Post Reply
28 Beiträge • Seite 2 von 2
Beitragvon Walhaifänger » 29 Jun 2015 20:40
Nabend,

glaube langsam das auf meine neuen Artemis Cysten Müll sind, habe gerade die Temperatur kontrolliert ,sind 22-23°. Und habe extra heute noch Ne Messerspitze Natron reingestreut , aber sehe immer noch keine einzige Nauplie.
Und 24h sind rum, warte bis morgen und dann sehe ich ja ob ich nochmal Neue kaufen muss.



LG Tobi
Gruß Tobi
Benutzeravatar
Walhaifänger
Beiträge: 344
Registriert: 05 Aug 2010 20:11
Wohnort: NRW
Bewertungen: 28 (100%)
Beitragvon Plantamaniac » 30 Jun 2015 07:55
Hallo, Schrottartemien muß man auch nicht gleich wegschmeißen.
Versuch es mal sie zu decapsulieren. Also die Schalen mit Chlorreiniger auflösen, dann tun sie sich nicht so schwer mit Schlüpfen und man kann dochnoch mit den alten Zysten was anfangen.
(Achtung, Sicherheitshinweise für Chlorreiniger beachten! )
Angenehmer nebeneffekt, man hat den Ärger mit der Trennung von Schalen und Nauilen nicht so einen Ärger, das geht mit alten nämlich auchnicht besonders gut.
Hier die Anleitung:
http://www.koralle-magazin.de/zuechterecke/141-artemiazysten-entkapseln-wie-und-warum
Chiao Moni
Benutzeravatar
Plantamaniac
Beiträge: 3200
Registriert: 28 Mai 2012 18:19
Bewertungen: 29 (100%)
Beitragvon Walhaifänger » 01 Jul 2015 09:56
Moin,

habe zwar gestern nach über 48 Stunden bei Ei er Stichprobe eine geschlüpfte nauplie in der Pipette gehabt, aber denke das man trotzdem. Von schlechten Cysten ausgehen kann ;-). Habe sie auch schon reklamiert und bekomme neue zu geschickt versuche es dann mit den neuen und sonst verlange ich halt Geld zurück und gucke in Läden




LG Tobi
Gruß Tobi
Benutzeravatar
Walhaifänger
Beiträge: 344
Registriert: 05 Aug 2010 20:11
Wohnort: NRW
Bewertungen: 28 (100%)
Beitragvon moskal » 01 Jul 2015 11:57
Hallo Tobi,

mach doch einfach eine Suchanfrage, ob dir jemand ein Schnapsglas oder so voll Sanders (die besten erschwinglichen) zuschicken will. Die meisten die öfter Jungfische großziehen haben Artemia guter Qualität in 425g Gebinden im Kühlschrank stehen. Das ist dann keine Wackelpartie. Damit will ich jetzt nicht den Zoohandel angreifen aber Artemien werden einfach nicht oft genug gekauft, daß über den langen Weg und den Lagerzeiten schon beim Zwischenhändler immer ordentliche Qualität gewährleistet werden kann.

Meine gehen momentan zur Neige und haben nach 6 Jahren auch nicht mehr die optimalen Schlupfergebnise, sonst hätte ich dir das direkt angeboten. Ich werde in Zukunft auch nur was von befreundeten Züchtern abzwacken.

Gruß, helmut
Benutzeravatar
moskal
Beiträge: 531
Registriert: 18 Mär 2008 15:44
Wohnort: Stuttgart
Bewertungen: 9 (100%)
Beitragvon Walhaifänger » 04 Jul 2015 11:00
Hey,

habe vorgestern meine Ersatz Artemis Cysten bekommen und direkt mal angesetzt , aber wie ich schon fast erwartet habe, sind bis jetzt nur unwesentlich mehr geschlüpft wie bei den ersten. Dies mal werde ich dann Geld Stadt neue Cysten verlangen und mir bei anderen Aquarianern ordentliche besorgen.

Kann man mit den Cysten noch was Anfangen ?jemand schrieb ja dekapsulieren.


LG Tobi
Gruß Tobi
Benutzeravatar
Walhaifänger
Beiträge: 344
Registriert: 05 Aug 2010 20:11
Wohnort: NRW
Bewertungen: 28 (100%)
Beitragvon Plantamaniac » 04 Jul 2015 11:52
Hallo, Anleitung zum decapsulieren steht der Link oben...
Die werden in Danklorix gelegt, bis sie orange sind, abgespült, Chlor neutralisiert und in Salzwasserim Kühleschrank aufbewahrt...Dann kann man sie Teelöffelweise zum bebrüten entnehmen.
Hab es auch noch nicht gemacht, soll aber sehr gut funktionieren...
Chiao Moni
Benutzeravatar
Plantamaniac
Beiträge: 3200
Registriert: 28 Mai 2012 18:19
Bewertungen: 29 (100%)
Beitragvon Walhaifänger » 04 Jul 2015 18:12
Huhu,

habe es mal mit dem Rezept probiert, riecht jetzt zwar etwas wie im Schwimmbad aber bin gespannt ob da Morgen was schlüpft. Das nächste mal machte ich das ganze draußen oder bei Wetter wo man Fenster öffnen kann.

LG Tobi
Gruß Tobi
Benutzeravatar
Walhaifänger
Beiträge: 344
Registriert: 05 Aug 2010 20:11
Wohnort: NRW
Bewertungen: 28 (100%)
Beitragvon Walhaifänger » 05 Jul 2015 19:03
Abend,

leider hat auch das Chlorgas nichts gebracht, auch nach 24h nichts geschlüpft. Ein Versuch war es Wert.


LG Tobi
Gruß Tobi
Benutzeravatar
Walhaifänger
Beiträge: 344
Registriert: 05 Aug 2010 20:11
Wohnort: NRW
Bewertungen: 28 (100%)
Beitragvon Plantamaniac » 05 Jul 2015 19:30
Hallo, lass die ruhig länger stehen.
Nicht alle Artemia schlüpfen nach 24 Std.
Das ist auch aus der gleichen Dose immermal anders.
Chiao Moni
Benutzeravatar
Plantamaniac
Beiträge: 3200
Registriert: 28 Mai 2012 18:19
Bewertungen: 29 (100%)
Beitragvon Walhaifänger » 09 Jul 2015 18:02
Hey,

habe mir mittlerweile neue Cysten mit angeblich 95% Schlufrate online schicken lassen, und so wie ich es jetzt nach 48 Stunden beurteilen kann sind wirklich viele geschlüpft. Also heißt es wohl wirklich , Augen auf bei der Cysten Wahl.



LG Tobi
Gruß Tobi
Benutzeravatar
Walhaifänger
Beiträge: 344
Registriert: 05 Aug 2010 20:11
Wohnort: NRW
Bewertungen: 28 (100%)
Beitragvon Biotoecus » 09 Jul 2015 18:06
Hi,

Walhaifänger hat geschrieben:Hey,

habe mir mittlerweile neue Cysten mit angeblich 95% Schlufrate online schicken lassen, und so wie ich es jetzt nach 48 Stunden beurteilen kann sind wirklich viele geschlüpft. Also heißt es wohl wirklich , Augen auf bei der Cysten Wahl.
LG Tobi


Ja, aber da waren wir ja schon nach dem zweiten Posting in diesem Thread.

Gruß Martin
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Beiträge: 2571
Registriert: 04 Feb 2008 15:09
Wohnort: Hannover
Bewertungen: 3 (100%)
Beitragvon Reiarkd » 13 Jun 2017 11:04
Dann lag es wirklich an den Cysten?.. irgentwie komisch..
Reiarkd
Beiträge: 6
Registriert: 13 Jun 2017 10:43
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon YoshiMaus » 14 Jun 2017 12:32
Hallo Tobi,

ich hatte anfangs mit den Artemien auch so meine Schwierigkeiten.

Mein jetziges Rezept, mit welchem ich recht zufrieden bin:

- als Brutbehälter nutze ich das JBL Artemio Set
- auf 500 ml Wasser gebe ich 16 - 18g Salz
- als Salz verwende ich: Hobby Artemia Salz
- als Artemia-Eier nutze ich: SANDERS Artemia Eier
- dann dauert es ca 24 - 48h bis (fast) alle Artemien geschlüpft sind, je nachdem wie die Umgebungsbedingungen sind (Licht, Temp.)
- bei mir steht der Brutbehälter im normalen Wohnraum ohne zusätzl. Heizung oder Beleuchtung (T.: zw. 20 und 22°C)

Grüße,
Yoshi :smile:
Grüße, Yoshi :)
Benutzeravatar
YoshiMaus
Beiträge: 29
Registriert: 20 Jan 2017 14:31
Bewertungen: 0 (0%)
28 Beiträge • Seite 2 von 2

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast