Post Reply
245 posts • Page 9 of 17
Postby MarcK » 16 Jun 2015 07:35
Moin Moin

So nach einiger Zeit, wieder ein Update.

Also zur Zeit Dünge ich mit dem Dennerle System. Zwei wochen, hab ich jeden zweiten Tag, die Empfolene Menge S7 reingegeben. Dazu die Tabletten E15 Eisen monatlich.

Das war zu viel. Es bildeten sich Grüne Fadenalgen an den Pflanzen. Gut, also micro Dünger, wird jetzt runtergefahren.

Seit ich kein P und kein N mehr Dünge, kommt zur Zeit nur von den Fischen und Futter, wachsen die Pflanzen Natürlich langsamer. Aber ich möchte den Pflanzenwuchs, wieder etwas ankurbeln.
Deshalb hab ich jetzt wieder angefangen NPK zu Düngen. Aber ganz wenig. Die Pflanzen zeigen zwar kaum mangel Erscheinungen, doch es könnte etwas Fülliger sein an manchen Pflanzen. Daher wieder NPK.

Wie gesagt, mache ich jetzt mit Dennerle weiter und dazu ein klein wenig NPK.

Tüftel Tüftel Schraub Schraub

Grüßle Marc
Schöne Grüße Marc
User avatar
MarcK
Posts: 437
Joined: 01 Feb 2015 06:30
Location: Ilsfeld
Feedback: 1 (100%)
Postby Hübby » 16 Jun 2015 08:02
Hallo Marc,

wieso reduzierst du den Mikrodünger bei grünen Fadenalgen? Meiner Ansicht nach ist das eher das anzeichen für zu wenig Nitrat also Makrodünger.
Gruß
Steffen
Hübby
Posts: 358
Joined: 21 Jul 2013 08:39
Feedback: 6 (100%)
Postby MarcK » 16 Jun 2015 11:37
Hübby wrote:Hallo Marc,

wieso reduzierst du den Mikrodünger bei grünen Fadenalgen? Meiner Ansicht nach ist das eher das anzeichen für zu wenig Nitrat also Makrodünger.


Echt ? :sceptic:

Ok. Ja dann ist es ja gut, das ich wieder mit NPK anfange.

Ich dachte nur, das es zuviel S7 und E15 ist. Das deswegen die Algen gekommen sind. Normal liegt es doch immer am Micro.



Grüßle Marc
Schöne Grüße Marc
User avatar
MarcK
Posts: 437
Joined: 01 Feb 2015 06:30
Location: Ilsfeld
Feedback: 1 (100%)
Postby Frank2 » 16 Jun 2015 11:54
Marc handelt es sich bei Dir um richtige Fadenlagen oder eher um Fusselalgen? Letztere können bei zuviel S7 kommen. Sind bei richtiger Einstellung genauso schnell wieder weg wie gekommen, ein paar Garnelen sind da hilfreich.
Die richtigen Fadenalgen sind weniger ein Mikroproblem. Sie wachsen auch in Becken ganz ohne Mikrozudüngung.

Du hast ein Becken mit starker Beleuchtung. Ergo ist NPK so oder so Pflicht.Kann mir bei der Bepflanzung und dem Licht nicht vorstellen dass Fische das Makro erledigen können.
Warum bist Du vom AR Mikro weg? Es lief doch ganz gut?

Grüße
Frank
Frank2
Posts: 1536
Joined: 09 Jul 2014 06:10
Feedback: 0 (0%)
Postby MarcK » 16 Jun 2015 12:18
Hallo Frank

Der AR Dünger hatte mir wieder die Grünalgen zurück gebracht und es fühlt sich so an, das der AR immer zu schnell Verschwunden ist.

Damit meine ich wenn ich weniger AR und nur alle zwei Tage gegeben habe, dann sah ich schlechteren Pflanzenwuchs. Hab ich die Dosis wieder erhöht, kamen die Grünalgen wieder.

Irgendwie krieg ich mit AR das nicht ganz hin.

Mit dem S7 sehen die Pflanzen besser aus, die Pflanzen Asymilieren besser , das Wasser ist Klarer.
Mein Gefühl geht mehr zu dem Dennerle System.

Das ganze System, kommt mir Stabiler vor. Ist einfach auch eine Gefühlsache.

Wegen N und P.
Ich hatte zwei wochen nichts hinzugegeben, nur S7. Trotzdem konnte ich N und P Nachweisen.
Nicht viel, aber Sichtbar.
Wenn ich jetzt noch bischen mit NPK dazu helfe, müsste es gut klappen.

Wegen den Algen, es waren mehrere Algenknäule innerhalb der Pflanzen. Wenn man das Knäul auseinandergezogen hat, dann wurden es lange Grüne Fäden.

Grüßle Marc
Schöne Grüße Marc
User avatar
MarcK
Posts: 437
Joined: 01 Feb 2015 06:30
Location: Ilsfeld
Feedback: 1 (100%)
Postby Frank2 » 16 Jun 2015 14:48
Hallo Marc

ich kann mir grad unter diesen Algen nichts wirklich vorstellen.

Sofern Du im Intervall düngst nach System würde ich in der V30 Woche kein S7 dazugeben, das ist zuviel nach meiner Erfahrung. Und E15 reicht dann auch die Hälfte. Wenn V30 wegfällt muss es natürlich mehr S7 sein. S7 besser nicht auf Stoß düngen im instabilen Becken. Er ist schwach chelatiert und eher auf 2-3 Stöße oder eben als Tagesdünger zu verteilen. Menge variiert halt von Becken zu Becken. Ich stoßdünge ihn auf 2 mal in beiden Becken.

Früher war es viel einfacher. Da gab es kein S7 dafür aber den Daily. Zumindest hatte ich damals kein S7 und es war einfacher. Ich fnde man kann aber doch jedes Becken auch heute noch damit einstellen und die Pflanzen schauen super aus und wenn doch mal nicht gibts einfach nen Schuss S7 2-3 Tage lang und dann ist es als wie wenn nie eine Chlorose gewesen wäre.. Aber das Grünalgenrisiko bleibt unter S7 höher wie bei manch anderen Düngern die Sichtdüngung sehr wichtig.
Und die Handhabung des Systems insgesamt ist mittlerweile zum Kotzen.

Grüß
Frank
Frank2
Posts: 1536
Joined: 09 Jul 2014 06:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Hübby » 16 Jun 2015 15:03
Hallo Marc,

von Mircodünger bekomme ich eher Bart- und Pinselalgen. Das man dadurch Fadenalgen geben soll ist mir völlig neu.
Gruß
Steffen
Hübby
Posts: 358
Joined: 21 Jul 2013 08:39
Feedback: 6 (100%)
Postby MarcK » 16 Jun 2015 15:03
Hallo Frank

Ja den S7 gebe ich alle 2 - 3 Tage 9 ml zu.

Die E15 Tabletten nur einmal im Monat. 3 Tabletten.

V30 hatte ich bis jetzt noch gar keins zugegeben.

Sonntag WW und erst heute morgen 9 ml S7 und NPK mit 9 ml.

Ich versuchs jetzt mit alle drei Tage S7 und alle zwei Tage NPK mit 9 ml.

Von den Algen muss ich mal kucken ob die wieder kommen. Dann mach ich mal ein Foto.

Hier im Google was gefunden. So ungefähr sahen die aus. Nur ein kleineres Knäul zwischen den Pflanzen.




Grüßle Marc
Schöne Grüße Marc
User avatar
MarcK
Posts: 437
Joined: 01 Feb 2015 06:30
Location: Ilsfeld
Feedback: 1 (100%)
Postby Frank2 » 16 Jun 2015 15:57
Man kanns nie vergleichen. ich sage Dir mal wieviel S7 ich gebe bei alleiniger S7 Düngung (wobei ich ja wieder V30 mitdünge)

- im 180er pro Woche 2 ml insgesamt
- im 320er pro Woche 6 ml insgesamt

dazu dann E15 50%. Das hat über Monate sehr gut funktioniert. Mittlerweile aber eben wieder mit V30 da Pflanzen für mich optisch besser und einfacher mit dem V30 (Urlaub, Geschäftsreise etc, einfache Stoßdüngung für längere Zeit) . Alle 14 Tage 1 ml bzw 2-3 ml V30. Aber es wird Dir nicht viel bringen denn die benötigte Menge ist einfach überall unterschiedlich. Wie bei jedem Mikrodünger.

Off Topic 2 - 3 Tage 9 ml zu.


Das ist natürlich schon ein Wort.

Schau wie Fadenalgen aus. Sehe da aber nicht die Mikrodüngung als Schuldigen.

Grüße
Frank
Frank2
Posts: 1536
Joined: 09 Jul 2014 06:10
Feedback: 0 (0%)
Postby MarcK » 16 Jun 2015 16:06
Frank2 wrote:
Schau wie Fadenalgen aus. Sehe da aber nicht die Mikrodüngung als Schuldigen.

Grüße
Frank



Jo kann ja auch wie schon vermutet wurde, an zuwenig NPK liegen. Oder gelegen haben.

Hatte ja wie gesagt nur S7 gedüngt. Dann mach ich mal jetzt nur alle 4 tage S7

Ok We See. :thumbs:


Grüßle
Schöne Grüße Marc
User avatar
MarcK
Posts: 437
Joined: 01 Feb 2015 06:30
Location: Ilsfeld
Feedback: 1 (100%)
Postby Frank2 » 16 Jun 2015 16:29
..wie gesagt, kürzere Intervalle da eigentlich besser. Vlt dann weniger? Muss man einfach testen. Zeigerpflanze hast Du ja sicher. Ich wundere mich manchmal wie wenig man braucht.
Grüße
Frank
Frank2
Posts: 1536
Joined: 09 Jul 2014 06:10
Feedback: 0 (0%)
Postby MarcK » 13 Sep 2015 11:54
Hallo

So muss mich mal wieder melden.

Nachdem ich mit dem Dennerle S7 und S30 auch nicht auf einen Grünen zweig gekommen bin, Dünge ich wieder Normal mit NPK und AR Micro Basic Eisen Volldünger.

Leider bekomme ich in den letzten zwei Monaten, vermehrt Probleme mit Krüppelwuchs und verdrehten Blättern.

Hab hier mal Bilder.


Ich Dünge Täglich 3 ml AR Micro Basic Eisen und dazu gebe ich 6 ml NPK.( alle zwei Tage)
Die Werte sind meiner meinung nach gut.

PH = 7
FE = 01 - 0,2
Kalium = 15 mg/l
NO3 = 5 - 10
PO4 = 0,2
NO2 = 0,01
NH4 = 0,05
GH = 11
KH = 9
Temp = 25 Grad
CO2 Dauertest ist Hellgrün.
Beleuchtung sind 4 x Juwel Highlite Day 54 Watt.
Dauer 12 Stunden.

Was fehlt meinen Pflanzen.? Bin gerade echt Ratlos.
Schöne Grüße Marc
User avatar
MarcK
Posts: 437
Joined: 01 Feb 2015 06:30
Location: Ilsfeld
Feedback: 1 (100%)
Postby Frank2 » 13 Sep 2015 14:13
Hallo Marc

ich hatte schonmal das Thema K angeschnitten.

K ist bei 15. Wie hoch ist das Mg? Und wie sind die Verhältnisse von Ca/Mg/K?
Das Problem hat nichts mit dem Mikrodünger zu tun, weder mit S7 und V30 noch mit AR Mikro Basic.

Grüße
Frank
Frank2
Posts: 1536
Joined: 09 Jul 2014 06:10
Feedback: 0 (0%)
Postby MarcK » 13 Sep 2015 16:16
Hallo Frank

Kalium/Calzium/ Magnesium ?

Hab noch keinen test dafür. Es kommt nur beim WW neues hinzu. Oder mit dem NPK Dünger.

Hmmm dann sollte ich mir wohl mal einen Calzium Magnesium test kaufen. :?


Grüßle Marc
Schöne Grüße Marc
User avatar
MarcK
Posts: 437
Joined: 01 Feb 2015 06:30
Location: Ilsfeld
Feedback: 1 (100%)
Postby Frank2 » 13 Sep 2015 17:12
Marc ich würde mir wenn, dann lediglich einen Mg-Test kaufen,.

Du hast ja auch Angaben Deines Wasserversorgers insb. Ca ja (fast) immer ausgewiesen.

Hier http://www.aq-technik.de/Aquarium-Rechner/ca_mg.php kannst Du dann schonmal berechnen wie es in etwas ausschauen könnte bei Dir.
Hast Du kein Problem mit Fusseln auf den Scheiben bei dem K-Wert?

Grüße
Frank
Frank2
Posts: 1536
Joined: 09 Jul 2014 06:10
Feedback: 0 (0%)
245 posts • Page 9 of 17
Related topics Replies Views Last post
Excel - Düngeplan
by axeld » 11 Apr 2013 08:02
2 1352 by J2K View the latest post
12 Apr 2013 19:34
Mein Düngeplan
by Daywalker85 » 22 Aug 2018 07:12
11 798 by Daywalker85 View the latest post
14 Sep 2018 10:13
Düngeplan soweit in Ordnung?
by BjoernBecker » 05 Jun 2011 11:02
5 717 by BjoernBecker View the latest post
07 Jun 2011 15:24
Welchen Düngeplan verfolgen?
by Sykes » 04 Dec 2014 10:33
3 618 by Sykes View the latest post
06 Dec 2014 12:37
Düngeplan Fluval Edge
by ScepteR » 11 Mar 2015 14:01
0 367 by ScepteR View the latest post
11 Mar 2015 14:01

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests