Post Reply
19 posts • Page 2 of 2
Postby bodo-otto » 27 Apr 2013 19:46
Auch von mir ein Test Moos zu kultivieren.
Es war nicht einmal in der Nähe von Wasser, wuchs auf ein alten Baumstumpf.
Ist seit 3 Wochen im Wasser. Die ersten 14 Tage zum spülen in einer flachen Schale
bei ca. 20-22° Grad Celsius und seit einer Woche im AQ.
Jetzt hat es so etwas wie Blüten bekommen. Vielleicht entwickelt es sich ja zu einer neuen Sorte.

Attachments

Gruß
Eberhard
bodo-otto
Posts: 55
Joined: 01 Apr 2013 18:54
Feedback: 0 (0%)
Postby Sumpfheini » 28 Apr 2013 08:20
Hallo Eberhard,

schau an... sieht aus, als wenn es unter Wasser kriechend weiterwächst und keine spillerigen aufrechten Triebe bildet, wie es sonst oft bei Landmoosen passiert, wenn man sie untertaucht. Wirkt ein bisschen wie eine Vesicularia, muss aber was anderes sein, weil Vesicularia-Arten nicht in (Mittel-)Europa wild vorkommen.
In was für einem Waldtyp wuchs das? Eventuell irgendwas Auwald- oder Erlenbruch-Mäßiges?
bodo-otto wrote:Jetzt hat es so etwas wie Blüten bekommen.
Auf Bild 2 oberhalb Mitte ist ein wohl schon älterer Sporophyt (= Sporenkapsel + Stiel) zu sehen, ansonsten sehe ich nur frische, heller grüne Austriebe von dem Moos.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5219
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby bodo-otto » 28 Apr 2013 18:09
Sumpfheini wrote:In was für einem Waldtyp wuchs das? Eventuell irgendwas Auwald- oder Erlenbruch-Mäßiges?
Heiko

Hallo Heiko
Mit den Waldtyp kann ich nicht dienen. Ich hänge mal ein Link von GoogleMaps an.
Wenn er geht, dann war es zwischen den beiden weißen T... ich mach es mal etwas spannend.
Klick hier
Es war ein spontan Endschluss es mit zunehmen, des halb auch 14 Tage gewässert. :roll:
Gruß
Eberhard
bodo-otto
Posts: 55
Joined: 01 Apr 2013 18:54
Feedback: 0 (0%)
Postby Sumpfheini » 29 Apr 2013 07:42
Hallo Eberhard,
ok, jetzt merke ich auch erst, dass du gar nichts von Wald geschrieben hattest. Na, wenigstens "urban forest" :smile:
Ist wahrscheinlich irgendeine häufige Moosart. Mal schauen wie es unter Wasser weitermacht.
Falls exakte Bestimmung gewünscht, am besten erst mal einen Beleg, optimalerweise direkt vom Fundort und noch nicht unter Wasser gewachsen, machen: Moos einfach trocknen und in einer Papiertüte, -kuvert zusammen mit den Fundort-Infos aufbewahren. Dann kann man es (hoffentlich, irgendwann) irgendeinem Experten zum Untersuchen schicken. (für Berlin fällt mir Dr. Jürgen Klawitter ein)

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5219
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
19 posts • Page 2 of 2
Related topics Replies Views Last post
Moose wachsen schlecht fest
by Homer99 » 28 Nov 2008 18:42
6 2093 by Roland S. View the latest post
06 Dec 2008 21:50
Moose, die durchs Netz wachsen
by kamore » 12 Aug 2011 13:05
2 983 by kamore View the latest post
15 Aug 2011 08:22
Moose wachsen lassen oder beschneiden?
by Zirkon » 27 Aug 2011 22:24
1 1040 by Sebi View the latest post
28 Aug 2011 01:20
Azolla im Aquarium ?
by KillerKilli » 18 Feb 2013 08:49
1 798 by Sumpfheini View the latest post
18 Feb 2013 12:55
Pilz im Aquarium
Attachment(s) by kalkreiber80 » 19 Oct 2014 17:56
3 1391 by nsk691 View the latest post
23 Jul 2016 20:21

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest