Post Reply
23 posts • Page 2 of 2
Postby muffin » 12 Apr 2016 21:22
java97 wrote:Hallo Mario,
muffin wrote:Licht Morgens 2 und Abends 4h 100% und die restlichen 6h gedimmt auf 20% und weniger

100% und 20% von wie viel?



Hallo Volker,

sorry hatte ich vergessen. 100% sind knapp 30Lm/l bei mir. Längere volle Beleuchtung hatte ich mal probiert, aber dann schnell wieder sein gelassen, da es die Düngung nur unnötig verkomplizierte und das Wachstum auch so schon sehr gut ist.

Hier mal ein Bild, damit du weisst wie mein pflegeleichtes Langlaufbecken ausschaut.
27470 29993

@Mario
was sollte ich mit dem Filter machen, einige Patronen rausnehmen oder könnte es
mit den richtigen Düngern auch gehen, damit das ganze System läuft.


4 deiner Schaumstoffpatrone sollten dicke reichen. Das Filterbecken kannst du ja auch leer sinnvoll nutzen indem du dort z.Bsp. Futtergarnelen züchtest.



Gruss Mario
muffin
Posts: 195
Joined: 03 Jan 2009 23:20
Feedback: 1 (100%)
Postby Robert_49 » 13 Apr 2016 08:41
Hallo,

@Mario

für die mikrobiologie habe ich noch 5 Liter Eheim Substrat
und 10 Liter Eheim Substrat Pro drinnen.

Die Patronen ist für die Grobfilterung, dachte ich.
die Filteranlage zu Gross dimensioniert???

Grüsse
Robert
Robert_49
Posts: 8
Joined: 11 Apr 2016 20:44
Feedback: 0 (0%)
Postby Frank2 » 13 Apr 2016 08:56
Hallo Robert

auch das Substrat ist kontraproduktiv..... .

Wie wird denn weiter aufgestockt vom Besatz?

Ich bzw. viele haben auch nur die Grobfilterung mittels grober Schaumstoffmatte drin. Das ist mehr als genug Biologie. Mechanisch kannst Du vorgeschaltet Mech oder Mech pro verwenden als Vorfilterung, ist aber nicht zwingend. Ich habe noch auf dem groben Schwamm ein Feinfilterflies drauf aber selbst das ist kein Muss.

Das Wasser wird später glasklar werden, klarer wie frisch eingefülltes Wasser. Das dauert aber seine Zeit.

Früher hat man gesagt dass man sehr üppig filtert mit großen Volumen für lange Standzeiten. Das ist für Pflanzenbecken nicht das Richtige. Die Patronen auch der Reihe nach alle 1-2 Monate auswaschen und sobald diese sich unauswaschbar dunkel verfärben, erneuern. Dann ist die Enflussaufnahme auf die Düngung geringer aber immer noch vorhanden. Auch Schlamm sollte sich nicht in großen Mengen absetzen.

Grüße
Frank
Frank2
Posts: 1536
Joined: 09 Jul 2014 06:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Robert_49 » 13 Apr 2016 09:06
Hallo Frank,

in den Normalen Filtern ist ja auch Substrat drinnen,
dachte, da setzt sich die Microbiologie ab.

Sollte ich das Substrat auch reduzieren?

es werden noch 50 Rotkopfsalmer reinkommen.
Fadenfische, Welse und 50-70 rote Neons.

und dann, wenn mir etwas gefällt und es zum restlichen Besatz passt.

Grüsse
Robert
Robert_49
Posts: 8
Joined: 11 Apr 2016 20:44
Feedback: 0 (0%)
Postby Frank2 » 13 Apr 2016 13:34
Hallo Robert

da kommt ja dann noch ne Menge an Fisch nach.

Ich weiß nicht wie Mario es sieht, mir wären dann 4 Deiner Patronen zu wenig. Ich würde da nicht unter 6 gehen aber das kann man pauschal nicht sagen, ev. brauchts einen mehr oder weniger-> testen später. Diese müssen aber - vielleicht alle 3-4 Wochen - je 2 alternierend - ausgedrückt werden im Aquarienaltwasser oder ausgespült mit Leitungswasser, damit sich da nicht zuviel ansammelt. Länger als 3 Monate sollte keine Patrone ungereinigt bleiben.

Grüße
Frank
Frank2
Posts: 1536
Joined: 09 Jul 2014 06:10
Feedback: 0 (0%)
Postby muffin » 13 Apr 2016 18:11
Hallo,

ja da kommt schon noch eine menge Fisch, aber ich denke selbst damit kommen 4 Patronen locker zurecht.
Aber mach es mal so wie von Frank empfohlen. Ich denke damit dürftest du sehr gut fahren.
Für ganz wichtig halte ich dabei den Schlamm im Filter. Optimal ist es wenn sich nur sehr wenig bildet und er eher dunkelgrau ist, wird er kräftig rotbraun dann ist zu viel Eisen gedüngt worden und über kurz oder lang werden dann Pinsel/Braunalgen aufkommen.

Gruß Mario
muffin
Posts: 195
Joined: 03 Jan 2009 23:20
Feedback: 1 (100%)
Postby Rue » 13 Apr 2016 18:23
Hallo,

ich denke das bei deinem Besatz sich die Geringfilterung und Makrozusatz erledigt hat. du solltest eventuell Kalium nachdüngen wenn bedarf und alle 2-3 Tage ein Eisenvolldünger hinzugeben.

Das ist dann meine Sicht der Dinge da du ja eher ein Gesellschaftsbecken betreibst statt wie anfänglich vermutet ein Pflanzenbecken.
gruß rue
Als ich fünf war, hat meine Mutter mir immer gesagt, dass es das Wichtigste im Leben sei, glücklich zu sein.
Als ich in die Schule kam, baten sie mich aufzuschreiben, was ich später einmal werden möchte. Ich schrieb auf: "glücklich"
Sie sagten mir, ich hätte die Frage nicht richtig verstanden, und ich antwortete ihnen, dass sie das Leben nicht richtig verstanden hätten.“
John Lennon
User avatar
Rue
Posts: 363
Joined: 05 Jul 2011 22:18
Feedback: 31 (100%)
Postby Robert_49 » 14 Apr 2016 08:07
Hallo,

habe vergesssen zu schreiben, das es ein Gesellschaftsbecken wird und kein
reines Pflanzenbecken.

Grüße
Robert
Robert_49
Posts: 8
Joined: 11 Apr 2016 20:44
Feedback: 0 (0%)
23 posts • Page 2 of 2
Related topics Replies Views Last post
Nährstoffbedarf eines Aquariums ermitteln und Nachdüngung ?
by Schinki » 09 Feb 2016 07:45
3 913 by Schinki View the latest post
09 Feb 2016 15:01
Hilfe bei Düngung eines eines 1500l Aquarium
Attachment(s) by Red Sakura » 12 May 2012 20:13
13 901 by Red Sakura View the latest post
29 May 2012 09:26
Düngung meines neu eingerichteten Aquariums
by Jan1985 » 14 Mar 2009 23:25
8 7631 by Jan1985 View the latest post
29 Mar 2009 14:36
Düngung eines Schwarzwasserbeckens
Attachment(s) by TeimeN » 23 Apr 2016 20:35
11 838 by Botia View the latest post
05 May 2016 09:51
Hilfe zur Düngung eines 30 L cubes
by passionnano » 08 Feb 2015 12:42
3 366 by passionnano View the latest post
12 Feb 2015 17:23

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 6 guests