Post Reply
34 posts • Page 2 of 3
Postby sabrikara » 30 Oct 2015 13:41
Huhu,

kontrolliere noch mal den Kaliumeintrag. Bei dem 160er hast du dich vertan, das andere hab ich mir nicht angesehen. Laut Nährstoffrechner kommt durch deine Düngung 5,99 mg/L Kalium ins Becken. 20 ml Makrobasic Nitrat bringt auch nur 6,25 mg/L Nitrat ein, nicht 9.
Liebe Grüße
Sabri
User avatar
sabrikara
Posts: 509
Joined: 25 Feb 2013 20:05
Location: Essen
Feedback: 1 (100%)
Postby Todi » 30 Oct 2015 13:51
Also ich verstehe hier irgendwas nicht ganz:

1. Die Leitungswasser Werte sind wie folgt:

PH = 8,3
Nitrat(No3) = 6,8
Phosphat (P04) = 0 (nicht angegeben aber gemessen)
Kalium = 0,79
Calcium = 22
Magnesium = 4,5
Eisen (FE): <0,01

2. Die Wasserwerte die ich nach dem 50% Wasserwechsel gemessen habe (quasi meine Ausgangsbasis für Stoßdüngung)

PH = 6,8 (Co2 und Soil)
Nitrat(No3) = 1
Phosphat (P04) = 0
Kalium = 11
Calcium = nicht gemessen:
Magnesium = 6
Eisen (FE): 0,05

Zu den rote markierten Werten:
PH Wert kann ich mir aufgrund von Co2 und Soil erklären.
Kalium könnte noch Düngerreste von früher sein. War ja noch 50% Aquarienwasser drin für meine Ausgangsbasis

Nun fütter ich den Dosierrechner:



Erschreckend sind die Werte:

Nitrat (No3) = 13,05 mg/l
Kalium (K) = 6,78 mg/l

Nitrat (No3) liegt genau genommen etwas zu hoch. Viel Interessanter:
Kalium (K) = 6,78 mg/l

Auf der Dosierflasche des Eisenvolldünger steht bereits:
10ml in 100L
K -> 1,00mg/l

Da ich 30ml dünge, hebe ich den Wert ja bereits um 3 mg/l an. Zudem kommt noch Nitrat

1ml 50L
k -> 0,6mg/l

hebe ich erneut um 9mg/l.

Wie also kann das sein? Stimmt da der Dosierrechner nicht ? Oder habe ich ein Denkfehler?
PS: Stelle ich Testweiße den Kalium Wert auf 80ml komme ich auf 19,28 mg/l. Das kann doch nicht sein!
User avatar
Todi
Posts: 74
Joined: 04 Jun 2014 07:55
Feedback: 10 (100%)
Postby Todi » 30 Oct 2015 14:06
Ok! Ich nehme alles zurück.
Da scheint der Hund begraben zu sein:

Kalium:
Eisenvolldünger -> + 3 mg/l
Natrium -> + 9 mg/l

Dann müsste ich tatsächlich Kalium wie folgt düngen:

Laut Hersteller:
2ml -> 50L = 1

Bei mir:
4ml -> 100L = 1
72ml -> 100L = 18

Dann hätte ich genau 30 mg/l. Aber mir scheint die Dosis von 72ml so extrem hoch? :shock: :irre:
User avatar
Todi
Posts: 74
Joined: 04 Jun 2014 07:55
Feedback: 10 (100%)
Postby sabrikara » 30 Oct 2015 14:14
Hi,

ich komm nicht mit.
Wieso willst du denn einen Kalium-Wert von 30 mg/L wenn hier doch die meisten der Meinung sind, der Wert sollte unter Magnesium sein und so um die 10 mg/L genug seien?

