Post Reply
16 Beiträge • Seite 1 von 2
Beitragvon Audowagen » 07 Jul 2016 07:27
Moin,

ich bin so schockiert. Beim üblichen Checkup heute früh, sah ich mit längerem Schauen immer mehr tote CPOs sowie tote Garnelen in unserem 180er Pflanzenbecken. Habe sofort Temperatur und Filter gescheckt. Fische sind wohlauf, Schnecken anscheinend auch. Einige Krebse sterben wohl grade. Ich bin grade beim Wasserwechseln.
Nun habe ich auch noch ein CPO Zuchtbecken und dachte Gott sei Dank, da habe ich ja Nachwuchs. Aber nein, dort sind auch alle Krebse und Garnelen tot. Beide Becken sind total verschieden aufgesetzt. Haben andere Rythmen Wasserwechsel, andere Böden, andere Filterung, sogar anderes Futter. :(
Noch halblebendige Krebse habe ich rausgefangen und mit Sauerstoff extra untergebracht, aber sie krampfen irgendwie alle. Eines meiner Männchen hatt sich vorhin an einem toten Krebs gütlich getan, den habe ich dann fortgenommen. Und nun stirbt grad auch dieses Männchen.

Ich bin völlig fertig und so traurig. Was soll ich nur machen und woran kann das liegen?

Leider muß ich jetzt zur Arbeit. Kann mir wer was dazu sagen? :nosmile:

DAnke Madlen
Grüße von Stefan&Madlen
Audowagen
Beiträge: 151
Registriert: 01 Jan 2016 16:37
Bewertungen: 12 (100%)
Beitragvon Joe Nail » 07 Jul 2016 08:26
Moin,

wenn die Wirbellose in beiden Becken ein Problem haben, muss es irgendwas sein, dass vor kurzem in beiden Becken geändert wurde. Hattest du die letzten Tage das Wasser gewechselt? Anderes Futter? Irgendwas giftiges durch die Luft gesprüht?

VG Joe
Zuletzt geändert von Joe Nail am 07 Jul 2016 09:08, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Joe Nail
Beiträge: 238
Registriert: 27 Aug 2012 10:25
Bewertungen: 6 (100%)
Beitragvon Dubliner » 07 Jul 2016 08:48
Hallo Madlen,
Wasserwechseln! Hast du eh schon einmal gemacht. Würde ich heute abend gleich nochmal machen. Am besten 90%! Auch unbedingt wassseraufbereiter benutzen. Vlt ist irgendwas (kupfer etc) neu im wasser? Wirbellose reagieren darauf extrem schlecht. Dazu aktivkohle in die filter. Genau für solche Situationen ist das Teufelszeug gut.
Hast du ne katze? Könnte auch spot-on sein...
Cheers,
Florian
Cheers,
Florian
Benutzeravatar
Dubliner
Beiträge: 63
Registriert: 01 Dez 2015 23:07
Wohnort: Dublin
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Öhrchen » 07 Jul 2016 10:03
Hallo Madlen,
das klingt eindeutig nach Vergiftung. Häufigste Auslöser: Pestizide in irgendeiner Form. Entweder durch neue (Wasser)pflanzen aus dem Handel - hast du welche in beide Becken eingesetzt? Oder durch Insektenspray, das im selben Raum verwendet wurde. Oder, von Florian schon angesprochen, ein (felliges) Haustier wird mit SpotOn oder Halsband gegen Ungeziefer behandelt, und man fasst ins Becken.
Maßnahmen wurden auch schon genannt: Wasser wechseln, Aufbereiter, Aktivkohle. Wenn neue Pflanzen drin sind, die natürlich entfernen.
Viel Erfolg!
Viele Grüße
Stefanie

_____________________________________________________________________________________
Wälder gehen den Völkern voran, die Wüsten folgen ihnen.
François-Rene' Vicomte de Chateaubriand
Benutzeravatar
Öhrchen
Beiträge: 1026
Registriert: 28 Apr 2011 17:09
Wohnort: Fulda
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon Audowagen » 07 Jul 2016 12:39
Hallo,

es ist eine einzige Katastrophe. Ich habe etliche tote Tiere mittlerweile, bin echt am weinen.

Meine zuckersüßen Männchen der Honigguramis aus dem 180er sind auch tot, nun wohl auch sämtliche Krebse und Garnelen. Auch die separierten Krebse, die morgens noch ein wenig Leben hatten, waren grad, als ich heimkam tot. :nosmile:

Ich bin grad wieder am Wasserwechseln und habe einen extra Innenfilter mit Aktivkohle vorbereitet. Sammel so weit es geht, tote Garnelen raus, damit die restlichen Tiere sich beim Verzehr selbiger nicht noch vergiften o.ä.

Wir haben überhaupt nichts geändert. WW im CPO-Zuchtbecken war vorgestern. Im 180er vor 5 Tagen. Ich habe kein neues Futter verwendet oder irgendwelche Mittelchen. Im 180er wird Pflanzendünger und CO2 zugegeben, im Zuchtbecken nicht.
Das allereinzigste ist, daß ich vor ungefähr 6-7 Tagen neue getrocknete Blätter reingegeben habe. Diese verwende ich aber schon seit dem letzten Herbst, als wir sie sammelten (nur Wald und unser Ökogarten) Ich hatte sie vorher abgekocht und dann in die Becken gegeben. Wie gesagt, aus der Tonne nehme ich seit Monaten immer wieder verschiedene Blätter- da kann doch nix mit sein???

Ist das traurig, so schade- armen Tierchen. Danke Euch
Grüße von Stefan&Madlen
Audowagen
Beiträge: 151
Registriert: 01 Jan 2016 16:37
Bewertungen: 12 (100%)
Beitragvon Audowagen » 07 Jul 2016 12:42
Lese grade, wegen den Mitteln bei Haustieren. Unsere Hunde haben momentan ein Flohhalsband. Sie sind aber nicht in dem Zimmer und ich weiß um das Problem und wasche mir vor jedem Hantieren immer die Hände. Gestern waren wir auch überhaupt nicht an den Becken. Mist.
Grüße von Stefan&Madlen
Audowagen
Beiträge: 151
Registriert: 01 Jan 2016 16:37
Bewertungen: 12 (100%)
Beitragvon Öhrchen » 07 Jul 2016 13:10
Hallo,

hm, Fische sterben auch? Das deutet doch eher auf ein generelles Problem hin, nichts, was nur Wirbellose betrifft.
Gab es vielleicht unbemerkt einen längeren Filterausfall, Stromausfall, während du nicht da warst, o.ä.?

Kannst du Wasser testen, im AQ, und Leitungswasser, oder hast du das schon gemacht?
pH, GH/KH, Nitrat, Nitrit, Ammonium/Ammoniak wären interessant?

Jedenfalls *tröst*, das ist ja wirklich übel :nosmile:
Viele Grüße
Stefanie

_____________________________________________________________________________________
Wälder gehen den Völkern voran, die Wüsten folgen ihnen.
François-Rene' Vicomte de Chateaubriand
Benutzeravatar
Öhrchen
Beiträge: 1026
Registriert: 28 Apr 2011 17:09
Wohnort: Fulda
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon Audowagen » 07 Jul 2016 14:45
Grad hat sich die Lösung für dieses Desaster rauskristallisiert.
Meine Schwiegerma war gestern bei uns und hat ein Flohspray auf den Sitzmöbeln und Kissen, sowie Hundekörben verwendet. Ich hatte vor kurzem bei Ihr gejammert, da ich der Meinung war, gebissen (Floh) worden zu sein. Da hatten die Hunde auch direkt Flohhalsbänder erhalten.
Das war natürlich nur gut von ihr gemeint-aber die Katastrophe ist groß. :( Sie ist sehr niedergeschlagen und hatte mir eben noch telefonisch vorgelesen, daß auf der Dose steht, Aquarien/Terrarien abdecken. Leider zu spät gelesen. Das ist echt hart und traurig.

1 CPO Junges sitzt noch lebend im 180er am Mattenfilter, aber sehr teilnahmslos. 2 Garnelen konnte ich auch grad noch sehen. Hoffentlich überleben sie. Die Guramimännchen haben das Mittel sicher über ihr Schaumnest abbekommen, denke ich mir grad. Den Weibchen geht es blendend und gestern morgen waren die Männer auch topfit und am bauen.

Jetzt müssen wir den Schock erstmal verdauen. Wasserwerte teste ich jetzt grad, bisher alles top.
Grüße von Stefan&Madlen
Audowagen
Beiträge: 151
Registriert: 01 Jan 2016 16:37
Bewertungen: 12 (100%)
Beitragvon Öhrchen » 07 Jul 2016 15:04
Hi,
das ist echt tragisch, hat aber auch wirklich voll reingehauen, das Mittel :(
Viele Grüße
Stefanie

_____________________________________________________________________________________
Wälder gehen den Völkern voran, die Wüsten folgen ihnen.
François-Rene' Vicomte de Chateaubriand
Benutzeravatar
Öhrchen
Beiträge: 1026
Registriert: 28 Apr 2011 17:09
Wohnort: Fulda
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon Audowagen » 07 Jul 2016 20:31
Öhrchen hat geschrieben:Hi,
das ist echt tragisch, hat aber auch wirklich voll reingehauen, das Mittel :(


Ja wirklich. Komm kaum darüber weg. Die CPOs hatte ich so gern, der eine ist immer noch am Leben- aber rührt sich seit Stunden nicht vom Fleck. Da mache ich mir mal nicht zu große Hoffnungen. :nosmile:

Danke an Alle für Tips und Ratschläge und Mitgefühl
Grüße von Stefan&Madlen
Audowagen
Beiträge: 151
Registriert: 01 Jan 2016 16:37
Bewertungen: 12 (100%)
Beitragvon Plantamaniac » 07 Jul 2016 21:13
Hallo, ich glaub ich würd meiner Schwiema auch ohne Aquarium was anderes erzählen :keule: , wenn sie mir in der Wohnung mit so Zeug rumsprühen würde. Das ist ja auch für Menschen nicht das gelbe vom Ei und wenn 100x draufsteht das es nicht gefährlich wäre.
Kaum sind ein paar Jahre um, verlieren die "harmlosesten Mittel" ihre Zulassung, weil doch was dran war, das nicht ok ist.
Und überhaupt...als wir noch bei meinen Eltern unterm Dach gewohnt haben, haben wir von außen einen Knopf an die Tür gemacht, weil man einfach nicht ungebeten in eine Wohnung geht, ohne das der Bewohner davon weiß, das war ein schweres Stück Arbeit das meinen Eltern und Großeltern beizubringen, das es jetzt die Wohnung "unserer Familie" ist.
Basta :censored:
Aber ich wollte nicht, dass einer Samstagsmorgends um 8:00 Uhr die Fenster streicht, während wir versuchen die Party vom Abend vorher auszuschlafen :sceptic: Da könnte man Romane schreiben zu dem Thema.
Chiao Moni
Benutzeravatar
Plantamaniac
Beiträge: 2887
Registriert: 28 Mai 2012 18:19
Bewertungen: 25 (100%)
Beitragvon Dubliner » 07 Jul 2016 22:08
Tut mir echt leid. Vlt konmt der letzte durch mit den wasserwechseln und der kohle!
Cheers,
Florian
Cheers,
Florian
Benutzeravatar
Dubliner
Beiträge: 63
Registriert: 01 Dez 2015 23:07
Wohnort: Dublin
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Audowagen » 08 Jul 2016 12:51
Hey Moni,

das ist bei uns gut geregelt, wir sind alle zufrieden. Schwiema kommt eh nur zum Versorgen der Tiere in unserer Abwesenheit zu uns nach Haus. Diese grausige Situation kann man nun nur noch als fieses Unglück nehmen. Da steckt keinerlei Bösartigkeit hinter und ich sehe ihr das nach. Sie ist selbst immernoch schwer erschüttert.

1 CPO läuft heute nun recht fit durch die Gegend, da bin ich ganz froh. Wenn auch unsere große Familie mit den vielen Scheißerchen viel toller war.

Nun hat man wiedermal gelernt. Leider ist grad in der Aquaristik das Lernen (aus Fehlern) öfter recht bitter, traurig. :nosmile:
Grüße von Stefan&Madlen
Audowagen
Beiträge: 151
Registriert: 01 Jan 2016 16:37
Bewertungen: 12 (100%)
Beitragvon Plantamaniac » 08 Jul 2016 13:23
Ja, ich weiß es ja nicht, wie es bei Euch immer so zugeht..ich kenn nur die Szenarien, wie es bei uns immerwieder war.
zb. Meine Mutter hat mal in 2 Wochen Urlaub dem 40cm Wabenschilderwels eine halbe Dose XL Futtertabs gefüttert und prompt ist das Becken gekippt. Die Menge hätte bei mir ein halbes Jahr gereicht. Gibt ja auchnoch Flockenfutter, das er immer hochkannt am Futterring abgeholt hat. Auch damals, als wir im Urlaub waren. Aber er hat ja immer gebettelt..ja das hat er getan :roll: ...er kam sofort an die Scheibe, hat sich hingelegt und mit den Augen gekullert.
(Wir haben das riesen Vieh geliebt :paket: )
Da konnte sie nicht wiederstehn.
Anschließend hat sie behauptet sie wär das nicht gewesen mit der halben Dose...aber die hatte ich 3 Tage vor dem Urlaub gekauft und frisch aufgemacht :keule: Wer soll es sonst gewesen sein? Sie war auch untröstlich und ist froh das sie nichtmehr den Fischsitter machen muß. (Das macht jetzt ein Vereinskollege, der sich auch mit Druckdosen und Kompressoren auskennt..damit wäre sie hoffnungslos überfordert.)
Seitdem wird trotzdem das Futter in Filmdosen und für die Nanos in Pillendosen für tägliche Portionen gepackt, damit sowas nicht wieder vorkommt. Außerdem kann man nicht erwarten, das einer alle Tiere und ihre Ansprüche kennt...
Man sieht ja auch nicht unbedingt, wer in den Becken wohnt...
Hier noch bisschen Hokaidokürbis, da FD Tabs..hier Pflanzenfresserfutter...und ein Blättchen Brennessel.
Die großen Dosen räum ich weg. Nichtnur aus Sichtweite, sondern in einen andern Raum.
Ja aus Fehlern wird man klug, da hast Du wohl recht.
Chiao Moni
Benutzeravatar
Plantamaniac
Beiträge: 2887
Registriert: 28 Mai 2012 18:19
Bewertungen: 25 (100%)
Beitragvon Biotoecus » 08 Jul 2016 13:59
Moin,

Urlaub ist einfach:
Schlüssel im AQ Laden abgeben und 2 Tage in der Woche vereinbaren zur Fütterung uind Kontrolle.
Abgerechnet wird nach aufgewändeten Stunden. Fertig. Macht in meinem Fall etwa 300,- Taler bei langer Anfahrt und 20 Becken.
Urlaub machen, entspannen, wieder kommen, freuen. :smile:

Beste Grüße
Martin
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Beiträge: 2427
Registriert: 04 Feb 2008 15:09
Wohnort: Hannover
Bewertungen: 3 (100%)
16 Beiträge • Seite 1 von 2

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast