Post Reply
8 posts • Page 1 of 1
Postby S. Apex Inc. » 09 Aug 2009 15:43
Hallo!
Ich habe in meinem 54l-Aquarium schon vor ca. 4 Monaten Fissidens fontanus auf mehrere Steine aufgebunden. Auch wenn es ja nicht garde für seine hohe Wuchsgeschwindigkeit bekannt ist frage ich mich doch langsam was ich falsch mache. Bei den Pflanzen ist nämlich bis heute fast kein Wachstum zu sehen. Es bilden sich zwar einige wenige hellgrüne Blattspitzen aber das Moos breitet sic nicht aus und wächst auch nicht fest.
Ich dünge wöchentlich 5 ml EasyLife Profito und habe eine Bio-CO2-Flasche installiert. Beleuchtung Dennerle Trocal Special Plant 15W (zu wenig??).

Danke im Vorraus für eure Hilfe!

Grüße Fabian
S. Apex Inc.
Posts: 40
Joined: 04 Apr 2009 16:52
Feedback: 0 (0%)
Postby JessicaV » 09 Aug 2009 16:51
Hallo Fabian,

kann die leider nicht sagen, woran es liegt. In unserem 30er Becken wächst es ganz gut, düngen mit Aquarebell Mikro und Makro, CO² auf 20-30mg/l im Moment und fahren ganz gut damit. Haben eine 11W Lampe drüber, Beleuchtungsdauer 10 Std./Tag.
Haben es noch nicht so lange und Wuchs ist schon gut zu erkennen.


Liebe Grüße,
Jessica
Aquarium und mehr - Unser Blog
User avatar
JessicaV
Posts: 180
Joined: 21 Mar 2009 18:40
Location: Erlenbach am Main
Feedback: 7 (100%)
Postby S. Apex Inc. » 09 Aug 2009 17:42
Hallo Jessica und Danke für deine schnelle Antwort!

Hmm, ich beleuchte auch 10 Stunden am Tag. Vielleicht sollte ich mal etwas erhöhen aber im Moment wachsen bei mir ein paar Algen (Haaralgen? ich finde sie jedenfalls gar nicht so störend, solange sie nicht meine 'höheren' Pflanzen überwuchern) und ich weiß nicht, ob diese dann zuerst profitieren würden. Immerhin scheint das Moos ja auch nicht im Begriff zu sein zu sterben.

Lieben Gruß
Fabian
S. Apex Inc.
Posts: 40
Joined: 04 Apr 2009 16:52
Feedback: 0 (0%)
Postby SebastianK » 09 Aug 2009 17:48
Hi Fabian,

das F. fontanus liebt hohe Co2 Werte von 20-30mg/l! Beim Bio Co2 ist es immer so ne Sache auf diese hohen Werte zu kommen.

Gruß

Sebastian
Gruß
Sebastian
User avatar
SebastianK
Posts: 3151
Joined: 10 Mar 2008 21:31
Location: Düsseldorf
Feedback: 98 (100%)
Postby S. Apex Inc. » 09 Aug 2009 17:59
Hallo Sebastian,

Ich will momentan eigentlich nicht viel Geld für eine professionelle CO2-Anlage ausgeben, die Hefegärung funktioniert in ihrer Einfacheit so schön und ich finde sie deshalb auch irgendwie faszinierend. Bis vor zwei Wochen hatte ich auch gar kein CO2 gedüngt also kann es ja sein, dass sich doch noch was tut.

Kann es eigentlich sein, dass die vermeintlichen Haaralgen einzelne Marimo/Mooskugel-Fäden sind? Ich bin gerade auf die Idee gekommen, weil sie diesem Schema auf Wikipedia: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Marimo1.jpg&filetimestamp=20060215000751 ziemlich ähneln.

Grüße Fabian
S. Apex Inc.
Posts: 40
Joined: 04 Apr 2009 16:52
Feedback: 0 (0%)
Postby mighty muffin » 09 Aug 2009 18:49
Heya,

ich denke, es wird am Licht liegen.

Ich hab am Samstag eine braune Portion Fissidens fontanus "freigelegt", dann auf eine Wurzel in einem Starklichtbecken gebunden und heute habe ich schon die ersten grünen Triebe entdeckt *FREU*

Du hast 0,2W pro Liter, ich hab 0,96W pro Liter - ich denke, das ist der Unterschied. Probier mal, das Fissidens in ein Becken mit mind. 0,5W pro Liter zu setzen, Du wirst sehen, es wächst gut!

Grüße, Muffin :D
Image
User avatar
mighty muffin
Posts: 396
Joined: 15 Mar 2009 18:59
Location: Hamburg
Feedback: 6 (100%)
Postby S. Apex Inc. » 09 Aug 2009 18:57
Danke, Muffin!
Mehr Licht schadet sicher nicht... und dann seh ich ja auch mehr vom Beckeninhalt :mrgreen: ; also werde ich mal sehen, was sich machen lässt.
S. Apex Inc.
Posts: 40
Joined: 04 Apr 2009 16:52
Feedback: 0 (0%)
Postby FoxMo » 04 Nov 2009 05:24
Hi Fabian,

S. Apex Inc. wrote:Kann es eigentlich sein, dass die vermeintlichen Haaralgen einzelne Marimo/Mooskugel-Fäden sind?


Ich habe die Erfahrung gemacht: Es ist möglich!
Anfangs hatte ich eine Mooskugel in einem meiner Becken auf eine Wurzel geklemmt, dann kamen diese vermeintlichen "Haaralgen". Ich habe Sie anfangs zügig entfernt, aus Angst vor weiterer Ausbreitung.
Dann ignorierte ich sie trotzig 1-2 Monate... mittlerweile sind an den Stellen wo diese "Haaralgen" waren, neue Moosflächen entstanden. Eigentlich sieht es ganz natürlich aus, aber irgendwie halt auch nach Algen (was sie ja quasi auch sind). Interessanterweise ist diese Art der Vermehrung, obwohl in anderen meiner Becken auch Mooskugeln vorhanden sind, bisher nur in diesem einen Becken aufgetreten!?
User avatar
FoxMo
Posts: 33
Joined: 14 Sep 2009 18:51
Location: Berlin
Feedback: 1 (100%)
8 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Fissidens fontanus
by kamore » 24 Aug 2011 13:49
4 1196 by kamore View the latest post
25 Aug 2011 08:57
Fissidens fontanus braun-rot?
by Mark1 » 10 Jun 2008 20:47
40 5499 by Mrsandman View the latest post
15 Jun 2008 17:43
Fissidens Fontanus am natürlichen Standort
Attachment(s) by Don Mariachi » 17 Apr 2010 20:18
2 1073 by Sumpfheini View the latest post
31 May 2010 23:51
Fissidens Fontanus als Javamoos Alternative?
Attachment(s) by black-avenger » 08 Sep 2011 13:32
6 1239 by black-avenger View the latest post
08 Sep 2011 18:02
Muß man Fissidens Fontanus irgendwann schneiden?
Attachment(s) by kiko » 14 Nov 2011 15:11
22 3965 by Thumper View the latest post
20 Jul 2020 09:40

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests