Post Reply
92 posts • Page 5 of 7
Postby UnKreativ_ » 01 Aug 2014 00:35
Hallo!
moskal wrote:verstehe ich richtig, könnte Glycin EDTA als Chelator ersetzen?


Wenn ich mich nicht ganz Irre kann Glycin als Zwittermolekül/Aminosäure Chelatkomplexbindung bilden. Für eine Chelatbindung werden mehr als ein freies Elektronenpaar benötigt. Es ist jedoch ein schwacher Chelator.

Wuestenrose wrote:Wenn ich schnell Magnesium und Calcium in meine Nutz- und Zierpflanzen pressen will, dann chelatiere ich die anorganischen Metallsalze in der Lösung mit Glycin. Glycin ist die einfachste und von der Molekülgröße her kleinste Aminosäure. Sie ist in der Lage, zweiwertige Metallionen zu chelatisieren und durchdringt aufgrund ihrer geringen Größe die Stomata (gut, bei submers kultivierten Pflanzen sind die so gut wie nicht vorhanden) und Zellmembranen sehr gut. Glycin transportiert sozusagen huckepack die Metalle in die Pflanze und wirkt – nach Abgabe ihrer Nutzlast – selbst als Stickstoffdünger.

Sehr Interessante Aussage, steht aber im Widerspruch mit meinen biologischen-, chemischen Kenntnissen! Zwei Glycin Moleküle sind durchaus in der Lage eine Chelat-Bindung mit zweiwertigen Metal-Ionen einzugehen. Sie bilden dabei m.M.n jedoch mehr Grenzformeln und stehen im Gleichgewicht mit der Lösung als richtige stabile Komplexbindungen.
Nun ist das "kleine" Glycin Molekül nicht mehr wirklich sonderlich klein und kann somit nicht einfach durch die Zellmembran diffundieren. Sie müssten aktiv durch Proteine welche in der Membran eingebettet sind hinein befördert werden. Also ist das auch nicht wirklich "schneller". Sollte dabei Glycin ebenfalls hinein transportiert werden kann ich mir gut vorstellen das somit z.B die Proteinbiosynthese gefördert wird... Aber wo ist jetzt genau der Vorteil ??
Bitte korrigiere mich wenn ich in meinem Gedankengang falsch liege. Ich lerne gerne dazu :D

Viele Grüße
Mehmet!
"Aufklärung ist die Maxime, selber zu denken." (Immanuel Kant)
Viele Grüße
Mehmet.
UnKreativ_
Posts: 526
Joined: 15 Jan 2012 12:04
Location: Berlin
Feedback: 49 (100%)
Postby Wuestenrose » 01 Aug 2014 04:37
Servus…

@Helmut
moskal wrote:verstehe ich richtig, könnte Glycin EDTA als Chelator ersetzen?

Nicht nur könnte, es funktioniert wirklich. Glycin-Chelate werden im Erwerbspflanzenbau tatsächlich verwendet, es gibt kommerzielle Anbieter dafür, z. B. Zadco.

@Mehmet
Ich bin kein Botaniker, nur interessierter Laie, daher kann ich Dir die Frage nicht beantworten, wie das Glycin in die Pflanze kommt. Es kommt aber irgendwie rein, Glycin-Düngung funktioniert. Wobei man beim EDTA ja auch nicht genau weiß, wie es in die Pflanze kommt, es kommt aber rein. Dort holt sich die Pflanze mit dem Enzym Eisen-Chelat-Reduktase das Eisen aus dem Chelat, aber man weiß nicht, wie das EDTA dann wieder aus der Pflanze rauskommt. Das EDTA selbst ist eine sehr stabile Verbindung, die von der Pflanze nicht zerlegt werden kann. Glycin-Düngung ist daher spannend, weil nicht nur der Inhalt des Pakets (das Metallion), sondern auch die Verpackung von der Pflanze verwendet verwendet werden kann.

Grüße
Robert
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6460
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Wuestenrose » 01 Aug 2014 14:17
Apropos...

Wuestenrose wrote:Wer eigentlich kippt sich freiwillig irgendein Zeug ins Aquarium, von dem er nichtmal weiß, was drin ist?

Stellt mir jemand gegen Bezahlung so 10 ml von dem ADA ECA zur Verfügung? Ich möchte gern ein paar Versuche damit machen.

Grüße
Robert
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6460
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby The_Iceman » 01 Aug 2014 14:53
Ich kann Dir 10ml abfüllen Robert...
User avatar
The_Iceman
Posts: 153
Joined: 06 May 2014 09:24
Feedback: 5 (100%)
Postby Mr. Amano » 01 Aug 2014 15:04
Ich auch, Sonderpreis 29,95€ ... :D
Gruß Martin
Mr. Amano
Posts: 45
Joined: 23 Mar 2014 18:19
Feedback: 1 (100%)
Postby Wuestenrose » 13 Aug 2014 14:51
Sodele…

Alles da:


Dann kann's am Wochenende ja losgehen :gdance:.

Grüße
Robert
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6460
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby The_Iceman » 13 Aug 2014 16:25
:thumbs:
User avatar
The_Iceman
Posts: 153
Joined: 06 May 2014 09:24
Feedback: 5 (100%)
Postby Wuestenrose » 13 Aug 2014 16:30
Achja,

fast hätt' ich's vergessen: Danke an den Spender des Wundersafts :thumbs: :tnx: .


Grüße
Robert
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6460
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Wuestenrose » 15 Aug 2014 12:25
Auf geht's…

Das ADA ECA ist eine trübe, braun-grünliche Flüssigkeit mit einem Geruch nach Geräuchertem. Merkwürdig. Muß aber nix heißen. Die Firma Tropica färbt ihre Dünger an, vielleicht aromatisiert Amano seine...

Biuret-Test:


Da die Biuret-Reaktion erst ab etwa 1 mg Aminosäuren pro Liter vernünftig anzeigt, habe ich Amanos empfohlene Dosierung verzehnfacht, d. h. 2 Tropfen auf 0,5 Liter. Die befinden sich im großen Becherglas. Die beiden kleinen enthalten 1 M NaOH und 1 M CuSO4.

Die Reaktion:


Es fällt hellblaues Kupferhydroxid aus.

Das Ergebnis:
ADA ECA enthält keine Aminosäuren oder Peptide in einer vom Biuret-Test nachweisbaren Konzentration.


Gut, aber es geht ja noch deutlich empfindlicher, und zwar mit dem

Ninhydrin-Test


Im linken Reagenzglas ist das Kupferhydroxid weiter abgesunken. Im Rechten ist das ADA-ECA-Wasser mit 1 ml 1-%iger Ninhydrin-Lösung versetzt, die sich im rechten, kleinen Becherglas befindet. Das Reagenzglas wurde 15 Minuten im Wasserbad bei nahe 100 °C erwärmt.

Ergebnis:
ADA ECA enthält keine Aminosäuren oder Peptide in einer vom Ninhydrin-Test nachweisbaren Konzentration.

Ist dann wenigstens Eisen drin?

Wasserpantscher Eisen Sensitiv


Ergebnis:
Ja, Eisen ist drin.

Fazit:
Entgegen der Behauptung von Amano enthält ADA ECA keine Aminosäuren in nachweisbarer Konzentration. Ich halte das für eine Kundentäuschung. Das Wunderwasser hält nicht, was es verspricht.

Grüße
Robert
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6460
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Wuestenrose » 15 Aug 2014 12:51
Nachtrag:

Ich habe in das Reagenzglas mit dem ADA ECA und dem Ninhydrin ein paar Körnchen Glycin gegeben.


Es bildet sich im heißen Wasserbad fast sofort eine intensiv-blau-purpurne Färbung.

Grüße
Robert
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6460
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby bocap » 15 Aug 2014 13:20
Hallo Robert,

Wuestenrose wrote:Fazit:
Entgegen der Behauptung von Amano enthält ADA ECA keine Aminosäuren in nachweisbarer Konzentration. Ich halte das für eine Kundentäuschung. Das Wunderwasser hält nicht, was es verspricht.


Toller Test und danke für deine Mühen. Wenn man es aber ganz genau nimmt sagt Amano doch auch gar nicht das wirklich Aminosäuren drin sind, oder?

Organic acid (Amino acid, for example) necessary for plant growth

Er schreibt "for example" das suggeriert zwar das da welche drin sind, aber nicht das es tatsächlich auch so ist! :besserwiss: Ich denke das ECA ist nix anderes wie eine Kombination aus Eisen und Huminsäuren.

Just my 2 cents! :pfeifen:

Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1355
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
Postby kiko » 15 Aug 2014 14:01
hi,
ein dankeschön auch von mir für den tollen fundierten Test. :thumbs:
Es dürfte manchen die Entscheidung nun wohl künftig erleichtern, welchen Dünger man besser nicht kauft.

Btw. hattest du mal geschaut in welcher Form das Eisen im ECA vorliegt?
grüße Olaf-Peter
User avatar
kiko
Posts: 2226
Joined: 28 Mar 2010 17:46
Feedback: 242 (100%)
Postby Wuestenrose » 15 Aug 2014 14:36
Hallo Olaf-Peter,

ich habe die Chemikalien nicht hier, um zwischen Eisen(II) und Eisen(III) zu unterscheiden. Ist es von großem Interesse, den Nachweis noch zu führen? Dann müsste ich die Chemie dazu noch bestellen und den Spender des ADA ECA noch um etwas Geduld bitten.

Oder geht es um den Nachweis von Huminsäuren? Auch dazu müsste ich die Zutaten erst bestellen

Grüße
Robert
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6460
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby kiko » 15 Aug 2014 15:19
Hallo Robert,
zweiwertiges Eisen liegt in den meisten Düngern als Eisen(II)Gluconat (da billig) vor und das läßt sich relativ simpel nachweisen, denn man braucht da nur Phosphat zugeben und es fällt dann in absehbarer Zeit gut sichtbar aus einer Lösung. Fällt durch Phosphat nix aus, wird das Eisen idr. mind. EDTA o.ä. chelatiert (und somit dreiwertig) sein.

Ich denke das ECA ist nix anderes wie eine Kombination aus Eisen und Huminsäuren.

Das wäre denkbar. Hatte eine zeitlang wg. der Boraras einen Huminzusatz verwendet und die Pflanzen sahen damit visuell auch en ticken grüner aus. Das lag teils aber auch schlicht nur darin begründet, das durch den Zusatz das Wasser leicht eingefärbt wurde.
grüße Olaf-Peter
User avatar
kiko
Posts: 2226
Joined: 28 Mar 2010 17:46
Feedback: 242 (100%)
Postby Wuestenrose » 15 Aug 2014 15:30
Hallo,

ganz so einfach ist es nicht. Sowohl Eisen(II)-, als auch Eisen(III)-phosphat sind in Wasser unlöslich. Die Fällungsreaktion mit Phosphat ist daher unspezifisch, sofern das Eisen(III) nicht durch Chelatoren maskiert ist.

Mich persönlich würde der Test auf Huminsäuren noch interessieren. Besteht allgemeines Interesse daran, daß ich noch auf Eisen(II), Eisen(III) und Huminsäuren teste?

Grüße
Robert
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6460
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
92 posts • Page 5 of 7
Related topics Replies Views Last post
Ca und Mg zusatzdüngung mit diesen produkten?
by powerflower » 29 Apr 2008 11:06
9 992 by powerflower View the latest post
29 Apr 2008 15:07
Wie soll ich düngen bei diesen Wasserwerten?
by ToBiG » 02 Feb 2009 20:33
5 794 by Roger View the latest post
02 Feb 2009 22:38
Kann ich diesen Gips nehmen?
Attachment(s) by Julia » 18 Dec 2010 15:23
5 975 by Wuestenrose View the latest post
18 Dec 2010 18:17
Kennt jemand diesen Shop?
by A1u » 13 May 2015 18:03
1 435 by c-th View the latest post
13 May 2015 18:30
kann ich diesen Duenger verwenden?
by juanico » 10 Apr 2018 13:49
3 434 by juanico View the latest post
12 Apr 2018 00:50

Who is online

Users browsing this forum: Bing [Bot] and 5 guests