Post Reply
186 posts • Page 3 of 13
Postby Tobias Coring » 29 Sep 2010 14:15
Hallo Volker,

das wird noch dauern. Eben so lange wie die Testphase anhält.

Man kann sich aber immer noch als Tester melden. Wobei ich die nächsten 10 Tage keinen Testdünger mehr rausschicken kann.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9994
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby guenther36 » 30 Sep 2010 12:37
Hallo !

Nach 1 Woche Testen musste ich leider abbrechen.

Grund:staurogyne bekam löcher , rotala stagnierte im wuchs und bekam gelb bis weisse Blätter.

am schlimmsten ging es der Proserpinaca palustris, sie verlor an den Blättern die rötliche farbe viel im unteren

Bereich sogar ab und wurde an den rändern schwarz.

Blyxa japonica wuchs in heller farbe würde sagen sogar weiss.


micranthemoides stellte ebenso den wuchs ein.

Düngung war bei 180 liter becken mit voller bepflanzung 8ml Spezial N, und mit Hybrid täglich 4 ml.
Lg Günther !
guenther36
Posts: 361
Joined: 17 Jan 2010 22:27
Location: Österreich
Feedback: 24 (100%)
Postby java97 » 30 Sep 2010 13:05
Hallo!

Ich denke eigentlich auch, daß 0,2 mg Kalium pro 1mg NO3 (plus kaliumfreier Mikrodünger) wiederum zu wenig Kalium ist.
Ich habe mir gerade ein Fotometer bestellt weil ich das Gefühl habe, daß sich in meinem Becken das Kalium anreichert. (Grünalgen, starke Trübung des A.Gabriel Kalium-Tests, den ich allerdings für nicht gut einschätzbar halte- daher jetzt das Fotometer).
Ich dünge mit Easylife Nitro (KNO3), das auf 1mg NO3 0,65mg Kalium zuführt. Ich könnte mir vorstellen, daß für meine Bedürfnisse ein NO3:K-Verhältnis von ca 1mg:0,4mg passen könnte, aber das werde ich erst nach genauen Messungen und Versuchen wissen.
Aber grundsätzlich finde ich es toll, das Du, Tobi, diesen neuen Dünger entwickelt hast, denn man kann ihn ja auch prima mit reinem KNO3-Dünger verschneiden, so daß man den individuell passenden Dünger erhält.
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby guenther36 » 30 Sep 2010 13:13
Hallo !

Das hab ich vergessen genau wie du beschreibst hatte ich starke trübung , fadenalgen kammen auf der

Proserpinaca palustris und pinselalgen sind im kommen auf den wurzeln.
Lg Günther !
guenther36
Posts: 361
Joined: 17 Jan 2010 22:27
Location: Österreich
Feedback: 24 (100%)
Postby java97 » 30 Sep 2010 13:17
guenther36 wrote:Hallo !

Das hab ich vergessen genau wie du beschreibst hatte ich starke trübung , fadenalgen kammen auf der

Proserpinaca palustris und pinselalgen sind im kommen auf den wurzeln.


Hi, Günther

Die Trübung bezieht sich bei mir auf den Kaliumtest, nicht auf das Aquarienwasser.
Wann traten Fadenalgen auf? Vor oder während des Düngetests?
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby guenther36 » 30 Sep 2010 13:21
hallo !

Während des düngetests kamen die fadenalgen und die trübung auch wie eine algenblüte.

Veränderung am becken habs sonst keine ausser die umstellung des düngers.
Lg Günther !
guenther36
Posts: 361
Joined: 17 Jan 2010 22:27
Location: Österreich
Feedback: 24 (100%)
Postby Japanolli » 30 Sep 2010 18:24
Hallo Günther,

hast Du denn den Hybrid auch angepasst?
Laut Tobis Aussage ist bei ihm der Bedarf durch den N- Dünger stark angestiegen.
Da könnten die Mängel her kommen.

Ich habe die Dünger jetzt auch da und bin sehr zuversichtlich.
Die Dünger sollte sehr gut funktionieren, wenn man vernünftige Ausgangswerte hat und damit nur den Verbrauch kompensieren möcht, so wie ich.
Ich benutze UO- Wasser, Härte mit Sera Salz auf und komme dann auf jeweils 14mg/l NO3 und K im Ausgangswasser.
Die Dünger sollen dann den täglichen Verbrauch kompensieren.

Kann damit aber leider erst nächste Woche starten.
Werde dann berichten.
Gruß
Olli

Made in Japan

Image
User avatar
Japanolli
Posts: 1261
Joined: 18 Aug 2009 19:48
Location: Burgwedel
Feedback: 10 (100%)
Postby guenther36 » 30 Sep 2010 21:04
Hallo !

Ja der verbrauch an Hybrid wurde angepasst,half leider trotzdem nichts.

Mitlerweile wurde die trübung so schlimm das ich eine algenblüte habe heisst es wurde der UVC - Klärer

angeschlossen.
Lg Günther !
guenther36
Posts: 361
Joined: 17 Jan 2010 22:27
Location: Österreich
Feedback: 24 (100%)
Postby guenther36 » 07 Oct 2010 10:20
Hallo !

So nach 4 tage UVC und wasserwechsel und umstellung auf alten dünger. NPK und Mikro Spezial scheinen sich die

Pflanzen auch wieder erholen.

Es traten verstärkt auch pinselalgen auch mit Fadenalgen.

Warum der dünger bei mir so reagierte kann ich nicht sagen , auf jedenfall ein Lob an Tobi der sich die ganze mühe

macht neue und noch bessere dünger herauszubringen .

Bei mir hats halt nicht funkt.heisst nicht da der dünger schlecht sei oder wie auch immer.
Lg Günther !
guenther36
Posts: 361
Joined: 17 Jan 2010 22:27
Location: Österreich
Feedback: 24 (100%)
Postby DrZoidberg » 07 Oct 2010 10:34
Hallo,
ich habe seit letztem Samstag die beiden Dünger im Test. Bisherige Vorgehensweise ist ein großer WW (80%) gewesen und außer Bittersalz wurde nur mit dem Spezial N auf 10mg/l NO3 aufgedüngt und täglich 3mg/l hinzugegeben. Vom Hybrid verabreiche ich, bisher ohne auftretende Chlorosen, täglich 2ml auf 200l (effektive 160l).

Die erste Woche dünge ich komplett kalifrei, um mögliche Anreicherungen abzubauen. Ab dem nächsten WW werde ich das frische Wasser auf 10-15mg/l NO3 und K aufdüngen und dann täglich den Spezial N mit 3mg/l NO3 dosieren.

Bisher geht es den Pflanzen gwohnt gut, meiner Staubalge an den Scheiben ebenso :x , aber es sind ja auch erst 6 Tage...
Gruß Christian :fish: :taucher: :fish:
User avatar
DrZoidberg
Posts: 1351
Joined: 05 Dec 2008 10:58
Location: Bremen
Feedback: 22 (100%)
Postby VHH_wowi » 07 Oct 2010 11:52
Hallo,
dünge jetzt seit 2 Wochen den Nitrat N und den Hybrid.
Habe auch keinerlei Probleme was das Wachstum der Pflanzen an geht.
Meine Algen (Pinsel und Staub/ Pelzalgen) sind auf dem Rückzug.
Die Pflanzen wachsen wie verrückt.

Bei wöchentlich TWW von 50% dünge ich auf 10mg/L mit den AR Nitrat-Basic auf.
Und täglich den Nitrat N 10ml und den Hybrid 4ml auf 180L.

Läuft alles wunderbar.
Ist eben jedes Becken und Pflanzen anders im Nährstoffvervbrauch.
LG Wolfgang
User avatar
VHH_wowi
Posts: 91
Joined: 19 Jan 2010 17:35
Feedback: 12 (100%)
Postby java97 » 07 Oct 2010 22:11
Hallo, Christian!

Wie wäre es, wenn Du zuerst mal eine Woche lang durchgängig den UVC Klärer laufen ließest und dabei mind. 1x tgl. die Scheiben reinigst und danach das Wiederauftreten der Staubalgen mit kaliumarmer Düngung zu verhindern versuchst.
Wäre das nicht eine Idee?
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby DrZoidberg » 08 Oct 2010 08:26
Hallo Volker,
der UVC-Klärer bringt nach meinen Erfahrungen nicht viel gegen die Staubalge. 2-3 Wochen Dauerbetrieb hat mir lediglich einen üppigen Eisenverbrauch eingebracht. Die Scheiben putze ich nur noch beim WW, da die daraus entstehenden "Algenschwebstoffe" sonst auf den Blättern meiner Pflanzen rum sedimentieren. :cry:
Gruß Christian :fish: :taucher: :fish:
User avatar
DrZoidberg
Posts: 1351
Joined: 05 Dec 2008 10:58
Location: Bremen
Feedback: 22 (100%)
Postby java97 » 08 Oct 2010 08:35
Hi Christian!

...Und bei mir ist UVC die "Wunderwaffe in der Not". Bei mir setzen sich nach dem Reinigen der Scheiben keine Sedimente auf den Blättern ab. Sie schweben als grüne Trübung im Wasser und werden vom Filter eingesogen und vom UVC gekillt. Schade, das es bei Dir nicht funzt. Dann wünsch ich Dir viel Glück mit der Kaliumreduktionsmethode und erhoffe mir natürlich auch für mich damit Erfolge... :wink:
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby Tobias Coring » 11 Oct 2010 05:31
Hi,

also bei mir wachsen die Pflanzen weiterhin extremst. Ich hatte jedoch EXTRA geschrieben, wenn die Pflanzen Löcher bekommen, dass man dann Kalium zudüngen sollte. Wenn dies nicht durchgeführt wird, kann ich da natürlich auch wenig machen ;). Der Hybrid wie auch der Spezial N sind so gut wie kaliumfrei. Die angesprochenen Probleme mit Löchern in der Staurogyne traten bei mir ja auch auf. Mit etwas Kalium lies sich das Problem jedoch wunderbar beheben ohne dabei die viel besser Wuchsgeschwindigkeit aufrecht zu erhalten.

Trübung und Algen hatte ich in keinem meiner 4 Testbecken durch den Dünger. Lediglich die Scheiben wurden bei großen Stoßdüngungen etwas grüner. Mit dem bisschen Scheibenputzen alle paar Tage komme ich aber gut klar.

Die Spezial Dünger sind allen in allem auch für Spezialisten gedacht und keine 0815 Dünger. Ebenfalls sollen diese Dünger nicht für eine Person am optimalsten sein, sondern ein möglichst breites Feld abdecken. So gesehen bestand ja die Nachfrage nach beinahe kaliumfreiem Dünger. Dies wurde realisiert. Wer dann Probleme mit zu wenig Kalium hat, kann absolut ohne Problem beim WW ein wenig mehr Kalium per Dünger zuführen. Einfacher geht es wohl kaum.

Meine Prospinia palustris wächst z.B. sehr gut und sieht extrem farbig aus. Auch Staurogyne, Elatine usw. wachsen alle sehr zufriedenstellend.

Also eine bitte an die Tester. Bitte wendet den Dünger nicht wie ein 0815 Produkt an ;). Allein mit Steigerung der Dosis ist hier nicht alles rauszuholen. Kombination mit anderen Düngeprodukten ist gewollt und gefordert.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9994
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
186 posts • Page 3 of 13
Related topics Replies Views Last post
Makro Spezial N, Makro Spezial K, Mikro Spezial Flowgrow
by Natural » 19 Mar 2011 12:48
54 5526 by *AquaOlli* View the latest post
23 Oct 2012 13:03
Mikro Spezial und Makro Basic - Estimative Index mischbar ?
by Pyrokar797 » 09 Sep 2017 12:15
1 550 by Wuestenrose View the latest post
09 Sep 2017 12:35
Makro Basic Nitrat oder Makro Spezial N?
by NewEra » 28 Apr 2012 15:35
15 2936 by mario-b View the latest post
05 May 2012 16:40
Mikro Basic und Mikro Spezial mischen?
by java97 » 17 Nov 2010 22:32
27 2305 by java97 View the latest post
18 Jan 2011 10:36
Makro Basic Kalium / Makro Spezial K
by linus030372 » 11 May 2011 17:26
10 980 by Öhrchen View the latest post
12 May 2011 18:14

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 6 guests