Post Reply
245 posts • Page 4 of 17
Postby MarcK » 26 Mar 2015 09:54
Hallo Frank

Vielen Dank für Deine Tips. :tnx:

Habe gerade das Wasser mit Aq. Rebell NPK aufgedüngt. Ich musste 42 ml NPK zugeben, um einen Nachweis von Phosphat zu erreichen.

Der Phosphat Wert ist jetzt :

Po4 = 0,6 mg/l
No3 = 10 mg/l
K = 15 mg/l

Zugegeben habe ich zuerst 12 ml und danach eine halbe Stunde gewartet. Danach dann nochmal 12 ml und wieder 1/2 Std. gewartet. Und dann noch zwei mal 6 ml. nachgegeben.

Bin mal gespannt ob der verbrauch so bleibt.

Grüßle Marc
Schöne Grüße Marc
User avatar
MarcK
Posts: 437
Joined: 01 Feb 2015 06:30
Location: Ilsfeld
Feedback: 1 (100%)
Postby MarcK » 26 Mar 2015 12:09
Hallo

Nach drei Stunden sind jetzt noch 0,2 mg/l Phosphat nachzuweisen.

Soll ich nochmal 12 ml NPK reinkippen, oder erstmal bis morgen warten ? :?


Grüßle Marc
Schöne Grüße Marc
User avatar
MarcK
Posts: 437
Joined: 01 Feb 2015 06:30
Location: Ilsfeld
Feedback: 1 (100%)
Postby Tigger99 » 26 Mar 2015 17:04
Marc,
Kannst ruhig P sinken lassen.. Abwarten und nicht Tee trinken, sondern Pflanzen beobachten :thumbs:
Dann noch Nitrat alle zwei Tage messen und Erfahrungen sammeln.
Schönen Gruß
Dirk
User avatar
Tigger99
Posts: 554
Joined: 30 Dec 2011 17:05
Feedback: 7 (100%)
Postby MarcK » 26 Mar 2015 19:32
Tigger99 wrote:Marc,
Kannst ruhig P sinken lassen.. Abwarten und nicht Tee trinken, sondern Pflanzen beobachten :thumbs:
Dann noch Nitrat alle zwei Tage messen und Erfahrungen sammeln.



Hi Dirk

Ok werde ich machen. Trinke aber Kaffee dazu :kaffee1:


Grüßle Marc
Schöne Grüße Marc
User avatar
MarcK
Posts: 437
Joined: 01 Feb 2015 06:30
Location: Ilsfeld
Feedback: 1 (100%)
Postby MarcK » 28 Mar 2015 08:09
Hallo und guten morgen

Heutige Messwerte 28.03.2015

PH = 6.4
KH = 7
NO3 = 5 mg/l
PO4 = 0.0 mg/l
FE = 0.05
K = 15 mg/l

Was mich heute sehr stutzig gemacht hat, der CO2 Wert ist laut Tabelle bei 79 mg/l :eek:

Ich hab dann gleich mal die Wasseroberfläche auf mehr bewegung eingestellt. Eine Neue PH Elektrode, ( Wasserdichte Ausführung) hab ich neu eingebaut und "richtig" Kalibriert. Der Wert stimmt also. Gegengecheckt mit Tropfentest und der Dauertest ist auch Hellgrün bei 20 mg testflüssigkeit.

So nun zum Düngen.

Nachdem ich anscheinend eine Grunddüngung erzielt habe, der Nitrat Wert ist zum Glück noch bei 5 mg, sollte ich jetzt zur Tagesdüngung übergehen ? Oder Stoßweise beim morgigen WW aufdüngen und heute gar nichts zugeben ?

Wenn ich die heutigen Werte in den Nährstoffrechner einbeziehe und dann eine Tägliche zugabe von 6 ml NPK und 4 ml Micro Basic Eisen dazugebe, dann sehen die Werte nicht schlecht aus.
db/calculator/dose?tankvolume=350&interval=1&components[1][nutrientCode]=nitrate&components[1][fertilizerEntityId]=636&components[1][dose]=6&components[2][nutrientCode]=phosphate&components[2][fertilizerEntityId]=&components[2][dose]=&components[3][nutrientCode]=potassium&components[3][fertilizerEntityId]=&components[3][dose]=&components[4][nutrientCode]=iron&components[4][fertilizerEntityId]=638&components[4][dose]=4&components[5][nutrientCode]=calcium&components[5][fertilizerEntityId]=&components[5][dose]=&components[6][nutrientCode]=magnesium&components[6][fertilizerEntityId]=&components[6][dose]=&nitrate=5&phosphate=0&potassium=15&calcium=52&magnesium=10&waterchange=7&waterchangepercent=40

Grüßle Marc
Schöne Grüße Marc
User avatar
MarcK
Posts: 437
Joined: 01 Feb 2015 06:30
Location: Ilsfeld
Feedback: 1 (100%)
Postby Tigger99 » 28 Mar 2015 10:18
Marc,
Vergiss die Co2 Tabelle. Der Dropchecker ist 100 mal genauer.
Deinen Verbrauch kennst du ja jetzt so ungefähr aber halt nur ungefähr. Du hast ja noch massive Veränderungen im Becken vorgenommen. Daher würde ich da WW machen und Becken auf Stoss auf die alten Werte aufdüngen und nächste Woche halt noch mal alle zwei Tage durchmessen.
Dann wirst Du feststellen, dass P plötzlich weniger verbraucht wird, N aber sinkt :pfeifen:
Oder auch nicht, weil jedes Becken verhält sich bisschen anders.
Was viel wichtiger ist Behalt die Pflanzen im Auge und wenn da Algen. Bzw das Auftreten von Algen.
Klammer dich nicht so sehr an die Zahlen, sondern such dir Pflanzen die zu erst einen Mangel anzeigen.
Das wie beim Autofahren, mit Dünge Konzept fährt man gerade aus aber man sollte schon die kommende Kurve sehen.. Wenn da nur auf Dein Dünge Konzept vertraust, passiert was? :wand:
Das Gleiche gilt für größere Veränderungen, wie mehr Licht, mehr Pflanzen usw. Das sind 90 Grad Kurven.

Mehr Pflanzen kommt bzw sollte ja von alleine kommen. D. h. bei dir sind noch keine 90% bepflanzt erreicht. Du wirst ja sicherlich Stecklinge nehmen und so Pflanzen vermehren, damit ändert sich aber auch der Verbrauch.
Fazit: Du suchst noch Konzept, vom System bist noch weit entfernt. Aber das wird und wird besser über die Zeit. :thumbs:

Der "Opa" Kurt mit seinem Altwasser hat System für sein Becken und weis wie man Kurven fährt, Respekt.
Ich selber habe hier 7 Becken am laufen und bei einem kam eine 90 Grad Kurve, Ups nett gesehen.. :D
Schönen Gruß
Dirk
User avatar
Tigger99
Posts: 554
Joined: 30 Dec 2011 17:05
Feedback: 7 (100%)
Postby MarcK » 28 Mar 2015 12:13
Hallo Dirk

WW ausgeführt. Hab 100 liter Wasser gewechselt und danach wieder aufgedüngt.

42 ml NPK und 4 ml Micro Basic Eisen. Oder sollte ich mehr Düngen ?

Bittersalz noch 2 mg ?

Algen hab ich zwar, aber sie halten sich in grenzen.

Pflanzen sind jetzt sehr viel mehr eingesetzt. Du hast glaub ich das Aktuelle Bild, eine Seite zuvor nicht gesehen ?



Zudem hab ich jetzt noch bischen gegärtnert und die Ludiwigia eingekürzt. Die Kopfstecklinge neu gesetzt.

Mangelerscheinungen sind schon vorhanden. Kann aber noch am Umzugsstress der neuen Pflanzen liegen. Mein Glosso und die Nadelsimse wollen einfach nicht richtig wachsen. Das Micranthemum wächst auch nicht. :(


Grüßle Marc
Schöne Grüße Marc
User avatar
MarcK
Posts: 437
Joined: 01 Feb 2015 06:30
Location: Ilsfeld
Feedback: 1 (100%)
Postby Tigger99 » 28 Mar 2015 21:07
Marc,
Doch das Bild gesehen und als größere Änderungen eingestuft. Daher stimmt die alte "Berechnung" der Düngemenge nicht mehr... Daher nochmals den Verbrauch ermitteln..
Dein WW sollteste mit Bittersalz jedesmal anpassen.
Schönen Gruß
Dirk
User avatar
Tigger99
Posts: 554
Joined: 30 Dec 2011 17:05
Feedback: 7 (100%)
Postby MarcK » 28 Mar 2015 21:45
Hallo Dirk

Danke für Deine Hilfe.

Heute nach dem WW und aufdüngen, haben die Pflanzen den ganzen Tag, bis zum Lichtausgehen um 19.00 Uhr, Assymiliert.
Das ist immer schön anzusehen, das die Pflanzen Arbeiten können und die Düngermischung anscheinend funktioniert.
:grow:

So wie ich Dich jetzt verstanden habe, soll ich jetzt nicht Täglich Düngen ? :?

Sondern die Werte jetzt beobachten, was die Pflanzen verbrauchen. :besserwiss:

Oder soll ich Nitrat zudüngen, wenn er nach zwei drei Tagen unter 5 mg/l fällt ? Den Phosphat Wert, werde ich bestimmt morgen schon nicht mehr nachweisen können. Aber Phosphat, wird ja glaub ich länger gespeichert und muss nicht immer nachweisbar sein.

Nach meinem Verständniss würde ich nach zwei Tagen, wenn der Nitrat wert unter 5 geht, wieder aufdüngen.
Nächste woche kommen die Einzelkomponenten von Aq. Rebell und dann kann ich gezielt Phosphat, Nitrat und Kalium aufdüngen.

PS: Der Magnesiumgehalt mit Bittersalz aufdüngen. Laut Berechnung sollte das Verhältnis 3:1 oder 4:1 sein.

Bei meinem Grundwasser das 52 mg Calcium und 10 mg Magnesium hat, müsste ich 15 g Bittersalz dazugeben um in den 4:1 Bereich zu kommen. Seh ich das Richtig , oder hab ich das falsch gerechnet
. :?


Grüßle Marc
Schöne Grüße Marc
User avatar
MarcK
Posts: 437
Joined: 01 Feb 2015 06:30
Location: Ilsfeld
Feedback: 1 (100%)
Postby omega » 28 Mar 2015 23:31
Hallo Marc,

MarcK wrote:Heute nach dem WW und aufdüngen, haben die Pflanzen den ganzen Tag, bis zum Lichtausgehen um 19.00 Uhr, Assymiliert.

auch Dir sei gesagt, daß Pflanzen unter Licht auch dann assimilieren, wenn sie keine Gasbläschen ausstoßen. Daß sie Gasbläschen ausstoßen, liegt einfach nur daran, daß das sie umgebende Wasser mit Sauerstoff gesättigt oder übersättigt ist.

Das ist immer schön anzusehen, das die Pflanzen Arbeiten können und die Düngermischung anscheinend funktioniert.

Der Anschein trügt. Mit dem Wasserwechsel hast Du den O2-Gehalt des Aquarienwassers einfach nur zur Sättigung/Übersättigung gebracht.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby MarcK » 28 Mar 2015 23:45
Hallo Markus

Ok. Aber dann sehe ich trotzdem das die Pflanzen Asymilieren wenn Gasbläßchen aufsteigen. Nur sehe ich sie halt jetzt, weil das Wasser mit O2 gesättigt ist.

Ansonsten würde ich das O2 was von den Pflanzen ausgeht, nicht sehen, weil es gleich im Wasser gelöst wird.

Und wenn das dann auch noch am nächsten Tag so ist, dann haben die Pflanzen so viel O2 von selber produziert, das das Wasser wieder gesättigt ist.

Ergo kann ich doch davon ausgehen, das wenn O2 Bläschen aufsteigen, es den Pflanzen gut geht. :wink:


Grüßle Marc
Schöne Grüße Marc
User avatar
MarcK
Posts: 437
Joined: 01 Feb 2015 06:30
Location: Ilsfeld
Feedback: 1 (100%)
Postby Tigger99 » 29 Mar 2015 10:47
Marc,
Markus hat da mal recht und du eigentlich auch.
Direkt nach WW ist blubbern normal und hat nix mit gutem Dünge Systeme zu tun.
Blubbert das aber jeden Tag, also auch vor WW, produzieren Pflanzen viel Sauerstoff und das kann man als Zeichen für Wachstum und somit für gute Bedingungen nehmen. Aber das mal nicht so wichtig und geht auch einfacher.
Schau dir Pflanzen an ob die gesund und satt in Farbe wachsen und keine Algen sichtbar sind. Dann ist alles ok, ob es blubbert oder nicht.
Blubbern kommt übrigens auch, wenn Oxidator im Becken oder H2O2 ins Wasser gegeben wird. Das heißt dann aber immer noch nicht, das Düngung super ist..
Zu deinem WW :
CA52mg/l geteilt durch 4 (durch 3 kannst selber mal rechnen) macht 13mg/l Mg als Soll. Drin sind 10mg. Soll minus Istwert 13-10 = 3mg/l fehlen.
Also bei dir muss man 3mg Mg pro Liter zusätzlich dazu geben. Sprich bei 100l wären das mit Bittersalz 3g, um auf plus 3mg/l zu kommen. Mit anderen Chemikalien bleiben die 3mg/l aber die Menge der Chemikalie ändert sich.
Z. B. Geht auch Magnesiumnitrat ganz gut.
Zu Beachten ist dann noch, dass das die Gh steigt, bei Mg Zugabe, siehe Ca/Mg Rechner.
Schönen Gruß
Dirk
User avatar
Tigger99
Posts: 554
Joined: 30 Dec 2011 17:05
Feedback: 7 (100%)
Postby MarcK » 29 Mar 2015 11:01
Hi Dirk

Super Erklärung. Vielen Dank fürs vorrechnen. :tnx:

Gemessen hab ich heute morgen:

PH = 7
KH = 6
NO3 =5 mg/l
Phosphat = 0,01
FE = 0,05
Hinzugegeben hab ich :

6 ml NPK
etwas zuviel Bittersalz :ops: ich hab gestern 4 g gegeben und heute morgen nochmal 5 g. :stumm:

Easy Carbo hab ich auch 6 ml reingegeben. Hoffe das war kein Fehler.

Micro Nährstoffe hab ich keine gegeben, weil das Eisen noch bei 0,05 bis 0,1 nachzuweisen ist.
Schöne Grüße Marc
User avatar
MarcK
Posts: 437
Joined: 01 Feb 2015 06:30
Location: Ilsfeld
Feedback: 1 (100%)
Postby MarcK » 29 Mar 2015 18:15
Hallo

Nun die heutigen Verbrauchswerte.

Nachdem ich heute 6 ml NPK und 6 ml Micro Basic Eisen gegeben habe, scheint das jetzt mein Tagesverbrauch zu sein.

Die Werte sind :

PH = 7
KH = 6
FE = 0,05
NO3 = 5 mg/l
Phosphat = 0,02

Das Kalium ist etwas mehr geworden. Ist jetzt mehr als 15 mg.

Die Pflanzen haben heute mittag angefangen zu Asymilieren und jetzt sind auch Luftblasen an dem Moos auf dem Boden zu sehen. Das war noch nie so.
Ich denke es geht in die richtige Richtung. Morgen wird die Tagesdosis wieder gegeben. 6ml NPK und 6 ml Basic Eisen.

Bin mal gespannt, wie es aussieht, wenn ich von der Arbeit komme. :-/
Schöne Grüße Marc
User avatar
MarcK
Posts: 437
Joined: 01 Feb 2015 06:30
Location: Ilsfeld
Feedback: 1 (100%)
Postby omega » 29 Mar 2015 19:46
Hallo Marc,

MarcK wrote:Die Pflanzen haben heute mittag angefangen zu Asymilieren

lernresistent?

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
245 posts • Page 4 of 17
Related topics Replies Views Last post
Düngeplan
Attachment(s) by StefanP » 10 Jan 2020 22:44
0 0 by Guest View the latest post
01 Jan 1970 01:00
Excel - Düngeplan
by axeld » 11 Apr 2013 08:02
2 1517 by J2K View the latest post
12 Apr 2013 19:34
Mein Düngeplan
by Daywalker85 » 22 Aug 2018 07:12
11 1044 by Daywalker85 View the latest post
14 Sep 2018 10:13
Düngeplan soweit in Ordnung?
by BjoernBecker » 05 Jun 2011 11:02
5 830 by BjoernBecker View the latest post
07 Jun 2011 15:24
Welchen Düngeplan verfolgen?
by Sykes » 04 Dec 2014 10:33
3 696 by Sykes View the latest post
06 Dec 2014 12:37

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 9 guests