Post Reply
186 posts • Page 4 of 13
Postby DrZoidberg » 11 Oct 2010 10:04
Hallo Tobi,
das Kalium sollte man natürlich nicht vernachlässigen. Nach einer Woche quasi kaliumfreier Düngung, stelle ich mein Wasser nach dem WW rechnerisch auf jeweils 10-15mg/l Nitrat und Kalium ein und nutze den Spezial N für die tägliche Düngerzufuhr.

Hast du eigentlich auch Testdünger ohne Urea angerührt? Ich vermute meine nervige Staubalge profitiert davon, da die anderen im Spezial N enthaltenen Nährstoffe vorher auch zugeführt wurden, nur halt in Kombination mit Kalium.
Gruß Christian :fish: :taucher: :fish:
User avatar
DrZoidberg
Posts: 1351
Joined: 05 Dec 2008 10:58
Location: Bremen
Feedback: 22 (100%)
Postby Japanolli » 11 Oct 2010 12:36
Moin,

wenn gerade das Thema Urea angesprochen wird , würde mich interessieren wie viel Urea im Verhältniss zum Eudrakon N enthalten ist, wenn eine Angabe möglich ist.
Gruß
Olli

Made in Japan

Image
User avatar
Japanolli
Posts: 1261
Joined: 18 Aug 2009 19:48
Location: Burgwedel
Feedback: 10 (100%)
Postby Tobias Coring » 11 Oct 2010 12:37
Hi.

0,2 mg/l NO3 werden durch Urea zugeführt. Also nicht so wirklich viel.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9994
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Japanolli » 11 Oct 2010 13:02
Moin Tobi,

danke erstmal für die Info.
Weißt Du zufällig auch wie hoch es in E N dosiert ist?
Möchte meinen Bericht zum WE schreiben und dazu wäre die Info ganz hilfreich.
Gruß
Olli

Made in Japan

Image
User avatar
Japanolli
Posts: 1261
Joined: 18 Aug 2009 19:48
Location: Burgwedel
Feedback: 10 (100%)
Postby DrZoidberg » 11 Oct 2010 13:28
Hi Olli,
ich schätze diese beiden Dünger lassen sich schwierig vergleichen. Der Eudrakon enthält ja noch Ammonium als dritte Stickstoffquelle. Auch bin ich nicht ganz sicher ob im Nährstoffrechner bei beiden Düngern der komplette Urea-Anteil als mineralisiertes NO3 mit eingerechnet wird...?
Gruß Christian :fish: :taucher: :fish:
User avatar
DrZoidberg
Posts: 1351
Joined: 05 Dec 2008 10:58
Location: Bremen
Feedback: 22 (100%)
Postby Bastian » 11 Oct 2010 15:07
Hi,

also ich teste den neuen Dünger nun seit 14 Tagen und bin hoch zufrieden mit ihm. Meine Pflanzen wachsen jetzt wieder wesentlich schneller und kräftiger. Das Rot der verschiedenen Rotala Sorten ist der absolute Hammer, hatte ich bis jetzt bei keinem anderen Dünger so intensiv.

Die Elatine wachst wie Unkraut und fängt langsam an lästig zu werden.

Meine Rotala mex. 'Araguaia' wächst endlich auch normal und die mex. 'Goias' legt nach einem Wachstumsstop auch wieder los.

Aktuell dünge ich morgens 3ml vom Hybrid und 8-10ml Spezial N und abens zusätzlich noch 5ml Spezial Flowgrow auf 180l. Nachdem jetzt der Phosphatgehalt gesunken ist und sich erste Punktalgen ausbreiten werde ich jetzt wieder Phospat zudüngen.

Staubalgen sind zwar vorhanden, stören mich aber nicht. Meine Otos und die Schnecken freuen sich drüber.

Gruß Bastian
User avatar
Bastian
Posts: 193
Joined: 09 Feb 2009 09:15
Location: Gau-Odernheim
Feedback: 63 (100%)
Postby Japanolli » 11 Oct 2010 15:16
Moin Christian,

das man sie nicht direkt vergleichen kann ist klar.
Ich möchte nur wissen ob ich bei gleicher NO3 Zugabe mit dem Spezial N mehr oder weniger Urea zugebe als mit Eudrakon N.
Dadurch möchte ich z.B. Rückschlüsse auf Staub- und Fusselalgen ziehen, sofern vorhanden.
Bin ja noch in der Testphase.
Gruß
Olli

Made in Japan

Image
User avatar
Japanolli
Posts: 1261
Joined: 18 Aug 2009 19:48
Location: Burgwedel
Feedback: 10 (100%)
Postby java97 » 11 Oct 2010 19:36
Hallo Zusammen!

