Post Reply
56 posts • Page 4 of 4
Postby Biotoecus » 30 Jun 2018 13:24
Moin,
dass ein Paar Trichogaster chuna nicht in ein 35 Liter Becken gehören wirst Du merken wenn Kerlchen ein Schaumnest mit Eiern betreut.
Da nutzen Dir Videos vom jetzigen Verhalten wenig.
Mehr oder minder ist es Fische pferchen was Du da machst.
Aber beim genauen Hingucken wachsen ja zumindest die Pflanzen.
Zumindest wenn man die Bilder vom 17.6 und 30.6. vergleicht.
Gruß Martin
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Posts: 2985
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby Matti533 » 30 Jun 2018 16:49
Hallo Martin,

Zu betreuende Eier wird es wohl bei mir nicht geben aufgrund des pH Wertes und den Perlhuhnbärblingen. Von daher halte ich diesen Einwand für recht sinnfrei.

Fische zusammenpferchen tut wohl jeder Aquarianer, da wir weder fließendes Gewässer noch einen Raum ohne Grenzen darstellen können. Es geht wohl mehr darum den Raum den wir den Fischen zur Verfügung stellen möglichst Artengerecht zu gestalten um dann zu beobachten ob die Fische sich wohl fühlen. Und das tun Sie definitiv, da kannst du mir erzählen was du möchtest.

Witzig ist auch, dass du ein paar Einträge vorher noch meintest das wenig Fisch in meinem Aquarium ist. Nun sprichst du abwertend vom zusammenpferchen. Wie dem auch sei.

Danke für dein sinnfreies „gehate“. Nörgeln kannst du in Zukunft dann auch woander.

Schönes Wochenende und viele Grüße,
Matti
User avatar
Matti533
Posts: 47
Joined: 19 May 2018 14:51
Feedback: 0 (0%)
Postby moskal » 30 Jun 2018 17:18
Hallo,

Zu betreuende Eier wird es wohl bei mir nicht geben aufgrund des pH Wertes und den Perlhuhnbärblingen. Von daher halte ich diesen Einwand für recht sinnfrei.

Warum sollten sie sich bei deinen pH-werten nicht fortpflanzen? Passt doch alles. Also bis auf die Beckengröße. Unter standart 60-er würde ich bei denen nicht gehen.
Ganz ohne gehate, wenn sie ein Revier abstecken sind die chancen groß, daß in 35l kein Perlhuhnbärbling überlebt. Es gibt dann neben dem Revier einfach keinen Platz mehr und es wird nichts mehr im Revier geduldet. Die sonst friedlichen Fische sind dann nicht wieder zu erkennen.


Gruß, helmut
User avatar
moskal
Posts: 1220
Joined: 18 Mar 2008 15:44
Location: Stuttgart
Feedback: 12 (100%)
Postby Biotoecus » 30 Jun 2018 21:21
Hi,

Matti533 wrote:Hallo Martin,

Zu betreuende Eier wird es wohl bei mir nicht geben aufgrund des pH Wertes und den Perlhuhnbärblingen. Von daher halte ich diesen Einwand für recht sinnfrei.


Wenn bei Dir in der T. chuna Haltung alles so "artgerecht" ist warum pflanzen die Tiere sich dann nicht bei dir fort?
Das ist doch das simpelste Anliegen jeglicher Fischhaltung.

Fische zusammenpferchen tut wohl jeder Aquarianer, da wir weder fließendes Gewässer noch einen Raum ohne Grenzen darstellen können. Es geht wohl mehr darum den Raum den wir den Fischen zur Verfügung stellen möglichst Artengerecht zu gestalten um dann zu beobachten ob die Fische sich wohl fühlen. Und das tun Sie definitiv, da kannst du mir erzählen was du möchtest.


Du hast das komplette Verhaltensspektrum der von dir gehaltenen Fische doch noch garnicht erlebt.
Wie willst Du mir da was über "Grenzen" oder "Wohlfühlen" deiner Fische erzählen?

Witzig ist auch, dass du ein paar Einträge vorher noch meintest das wenig Fisch in meinem Aquarium ist. Nun sprichst du abwertend vom zusammenpferchen. Wie dem auch sei.


Wenn Du auch nur ansatzweise den Unterschied zwischen biologischer Belastung durch wenige Fische und Problemen wegen wenigen Fischen in zu kleinen Aquarien nachvollziehen kannst sprechen wir uns wieder.

Danke für dein sinnfreies „gehate“. Nörgeln kannst du in Zukunft dann auch woander.

Schönes Wochenende und viele Grüße,
Matti


Danke für Dein sinnbefreites Halten von Fischen!
Du solltest in Zukunft Deine Fragen eher in Kindergartengruppen auf FB stellen.
Da wärest Du wohl besser aufgehoben weil es so schön oberflächlich ist.

Gruß Martin
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Posts: 2985
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby Matti533 » 30 Jun 2018 22:01
... Menschen wie du machen ein Forum wie dieses hier kaputt. Du musst wirklich ziemlich Langeweile haben, dass du in deiner Freizeit die Laune, das Hobby sowie diesen Thread fernab des Themas kritisierst und kaputt machst.

Schlägst hier unnötige Wellen die nichts mit der Topic zu tun haben um dich selbst zu profilieren. Dafür war das ganze hier sicherlich nicht gedacht. Wenn du meinst, dass ich nicht fähig bin Fische zu halten oder ein Aquarium zu pflegen, dann denk dir deinen Teil und spar dir deine Klugscheisserei die niemanden weiter hilft. Ich kann mit reinem ethischem Gewissen sagen, dass mit Sicherheit niemand in meinem Aquarium qualen leidet.

Ich werde mich nun aus dem Forum zurück ziehen, das ist mir einfach zu niveaulos. Ich versuchs dann mal bei der Kindergruppe auf FB.

@Torsten - nochmal vielen Dank für deine intensive und hilfreiche Beratung. Du hast einen immensen Teil zu der Entwicklung meines AQ beigetragen.
User avatar
Matti533
Posts: 47
Joined: 19 May 2018 14:51
Feedback: 0 (0%)
Postby moskal » 01 Jul 2018 06:32
Hallo Matti,

ob jetzt das mit Kindergruppe FB so glücklich war kann man geteilter Meinung sein aber mit dem Rest hat Martin vollkommen recht. Das hatte doch auch alles mit dem Topic und deinem Aquarium zu tun. Auch das mit der Düngung weiter oben.
Ich sags noch mal deutlicher: T.chuna gehöhrt nicht in 35l, nicht wegen des Nährstoffeintrages sondern wegen des Verhaltens. Kein Nanofisch.

Gruß, helmut
User avatar
moskal
Posts: 1220
Joined: 18 Mar 2008 15:44
Location: Stuttgart
Feedback: 12 (100%)
Postby Wuestenrose » 01 Jul 2018 08:54
Matti533 wrote:... Menschen wie du machen ein Forum wie dieses hier kaputt.

Das siehst du falsch. Martin ist Herzblutaquarianer mit jahrzehntelanger Erfahrung. Du solltest auf ihne hören und nicht die beleidigte Leberwurscht spielen.

I.d.S.
Robert
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6445
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby unbekannt1984 » 01 Jul 2018 10:24
Hallo Matti,

der kleine Scapers Tank ist wirklich etwas klein für die Fische. Da reicht es den Honiggurami mal im Aquarien Atlas (Mergus) nachzuschlagen:
Beckenlänge 40 cm
Sozial Verhalten: Friedlich und scheu; zur Laichzeit stark revierverteidigend.
Zucht: ...grenzen die Paare ihr Revier (ca. 500 cm^2) gegen Artgenossen ab. ...
Besonderheiten: Nicht ganz unproblematischer Labyrinthfisch, der nur sehr bedingt für das Gesellschaftsbecken geeignet ist. ...

Also wenn Helmut 60 cm Beckenlänge (Minimum) empfiehlt, dann gibt das etwas mehr Luft, nehmen wir ein 60x30x30 Becken an, dann ist ein Revier etwa 1/3 der Beckengröße, von dem Scapers Tank bleibt nicht viel Raum für andere Fische übrig.
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Matti533 » 01 Jul 2018 10:50
unbekannt1984 wrote:Hallo Matti,

der kleine Scapers Tank ist wirklich etwas klein für die Fische. Da reicht es den Honiggurami mal im Aquarien Atlas (Mergus) nachzuschlagen:


Mag ja Sein, ich bin ja auch kritikfähig und war es bisher auch immer. Ich akzeptiere ja die Aussage, das grundsätzlich die Beckengröße unpassend ist. Ich sprach bisher nur positiv über die Verhaltensmuster der Guramis in meinen Becken. Nur die Art und Weise wie gesprochen wird, geht mir gegen den Strich. Helmut möchte ich an dieser Stelle auch überhaupt nicht kritisieren, auch wenn seit dieser unnötigen Diskussion , welche ebenso von Ihm angetreten wurde, niemand mehr über meine Fotos und meine Algen/Düngung gesprochen hat und das ganze somit signifikant vom Thema ablenkt und irreführend ist. Zumindest hat Helmut aber einen grundlegenden Respekt bewahrt in seiner Umgangsform. Hilfreich war das Ganze trotzdem nicht. Im Gegenteil.

Wuestenrose wrote:Das siehst du falsch. Martin ist Herzblutaquarianer mit jahrzehntelanger Erfahrung. Du solltest auf ihne hören und nicht die beleidigte Leberwurscht spielen.


Nein, das siehst leider du falsch. An anderer Stelle und in einem anderen Thread wird Seiten lang diskutiert über die wohl gut gepflegten Umgangsformen in diesem Forum und das es ja bereits ein absolutes No-Go sei, sich nicht mit dem Namen vorzustellen. Ich hingegen muss hier solch einen Ton akzeptieren? Ich muss also mit mir reden lassen, als wäre ich ein Aquariumunfähiges Kind? Ich bin genau so ein Herzblutaquarianer, sonst würde ich mich wohl nicht so intensiv mit der Materie auseinander setzen. Die Erfahrung mag mir fehlen, jedoch ist dies keinen Grund so einen Umgang zu pflegen. Seit Anfang an wurde hier durch die Blume herumkritisiert. Das Wasserwerte falsch gelesen wurden, obwohl er derjenige war der wohl nicht aufmerksam genug gelesen hat. Immer wieder wurde nach Angriffsfläche gesucht und dann fernab der Topic unter der Gürtellinie ausgeteilt. Ich werde auf niemanden hören der sich versucht in irgendwelchen Foren zu profilieren und der nach jedem Halm greift um irgendetwas schlecht zu reden. Ich dachte hier in diesem Forum geht es um eine gegenseitige Bereicherung.
Weder war es meine Frage wie man Honigguramis hält noch habe ich um Mitteilung bezüglich meines Besatzes gebeten. Es ging mir lediglich um die DÜNGUNG.

moskal wrote:Das hatte doch auch alles mit dem Topic und deinem Aquarium zu tun.


Leider absolut nicht.

Ist mir ehrlich gesagt auch zu blöd darüber zu diskutieren, ich fühle mich zurückversetzt in die 7te Klasse. Nur weil jemand hier bereits 2.000+ Beiträge geleistet hat, gibt Ihm das ebenfalls nicht das Recht, sich öffentlich so abfällig zu äußern. Genau so schwach finde ich es nun, dessen Rücken zu stärken. Ist auch egal, zeigt mir nur noch mehr, dass dieses Forum wohl langfristig nicht das richtige für mich respektive ,,Anfänger'' ist.

Wünsche euch alles Gute, vorallem dir Torsten.

Schönen Sonntag.
User avatar
Matti533
Posts: 47
Joined: 19 May 2018 14:51
Feedback: 0 (0%)
Postby Biotoecus » 01 Jul 2018 11:27
Moin,
den 60:40 Verschnitt mit UOA Wasser habe ich wirklich verbockt.
Sorry für den FB Vergleich.

Nur interessierst Du dich nicht als "Herzblutaquarianer" für die Interessen deiner Fische!
Dich interessieren hydrochemische Vorgänge, Dünger und Pflanzenwachstum.

So sei es! Tschüß machs gut!
Every generation got it´s own disease..................
Last edited by Biotoecus on 01 Jul 2018 11:43, edited 1 time in total.
Biotoecus
Posts: 2985
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby moskal » 01 Jul 2018 11:39
Hallo,

Off Topic dann versuche ich das mal mit ein wenig heiterem aufzulockern:
Aquarien Atlas (Mergus)

Vor kurzem war das Jahrestreffen des AK Wasserpflanzen, dort wurden Bücher versteigert. Ich ersteigerte die 14. Auflage des Mergus 1, meine ältere Ausgabe ist sehr zerlesen/unvollständig und an das Buch habe ich so viele Erinnerungen, daß es einfach unversehrt in meinen Bücherschrank gehöhrt. Anderen ging es ähnlich und die Meisten hatten nie eine so neue Ausgabe in Händen. Wir hatten viel Spaß damit die Grundlagen früherer Pannen die wir aufgrund des Buches begonnen hatten genau so und unberichtigt in der zweitneusten Auflage vorzufinden.
Mein Desaster war Uaru amphiacanthoides. Im Mergus steht, es sei ein Karnivorer Fisch der 120cm Beckenlänge braucht und ruhig ist. Klasse, ich hatte ein 120cm 240l Becken und habe mir einen Trupp besorgt. 240l haben ein weilchen gereicht, es waren frisch umgefärbete Jungfische. Ab 10cm hatte sich aber ein Paar gebildet. Vorbei wars mit ruhig, als sie das erste Gelege bewacht haben. Viel von der Gliederung des Aquariums war auch weg, Uarus fressen zwar manchmals tierisches, sind aber fast reine Pflanzenfresser. Sie nagen sogar an Holz also kann man auch die härtesten Pflanzen komplett vergessen.
Dann kam die nächste Lektion: Es sind Jungfische durchgekommen. Aber was machen mit Pflanzenfressern an die man unter 800l nicht denken braucht, zwar absolut tolle aber unbunte Fische sind die zusätzlich so eine Art Forellenwasser brauchen? Praktisch nicht vermittelbar.


So etwas oder ähnliches hatten die Meisten auch erlebt. Wie gesagt, im Nachhinein hatten wir viel Spass. In dem Buch gibt es aber auch ein paar Perlen: Rochen ab 100cm Aquarienlänge, Betta coccina bei pH 6-7,5 und härte bis15, nebenbei ein Bild eines halbtoten der wahrscheinlich in so einem Wasser schwimmt, Betta rubra wird als Synonym von Betta imbellis angegeben im zugehöhrigen Bild sind 2 waschechte imbellise zu sehen... Das Buch ist voll davon und darf absolut nicht kritikfrei gelesen werden. Trotzdem ein Standartwerk, das ich nicht missen will.


on Topic:
auch wenn was nicht zur genauen Fragestellung passt, sollten Missstände erwähnt werden. Ich war schon dankbar für Hinweise auf Dinge die mir nicht bekannt waren. Ohne das bleibt Horizont Standpunkt.

Gruß, helmut
User avatar
moskal
Posts: 1220
Joined: 18 Mar 2008 15:44
Location: Stuttgart
Feedback: 12 (100%)
56 posts • Page 4 of 4
Related topics Replies Views Last post
PO4 - Düngung
by AndyP » 27 Jan 2008 17:24
4 1617 by Gast View the latest post
27 Jan 2008 20:14
Düngung mit PPS-Pro?
by tH0g » 02 Sep 2008 22:49
57 9727 by Andric F. View the latest post
25 Sep 2008 10:18
co2 Düngung
by neon » 16 Dec 2008 20:15
2 1210 by neon View the latest post
21 Dec 2008 14:56
Düngung so O.K.
by plage79 » 30 Dec 2008 07:51
1 1124 by Roger View the latest post
30 Dec 2008 13:24
Düngung mi EI
by chrismabo » 11 Jan 2009 14:43
1 1057 by addy View the latest post
11 Jan 2009 16:00

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest
cron