PS: was mir allerdings auffällt sind die Angaben unten.
"Zugeführte NPK-Düngermenge in mg/l" - Da steht bei Nitrat 1,41. Das stimmt nicht.
Liebe Grüße
Sabri
User avatar
sabrikara
Posts: 509
Joined: 25 Feb 2013 20:05
Location: Essen
Feedback: 1 (100%)
Postby Todi » 30 Oct 2015 14:23
Hey

Ich weiß nicht, ob der noch aktuell ist:

naehrstoffe/nitrat-kalium-und-calcium-t353.html

Aber hier sieht man unten,dass zwischen 25-30 wohl der beste Pflanzenwuchs sei.
Würden wir deine 10 annehmen. wäre die Welt ja in Ordnung.

EDIT: (Auf dein PS)

Genau, das meine ich ja. Irgendwie scheint der Rechner da was falsch zu machen. Als wenn er nur Strikt die Stoffe anhebt, die man auch düngt?

Denn bei mir ist es mit ~10mg/L ohne, dass ich Kalium explizit dünge ja schon ordentlich! Das Sieht der Rechner aber anders.
User avatar
Todi
Posts: 74
Joined: 04 Jun 2014 07:55
Feedback: 10 (100%)
Postby Todi » 30 Oct 2015 22:24
Gerade sprich 1 Tag vor dem 50% WW und Stoßdüngung nochmal die wichtigen Werte gemessen:

FE : 0,05
No3 : ~10
Kalium: > 15 (an die 20)

Daher würde ich sagen, das passt alles soweit. Morgen werde ich dann noch Mg hinzunehmen.

Falls noch jemand Hinweise oder Ideen hat. Gerne nehme ich die entgegen!
User avatar
Todi
Posts: 74
Joined: 04 Jun 2014 07:55
Feedback: 10 (100%)
Postby Frank2 » 31 Oct 2015 07:33
Hallo

Du kannst in jedem Aquarium einen guten Pflanzenwuchs erzielen bereits mit einem Kaliumgehalt von 3-5 mg/l.
Selbst Pflanzen, denen man eine Affinität zu höheren Kaliumkonzentrationen nachgesagt hat (bspw. Javafarne, Corymbosagruppe etc) kommen mit Kaliumwerten von ledigl. 3 mg/l hervorragend klar. Vielmehr ist auf Verhältnisse zu achten von Ca/Mg/K wie hier sehr oft beschrieben.

Mehr zu Kalium und Wachstum von Wasserpflanzen

https://books.google.de/books?id=ddojFbjDLnYC&pg=PT92&lpg=PT92&dq=kaliumgehalt+gew%C3%A4sser&source=bl&ots=pajcGCmZ2T&sig=lbRNWpFI0arBIcU_vb0jivGHPlw&hl=de&sa=X&ved=0CEIQ6AEwBmoVChMI59X3nojsyAIVBV8PCh0I9wPo#v=onepage&q=kaliumgehalt%20gew%C3%A4sser&f=false

es gibt eine große Bandbreite bei K, du bist also viel flexibler bei der Einstellung als Du denkst . :smile:

Grüße
Frank
Frank2
Posts: 1536
Joined: 09 Jul 2014 06:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Todi » 31 Oct 2015 12:19
Ok! Ich habe gerade lange gesucht, habe aber kein Verhältnis mit Kalium gefunden.

Calcium zu Magnesium ist 3:1 das habe ich im Nährstoffrechner gesehen.
Habe gerade großzügig Wasserwechsel gemacht, sodass ich nun den Dosierrechner mit den Leitungswasserwerten fütter:

Bilder siehe Anhang:

Finde die Werte so Perfekt. Einzig das Verhältnis Magnesium, Calcium im Verhältnis mit Kalium kenne ich nicht? Aber da kann ich ja, wenn man das kennt dran Pfeilen!