Worauf führt ihr denn jetzt die auftretenden Staubalgen zurück?
Auf den Urea-Anteil ?
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby Japanolli » 11 Oct 2010 22:02
Ich führe noch gar nichts zurück, würde dies aber gerne tun.
Ich habe meinen Stickstoffverbrauch bis jetzt immer mit Eudrakon N ausgeglichen und diesen nun durch den Spezial N ersetzt.
Mit E N hatte ich immer Staubalgen, ob das mit dem Spezial N auch passiert weiß ich nicht.
Das werde ich Ende der Woche beurteilen können.
Es könnte am Urea oder am Ammonium liegen oder evtl doch am Kalium???
Deshalb brauche ich ja die Info.
Gruß
Olli

Made in Japan

Image
User avatar
Japanolli
Posts: 1261
Joined: 18 Aug 2009 19:48
Location: Burgwedel
Feedback: 10 (100%)
Postby Tobias Coring » 12 Oct 2010 04:53
Hi,

also ich habe bei mir mit dem Spezial N auch etwas Staubalgen, jedoch bei weitem nicht so extrem wie mit reiner Urea Düngung. Der Urea Anteil im Dünger ist wirklich gering.

Beim Eudrakon N wird 0,2 mg/l Urea zugeführt => 0,42 mg/l NO3 durch das Urea. Bei dem Spezial N sind es nur 0,095 mg/l Urea => 0,2 mg/l NO3. Also ca. die Hälfte an Urea im Spezial N verglichen mit dem Eudrakon N.

Ich kann genau wie Sebastian berichten, dass meine roten Pflanzen EXTREM rot geworden sind und ich wie gesagt viel höhere Mengen an Volldünger verabreichen musste, um dies wieder etwas auszugleichen. Selbst Pflanzen wie Juncus repens wurden extrem rot. Mit kräftig Volldünger hat sich dies aber wieder gelegt.

Ebenfalls muss man ab einem gewissen Stadium (bei mir zumindest) mehr Kalium zuführen. Alles in allem bin ich mit dem Dünger sehr zufrieden. HCC wächst bei mir jetzt in ALLEN Becken üppig. Davor krepelte es in 2 Becken sehr vor sich hin => bekam immer kleinere Blätter und sah nicht vital aus. Mit dem Spezial N wuchert das HCC in dem Becken in dem es eh schon wuchs extremst. Hat jetzt ähnlich etwas von Glosso vom Wuchstempo. Eher schon eine Plage.

Nach 10 Tagen mit dieser Düngung (50 ml Spezial N alle 3 Tage und 20 ml Hybrid) sehe ich nun wieder deutlich Kaliummangelsymptome an der Elatine hydropiper und an der Pantanal.

Andere Pflanzen wachsen aber noch sehr gut. Kalium bereitet mir insgesamt am wenigsten Kopfzerbrechen, da ich dieses ja ohne Probleme mit ein wenig Kaliumsulfat/Kaliumdünger ausgleichen kann. Die angezogene Wuchsgeschwindigkeit kannte ich jedoch lange Zeit nicht mehr, während ich mit KNO3 düngte. Mit Urea zog das Wuchstempo auch nicht so an, lediglich mit Ammoniumcarbonat wuchsen die Pflanzen anständiger, zeigten aber noch Optimierungspotential. Hier musste ich aber schon sehr hohe Mengen verabreichen, was wieder dazu führte, dass ich recht extrem Staubalgen bekam. Nitrit habe ich in der Zeit nicht gemessen, kann mir aber vorstellen, dass auch ein wenig entstanden ist.

Ich bin persönlich mit dem Spezial N sehr zufrieden und scheine eine Lösung für die gehemmte Stickstoffaufnahme gefunden zu haben. Abstrakt finde ich natürlich, wie Robert bereits angesprochen hat, dass ich ja eigentlich gar nichts groß anderes an Stickstoff verabreiche als sonst. Ich kann mir daher nur erklären, dass zuvor recht hohe Kaliumwerte für einen langsameren Wuchs gesorgt haben.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9994
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Japanolli » 12 Oct 2010 06:27
Moin Tobi,

so früh schon am schreiben oder immer noch? ;-)

Danke Dir für die Mühe.
Ich will mich erstmal noch nicht weiter zum Test äußern, sondern erst Ende der Woche.
Am Donnerstag oder Freitag Messe ich dann auch Kalium, denke aber nicht das ich da in den Mangel komme.
Gruß
Olli

Made in Japan

Image
User avatar
Japanolli
Posts: 1261
Joined: 18 Aug 2009 19:48
Location: Burgwedel
Feedback: 10 (100%)
Postby Karin » 12 Oct 2010 08:10
Hallo,

benutze nun die 2. Woche Spezial N und Hybrid.
250 L Aquarium, 210 L Nettovolumen.

1. Woche
10 ml Spezial N und 5 ml Hybrid
Da hatte ich noch grüne Scheiben bekommen. Problem hatte ich bereits vor dem Testen.

2. Woche
11 ml Spezial N und 4 ml Hybrid und 1 x mitte der Woche 10 ml KNO³, dafür kein Spezial N
Noch minimal Grünalgen auf den Scheiben.
Mit dem Hybrid muss ich aber wohl noch einmal herunter gehen. Bekomme an der Staurogyne leicht schwarze Blattränder.
Dieses Problem hatte ich aber auch vorher schon.

Meine Pflanzen sehen vom Pflanzenwuchs prima aus. Die Lympholia Aromatica bekommt nun endlich auch mal Seitentriebe und wird wieder rötlicher. :D

LG Karin
User avatar
Karin
Posts: 480
Joined: 16 Feb 2008 08:55
Location: Ginsheim-Gustavsburg
Feedback: 33 (100%)
Postby chrisu » 12 Oct 2010 20:08
Hallo,

nach zweiwöchiger Testphase in 2 Becken mal ein Zwischenbericht.

Im 54er mit Aquasoil wurden ADA Step2 und Ammoniumdünger durch den SpezialN und den Hybrid ersetzt.
Ergebnis: Prächtiger Pflanzenwuchs, nicht besser und nicht schlechter als zuvor. Überhaupt keine Algen.
Im 30er mit ungedüngtem Nanokies wurde von Easylife Nitro auf SpezialN gewechselt. Mikros wurden nach wie vor über Aquafim gedüngt.
Ergebnis: In diesem Nano habe ich schon lange Zeit Probleme mit verkrüppelten Triebspitzen bei Hemianthus micranthemoides. Seit ich jetzt den SpezialN verwende hat sich die Situation wesentlich verbessert, sie bildet jetz viele kräftige Triebe. Die anderen Pflanzen wachsen auch besser als zuvor, besonders Cryptocoryne wendti bekommt ungewöhnlich große und schön gefärbte neue Blätter. Staubalgen machen sich seither zwar auch vermehrt breit, damit kann ich aber gut leben.
Ich bin bis jetzt wirklich positiv überrascht von den Düngern, vor allem vom SpezialN und werde beide Dünger weiterverwenden und natürlich auch weiter berichten.

Mfg Christian
User avatar
chrisu
Posts: 2092
Joined: 05 Aug 2007 10:01
Feedback: 6 (100%)
Postby Tobias Coring » 13 Oct 2010 05:18
Hi,

danke euch für das Feedback :) und freue mich auf mehr Erfahrungsberichte :).

An alle die mich jetzt noch per PN anschreiben. Es gibt leider KEINE Testdünger mehr. Ich habe ~30 Stück jeweils von Spezial N und Hybrid verteilt. Mehr rühre ich momentan nicht an, bis etwas mehr Feedback gekommen ist.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9994
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby HansAPlast » 13 Oct 2010 12:56
Hallo zusammen,

dann auch hier mal ein kurzer Bericht von mir:

Ich habe ein 100 Liter Becken seit 2 Wochen auf den
Testdünger umgestellt und bin zufrieden. Das Becken bekommt
täglich jeweils 5 ml Hybrid- und N Dünger, und es scheint den Pflanzen zu
gefallen. Die Nesaea pedicellata, sonst immer mit verkrüppelten Triebspitzen
treibt wieder gesunde Triebe aus und das Junkus repens, was sonst immer sehr
gemächlich wächst, hat auch ordentlich zugelegt.
Die anderen Pflanzen im Becken wachsen wie zuvor auch sehr gut und gesund.

Von mir also ein ganz klares :top: für den Dünger.

Gerd
Hauptursache für trockene Haut sind Handtücher :bier:
User avatar
HansAPlast
Posts: 882
Joined: 08 May 2008 09:48
Location: Bergisch Gladbach
Feedback: 136 (100%)
186 posts • Page 4 of 13
Related topics Replies Views Last post
Makro Spezial N, Makro Spezial K, Mikro Spezial Flowgrow
by Natural » 19 Mar 2011 12:48
54 5526 by *AquaOlli* View the latest post
23 Oct 2012 13:03
Mikro Spezial und Makro Basic - Estimative Index mischbar ?
by Pyrokar797 » 09 Sep 2017 12:15
1 550 by Wuestenrose View the latest post
09 Sep 2017 12:35
Makro Basic Nitrat oder Makro Spezial N?
by NewEra » 28 Apr 2012 15:35
15 2936 by mario-b View the latest post
05 May 2012 16:40
Mikro Basic und Mikro Spezial mischen?
by java97 » 17 Nov 2010 22:32
27 2305 by java97 View the latest post
18 Jan 2011 10:36
Makro Basic Kalium / Makro Spezial K
by linus030372 » 11 May 2011 17:26
10 979 by Öhrchen View the latest post
12 May 2011 18:14

Who is online

Users browsing this forum: Google [Bot] and 9 guests