Post Reply
3 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon AnniC » 21 Apr 2009 17:34
Hallo liebe Wasserpflanzenmenschen,

es gibt doch ganz sicher unter euch auch welche, die auch bei Zimmerpflanzen einen grünen Daumen beweisen!?
Ich habe von einem mir lieben Menschen eine Zimmerrose geschenkt bekommen, die ich bestmöglich pflegen will. Sie steht an einem Ostfenster, wird regelmäßig gegossen, ab und zu mit Aquarienwasser, und hat auch schon einige neue Triebe. Noch sieht sie gut aus und das soll möglichst so bleiben, also wenn jemand Tipps zur Pflege (beschneiden, umtopfen, usw.) hat, bitte her damit :)

Liebe Grüße

Annika
AnniC
Beiträge: 59
Registriert: 15 Jul 2008 20:03
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon nik » 21 Apr 2009 20:29
Hi Annika,

Meine und mich kennen unsere Freunde ja als Rosengärtner und dann bekommen wir ab und an auch eine "Zimmerrose" geschenkt. Wir schauen uns das dann eine Weile im Wintergarten an und wenn sie zu krepeln anfängt - setzen wir sie in den Garten. :D Rosen sind schon schwierig im Kübel, denn sie sind Tiefwurzler und benötigen tiefe Töpfe, aber dann auch noch Zimmerklima, das geht im Grunde nicht zusammen. So die kleinen Beetrosen sind robuster und machen mehr mit, vereinzelt mag die Zimmerkultur auch gelingen, aber draußen sind sie erheblich besser aufgehoben. Also genießen solange sie gut aussieht und dann in den Garten - oder an jemanden mit Garten verschenken.
Wir haben auch schon so "Fälle" bekommen. Verblühte Osterglocken bekommen wir auch, die haben wir inzwischen in Mengen. Die sind ja gerade erst 'rum. ;)

Gruß, Nik
Benutzeravatar
nik
Team Flowgrow
Beiträge: 6339
Registriert: 17 Aug 2007 11:06
Wohnort: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Bewertungen: 6 (100%)
Beitragvon AnniC » 22 Apr 2009 07:13
Hallo Nik,

vielen Dank für deine zügige Antwort.
Ich hatte ehrlich gesagt gehofft, das Pflänzchen drinnen lassen zu können, habe ihm auch extra das beste Fleckchen im Haus gegönnt :) Mein "Garten" ist ein reiner Hundespielplatz, ohne Beete oder dergleichen, lediglich mit ein paar Pflanzenkübeln. Mir liegt allerdings sehr viel daran, die Rose zu behalten und zu pflegen, sie müsste demnach in einen Topf.
Da ich jedoch völlig ahnungslos bin, noch ein "paar" Fragen.

Woran erkenne ich denn, wann sie anfängt zu krepeln?
Wie groß und tief sollte der Topf in etwa sein, wenn sie die bestmöglichen Überlebenschancen haben soll? Sie ist jetzt etwa 30cm hoch, 15cm breit.
Noch ist es nachts recht kühl, ab wann wäre es denn halbwegs sicher, sie rauszustellen? Und muss ich dabei irgendwas beachten; den Boden mit Moos o.ä. abdecken? Gibt es empfehlenswerte Erde, in die sie gebettet werden sollte? Reicht das Düngen mit Aquarienwasser oder sollte ich mir speziellen Rosendünger (so es den gibt) zulegen?

Du siehst, ich befinde mich auf komplettem Neuland, scheue aber keine Mühen und Kosten :)

Für alle Tipps und Tricks oder auch links zu guten Seiten bin ich wirklich dankbar!

Liebe Grüße

Annika
AnniC
Beiträge: 59
Registriert: 15 Jul 2008 20:03
Bewertungen: 0 (0%)
3 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Likes gesucht!
von Arami Gurami » 18 Dez 2012 21:36
6 640 von Acciola Neuester Beitrag
20 Dez 2012 18:45
Votinghilfe gesucht!
von Arami Gurami » 06 Feb 2013 16:32
15 748 von Stefan 34 Neuester Beitrag
11 Feb 2013 19:39
Algenfotos gesucht
Dateianhang von Arami Gurami » 04 Mai 2016 10:18
10 825 von Arami Gurami Neuester Beitrag
11 Mai 2016 17:48
Hobbygärtner mit Rasenbrille gesucht
von DrZoidberg » 05 Mai 2011 09:11
6 633 von Karin Neuester Beitrag
05 Mai 2011 17:39
Aquascaping Praktikanten gesucht !
Dateianhang von ChrisLukhaup » 16 Jul 2011 12:18
10 1878 von burki Neuester Beitrag
31 Jan 2012 18:42

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 3 Gäste