Post Reply
128 posts • Page 8 of 9
Postby java97 » 16 Jun 2010 09:28
Hi!
Wäre es von zusätzlichem Vorteil, den Mikro Spezial (während der Beleuchtungsphase) mehrmals tgl., in kleinere Mengen aufgeteilt,
zu düngen (habe eine Dosierpumpe)?
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby Tobias Coring » 16 Jun 2010 09:32
Hi Volker,

mit Dosierpumpe würde sich das anbieten.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9994
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby blacktetra » 16 Jun 2010 09:41
Hallo Volker,

ich habe damit gute Erfahrungen gemacht den Mikro Spezial einmal morgens kurz nachdem die Beleuchtung an geht zu geben und nach der Beleuchtungspause auch noch mal ein bißchen.
Seitdem wachsen z.B. meine Vallisnerien so, daß ich ihnen wöchentlich in 112l eine Frisur verpassen muss und sie treiben auch wie blöde aus nun.
Auch dem Sagittaria geht es seitdem besser und präsentiert sich in den neuen Trieben grüner und voller.

@Tobi
…aber gefühlstechnisch habe ich zumindest die Annahme, daß das Eisen im Mikro Spezial besser ist als bsw. beim Profito. Sollte man den Mikro Spezial eigentlich vor Gebrauch auch ein wenig schütteln? Ich mache es bislang immer so mit Volldünger-Flaschen.
Gruß Sven
The road in front of us is long and it is wide… – Mulm ist mein Mojo
User avatar
blacktetra
Posts: 41
Joined: 22 May 2010 12:03
Feedback: 1 (100%)
Postby Tobias Coring » 16 Jun 2010 09:52
Hi Sven,

der Dünger musss eigentlich nicht mehr geschüttelt werden. Schaden tut es natürlich auch nicht....

Schütteln würde ja primär etwas bringen, wenn sich Ausfällungen im Dünger gebildet haben. Bei den AR Düngern sollten sich in der Regel jedoch keine bilden. Im Spezial Eisen kann es zu ganz kleinen Partikeln kommen (jedoch zu keinem Bodensatz), die ab und an mit aus der Flasche gepumpt werden, jedoch absolut ungefährlich sind. Die Eisenkonzentration des Spezial Eisen ist auch für die gegebenen Eisenquellen recht hoch.

Beim Spezial Flowgrow sollte es dazu nicht kommen.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9994
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby gartentiger » 16 Jun 2010 10:02
Hi,

ich habe sehr gute Erfahrungen mit der Kombination aus Mikro basic und spezial flowgrow gemacht. Der Basic kommt mit der normalen Dosierung morgens zsammen mit einer Makrolösung vor dem Lichteinschalten ins Becken und der flowgrow mit der halben Dosierung gegen Nachmittag.

Klappt bei meinem setup nahezu perfekt.

lg Chris
User avatar
gartentiger
Posts: 2001
Joined: 11 Nov 2007 02:25
Feedback: 19 (100%)
Postby blacktetra » 16 Jun 2010 10:03
Hi Tobi,

ok, alles klar.
Dann vermute ich mal, daß dieser stärkere 'Kaffeesatz-ähnliche' Absatz beim Profito wohl durch stärkere Ausfällungen entsteht.
Die enstehende Wolke im Wasser sieht schon manchmal recht beachtenswert aus – aber bald ist die Pulle halt auch leer.

Stimmt, beim Spezial Flowgrow konnte ich das auch bisher so nicht beobachten.
Irgendwie habe ich mir es – seit der Profito-Nutzung – angewöhnt, daß ich beim Ergreifen der Dünger-Buddel (egal welche), diese halt 2-3 mal drehe… :lol:
Gruß Sven
The road in front of us is long and it is wide… – Mulm ist mein Mojo
User avatar
blacktetra
Posts: 41
Joined: 22 May 2010 12:03
Feedback: 1 (100%)
Postby SebastianK » 07 Jun 2011 10:33
Hallo,

muss das Thema nochmal rauskramen :)
Nachdem ich nun seit 3 Jahren im ADA System (teilweise durch AR Produkte angelehnt) mit täglich Brighty K, Special Lights, Step2 (Dazu habe ich ADA ECA als Eisenquelle sowie Green Gain zugegeben.) gedüngt habe bin ich nun seit knapp 2 Wochen auf den organisch stabilisierten Dünger von AR umgestiegen.
Ich werde nie wieder andere Produkte benutzen, das steht schonmal fest. Ich habe 2 Becken an den Dünger herangeführt und dadurch direkt mehrere Probleme, in dieser doch sehr kurzen Zeit, erschlagen.
Zum einen hatte ich in meinem 150l GG immer wieder mit einer Kahmhaut zu kämpfen, die seitem komplett verschwunden ist, das Wasser ist deutlich klarer geworden mit einer gewissen Brillianz :D . Der Grünton der Pflanzen war immer unzufriedenstellend. Ich hatte die Ursache schon auf den HQI Brenner geschoben... Der Effekt ist wirklich kaum zu glauben, das erste mal sind alle Pflanzen gesund grün und strotzen vor Gesundheit.
Kalium gebe ich nun nicht mehr täglich, sondern in Form des Makro Basic Kalium nur nach dem wöchentlichen TWW hinzu. Ich hatte oft einen deutlichen Kaliumüberschuss in meinen Becken und denke, dass das die Ursache von so manchen Problemen sein kann.
Ausschlag zum Wechsel war einfach Unzufriedenheit meines persönlichen Düngesystems. Ich konnte einfach nicht mehr aus den Pflanzen rausholen. Einziger Nachteil: Die "Harvestingintervalle" haben sich deutlich verkürzt. Rotala Indica wächst deutlich schneller, fast doppelt so schnell wie vorher. Ich halte den Dünger für perfekt für stark bepflanzte Pflanzenaquarien.
Als Spätzünder würde ich mich dennoch nicht bezeichnen, denn ich lebe eigentlich alles in meinem Leben nach dem Grundsatz "Never change a running system". Ich bin sehr froh, dass ich den Schritt gemacht habe.

Grüße

Sebastian
User avatar
SebastianK
Posts: 3151
Joined: 10 Mar 2008 21:31
Location: Düsseldorf
Feedback: 98 (100%)
Postby ThoreS » 07 Jun 2011 10:41
Hey Sebastian,

Schön zu hören, dass bei dir alles besser wächst.
Würd mich jetzt mal interessieren was genau für Probleme du in deinem Becken hattest und mit welchen neuen Düngern
du gegen diese angegangen bist. Hier haben bestimmt einige die gleichen Probleme.
Ich habe z.B. auch eine leichte Kahmhaut.
Also erzähl mal :D

:bier:

LG Thore
Viele Grüße Thore :)
User avatar
ThoreS
Posts: 266
Joined: 19 Apr 2010 20:27
Feedback: 16 (100%)
Postby SebastianK » 08 Jun 2011 13:50
Hallo,

Probleme habe ich soweit ja oben beschrieben. Es ließ sich mit meinem Düngesystem einfach nicht mehr aus den Pflanzen rausholen... Und durch meine extrem fette Filterung wurde zu viel nicht verbrauchter Dünger aufgeknackt und die Kahmhaut resultierte. Den wöchentlichen Wasserwechsel sollte man mE unbedingt einhalten.
Algen waren nie ein Thema, aber der Wuchs war sehr unzufriedenstellend. Das Wachstum der Rotala Indica habe ich nachweislich verdoppelt, was bei der Pflanze ja immernoch recht langsam ist :D
Was der Dünger nicht kann ist die Triebspitzen vom Weepingmoos gegen die hungrigen Garnelen zu schützen ;)
btw das nervt mich gerade ungemein :bonk:

Grüße

Sebastian
User avatar
SebastianK
Posts: 3151
Joined: 10 Mar 2008 21:31
Location: Düsseldorf
Feedback: 98 (100%)
Postby java97 » 08 Jun 2011 15:27
Hi,

Welche Garnelen fressen denn Weepingmoos-Triebspitzen?
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby SebastianK » 08 Jun 2011 16:12
Moin,

Amanos. Die fressen eigentlich alles pflanzliche, wenn sie hungrig sind. Die haben schomal bei meiner Hydrocotyle verticillata die ganzen Schirme abgefressen, konnte sie dabei mehrfach beobachten.
Das bin ich aber selber schuld, da ich ein seeeehr sparsamer Fütterer bin, um es mal gelinde auszudrücken :D

Grüße

Sebastian
User avatar
SebastianK
Posts: 3151
Joined: 10 Mar 2008 21:31
Location: Düsseldorf
Feedback: 98 (100%)
Postby chrisu » 11 Oct 2011 20:07
Hallo zusammen,

da ja sehr viele von euch mittlerweile den Spezial Flowgrow verwenden würde mich interessieren wie eure Langzeiterfahrungen mit dem Dünger sind und was der Unterschied bei den Pflanzen im Vergleich zur Verwendung von stärker stabilisierten Düngern(z.B. Mikro Basic) ist.

Mfg Christian
User avatar
chrisu
Posts: 2092
Joined: 05 Aug 2007 10:01
Feedback: 6 (100%)
Postby Sauron » 11 Oct 2011 21:17
Hallo Christian,

ich habe ein 250 L Becken und dünge über eine Dosieranlage täglich. Für die Mikro´s nehme ich eine Mischung aus

3 Teile Mikro Spezial Flowgrow
1 Teil Mikro Basic Eisenvolldünger

und davon dann 7 ml ins Becken.
Außerdem kommen noch 10 ml Makro Spezial N, 6 ml Makro Basic Phosphat und 7 ml EasyCarbo ins Becken.

Ich habe vorher alle möglichen Dünger ausprobiert und immer jede Menge Algen gehabt. Die oben beschriebene Mischung ist jetzt seit einem halben Jahr für mein Becken der Stein der Weisen geworden. Keine Algen (na ja, so gut wie keine) und die Pflanzen assimilieren wie blöde, um es mal wissenschaftlich auszudrücken. Es gibt auch noch jede Menge Sex im Becken, den Fischen geht es also auch gut. Solange keine Katastrophen über mich hereinbrechen, werde ich an der Mixtur nichts ändern.
Schöne Grüße aus der Hauptstadt
Thomas


http://www.flowgrow.de/db/aquarien/silmarillion
http://www.flowgrow.de/db/aquarien/simbelmyne
http://www.flowgrow.de/db/aquarien/seregon
db/aquarien/sirion
User avatar
Sauron
Posts: 519
Joined: 23 Nov 2010 10:50
Location: Berlin
Feedback: 8 (100%)
Postby java97 » 11 Oct 2011 21:27
Hi Thomas,

Du mischt also die unterschiedlich chelatierten Dünger miteinander?
Ob das wirklich so empfehlenswert ist? Es scheint zwar bei Dir zu funktionieren (auch ohne den "Algenunterdrücker" Easy Carbo???) aber ich wüsste schon gern, wie es sich das Mischen auf die Chelatierung der Nährstoffe auswirkt bzw. ob das wirklich Sinn macht...
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby Tobias Coring » 12 Oct 2011 07:31
Hi,

man kann den Flowgrow und Eisenvolldünger ohne Probleme mischen. Ich selber nutze ja auch parallel zu den bestehenden Eisendüngern von AR den Hybriddünger, welcher eine Mischung aus Eisenvolldünger und Flowgrow ist :).

Ebenfalls kann eine Wochendüngung mit Eisenvolldünger realisiert werden und die Tagesdüngung mit dem Flowgrow.

Der Eisenvolldünger ist so komplexiert, dass die Nährstoffe des Flowgrow parallel in der Lösung schwach stabilisiert weiter bestehen bleiben.

Der Hybrid kam leider nicht bei allen Testern besonders gut an, weswegen es diesen Dünger auch nicht zu kaufen geben wird. An der Optimierung des Eisenvolldüngers und auch des Flowgrow wird aber konstant weiter gearbeitet.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9994
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
128 posts • Page 8 of 9
Related topics Replies Views Last post
Ausfällungen bei Flowgrow Spezial + NPK Dünger
by Voxx » 04 Dec 2009 07:43
13 1313 by Tobias Coring View the latest post
31 Dec 2009 11:06
mein erster Flowgrow Dünger...
by kunzi » 18 Jun 2010 16:53
4 672 by Tobias Coring View the latest post
19 Jun 2010 18:45
Tropica Dünger und Flowgrow Spezial
Attachment(s) by kiko » 13 Nov 2011 18:51
31 2891 by chrisu View the latest post
19 Dec 2011 09:49
Unterschied zw. AR Micro Basic und Flowgrow Dünger
by Sumus » 08 Feb 2010 16:29
5 1158 by Sumus View the latest post
08 Feb 2010 17:26
Flowgrow-Dünger Aqua-Rebell verschiedene Dosierungsangaben
Attachment(s) by Sountec » 24 May 2016 19:47
2 595 by Sountec View the latest post
15 Jun 2016 16:56

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests