Post Reply
26 Beiträge • Seite 1 von 2
Beitragvon Thumper » 09 Jan 2018 18:49
Moin,

Ich stehe vor einer Kaufentscheidung bei der ich keinerlei Pack-an finde.
Ich suche eine Feinwaage die auf mindestens zwei Nachkommastellen (besser drei) genau wiegt. Der Messbereich sollte 0,5 Gramm bis 50 Gramm genau abdecken können.
Hat hier jemand eine Empfehlung?
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: Nansui 16L - To Bee or not to Bee? 40L - Sansibar of Asia 120L
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden
Suche: Cryptocoryne cordata var. siamensis 'Rosanervig --- Cryptocoryne × purpurea Purpur-Wasserkelch
Benutzeravatar
Thumper
online
Beiträge: 902
Registriert: 15 Jan 2017 13:41
Wohnort: zwischen Köln & Bonn
Bewertungen: 31 (100%)
Beitragvon Wuestenrose » 09 Jan 2018 19:05
'N Abend...


Ich nutze eine Kern ABS 80-4N als Analysen- und eine A&D FZ-200i als Rezeptewaage.


Grüße
Robert
生活中的每一天都不可避免地会增加可以吻我屁股的人数。
Benutzeravatar
Wuestenrose
Beiträge: 5276
Registriert: 26 Jun 2009 10:46
Wohnort: 奥格斯堡古城
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon Plantamaniac » 09 Jan 2018 19:47
Hallo, ich hab so eine
https://www.amazon.de/Kalibriergewicht-Taschenwaage-Feinwaage-Digitalwaage-Goldwaage/dp/B00372YUKO/ref=sr_1_9?ie=UTF8&qid=1515523595&sr=8-9&keywords=Feinwaage
Zum Bienen und Sulawesisalz abwiegen vollkommen ausreichend.
Chiao Moni
Benutzeravatar
Plantamaniac
Beiträge: 3263
Registriert: 28 Mai 2012 18:19
Bewertungen: 30 (100%)
Beitragvon Maho » 09 Jan 2018 19:52
Hallo,
Ich benutze eine ALMASA MT-5 Feinwaage 20g/0,001g
und bin damit sehr zufrieden.
Das Preis Leistung Verhältnis stimmt bei dieser Waage ist
aber leider im Moment nicht mehr bei Amazon verfügbar.

Gruß Danny
Maho
Beiträge: 31
Registriert: 13 Mär 2015 10:50
Wohnort: Bochum
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon Thumper » 09 Jan 2018 19:53
Hallo ihr beiden,

Robert, Ich hatte vielleicht noch erwähnen sollen, dass mein Budget bei <50€ liegt, sonst hätte ich ja auch bald schon mit dem Auto zu dir fahren können und noch ne Woche im Hotel nächtigen ;)
Deine beiden Waagen sind zwar sehr gut, aber für mein nutzen wohl etwas übertrieben.

Moni, sowas hatte ich beim ersten suchen auch gefunden, aber irgendwie schreckt mich der geringe Preis ab. Da ist ja eine 0815 Personenwaage noch teurer.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: Nansui 16L - To Bee or not to Bee? 40L - Sansibar of Asia 120L
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden
Suche: Cryptocoryne cordata var. siamensis 'Rosanervig --- Cryptocoryne × purpurea Purpur-Wasserkelch
Benutzeravatar
Thumper
online
Beiträge: 902
Registriert: 15 Jan 2017 13:41
Wohnort: zwischen Köln & Bonn
Bewertungen: 31 (100%)
Beitragvon Biotoecus » 09 Jan 2018 20:00
Moin,

also alles wie immer: Drei Nachkommastellen bei einem < 50,-€ Budget.

Und wenn dann Antworten kommen dann ist alles zu teuer oder zu ungenau oder oder oder......

Ich leg´ mich dann wieder hin mit meiner Schätzeisenwaage von Konr@d. :lol:

Gruß Martin
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Beiträge: 2618
Registriert: 04 Feb 2008 15:09
Wohnort: Hannover
Bewertungen: 3 (100%)
Beitragvon Thumper » 09 Jan 2018 20:04
Hallo Martin,

Ja so ist das immer, man sucht die Eier-Legende-Wollmilch-Sau für n Appel und ‘n Ei.
Genauigkeit auf zwei Stellen nach dem Komma sind auch in Ordnung, hatte ich ja eingangs erwähnt.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: Nansui 16L - To Bee or not to Bee? 40L - Sansibar of Asia 120L
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden
Suche: Cryptocoryne cordata var. siamensis 'Rosanervig --- Cryptocoryne × purpurea Purpur-Wasserkelch
Benutzeravatar
Thumper
online
Beiträge: 902
Registriert: 15 Jan 2017 13:41
Wohnort: zwischen Köln & Bonn
Bewertungen: 31 (100%)
Beitragvon eheimliger » 09 Jan 2018 20:11
Ich habe fast das gleiche Teil wie Moni, gibt da zig teile von in der gleichen Preisklasse,
für meine zwecke auch völlig ausreichend, aber 2 oder 3 stellen nach dem Komma bei 1g, traue ich ihr nicht zu, bzw zeigt sie es auch nicht an.
Aber einstellig, zb 1,2 oder 1,3gramm traue ich ihr zu und passt.
Gruß, Frank
eheimliger
Beiträge: 822
Registriert: 26 Nov 2015 19:35
Wohnort: Bonn
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon Plantamaniac » 09 Jan 2018 20:38
Hallo, auf jedenfall messe ich mein aufgehärtetes Wasser nochmal mit dem Leitwertmessgerät nach und nehme damit die Feinjustierung vor. Einfach Wasser nachfüllen, bis es passt. Meistens ist das aber nicht notwendig.

Nachkommastellen stelle ich mir auch schwierig vor abzuwiegen.
Zb. zieht das Sulawesisalz so schnell Wasser, das es am Schälchen und Löffel kleben bleibt.

Was ich sehr gerne verwende um kleine Becken zu düngen, sind Insulinspritzen mit ml Angaben.
Geht halt nur mit flüssigen Düngern.
Chiao Moni
Benutzeravatar
Plantamaniac
Beiträge: 3263
Registriert: 28 Mai 2012 18:19
Bewertungen: 30 (100%)
Beitragvon Thumper » 09 Jan 2018 20:51
Moin,

Ich hab gerade nochmals in meine Excel Berechnung geschaut und festgestellt, dass ich falsche Werte im Kopf habe.
Ich wollte mir damit Dünger selbst mischen, hatte aber im Kopf die Werte, die ich täglich den Becken hinzufüge. Richtig wären die Werte, die ich in meine Lösung geben muss. Da reicht mir eine Genauigkeit auf 1 Gramm.
Ich denke, dann wird es etwas einfacher werden, was die Auswahl angeht.

Robert, hast du vielleicht schonmal was von G&G gehört? Deren Waagen klingen auf dem Datenblatt ganz solide ...
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: Nansui 16L - To Bee or not to Bee? 40L - Sansibar of Asia 120L
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden
Suche: Cryptocoryne cordata var. siamensis 'Rosanervig --- Cryptocoryne × purpurea Purpur-Wasserkelch
Benutzeravatar
Thumper
online
Beiträge: 902
Registriert: 15 Jan 2017 13:41
Wohnort: zwischen Köln & Bonn
Bewertungen: 31 (100%)
Beitragvon Wuestenrose » 09 Jan 2018 21:21
'N Abend...

Thumper hat geschrieben:Deine beiden Waagen sind zwar sehr gut, aber für mein nutzen wohl etwas übertrieben.

Dann guck dich mal auf Ebay nach Gebrauchtwaagen von Mettler-Toledo, Sartorius oder Kern um. Ich habe viele Jahre lang mit einer dort erworbenen PJ400 von Mettler-Toledo gewogen, bevor ich auf das jetzige Equipment umgestiegen bin. Andere fahren teure Autos (wir haben gar keins :D) oder geben viel Geld für Jungfrauensand von Amano aus, da sind meine Waagen ja noch vergleichsweise preiswert :D ...

Thumper hat geschrieben:Robert, hast du vielleicht schonmal was von G&G gehört?

Nö, aber ich bin ja auch kein Waagen-Spezialist. Aber deren Baureihe JJ (nicht die abgespeckte Version mit LCD-Display) macht einen ganz vernünftigen Eindruck.


Grüße
Robert
生活中的每一天都不可避免地会增加可以吻我屁股的人数。
Benutzeravatar
Wuestenrose
Beiträge: 5276
Registriert: 26 Jun 2009 10:46
Wohnort: 奥格斯堡古城
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon Rue » 09 Jan 2018 21:50
Hallo,

Ich habe diese hier und bin absolut zufrieden 0,01-500g reichen mir für die Aquaristik. Habe sie 2 Jahre im Gebrauch und keine Probleme.

http://www.ebay.de/itm/0-01-500g-Feinwaage-Gold-schmuck-Pulver-waage-Digital-waage-Prazisionswaage-Top/221683878684?hash=item339d638b1c:g:VE0AAOSwa39U1TkV

Gruß Rue
gruß rue
Als ich fünf war, hat meine Mutter mir immer gesagt, dass es das Wichtigste im Leben sei, glücklich zu sein.
Als ich in die Schule kam, baten sie mich aufzuschreiben, was ich später einmal werden möchte. Ich schrieb auf: "glücklich"
Sie sagten mir, ich hätte die Frage nicht richtig verstanden, und ich antwortete ihnen, dass sie das Leben nicht richtig verstanden hätten.“
John Lennon
Benutzeravatar
Rue
Beiträge: 298
Registriert: 05 Jul 2011 22:18
Bewertungen: 27 (100%)
Beitragvon Sauron » 10 Jan 2018 10:19
Hallo Bene,
wenn es dann doch nicht so genau sein muss, finde ich Löffelwaagen sehr praktisch. Bei Amazon kosten die so bis 30 €.
Schöne Grüße aus der Hauptstadt
Thomas


http://www.flowgrow.de/db/aquarien/silmarillion
http://www.flowgrow.de/db/aquarien/simbelmyne
http://www.flowgrow.de/db/aquarien/seregon
Benutzeravatar
Sauron
Beiträge: 485
Registriert: 23 Nov 2010 10:50
Wohnort: Berlin
Bewertungen: 8 (100%)
Beitragvon Thumper » 10 Jan 2018 11:46
Hallo,

ich habe mir eine G&G F3000 bestellt. Ich werde mal berichten, wie genau die wiegt.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: Nansui 16L - To Bee or not to Bee? 40L - Sansibar of Asia 120L
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden
Suche: Cryptocoryne cordata var. siamensis 'Rosanervig --- Cryptocoryne × purpurea Purpur-Wasserkelch
Benutzeravatar
Thumper
online
Beiträge: 902
Registriert: 15 Jan 2017 13:41
Wohnort: zwischen Köln & Bonn
Bewertungen: 31 (100%)
Beitragvon Jannis » 10 Jan 2018 23:12
Hallo,

ich verwende eine G&G 200g/0,01g MS-B Taschenwaage. In meinen Augen für sämtliche Anwendungen im aquaristischen Bereich vollkommen ausreichend. Habe ich etwa 8 € für bezahlt. Lässt sich sogar Eichen und ich würde behaupten das sie höchstens um +/- 0,01g abweicht. Sehr empfehlenswert.

Gruß

Gesendet von meinem ALE-L21 mit Tapatalk
Benutzeravatar
Jannis
Beiträge: 11
Registriert: 25 Aug 2016 23:31
Bewertungen: 0 (0%)
26 Beiträge • Seite 1 von 2
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Nutzt jemand AutoPager?
von Boiled_Frog » 20 Dez 2011 20:55
0 232 von Boiled_Frog Neuester Beitrag
20 Dez 2011 20:55
Welche Kaktusart?
Dateianhang von sajo » 06 Apr 2013 14:47
7 268 von Corymäus Neuester Beitrag
06 Apr 2013 18:55
Welche TV-Serien schaut ihr so?
von Christian » 12 Jul 2011 10:17
11 353 von mikeymike Neuester Beitrag
12 Jul 2011 13:41
Um welche Gesteinsart handelt es sich?
Dateianhang von leuchtturm1 » 25 Jul 2013 13:24
1 166 von Plantamaniac Neuester Beitrag
25 Jul 2013 13:36
Wasserflohzucht ... welche Wasserhärte ist am besten ?
von Zeltinger70 » 23 Dez 2016 21:36
10 599 von Zeltinger70 Neuester Beitrag
26 Mär 2017 11:41

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste