Post Reply
92 posts • Page 6 of 7
Postby The_Iceman » 15 Aug 2014 15:35
Dann wären wir hier auf der sicheren Seite!
Sehr gerne! Und vielen Dank für den Test!

BTW: Ich habe in einem Forum gelesen, dass es wohl EXAKT so riecht wie Bambus Essig (bamboo vinegar/Wood vinegar), welcher bei vielen auch als Düngung zum Einsatz kommt...

Mischt unser Herr Amano da etwa Eisen hinzu?!
User avatar
The_Iceman
Posts: 153
Joined: 06 May 2014 09:24
Feedback: 5 (100%)
Postby Daniel_S » 15 Aug 2014 15:40
Hi Robert,
Also wenn du den ECA schon so auseinander nimmst, kannste es auch gleich richtig machen und alles durchtesten :D. Also mich würde es sehr interessieren.
Da ich wenig Wissen in sachen Chemie mitbringe, würde mich noch interessieren wie genau die Tests sind die du bezüglich der Aminos durchgeführt hast? Da Aminos in Supplementen für Mensch und Tier ja teilweise schon sehr niedrig dosiert vorkommen.
Aufjedenfall ne tolle Sache Dünger, vorallem jene von Unternehmen die durch Marketing "besser/hochwertiger" als andere wirken, mal unter die Lupe zu nehmen.
Mehr davon!!! :tnx:


Gruß
Daniel
User avatar
Daniel_S
Posts: 192
Joined: 30 Mar 2014 15:02
Location: Paderborn
Feedback: 5 (100%)
Postby Wuestenrose » 15 Aug 2014 16:00
Hallo,

Huminsäuren sind phenolische Substanzen und lassen sich daher durch einen Phenol-Test nachweisen. Die 65 Euro (netto) für einen Merck-Phenol-Test ist mir aber die Sache nicht wert, ich bitte um Verständnis dafür.

Es gibt 'nen einfachen, unspezifischen Test mit Eisen(III)-chlorid, den werde ich durchführen. Eisen(II) und Eisen(III) lassen sich, sofern nicht chelatiert, mit gelbem bzw. rotem Blutlaugensalz unterscheiden.

Diese Tests werde ich noch durchführen und bitte daher den edlen Spender ( :thumbs: ) noch um etwas Geduld.

Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6620
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Tobias Coring » 15 Aug 2014 16:08
Hi Olaf-Peter,

zweiwertiges Eisen liegt in den meisten Düngern als Eisen(II)Gluconat (da billig) vor


wie kommst du denn auf den Trichter, dass Eisen(II)-Gluconat billig wäre? Im Vergleich zu allen anderen üblichen Eisenquellen ist es verdammt teuer.

Es hat einen ganz einfachen Grund warum der Mikro Spezial Flowgrow deutlich mehr als der Mikro Basic Eisenvolldünger kostet und der liegt allein beim Eisen(II)-Gluconat.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9994
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Tobias Coring » 15 Aug 2014 16:10
Hi Robert,

danke für die aufschlussreichen Tests :thumbs:
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9994
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby moskal » 15 Aug 2014 16:44
Hallo Robert,

erst mal danke für die Tests

BTW: Ich habe in einem Forum gelesen, dass es wohl EXAKT so riecht wie Bambus Essig (bamboo vinegar/Wood vinegar), welcher bei vielen auch als Düngung zum Einsatz kommt...

Mischt unser Herr Amano da etwa Eisen hinzu?!


Das würde mich auch interessieren. Wäre da ein simpler pH-Test aufschlußreich und machbar?

Gruß, helmut
User avatar
moskal
Posts: 1356
Joined: 18 Mar 2008 15:44
Location: Stuttgart
Feedback: 12 (100%)
Postby kiko » 15 Aug 2014 19:09
Hi Tobi,
wie kommst du denn auf den Trichter, dass Eisen(II)-Gluconat billig wäre?

Also ich weiß natürlich nicht wie die Bezugspreise für Firmen sind und kann nur als Privatanwender sprechen.
Hatte dir auch (oder hatte ich es nicht? :? ) mal den Purebulk Link geschickt und ich hatte mir das Eisenglocunat auchmal von USA aus rein interessehalber schicken lassen.

Und die 100g Eisen(II)gluconat aus dem US Supplement Bereich lagen umgerechnet bei ca. 5Euro,
nur für 5Euro kriegt man hiezulande (zumindest nicht als Ottonormalverbraucher) eher keine 100g EDTA Eisen oder so. Denn ein Fetrilion 13 Päckchen aus dem Baumarkt hat nämlich gradmal 18 (!) Gramm Inhalt (und kostet selbst bei Amazon 5,90Euro). Neben Baumärkten gibts natürlich auch noch div. Onlineshops, Ebay usw. - doch auch da liegen 100g Fe-EDTA meist um knapp 7Euro .
grüße Olaf-Peter
User avatar
kiko
Posts: 2226
Joined: 28 Mar 2010 17:46
Feedback: 242 (100%)
Postby Tobias Coring » 15 Aug 2014 19:38
Hi,

du hast mir ja per Pn den link geschickt. Da Kosten 250g 18 Dollar. Die Chelate erhält man ab 1kg recht günstig. Eisengluconat ist da wirklich sehr teuer gegen.

Gesendet von meinem Nexus 5 mit Tapatalk
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9994
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Wuestenrose » 15 Aug 2014 19:49
Servus...

moskal wrote:Wäre da ein simpler pH-Test aufschlußreich und machbar?

Ja, natürlich. Mache ich das nächste Mal.

Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6620
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby kiko » 15 Aug 2014 19:50
hi Tobi,
war mein Fehler, denn hatte die Preise wie gesagt aus Endkundensicht vor Augen :bier:
und da sind Preisverhältnisse eher genau anders herum. Meist kauft man ja diese Compo Fetrilontütchen zum Eisendüngen als Aquarianer und die sind im Verhältniss dann schon teuer.
grüße Olaf-Peter
User avatar
kiko
Posts: 2226
Joined: 28 Mar 2010 17:46
Feedback: 242 (100%)
Postby Wuestenrose » 16 Aug 2014 08:44
Servus…

Daniel_S wrote:Da ich wenig Wissen in sachen Chemie mitbringe, würde mich noch interessieren wie genau die Tests sind die du bezüglich der Aminos durchgeführt hast?

Der Ninhydrin-Test ist sehr empfindlich. Ich habe irgendwo aufgeschnappt, daß seine Nachweisgrenze bei ~ 500 pmol liegt, das wären bei Glycin 0,00004 mg/l.

Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6620
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Aquariophilo » 16 Aug 2014 20:59
Hallo Robert,

vielen Dank für Dein Engagement, beeindruckend, dass Du das alles weißt/kannst/durchführst. :thumbs:
Liebe Grüße
Stefan

Red Sun - Green Veins
Aquariophilo
Posts: 717
Joined: 30 Mar 2012 16:31
Location: Mainz
Feedback: 29 (100%)
Postby Wuestenrose » 17 Aug 2014 19:25
Hallo Stefan,

danke an Dich (und natürlich auch die anderen) für Dein Lob, aber ich bin nur interessierter Laie mit einem 30 Jahre zurückliegenden Chemie-Grundkurs.

Mich interessieren naturwissenschaftliche Aspekte und mir hilft dabei, daß ich mir Angelesenes gut merken kann – und ich aufgrund meiner Düngerpanscherei zuhause inzwischen ganz gut ausgestattet bin.

Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6620
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby kiko » 19 Aug 2014 16:43
Hallo Tobi,
(Ergänzung zu meinem Post)
Im Vergleich zu allen anderen üblichen Eisenquellen ist es verdammt teuer.

Auch wenn ich wie oben gesagt von Preisen ausgegangen bin, die man als Privatman zahlt, verzerrt eine solche Aussage im Falle des ECA allerdings irgendwie schon die Realität - denn es scheint nunmal nicht so, das es ein besonders aufwendig konzipierter Dünger wäre (es handelt sich bei dem ECA schließlich nicht um einen Volldünger denen eine ganze Reihe an weiteren SEs zugesetzt sind)
Das ADA Gebinde hat lediglich 50ml; selbst wenn man großzügig aus der Ferne schätzen würde das der ECA doppelt so hoch konzentriert wäre wie andere Eisendünger, wären pro 50ml dafür ca. 4-6g Eisen(II)Gluconat (im Werte von 5cent) nötig und dies wohlgemerkt "wenn" die "allerteuerste verfügbare" Eisenform sich im ECA befände.
Und es ist legitim wenn der ECA im einstelligen Eurobereich in der Produktion kostet und ADA diesen anschließend für 29euro verkauft. Nur wie man hier im Tread sieht, gibt es aber auch Leute wie u.a. @Robert, die das mit den ADA Produkten etwas kritischer sehen.

Meine persönliche Meinung dazu ist ziemlich pragmatisch:
Wenn der Dünger für das Geld mehr kann als andere Dünger, dann ist der Preis in Ordnung.
Wenn der Dünger für das Geld aber nicht mehr kann als andere Dünger, wüßte ich ehrlich gesagt nicht wieso man dann ausgerechnet diesen Dünger kaufen sollte.
Und bislang ist es nunmal so, daß selbst Befürworter (wie u.a. der TE) noch keinen Nachweis erbracht haben :? , das mit dem Dünger irgendwelche Pflanzen "mehr rot oder sonstwie besser" da stehen (als mit irgendeinem anderen Dünger)
grüße Olaf-Peter
User avatar
kiko
Posts: 2226
Joined: 28 Mar 2010 17:46
Feedback: 242 (100%)
Postby Wuestenrose » 23 Aug 2014 17:24
Sodele…

Ich war wieder fleißig, trotz Erkältung :kaffee1:


In den Bechergläsern ist von links nach rechts 5 % FeCl3, 0,5 M K4[Fe(CN)6] (gelbes Blutlaugensalz) und 0,5 M K3[Fe(CN)6] (rotes Blutlaugensalz). In den drei Reagenzgläsern befindet sich jeweils 10 ml Wasser mit 5 Tropfen ADA ECA, der Inhalt des linken und mittleren Reagenzglases wurde mit ein paar Tropfen Salzsäure angesäuert.

Die Reaktionen:


Der Eisentest mit dem Blutlaugensalz fällt in beiden Variationen positiv aus. Es ist sowohl Eisen(II), als auch Eisen(III) enthalten und zwar so schwach (oder gar nicht) chelatiert, daß es mit dem Blutlaugensalz reagiert.

Der Phenoltest mit dem Eisen(III)-chlorid fällt indifferent aus. Es tut sich zwar irgendwas, erkennbar an der Schlierenbildung, aber eine eindeutige Farbreaktion ergibt sich nicht. Was also genau drin ist in dem ADA ECA, weiß man nicht.

Ich schließe damit die Versuchsserie. Das Geld für einen genaueren und empfindlicheren Phenolnachweis ist mir der Spaß nicht wert, ich bitte um Verständnis.

Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6620
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
92 posts • Page 6 of 7
Related topics Replies Views Last post
Ca und Mg zusatzdüngung mit diesen produkten?
by powerflower » 29 Apr 2008 11:06
9 1028 by powerflower View the latest post
29 Apr 2008 15:07
Wie soll ich düngen bei diesen Wasserwerten?
by ToBiG » 02 Feb 2009 20:33
5 833 by Roger View the latest post
02 Feb 2009 22:38
Kann ich diesen Gips nehmen?
Attachment(s) by Julia » 18 Dec 2010 15:23
5 1026 by Wuestenrose View the latest post
18 Dec 2010 18:17
Kennt jemand diesen Shop?
by A1u » 13 May 2015 18:03
1 469 by c-th View the latest post
13 May 2015 18:30
kann ich diesen Duenger verwenden?
by juanico » 10 Apr 2018 13:49
3 466 by juanico View the latest post
12 Apr 2018 00:50

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests