Post Reply
22 posts • Page 2 of 2
Postby svenia » 15 May 2013 17:28
Hallo Ebs,
ich habe vorhin (18.00 Uhr) die Wasserwerte gemessen. WW war um 11.00 Uhr.
PO4 0,6 :( (NPK-Dünger eingestellt)
NO3 30 (war klar nach WW, habe vergangene Woche 2 x gemessen, jeweils 15 trotz NPK-Dünger)
KH 11 (wird im Laufe der Woche auch weniger, nur nach WW bei 11)
PH 7
CO2 demnach bei 35mg/l (JBL Tabelle)
FE 0 (wie immer)

Ich habe nach dem WW den Eisenvolldünger 2 ml und Flowgrow 2 ml dazugegeben. Den NPK lasse ich mal weg, wenigstens bis zum nächsten WW. Mal sehen, was die Werte in den nächsten Tagen so sagen.

Grüße
Svenia
svenia
Posts: 35
Joined: 24 Apr 2013 19:27
Feedback: 0 (0%)
Postby svenia » 16 May 2013 17:07
Hallo Ebs,
ich habe die Wasserwerte gerade nochmal gemessen:
PO4 0,4 - 0,6
NO3 15

Messe morgen nochmal.

Gruß
Svenia
svenia
Posts: 35
Joined: 24 Apr 2013 19:27
Feedback: 0 (0%)
Postby Ebs » 16 May 2013 19:16
Hallo Svenia,

die Werte würde ich so lassen (sind meist völlig ausreichend und funktionierend) und den Fe-Wert durch entsprechende Volldüngerzugabe dauerhaft auf 0,05-0,1 bringen, damit auch die Spurenelemente entsprechend vorhanden sind.

Falls du zwei Volldünger benutzt (kenne deine nicht), würde ich auf einen reduzieren und davon dann evtl. mehr zugeben.

Gruß Ebs
Aquarium von Eberhard:ca.100 l Netto, KH 6; GH 13; PH 6,8/6,9; CO2 25/30; NO2 n.n; NO3 10/15; PO4 um 0,5; K um 8; Fe 0,1; Ca/Mg 7 :1; Bel. ca. 5000 Lumen LED; 15 Std. Bel. ; keine sichtb. Algen
http://www.flowgrow.de/aquarienvorstellungen/juwel-panorama-80-120l-vorstellung-t13998.html
User avatar
Ebs
Posts: 1142
Joined: 02 Jan 2011 10:20
Feedback: 0 (0%)
Postby svenia » 16 May 2013 20:10
Hallo Ebs,
von dem Mikro Basic Eisenvolldünger habe ich bei einer tgl. Zugabe von 8 ml einen Eisenwert von 0,04. Beim Flowgrow bei einer tägl. Zugabe von 4 ml einen Eisenwert von 0,08.

Der Unterschied besteht in der Zusammensetzung und der "Auflösung" im AQ.

Wenn ich's richtig verstanden habe geht es darum, dass der Eisenvolldünger alle Substanzen langsam im Wasser abgibt und so über den Tag verteilt länger vorhanden ist (mehr kalium, Magnesium,...). Der Flowgrow löst sich schneller und ist den Pflanzen gleich verfügbar (dafür aber weniger ca. 30% Kalium, Magnesium).

Den Eisenvolldünger könnte ich auch beim WW Stoßdüngen. Den Flowgrow nur täglich geben. Also wäre es sinnvoller, den Flowgrow zu nehmen :? :glaskugel:

Auf jeden Fall einen schönen Abend und Grüße aus dem etwas kühlen Schwabenland

Svenia
svenia
Posts: 35
Joined: 24 Apr 2013 19:27
Feedback: 0 (0%)
Postby Ebs » 17 May 2013 14:50
Hallo Svenia,

ein Volldünger, den die Pflanzen leichter aufnehmen können ist in der Regel schwächer chelatiert ( stabilisiert), wird aber daher im Wasser auch schneller ausgefällt (für Pflanzen nicht mehr aufnehmbar).

Dieser eignet sich daher besser für eine tägliche Düngung, weniger für die wöchentliche Stoßdüngung, weil einige Bestandteile (z.B. Fe) zu schnell ausfallen.

Stärker chelatierter Dünger (stabiler), schwerer aufnehmbar, aber auch länger im Wasser verfügbar, eignet sich besser für dIe z.B. wöchentlich Stoßdüngung, kann aber auch für die tägliche Düngung verwendet werden.

Wofür man sich nun entscheidet, ist jedem selbst überlassen. Es funktioniert in der Regel jede Variante.

Welcher deiner beiden Dünger stärker oder weniger chelatiert ist, weiß ich leider nicht.

Gruß Ebs und schöne Pfingsten !
(Bei uns ist z.Zt. Hochsommer :? )
Aquarium von Eberhard:ca.100 l Netto, KH 6; GH 13; PH 6,8/6,9; CO2 25/30; NO2 n.n; NO3 10/15; PO4 um 0,5; K um 8; Fe 0,1; Ca/Mg 7 :1; Bel. ca. 5000 Lumen LED; 15 Std. Bel. ; keine sichtb. Algen
http://www.flowgrow.de/aquarienvorstellungen/juwel-panorama-80-120l-vorstellung-t13998.html
User avatar
Ebs
Posts: 1142
Joined: 02 Jan 2011 10:20
Feedback: 0 (0%)
Postby svenia » 17 May 2013 16:10
Hallo Ebs,
der Flowgrow ist nur zu tgl. Düngung, da er schnell "ausfällt" aber auch schnell den Pflanzen zur Verfügung steht. Daher dachte ich, eine Portion Fe gleich zum Verzehr, der Rest nach und nach am Tag. Daher die zwei Eisendünger. Ob's gut oder nicht gut ist, die beiden gleichzeitig zu geben, weiß ich nicht, werde aber mein Becken beobachten. Ich habe gerade die WW gemessen, weil ich nacher keine Zeit habe (Fahrdienst für Kiddis).

PO4 - 0,4
NO3 - 10
FE 0 (habe ich heute mittag eine halbe Stunde nach Zugabe gemessen, weil ich dachte, dann zeigt der Test was an - falsch gedacht :irre: )
PH - 7
KH - 12
CO2 - 34

Es ist interessant zu sehen, dass der PO4 täglich um 0,1 abnimmt und der NO3 um 5mg/l. Wenn das morgen nochmal so ist muss ich mir Gedanken machen, ob ich die Beiden doch noch dachdüngen muss.

Grüße
Svenia
svenia
Posts: 35
Joined: 24 Apr 2013 19:27
Feedback: 0 (0%)
Postby svenia » 10 Jun 2013 19:20
Hallo Zusammen,
ich wollte mal über den neuen Stand der Dinge berichten:

ich habe (gestern letzter Tag) 4 Tage die EC-Kur (4-fache Menge) gemacht. Echt wahnsinn. Die Rotalgen sind jetzt tatsächlich "Pumuckel"-rot. Ich hoffe, dass meine Fische die jetzt mal abfressen. Oder lösen die sich jetzt noch von selber auf? Den Fischen hat die Kur auf jeden Fall nicht geschadet.

Mein Wechselwasser dünge ich seit ca. 3 Wochen mit Bittersalz auf. Hat den Pflanzen schon gut getan (zumindest kamen dann neue "grüne" Blätter nach. Bei dem Eisendünger bin ich auf den Eisenvolldünger umgestiegen (auch seit ca. 3 Wochen). Da gebe ich täglich 3 ml dazu. Ich merke aber auch, dass ich immer leichte grüne Beläge auf meinen Scheiben und auf den Blättern vom Tigerlotus habe. Diesen Belag kann ich aber beim WW leicht abputzen. Am Bodengrund entlang sind ein paar grüne Punktalgen. Kann es sein, dass ich den Eisenvolldünger reduzieren muss?

Den NPK-Dünger habe ich täglich mit 4 ml dosiert. Ich bin jetzt aber am überlegen, ob ich den EC zur weiteren täglichen Düngung verwenden soll und dafür den NPK etwas (ich dachte mir auf 2 ml pro Tag) reduzieren soll.

Meine Wasserwerte sind eigentlich immer gleich wie am Anfang schon beschrieben. Phosphat 0,4 Nitrat 15-20, CO2 bei 32 PH 7 KH 10-11.

Mir wäre eure Meinung echt wichtig. :kaffee1:

Grüße
Svenia
svenia
Posts: 35
Joined: 24 Apr 2013 19:27
Feedback: 0 (0%)
22 posts • Page 2 of 2
Related topics Replies Views Last post
Calcium oder Magnesium Bestimmung
by Biotoecus » 11 May 2013 22:47
3 605 by Biotoecus View the latest post
13 May 2013 16:42
Calcium:Magnesium 12:1 ???
by Mirze » 20 Jan 2008 15:53
6 1779 by emphaser View the latest post
01 Mar 2011 11:04
Calcium Magnesium
by Twitch » 08 Jun 2008 14:39
2 1051 by Twitch View the latest post
08 Jun 2008 17:47
Calcium : Magnesium
by Torf » 22 Dec 2015 21:09
11 813 by MrBaenrae View the latest post
23 Dec 2015 09:59
calcium und magnesium zugabe???
by powerflower » 02 Mar 2007 21:59
20 3191 by Marmax View the latest post
23 Jan 2008 18:28

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 6 guests