Post Reply
8 posts • Page 1 of 1
Postby zikamoi » 03 Dec 2008 22:11
Hallo miteinander!

Ich habe einige von diesen "Süßwassertang" - Pflanzen in meinem Becken - nicht gekauft, sondern irgendwie eingeschleppt. Ich hatte sie einmal als das identifiziert, was jetzt überall als "Prothallium von Lomariopsis lineata" beschrieben wird.
Vor einem 3/4 Jahr ist auf einem ein kleiner Javafarn (sieht zumindestens genauso aus) entstanden, der inzwischen ca. 10cm groß ist. Habe mich damals nicht weiter darum gekümmert, weil ich dachte Süßwassertang=Lomariopsis<>Javafarn.
Nachdem ich vor einigen Wochen das Aquarium umgeräumt und die Beleuchtung gewechselt habe sind auf den "Süßwassertang"-Büschen viele kleine Javafarne entstanden. (Siehe Mitte vom Bild)

Wikimedia Commons

Jetzt meine Frage:
Kann es sein dass "Lomariopsis lineata" = Javafarn, oder habe ich da ein Prothallium vom Javafarn.
Hat irgend jemand Lomariopsis lineata als Farn im Aquarium?
Sind vielleicht alle Süßwassertange nur ganz banale Javafarnlarven....

Ich hoffe auf Antworten
LG Zikamoi
zikamoi
Posts: 29
Joined: 03 Dec 2008 21:28
Feedback: 1 (100%)
Postby Hardy » 03 Dec 2008 22:43
Hallo "zikamoi" & Willkommen im Forum!

Für die hochinteressante Fragestellung hast Du wohl das bestmögliche Forum gefunden, auch wenn ich persönlich (leider (noch?)) kein Spezialist dafür bin.

zikamoi wrote:... Süßwassertang=Lomariopsis<>Javafarn.¹
... habe ich da ein Prothallium vom Javafarn.²
Hat irgend jemand Lomariopsis lineata als Farn im Aquarium?³
Sind vielleicht alle Süßwassertange nur ganz banale Javafarnlarven....

¹) Seh ich auch so.
²) Möglich. Leider ist auf dem Bild sehr schlecht zu erkennen, wo die 1-2 erkennbaren Farne heraus wachsen. Kannst Du das detaillierter fotografieren?
³) Ich hab jede Menge "Süßwassertang", aber ohne Farnpflanzen drauf und soweit ich weiß, gibt's die Lomariopsis-Farne auch in keinem anderen Aquarium.

Aber vielleicht sehen sich die Prothallia von verschiedenen Wasserfarnen ja ähnlich genug um sie als verschiedene "Süßwassertange" anzusprechen (wenns denn sein muss).
Wurde nicht ein anderes, kleineres "Moos" (war das (ähnlich(?)) "Riccardia chamdryfolia"?) auch als Prothallium eines Farns identifiziert?
... mit herzlichen Grüßen aus München & ggf. allfälligen "seasonal greetings" :D, der Hardy
User avatar
Hardy
Posts: 1141
Joined: 26 Feb 2008 10:50
Location: München (Südrand)
Feedback: 1 (100%)
Postby Sumpfheini » 04 Dec 2008 19:36
Hallo,

auf S. 2 dieses Freds wurde es prothallig:
topic-1690-15.html
Auch in verschiedenen anderen Foren hatte ich mal was über Microrosorum-Prothallien geschrieben ("Windelov-Prothallium"). D.h., ich hatte mal von H.-G. Kramer ein Prothallium von M. pteropus 'Windelov' bekommen. In dem Bestand haben sich auch meherere Jungpfl. entwickelt, die dem Windelov entsprechen. Fotos habe ich schon mehrmals angekündigt, aber noch nicht gemacht... Auch Mark1 hat über solch ein Prothallium berichtet, das im Wurzelbereich von Javafarn aufgetaucht ist.

@zikamoi: Mein Windelov-Prothallium sieht ungefähr so aus wie Deins, die einzelnen Thallus-"Bänder" sind um die 3-4 mm breit, u. es ist weicher und schlaffer als das Lomariopsis-Prothallium.
Hast Du Javafarne im Becken, u. wenn ja, was für Varianten?

Zu Deiner Frage: Lomariopsis u. Javafarn sind also wirklich verschieden. Bis jetzt offenbar partout keine Entwicklung von eigtl. Farn-Jungpflanzen (Sporophyten) am Süßwassertang (Lomariopsis-Proth.), irgendwo habe ich gelesen, dass es soche Fälle auch in anderen Farngattungen geben soll.

Wie Roland Strößner im letzten Aquaristik Fachmagazin geschrieben hat, gibt's jetzt in der Aquaristik einen "Süßwassertang" Nr. 3: das Prothallium v. Bolbitis heudelotii. Ich habe auch schon einen Minibestand davon im AQ - und auf ihm entwickeln sich junge Sporophyten mit transparenten Blättern! Die Thalli sind etwa so groß wie die vom Javafarn-Proth., aber fester, ähnlich dem Lomariopsis-Prothallium.

Nun müsste ich das endlich mal mit Fotos beweisen...

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5221
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby zikamoi » 04 Dec 2008 22:12
Hallo,

erstmal danke für die Hinweise.
Habe noch ein Foto von einem anderen Prothallium mit Jungpflanzen gemacht. Soweit ich es erkennen kann bilden sich die kleinen Farne an den Ränden der Thallien.

Wikimedia commons

Ich habe sonst keine Farne im Becken, nur den, der sich vor etwa einem 3/4 Jahr entwickelt hat und den ich als Javafarn einordnen würde. Keine Ahnung, welche Variante, aber auf jeden Fall hat er keine verzweigten Spitzen.
Wahrscheinlich sind es wirklich Javafarn Prothallien, die den anderen, die als Süßwassertang verkauft werden einfach nur sehr ähnlich sehen. Ich frage mich nur warum man davon so wenig hört, wo doch Javafarn fast in jedem zweiten Aquarium zu finden ist.

LG, zikamoi
zikamoi
Posts: 29
Joined: 03 Dec 2008 21:28
Feedback: 1 (100%)
Postby Sumpfheini » 05 Dec 2008 00:02
Hallo,

ja, eindeutig Javafarn.
Dass die Javafarnprothallien erst jetzt in der Aquaristik bekannt werden, wundert mich auch. Habe selber schon seit Ewigkeiten Javafarn, aber noch nie Prothallien bemerkt, bis ich sie bei H.-G. sah. Vor ein paar Jahren säte ich mal Sporen von verschiedenen Javafarnformen und anderen Arten "microsoroider" Farne aus - bei den anderen Arten keimten viele Prothallien, aber mit den Javafarnen klappte es nicht.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5221
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Roland S. » 06 Dec 2008 14:07
... und hier noch das Prothallium von Bolbitis heudelotii :wink:

[albumimg]8540[/albumimg]

:oops: ist für mich das schönste Prothallium .... es eignet sich super zur Begrünung kleiner "Felsspalten" da es recht fest ist und auch einigermaßen schnell festwächst...
man muß nur ab und zu mal ein sich entwickeldes Pflänzchen entfernen.

8) Roland
Roland S.
Posts: 68
Joined: 23 Mar 2008 16:51
Feedback: 0 (0%)
Postby Sumpfheini » 06 Dec 2008 18:42
Hi Roland,

prima, dann muss ich jetzt ein Foto weniger mit meiner altersschwachen Cam machen ;)
Ein Bestand mit kleinen Bolbitis-Sporophyten dazwischen könnte vielleicht auch ganz nett aussehen. Da kann man auf die "Aquascaping-Karriere" des Bolbitis-Prothalliums gespannt sein. Ich habe es noch sandwichmäßig im zusammengebogenen Drahtgitter (gestalterisch ist in meinem Sammelsuriumbecken nicht viel los).

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5221
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Roland S. » 22 Aug 2009 11:26
und hier nochmal das Bild :oops:

8540



Roland S. wrote:... und hier noch das Prothallium von Bolbitis heudelotii :wink:


:oops: ist für mich das schönste Prothallium .... es eignet sich super zur Begrünung kleiner "Felsspalten" da es recht fest ist und auch einigermaßen schnell festwächst...
man muß nur ab und zu mal ein sich entwickeldes Pflänzchen entfernen.

8) Roland
Roland S.
Posts: 68
Joined: 23 Mar 2008 16:51
Feedback: 0 (0%)
8 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
M. pteropus 'Needle Leaf' - Prothallium ?
by MarcelD » 30 Nov 2009 18:04
5 1084 by Sumpfheini View the latest post
03 Dec 2009 11:38
kränkelnder Javafarn
by JessicaV » 22 May 2009 08:28
15 8416 by Dieter View the latest post
08 Feb 2014 20:58
Javafarn Büsche
by pescadeka » 04 Dec 2010 12:39
13 1339 by Simon View the latest post
06 Dec 2010 18:39
Javafarn Adventivpflanzen
by Erwin » 06 Aug 2012 21:28
6 946 by Öhrchen View the latest post
07 Aug 2012 10:12
Probleme mit Javafarn
Attachment(s) by Cassah » 22 May 2013 21:25
5 1028 by Cassah View the latest post
27 May 2013 16:47

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest