Post Reply
61 posts • Page 4 of 5
Postby Wuestenrose » 03 Nov 2013 21:39
Servus...

Ich will hier weder der Alleinunterhalter, noch im Inbesitz der allerletzten Weisheit sein. Wenn es Anmerkungen und/oder Verbesserungsvorschläge zur Versuchsdurchführung gibt, nur raus damit.

Ich würde sogar den Versuch neu starten, falls es notwendig erscheint.

Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6622
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby bocap » 04 Nov 2013 09:19
Morgen Robert,

ich habe grade erst gesehen, dass du den Test gestartet hast... :ops:
Versuchsaufbau finde ich gelungen. Testen würde ich vielleicht so alle 3-4 Tage.

Wenn Nickel einen Einfluß auf die Umwandlung von Urea zu Nitrat hat, dann müsste sich in den drei rechten Reagenzgläsern ja schneller Nitrat messbar sein, oder?
Interessant ist auch zu sehen, ob sich die pure Urealösung auch mit der Zeit von alleine zu Nitrat zersetzt.

Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1368
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
Postby Wuestenrose » 04 Nov 2013 18:28
Servus…

Ich erwarte nicht, daß mein Nitrat-Test irgendetwas anzeigt. Ich halte es für schlicht und ergreifend ausgeschlossen, daß sich innerhalb weniger Tage in den sterilen Reagenzgläsern mit sterilem Wasser angesetzten Lösungen nitrifizierende Bakterien einstellen.

Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6622
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby bocap » 04 Nov 2013 19:05
Hi Robert,

ja, dass wäre ein gutes Ergebnis. Bin mal gespannt wie lange es dauert bis sich Nitrat bildet.

Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1368
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
Postby bocap » 10 Nov 2013 20:34
Hallo zusammen,
Hallo Robert,

was gibt es bezüglich deines Versuchaufbaus zu berichten?

Ich habe grade noch mal eine Referenzlösung meines DIY All-in-One Düngers durchgemessen. Nitrat, Phosphat und Eisen sind noch in den entsprechenden Konzentrationen vorhanden.
Also noch nix ausgefallen. Haltbarkeit bis dato über 4 Wochen. :gdance:

Hat sich vielleicht mal jemand den Dünger nachgemischt? An anderen Erfahrungen bin ich da sehr interessiert. :bier:

Gruss
Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1368
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
Postby Wuestenrose » 10 Nov 2013 21:28
Servus…

Dieses Wochenende gehörte der Family, ich bin daher nicht zum Messen gekommen. Ein derartiges Düngekonzentrat soll in der rauhen Praxis ja auch länger halten als nur eine Woche, deshalb halte ich es für verschmerzbar, wenn nach der ersten Woche die Messung ausgefallen ist.

Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6622
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Wuestenrose » 16 Nov 2013 14:53
Servus…

So, nach 15 Tagen stellt sich das Ergebnis so dar:



Nitrit- und Nitrat-Testfelds des Streifens aus dem Reagenzglas Harnstoff + Spurenelemente sind tief violett verfärbt, die Streifen der anderen Gläser ohne Verfärbung.

Da stellt sich mir jetzt die Frage, habe ich die Zersetzung des Spurenelementekonzentrats (die Chelate sind stickstoffhaltig) oder die des Harnstoffs gemessen?

Frage in die Runde: Soll ich noch eine Kontrollösung Spurenelemente ohne Harnstoff ansetzen?

Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6622
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby bocap » 16 Nov 2013 16:01
Hallo Robert,

ja bitte nach das! Am Nickel scheint es ja schon mal nicht zu liegen.

Gruss
Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1368
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
Postby Wuestenrose » 17 Nov 2013 12:02
Sodele…

Jetzt gibt es noch eine Kontrollösung Spurenelemente ohne Harnstoff:



Hier schlägt bereits das Nitrat-, jedoch nicht das Nitrit-Testfeld an. Ich sehe zwei mögliche Konsequenzen:
  • Das Testfeld zeigt eine Querempfindlichkeit auf einen Bestandteil der Spurenelementelösung, oder
  • mein im Frühjahr ohne Konservierungsmittel angesetztes Spurenelementekonzentrat ist inzwischen teilweise zerlegt werden. Ich habe für das Konzentrat keine EDTA-, sondern IDHA-Chelate verwendet. EDTA ist inzwischen etwas in Verruf geraten, weil es hoch stabil ist und beispielsweise Kläranlagen unbeschadet durchwandert. IDHA ist um ein Vielfaches besser biologisch abbaubar.

Um das zu klären, müsste ich noch eine frische Spurenelementelösung ansetzen. Das mache ich aber jetzt vor dem Winter nicht mehr, weil die Hauptverbraucher, nämlich meine Indoorkulturen, wegfallen. Ich hoffe, daß ich dran denke, wenn ich ein neues Konzentrat ansetze.

Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6622
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby emzero » 26 Nov 2013 11:43
Off Topic Hallo Robert, hallo Sascha @all,

ich bin gerade durch Zufall auf diesen Thread gestossen, und will den superspannenden Versuch auch nur ganz kurz stören.
bocap wrote:Da Kaliumcarbonat (Pottasche) und Magnesiumsulfat (Bittersalz) ja zusammen ausfallen geht das schon mal nicht.

Das ist für mich nämlich ganz neu und hat mich gerade etwas geschockt, da ich mein Wechselwasser schon längere Zeit mit Bittersalz und Kaliumsulfat aufgedüngt hatte, und seit vor ein paar Wochen zum Bittersalz auch noch Gips dazugekommen ist, ich zumindest das K2SO4 (bei Ca und Mg gibt es ja leider nicht so viele Alternativen) gegen Pottasche ausgetauscht habe.
Da ich gerade noch dachte, ob insbes. der Javafarn nicht neuerdings nach leichtem Mg-Mangel aussieht, frage ich mich nun, ob das daher kommen kann? :?

Da Google mir bis dato nicht helfen konnte, kurz die Zwischenfrage nach der Reaktion (ggf. Link) wenn man Gips (1 g), Bittersalz (2 g) und Pottasche (300 mg) gleichzeitig ins Becken (ca. 90 ltr. netto) gibt.
Was passiert dann und was geht dabei verloren?
Vielen Dank im voraus.
Greetz Hartmut

Kann z.Zt. nur sporadisch antworten, da immer noch DSL-Störung (Telekom :keule:)

"Vertraue denen, die nach der Wahrheit suchen, und mißtraue denen, die sie gefunden haben." (André Gide)
User avatar
emzero
Posts: 206
Joined: 17 Mar 2013 21:53
Feedback: 1 (100%)
Postby Tobias Coring » 26 Nov 2013 11:47
Hi Hartmut,

Im Aquarium musst du dir keine Gedanken bzgl. K2CO3 und MgSO4x7H2O machen. Das ist ein reines Problem von konzentrierten Lösungen.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9994
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby bocap » 26 Nov 2013 11:50
Hallo Hartmut,

ich persönlich habe dazu leider keine praktischen Erfahrungen gemacht. Aber sicherlich kann Robert oder jemand anderes der sich da besser auskennt was zu schreiben.
Denke aber nicht, dass es bei der großen Verdünnung im Becken zu Ausfällungen kommt.

Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1368
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
Postby emzero » 26 Nov 2013 18:36
Hallo Tobi, hallo Sascha,
vielen :tnx: für die fast zeitgleiche Entwarnung!
Ich würde nämlich nur ungern wieder zu K2SO4 zurück, und würde am liebsten sogar noch Mg in anderer Form zugeben.
Auch wenn Robert das viele Sulfat für unbedenklich hält, ist mir insbes. eine KH von >3 doch lieber.

Aber ich werde dann mal sicherheitshalber nicht wie bisher alle 3 Komponenten beim WW gleichzeitig in einen 5l-UOW-Kanister geben, sondern die Pottasche dann lieber hinterher separat direkt ins Becken.

Sorry für das kurze Intermezzo und danke!!!
Greetz Hartmut

Kann z.Zt. nur sporadisch antworten, da immer noch DSL-Störung (Telekom :keule:)

"Vertraue denen, die nach der Wahrheit suchen, und mißtraue denen, die sie gefunden haben." (André Gide)
User avatar
emzero
Posts: 206
Joined: 17 Mar 2013 21:53
Feedback: 1 (100%)
Postby Wuestenrose » 30 Nov 2013 15:12
Wieder sind zwei Wochen vergangen:



Eigentlich habe ich erwartet, daß die Lösung Spurenelemente ohne Harnstoff jetzt so aussieht wie die Lösung mit Harnstoff vor zwei Wochen. Das tut sie aber nicht, in den zwei Wochen ist eigentlich nichts passiert.

In der Lösung Spurenelemente mit Harnstoff hat sich also irgendwas getan, was das Nitrat- und das Nitrit-Feld des Teststreifens ansprechen läßt.

Ich nehme daher meine Entwarnung zurück: Irgendwas tut sich doch.

Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6622
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Wuestenrose » 01 Dec 2013 13:26
Schlußstrich:

Heute habe ich mit dem NH4-Test von JBL die Ammonium-/Ammoniak-Gehalte der Lösungen getestet. Hier die Ergebnisse.

Harnstoff pur:

Ammonium/Ammoniak unter der Nachweisgrenze des Tests.

Harnstoff mit Nickelsulfat:

Ammonium/Ammoniak unter der Nachweisgrenze des Tests.

Spurenelementekonzentrat pur und mit Harnstoff:

Reagenz 2 des JBL-Tests reagiert mit einem Bestandteil des Konzentrats zu einer dunklen Farbe, die ein Ablesen des Tests unmöglich macht.

Harnstoff mit Nickeldraht:

Ammonium/Ammoniak unter der Nachweisgrenze des Tests.

Zum Abschluß habe ich die Lösungen noch mit Bromthymolblau-Indikator versetzt:

Die Lösungen mit Nickelsulfat und Nickeldraht sind deutlich blauer als die Lösung mit Harnstoff pur, hier ein Ausschnitt:


Nickel, egal ob als Sulfat oder pur, beschleunigt also tatsächlich die Zersetzung des Harnstoffs. Was in der Lösungen mit dem Spurenelementekonzentrat vor sich geht, weiß ich nicht. Ich halte es immer noch für ausgeschlossen, daß sich in wenigen Tagen eine funktionierende Nitrifikationsflora einstellt, die Ammoniak bis zum Nitrat oxidiert.

Das Fazit lautet allerdings: Harnstoff zusammen mit nickelhaltigen Spurenelementekonzentraten funktioniert nicht.

Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6622
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
61 posts • Page 4 of 5
Related topics Replies Views Last post
Düngermischung
by Sepp0207 » 16 Jan 2019 11:24
9 364 by Wuestenrose View the latest post
16 Jan 2019 14:48
Eigene Düngermischung?
by BigDaddy » 12 Aug 2012 22:36
3 587 by ghostfish View the latest post
17 Aug 2012 10:26

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests