: Essen
Feedback: 1 (100%)
Postby Frank2 » 01 Jan 2015 13:56
Hallo Reinhardt

Becken mit Kalium Überdosierung auf 40mg/L Grünalgen zu fördern, das funktionierte 2 Wochen dann waren die weg...
Ich habe versucht im selben Becken PO Werte von 2 mg/L zu fahren ... nach 2 Wochen war es zugewuchert.....
...aber mit Nadelsimse nicht mit Algen.


Das ist interessant aber das hat ja mit der Mikrodüngung jetzt nicht wirklich was zu tun. Mich würde, wenn wir von den Makros reden, aber zb mal interessieren wie es ausschaut wenn man, sagen wir mal 6 Monate 2 mg P04 hält und hierzu Eisen düngt. Da würde mich dann inbs. die Entwicklung von Rotalgen interessieren.

Ich kanns nicht sagen mit dem EC. Fakt ist, dass ich in 3 Becken (nachher sind es nur noch 2, das Kellerbeclen löse ich heute Nachmittag auf :D ) nicht eine einzige Rotalge habe. Und ich verwende in den Becken kein EC. Mir gehts eigentlich bei EC -Bädern neuer Pflanzen um die Rotalgensporen insb. während der Einfahrphase, später ist es eher weniger relevant....).Aber Du hast natürlich auch recht. alleine schon übers Fischwasser beim Fischekaufen kommt ja auch wieder sporenbel. Wasser mit...

Grüße
Frank
Frank2
Posts: 1536
Joined: 09 Jul 2014 06:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Plantamaniac » 01 Jan 2015 14:35
Hallo, Sporen im Freiwasser bekommst Du auch mit großzügigem Wässern von Pflanzen über längere Zeit weg.
Fische mußt Du sowieso eingewöhnen. Bis meine ins Becken kommen, hab ich das Wasser mind. 2x komplett ausgetauscht (meistens sogar noch öfters, da sie einige Tage im Quarantänebecken sind und täglich 80% WW bekommen). Da ist nix mehr drin. Auch wegen Schwämern von Ektoparasiten ist das sehr zu empfehlen.
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4191
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby kiko » 01 Jan 2015 15:45
hi,
würde neue Fische mitsamt Transportwasser auch nicht einfach in ein Aq tuen, denn neben Ektoparasiten, kann man sich da auch allerlei andere Probleme durch reinholen und hat man einmal Tiere mit Fisch-TBC, Bw & Co eingeschleppt, kann einem das schnell die Lust am ganzem Aquarium nehmen. Den Fischen sieht man das bei Kauf oftmals auch nicht sofort an, nach einer gewissen Quarantänezeit aber schon.
grüße Olaf-Peter
User avatar
kiko
Posts: 2226
Joined: 28 Mar 2010 17:46
Feedback: 242 (100%)
Postby Frank2 » 01 Jan 2015 15:58
Ja Moni, das Wasser dürfte auf jeden Fall 2-3 mal ausgetauscht worden sein aber dennoch ..... bin mir da immer nicht so sicher mit dem Freiwasser. :smile:
Ich bin bezüglich Infektionen doch recht sorglos muss ich sagen aber ich gehe beim Fischkauf nur zum Händler meines Vertrauens und der stellt die Fische immer in Quarantäne. Das ist ein Glücksfall würde ich sagen. Wir hatten im letzten Jahr bei insgesamt 52 Fischen 6 Ausfälle zu beklagen und das war bis auf einen Oto mE altershalber. Klopf auf Holz. Die Fische mit dem Händlerwasser reinkippen kommt natürlich nicht in Frage. Aber 95% der Kunden gerade der Großmärkte machen es so befüchte ich. Kann immer gar nicht glauben was man da so zu hören bekommt wenn man die Gesprächsfetzen so aufschnappt. :shocked: Gestern war eine mit Wasser zum Testen im Kölle, ich habe da mal kurz über die Schulter geschaut, also in so eine Plörre kann kein Leben dauerhaft existieren. Das ist die bittere Realität wir reden hier insgesamt auf ganz hohem Niveau was die Bedingungen für Pflanzen und Fische betrifft, soviel steht fest!!!!!

Grüße
Frank
Frank2
Posts: 1536
Joined: 09 Jul 2014 06:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 01 Jan 2015 18:04
'N Abend…

Als ich noch Fische hatte (und wenn ich zukünftig wieder welche habe), habe ich das Umsetzen aus der Händlertüte so gehandhabt:

Ich gebe die Fische samt Transportwasser in einen Eimer, und lasse aus einem gequetschen Luftschlauch langsam Wasser aus dem neuen Heimatbecken dazutropfen. Nach ein paar Stunden, wenn der Eimer voll ist, fange ich die Fische raus und entlasse sie in die neue Heimat.

Vorteile: 1) langsamer Angleich der Wasserwerte, 2) die Fische braten nicht in der Transporttüte im Flutlicht des neuen Aquariums, sondern stehen dunkel, und sie sind für die Dauer des Angleichs noch unter sich, 3) kein Transportwasser ins neue Becken.

Ich habe einmal die Leitfähigkeit des Händlerwasserers gemessen: :shock: ~ 1200 µS/cm bei einem Leitungswasserwert von ~ 500 µS/cm! Das Aquarium fuhr ich mit ~ 120 µS/cm.

Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6620
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby prutschmar » 01 Jan 2015 18:48
Nabend

Wuestenrose wrote:Leitfähigkeit des Händlerwasserers gemessen: :shock: ~ 1200 µS/cm

Das ist heftig. Glaubst du die haben das Wasser mit NaCl aufgesalzen (Krankheiten prophylaxe)?
Wie kann so ein hoher Leitwert ohne Salz überhaupt erreicht werden? (Ich meine im AQ :lol: )

LG
Gruß, Mario
bacia-do-rio-amazonas
prutschmar
Posts: 363
Joined: 27 May 2014 19:04
Location: Im grünen Herzen Österreichs
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 01 Jan 2015 19:13
Hallo Mario,

ja, ich gehe davon aus, daß der Händler mit Kochsalz nachgeholfen hat. Trotzdem (oder vielleicht deswegen...) sind die bei ihm gekauften Fische in meinem Aquarium alt geworden. Die Panzerwelse von ihm haben von der Einrichtung 1995 bis zur Auflösung 2007 durchgehalten.

Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6620
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby java97 » 01 Jan 2015 19:19
Hallo Robert,
Wuestenrose wrote:Ich gebe die Fische samt Transportwasser in einen Eimer, und lasse aus einem gequetschen Luftschlauch langsam Wasser aus dem neuen Heimatbecken dazutropfen. Nach ein paar Stunden, wenn der Eimer voll ist, fange ich die Fische raus und entlasse sie in die neue Heimat.

Und wie hast Du dafür gesorgt, dass die Temperatur im Eimer nicht zu sehr absinkt?
Das Absinken der Temperatur und das folgende Umsetzen vom abgekühlten "Eimerwasser" ins warme Aquarium ist ja auch wiederum Stress für empfindliche Fische...
Da finde ich es besser, die Tüte mit den Fischen ins abgedunkelte Aquarium zu hängen und langsam mit Aquariumwasser aufzufüllen.
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby Plantamaniac » 01 Jan 2015 19:25
Hallo, dort wo ich im Moment meine Fische hinbringe und auch neue kaufe, haben sie eine automatische Durchflussanlage :thumbs: . Der Laden ist 2 Jahre alt.
Finde ich genial. Dort sind die Fische nicht vom Fleiß/der Zeit der Mitarbeiter abhängig, sondern bekommen täglich, auch Sonn und Feiertags frisches Wasser :thumbs: Hab dort auch noch nie Fische mit sichtbaren Parasiten gesehen.
Alles blitzblank :thumbs: Die Fische waren auch durchwegs topfit :thumbs:
Nur mit der Fütterung haperte es etwas :keule: Aber mittlerweile schaffen sie es auch Perlhühner bei Laune zu halten.

Ich gebe die Fische in eine große Eisbox und kippe gleichmal die Hälfte Wasser weg.
Dann wird per Becher aus dem Zielbecken langsam aufgefüllt und immer wenn wieder genug Wasser drin ist, schütte ich wieder die Hälfte oder mehr ab. Dann kommen sie erstmal in ihr Quarantänebecken.
Habe mir schon mit Sorglosigkeit böse Parasiten eingefangen. Zum Glück aber rechtzeitig bemerkt so das es ohne Folgen geblieben ist. Seitdem kommen alle erstmal in Beobachtung. In einem Glasbecken oder Faunabox mit Licht kann man Fisch ganz anders beurteilen, als im Transportbeutel oder Eimer.
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4191
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby Wuestenrose » 01 Jan 2015 19:31
Hallo Volker...

java97 wrote:Und wie hast Du dafür gesorgt, dass die Temperatur im Eimer nicht zu sehr absinkt?

Gar nicht, es läuft ja ständig temperiertes Wasser aus dem Aquarium in den Eimer nach.

Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6620
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby java97 » 01 Jan 2015 19:56
Hallo Robert,
Wuestenrose wrote:Gar nicht, es läuft ja ständig temperiertes Wasser aus dem Aquarium in den Eimer nach.


Lt. Deiner Beschreibung tropft es über ein paar Stunden und wird dabei zwangsläufig abkühlen oder hast Du 24°C Raumtemperatur... ? :wink:
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby Wuestenrose » 01 Jan 2015 20:06
Hallo Volker...

Im Raum hatte es 18...20 °C. Wasser besitzt (nach Helium) die zweithöchste spezifische Wärmekapazität aller Stoffe. Da kühlt so schnell nix aus, probier's halt einfach mal selber aus :cool: .

Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6620
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Frank2 » 02 Jan 2015 07:22
Ich habe einmal die Leitfähigkeit des Händlerwasserers gemessen: :shock: ~ 1200 µS/cm bei einem Leitungswasserwert von ~ 500 µS/cm! Das Aquarium fuhr ich mit ~ 120 µS/cm.


:shocked: :shocked:

ich gehe davon aus, daß der Händler mit Kochsalz nachgeholfen hat


Davon kannst Du ausgehen.

Grüße
Frank
Frank2
Posts: 1536
Joined: 09 Jul 2014 06:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 04 Jan 2015 23:08
'N Abend...

kiko wrote:Da sehe ich nur einen grünen schmierfilm, was genauso Cyannos sein können.

Schau, da bin ich Dir einen Schritt voraus: Da ich neugierig bin, war der Kanister auch schon mal per Post zur Algenbestimmung bei jemandem, der sich damit auskennt und der über Algen bereits Bücher geschrieben hat. Sein Ergebnis: Algen quer durch die Taxonomie.

Davon ab, steht dein Kanister draußen, nur wer betreibt sein AQ unter freiem Himmel?

Wie kommst Du denn auf den Trichter? Ich habe hier im Forum doch bereits mehrmals geschrieben, daß ich nur indoor anbaue. Ein "draußen" gibt es hier im innerstädtischen Häuserdschungel nicht, der (oder besser, die) Kanister stehen hier im Wohnzimmer auf dem Boden unter der Pflanzenbank.

Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6620
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
114 posts • Page 7 of 8
Related topics Replies Views Last post
Düngung in der Einfahrphase
by Frankie79 » 12 Jan 2019 22:31
2 405 by Frankie79 View the latest post
13 Jan 2019 12:11
Düngung in der Einfahrphase
by Moritz-Stephan » 02 Mar 2020 23:12
6 351 by Moritz-Stephan View the latest post
03 Mar 2020 15:31
Düngen in der Einfahrphase
by Vika » 08 May 2017 23:12
7 789 by Vika View the latest post
10 May 2017 11:32
Nährstoffe in der Einfahrphase
by Speedy95 » 19 Apr 2019 06:33
8 471 by Speedy95 View the latest post
25 Apr 2019 19:39
Düngen in der Einfahrphase? Und CO2 Dosis.
Attachment(s) by Flippsy » 27 Mar 2012 16:33
2 810 by Flippsy View the latest post
27 Mar 2012 17:19

Who is online

Users browsing this forum: Google [Bot] and 7 guests