PS: Ich warte heute den Tag noch warten mit dem Düngen, vielleicht sieht ja noch jemand etwas, bevor ich die Werte wieder veränder!
User avatar
Todi
Posts: 74
Joined: 04 Jun 2014 07:55
Feedback: 10 (100%)
Postby Frank2 » 31 Oct 2015 13:59
Hi

ich sehe insb. eine eventuelle Schwachstelle und das ist die N03-Versorgung. Es hängt nun davon ab wie der Verbrauch ist. Wenn Du oft mit Kn03 nachdüngen musst, dann wird Dir das Kalium abhauen.
N03 kann bis auf 5 runterpurzeln (mehr insb bei stärkerer Beleuchtung sicher von Vorteil) , allzu viel drunter sollte es nicht mehrere Tage liegen. Es hängt natürlich auch ab was Fische bringen und eben wie gesagt wie sich der Verbrauch einpendelt. Ggf ist dann eine alternative N03 Quelle zusätzlich zu verwenden (ich selber brauche diese auch nicht wegen Leitungswasser-N03 + ordentlicher Fischbesatz zzgl Stoßaufdüngung Kn03 bei WW. Aber das reicht in vielen Becken so nicht aus insb. bei stärkerer Beleuchtung!). Auf N03 und K würde ich daher vorübergehend gesondertes Augenmerk legen.

Es bringt nichts das Ca/Mg/K Verhältnis hinzuklatschen, es steckt viel Wissen und Erprobung dahinter. Detaillierte Infos dazu hier neue-und-besondere-wasserpflanzen/ludwigia-inclinata-var-verticillata-pantanal-t10610-90.html?hilit=pantanal so ab seit 6. Es lohnt sich das alles durchzuackern. Ich habe hiernach Umstellungen vorgenommen und manche Pflanzen profitieren davon sichtbar und das nachaltig (insb. großblättrige Stängelpflanzen wie Corymbosas und Ludwigas seither lochfrei und bis zum Kies runter belaubt- keine untenrum kahlen Stängel mehr - auch im Schatten ). Anderen ist dieses Verhältnis egal (Rotalas, Limnophilas und co).

Grüße
Frank
Frank2
Posts: 1536
Joined: 09 Jul 2014 06:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Todi » 31 Oct 2015 15:45
Hallo Frank,

erst mal vielen Dank für deine Antwort.

Das Problem ist ja in erster Linie, dass ich in dem (hier beschriebenen) Becken Fadenalgen habe, in einem anderen (was genauso läuft) habe ich komischerweise Bartalgen.

Das gilt es ja erst mal in den Griff zu bekommen.

Kalium hält sich bei mir Konstant oben! Den No3 Wert müsste ich dann innerhalb der Woche prüfen.
Ich denke aber als Anfangsbasis ist das schon mal ein ganz gutes Konzept.

Das ich hier und da Anpassungen vornehmen und auch auf Veränderungen eingehen muss ist ja selbstverständlich.

Also nehme ich das mal so an, und schaue auf den No3 Wert und heben den ggf. bei der Stoßdüngung dann an.
Werde ich das mal bis Neujahr so testen.

Also nochmal vielen Dank!

Grüße
Torsten
User avatar
Todi
Posts: 74
Joined: 04 Jun 2014 07:55
Feedback: 10 (100%)
Postby DJNoob » 11 Nov 2015 23:41
Hey Torsten, im Braunschweiger Ausgangswasser herscht bei uns auch ca. Werte von 22,5mg/l. Ich habe diesen Wert mal 30mg/l erhöht und habe seit dem keine probleme mehr mit Krüppelwuchs. MG auf 15 und K auf 5-7. Vielleicht wäre es ja mal ein versuch wert, wenn du mal was neues ausprobieren möchtest.
Grüße,
Bülent

DJNoob´s 375 Liter
Meine WW: Nitrat: 25 mg/l Phosphat: 0,5 mg/l Kalium: 5 mg/l Calcium: 30 mg/l Magnesium: 10 mg/l
User avatar
DJNoob
Posts: 1941
Joined: 12 Apr 2014 23:05
Location: Braunschweig
Feedback: 92 (99%)
Postby Todi » 12 Nov 2015 07:34
Guten Morgen Bülent,

seit 3 Wasserwechseln gebe ich bereits 5mg (5 x Teelöffel) Bittersalz bei der Stoßdüngung hinzu.
Bei deinem Wert 22,5mg/l auf 30mg/l handelt es sich höchst Wahrscheinlich um Nitrat (No3) ?

Dieser liegt bei mir natürlich mit 9,9 ~ 10 in deinem Vergleich sehr niedrig.

Um deine Werte in Etwa zu bekommen, müsste ich folgendes ändern:

Magnesium (Mg) von 5g auf 15 angeben (Zielwert wäre dann: 14,5)
Nitrat (N03) von 10ml/l auf 75ml/l

Natürlich ist das alles möglich. Aber 75ml scheint mir schon einiges!

Das kleine (112) läuft bisher ganz gut. Fadenalgen hatte ich noch nie, Bartalgen gehen zurück, Pflanzen machen erhebliche Sprünge.

Das 160er (worüber hier gesprochen wird) ist immer noch das Sorgenkind.

Würde ich Mg auf 14,5 anheben, stellt sich die Frage nach dem Verhältnis (Ca : Mg = 3:1 / 4:1)
Denn das würde ich dann nicht mehr haben:

ca: 22mg/l : mg: 15mg/l

Zur zeit mit 22 : 8 ganz ok!

Ich finde das immer sehr schwer, da einen (funktionierenden!) Weg zu finden.

Übrigens endet heute meine 7 Tage Kur mit 4-Facher Easy Carbo Menge. Keinerlei Veränderung. Ich kann alle 2 Tage ordentlich Fadenalgen aus dem Becken sammeln. :-/
User avatar
Todi
Posts: 74
Joined: 04 Jun 2014 07:55
Feedback: 10 (100%)
Postby sabrikara » 12 Nov 2015 09:13
Hi Torsten,

zeig doch mal bitte ein Bild.
Liebe Grüße
Sabri
User avatar
sabrikara
Posts: 509
Joined: 25 Feb 2013 20:05
Location: Essen
Feedback: 1 (100%)
Postby Todi » 12 Nov 2015 09:19
Hallo sabrikara,

ich kann gerne heute Nachmittag mal aktuelle Bilder machen und hier Posten. Sonst habe ich leider nur das, was ich hier aber auch bereits gepostet habe.

Willst du was bestimmtes sehen? (Algen?), damit ich je nachdem "Nah-Aufnahmen" machen kann.

Grüße
Torsten
User avatar
Todi
Posts: 74
Joined: 04 Jun 2014 07:55
Feedback: 10 (100%)
Postby sabrikara » 12 Nov 2015 09:27
Morgen Torsten,

ein Bild von dir meine ich ;)
Ich mein natürlich die Algen. Es sit immer besser einfach auch mal zu sehen, worüber man spricht. Hast ja bisher nur das eine Bild gepostet oder hab ichs übersehen?
Ist schon merkwürdig, dass die EC-Kur nichts gebracht hat. Allerdings hatte ich auch noch nie die typischen Fadenalgen.
Liebe Grüße
Sabri
User avatar
sabrikara
Posts: 509
Joined: 25 Feb 2013 20:05
Location: Essen
Feedback: 1 (100%)
34 posts • Page 2 of 3
Related topics Replies Views Last post
Haltbarkeit von PPSPro und Ei Aquarien
by niva » 28 Feb 2009 13:13
22 1907 by niva View the latest post
29 Mar 2009 11:13
Aquarien wasser richtig aufbereiten?
Attachment(s) by DaTo » 25 Nov 2010 21:50
0 722 by DaTo View the latest post
25 Nov 2010 21:50
Düngung von 5 Aquarien mit einer Dosierpumpe Wie möglich?
Attachment(s) by MaxWorm » 12 Jul 2016 13:22
11 910 by Wuestenrose View the latest post
21 Jul 2016 05:54
Wie Düngen?
by wildsau » 16 Feb 2008 22:47
17 2202 by Roger View the latest post
13 Mar 2008 15:00
PO4 + N wie düngen?
by AnniC » 29 Oct 2008 13:53
1 1196 by Tobias Coring View the latest post
29 Oct 2008 14:48

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests