Post Reply
44 posts • Page 3 of 3
Postby Julian-Bauer » 14 Mar 2018 12:06
nik wrote:Ich würde das als relevant sehen, was zu einem SE-Dünger ohne Fe, Mn führte und Eisen in einer Lösung gemeinsam mit Mangan im entsprechenden Verhältnis separat zugegeben würde. Ein IDHA-Eisen-Mangan-Dünger wäre sowieso testenswert. Man könnte Fe/Mn und restliche Se variabel zueinander dosieren.


Das würde ja dann quasi dem AR Spezial Eisen + dem "neuen" AR Spezial SE entsprechen? Oder gibt es zwischen dem Spezial Eisen und einem "IDHA-Eisen-Mangan-Dünger" noch Unterschiede in der Chelatierung?
Gruß Julian

Colorful

Mein aktueller Pflanzenverkauf aus den eigenen Becken gibt es hier: Der Pflanzen - Dauerverkauf :)
User avatar
Julian-Bauer
Posts: 748
Joined: 12 Oct 2009 22:19
Location: Stuttgart
Feedback: 38 (100%)
Postby bocap » 14 Mar 2018 12:07
Hallo zusammen,

ich habe 2016 ja auch schon mal an meinem eigenen SE Dünger rumgeschraubt:
Spurenelementedünger - Eigenmischung und Informationssuche

Habe bis vor kurzem noch mit meinem eienen Dünger gearbeitet und bis zuletzt folgendes Verhältnis gefahren:
Fe = 1.000 mg/l
Mn = 500 mg/l
Bo = 300 mg/l
Zn = 100 mg/l
Cu = 50 mg/l
Mo = 20 mg/l

Das Ergebnis ist heute wie damals - auch nachdem ich den Dünger nun nicht nur bei mir, sondern auch bei Bekannten über einen längeren Zeitraum getestet habe, dass ich keine Vor- bzw. Nachteile zum AR Mikro Basic Eisen feststellen konnte. Es gab keinen sicher nachweisbaren Einfluss auf das Auftreten oder Verschwinden einer Kahmhaut. Auch konnte ich durch den Einsatz meiner Eigenmischung in keinster Weise die Qualität oder Ausfärbung diverser Pflanzen beobachten oder steuern. Hier habe ich versucht über z.B. deutlich mehr Kupfer die Rottöne zu pushen... erfolglos.

Irgendwann im letzten Drittel des letzten Jahres habe ich aus Bequemlichkeit dann wieder auf den AR Mikro Basic Eisen, bzw. den Mikro Special Flowgrow umgestellt. Lief genauso gut! Kein Unterschied feststellbar.

Fazit meiner SE-Dünger Versuche: Wichtig, dass alle essentiellen Mikros (Fe, Mn, Bo, Zn, Cu und Mo) da sind! Auch sind sicher gewisse Verhältnisse sinnvoll, aber auch hier ist es wie bei den Makros: Der Rahmen, das Verhältnis in dem es funktioniert ist groß, vielleicht sogar noch größer wie bei den Makros!

Das wäre mein Beitrag bezüglich "Keep it simple". :wink: :pfeifen:

Lieben Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1368
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
Postby eheimliger » 14 Mar 2018 14:44
Hallo,
was ist denn mit dem Sera Flore 3 Vital , wurde die Tage hier irgenwo vorgestellt.
Da ist auch nichts an NO3 oder K drin und nennt sich doch Dünger. :?
Enthält angeblich nur: Mangan, Molybdän, Chrom, Zink, Bor, Vanadium, Lithium, Nickel, Cobalt, Selen, Sulfat, Chlorid, Niacin und Cyanocobalamin.
Gruß, Frank
eheimliger
Posts: 917
Joined: 26 Nov 2015 19:35
Location: Bonn
Feedback: 4 (100%)
Postby Tobias Coring » 14 Mar 2018 15:05
Hi,

die Verordnungen lauten genau so... ich habe da auch schon lange mit der Landwirtschaftskammer Niedersachsen telefoniert und die meinten auch, dass im Aquaristik-Bereich vieles einfach falsch deklariert sei bzw. grundsätzlich eine Deklaration fehlt. Wegen Personalmangel kommen sie aber wohl nicht dazu, dem immer nachzugehen. Zierpflanzendünger ist generell ein total marginaler Teil in Bezug auf den gesamten Düngermarkt.

Dennoch muss man sich an Gesetze und Verordnungen halten und wir von Aqua Rebell bzw. Aquasabi tun dies auch.

Nur weil ein Auto in einer 30er Zone vor dir 70 fährt, darfst du ja nicht auch 70 fahren....
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9994
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby eheimliger » 14 Mar 2018 15:11
Hallo,
das verstehe ich und mir ist das klar.
Nur warum Sera das nicht klar ist :?
Gruß, Frank
eheimliger
Posts: 917
Joined: 26 Nov 2015 19:35
Location: Bonn
Feedback: 4 (100%)
Postby Julian-Bauer » 14 Mar 2018 15:17
eheimliger wrote:Hallo,
das verstehe ich und mir ist das klar.
Nur warum Sera das nicht klar ist :?


vielleicht weil das Produkt nicht in D hergestellt wird?
Gruß Julian

Colorful

Mein aktueller Pflanzenverkauf aus den eigenen Becken gibt es hier: Der Pflanzen - Dauerverkauf :)
User avatar
Julian-Bauer
Posts: 748
Joined: 12 Oct 2009 22:19
Location: Stuttgart
Feedback: 38 (100%)
Postby Tobias Coring » 14 Mar 2018 15:40
Hi,

ich kenne das Produkt von denen nicht und kann dazu auch keine Angaben machen. Sera wird schon wissen, was sie da machen.

Wenn ich aber Aqua Rebell Dünger als Zierpflanzendünger einordne muss ich mich an diese Gegebenheiten aus der DüMV halten. JBL und Dennerle machen das z.B. auch genauso.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9994
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby nik » 14 Mar 2018 18:59
Hallo zusammen,
Julian-Bauer wrote:Oder gibt es zwischen dem Spezial Eisen und einem "IDHA-Eisen-Mangan-Dünger" noch Unterschiede in der Chelatierung?

gute Frage! Den Spezial Eisen hatte ich nicht auf dem Schirm. So weit, so gut. Der ist vorhanden, allerdings steht bei dem nur "sanft chelatiert", vermutlich ist der organisch chelatiert, nicht mit IDHA. Mag auf der Flasche stehen oder Tobi kann das klären.

Mit dem 2-wertigen Eisen erscheint mir das wieder mal suspekt. Es gibt ja ein bedingtes Verhältnis von Fe II zu Fe III, weit zu Fe III hin. Daran ändert auch eine Chelatierung nichts, die hat darauf keinen Einfluss, das stellt sich von selbst ein. Aber, selbst wenn man das beiseite ließe, auch dann wäre Fe II eine zweifelhafte Sache, weil das Fe II sofort von Ca und Mg aus dem Chelatkomplex verdrängt würde - was bei Fe III, als deutlich stabilerer Verbindung, nicht der Fall ist.

Gruß, Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7282
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby Tobias Coring » 14 Mar 2018 20:02
Hi Nik,

das Fe/Mn Verhältnis ist wohl schon wichtig, jedoch reicht auch deutlich weniger Mangan, wenn es sehr gut verfügbar ist, wie z.B. im Spezial Flowgrow.

Sanf chelatiert heißt Eisengluconat und Eisencitrat. Die IDHA-Komplexe hatte mir Robert mal ans Herz gelegt. Die scheinen auch gut zu funktionieren, jedoch sind sie nicht so stabil in Kombination mit PO4. Da hatten wir bei einem All in One Testdünger mal extreme Ausfällungen in den Flaschen.
Zudem war es nicht einfach an die IDHA-Komplexe ranzukommen, wenn man nicht Tonnen davon haben möchte.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9994
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby nik » 14 Mar 2018 21:29
Hi Tobi,

IDHA ist schon interessant. Weiß nicht mehr, wer das sschrieb, aber jener konnte mit der üblichen synthetischen Chelatierung Pinselalgen provozieren und mit den erheblich höheren Fe-Anteilen des Mikro Spezial Eisen nicht. Wäre interessant was eine Chelatierung mit IDHA dann bewirkte. Ich glaube, Julian Bauer war es.
Wuestenrose wrote:Fe : Mn : B : Zn : Cu : Mo : Co : Ni könnte also in etwa so aussehen:
1 : 0,4…0,5 : 0,06…0,07 : 0,02…0,03 : 0,02…0,03 : 0,02…0,03 : 0 : 0,01 (Kobalt halte ich für überflüssig)

Die Se dann (minus Fe und Mn) passend zum vorhandenen Spezial Eisen oder einem IDHA-Eisen-Mangan-Dünger.
Cobalt würde ich machen - schon weil du es kannst. ^^

Gruß, Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7282
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby Stefan*90 » 15 Mar 2018 15:11
Hey Nik,

ich hatte bei höherer (überdosierung) Dosierung des Basic Pinselalgen und später als diese weg waren passierte mir das bei Überdosierung mit dem Spezial Flowgrow nicht mal ansatzweise.

Ok IDHA währe wohl auch interessant. Das Thema bringt mich wieder ins grübeln .. naja.

Gruß Stefan
Stefan*90
Posts: 130
Joined: 09 Jul 2017 15:35
Feedback: 0 (0%)
Postby Trizonas » 15 Mar 2018 17:55
Stefan*90 wrote:Hey Nik,

ich hatte bei höherer (überdosierung) Dosierung des Basic Pinselalgen und später als diese weg waren passierte mir das bei Überdosierung mit dem Spezial Flowgrow nicht mal ansatzweise.

Ok IDHA währe wohl auch interessant. Das Thema bringt mich wieder ins grübeln .. naja.

Gruß Stefan


Genau das kann ich auch bestätigen, deshalb habe ich auchh auf Spezial Flowgrow gewechselt.
Leider muß ich Chef Tobi wiedersprechen, der Mangananteil im Spezial ist zu gering, habe des öfteren mit Manganmangel zu kämpfen...
Ich habe leider keine Ahnung von Chemie, ich sehe nur das, was in meinem Becken "passiert".

Gruß Tobi
Trizonas
Posts: 130
Joined: 16 Oct 2016 16:57
Location: Hamburg
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 15 Mar 2018 18:31
'N Abend…

nik wrote:Cobalt würde ich machen - schon weil du es kannst. ^^

Naja, können tu ichs auch. Ich frage mich allerdings, ob der Effekt auf die Pflanzen nicht in etwa dem entspräche, wenn man einen Handstand vor dem Aquarium veranstaltete. Ist zweifellos auch eine Frage des Könnens :D

Grüße
Robert

Attachments

生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6620
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Plantamaniac » 16 Mar 2018 08:55
Hallo, brauche gerade die kleinen Pröbchen vom Dennerle S7 auf, die mal bei den Komplettset´s dabei waren.
Damit wird meine Eichhornia azurea nochmal um Klassen schöner. Und sie ist auch nichtmehr so zerknüllt, was ich eigentlich auf die ruppigen Fische geschoben hatte :ops: bin schwer begeistert :grow:
Sonst habe ich nichts geändert. Die Fische sind auchnoch da.
Das Becken wird abwechselnd mit Dennerle V30/E15, Profito, Kramer Drak und AR Basic gedüngt.
Jetzt kommt die Frage...
Mit welchen Düngern soll der neue AR Spurenelementedünger kompatibel sein? Wird der einfach rechnerisch dazudosiert?
Ich freue mich auf jedenfall schon darauf. Daran scheint es in meinen Becken wohl doch noch zu fehlen :glaskugel:
Und wie lange dauert es noch? Die Winzfläschchen sind bald leer...oder ich nehm nochmal eine Flasche S7, dann kann ich die auchmal direkt in der Wirkung (Preis/Leistung) vergleichen...

Worauf muß ich achten, wenn ich dann nach "Guck" dosiere um meine persönliche Dosierung zu finden? Algen? Verkrüppelungen?
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4191
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
44 posts • Page 3 of 3

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests