Post Reply
26 Beiträge • Seite 2 von 2
Beitragvon omega » 11 Jan 2018 00:58
Hi,

Jannis hat geschrieben:Lässt sich sogar Eichen

ganz sicher nicht.

und ich würde behaupten das sie höchstens um +/- 0,01g abweicht.

Glaubst auch nur Du.

Für EUR 8,00 ist es technisch nicht möglich, eine derart präzise und eichfähige Waage herzustellen.
Derartige Waagen werde eh alle falsch beworben. Eine Feinwaage ist bis 1mg (0,001g) ablesbar, nicht 0,01g. Und für 1mg braucht's dann auch eine Haube, weil schon der kleinste Luftzug das Meßergebnis verfälscht.

Grüße, Markus
Benutzeravatar
omega
Beiträge: 2539
Registriert: 12 Sep 2012 20:53
Wohnort: München
Bewertungen: 9 (100%)
Beitragvon Wuestenrose » 11 Jan 2018 06:43
Morgen…

Jannis hat geschrieben:ich verwende eine G&G 200g/0,01g MS-B Taschenwaage.

Kannst Du die mir mal auf der G&G-Seite zeigen? Ich kann sie dort nicht finden. Ich frage deshalb, weil Eichfähigkeit normalerweise Waagen höherer Preissegmente vorbehalten ist.

Edit: Ich finde im Katalog von G&G überhaupt keine eichfähige Waage.


Grüße
Robert
结局很近。
Zuletzt geändert von Wuestenrose am 11 Jan 2018 07:07, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Wuestenrose
Beiträge: 5472
Registriert: 26 Jun 2009 10:46
Wohnort: 地球
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon moskal » 11 Jan 2018 06:57
Morgen,

bei Amazon gibt es eine Waage die wie Jannis sagt angeboten wird
https://www.amazon.de/Taschenwaage-Feinwaage-Digitalwaage-Goldwaage-M%C3%BCnzwaage/dp/B0038XA2XG/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1515650066&sr=8-1&keywords=ms-b+taschenwaage
bei G&G gibt es sie nicht. Labelpiraterie?

Gruß, helmut
Benutzeravatar
moskal
Beiträge: 627
Registriert: 18 Mär 2008 15:44
Wohnort: Stuttgart
Bewertungen: 10 (100%)
Beitragvon Thumper » 11 Jan 2018 08:02
Hallo zusammen,

Helmut, die von mir bestellte Waage (über eBay) gibt es auf www.gandg.de auch nicht, allerdings kam über @gandg.de eine Rechnung, die auf die echte Firma schließen lässt. Ich vermute, dass sämtliche 0815-Waagen nicht auf der Homepage gelistet werden.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: Nansui 16L // To Bee or not to Bee? 40L // Sansibar of Asia 120L
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden
Suche: Cryptocoryne cordata var. siamensis 'Rosanervig
Benutzeravatar
Thumper
Beiträge: 1077
Registriert: 15 Jan 2017 13:41
Wohnort: zwischen Köln & Bonn
Bewertungen: 33 (100%)
Beitragvon Jannis » 11 Jan 2018 10:56
Morgen zusammen,

also die Waage habe ich über Amazon bei einem Verkäufer der sich g und g nennt und auch hochwertigere G und G Waagen im Angebot hat. Ob es jetzt wirklich von denen ist keine Ahnung.

https://www.amazon.de/Taschenwaage-Feinwaage-Digitalwaage-Goldwaage-M%C3%BCnzwaage/dp/B0038XA2XG/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1515650066&sr=8-1&keywords=ms-b+taschenwaage

Genau die von Helmut verlinkte Waage ist das. Die gibt es manchmal sogar gleich mit Eichgewicht dabei und mittlerweile gibt es meine ich auch schon ein Nachfolgemodell.

Markus:

Jannis hat geschrieben:
Lässt sich sogar Eichen

ganz sicher nicht.

Ganz sicher doch mit einem 200gr Eichgewicht.

und ich würde behaupten das sie höchstens um +/- 0,01g abweicht.

Glaubst auch nur Du.

Für EUR 8,00 ist es technisch nicht möglich, eine derart präzise und eichfähige Waage herzustellen.
Derartige Waagen werde eh alle falsch beworben. Eine Feinwaage ist bis 1mg (0,001g) ablesbar, nicht 0,01g. Und für 1mg braucht's dann auch eine Haube, weil schon der kleinste Luftzug das Meßergebnis verfälscht.


Ich gebe zu die Aussage war vielleicht etwas gewagt. Die nehme ich mal lieber zurück. Vor allem weil ich es nicht prüfen kann. Sagen wir lieber die Waage zeigt bei einen 1 Euro Stück genau 7,50 g was sie auch soll. Deshalb genießt sie mein volles Vertrauen. Zumindest im Bereich Dünger etc. denn mal ehrlich ob man nun 20mg mehr Nitrat dosiert oder weniger spielt jetzt auch keine Rolle. Wenn man denn mal wirklich so kleine Mengen braucht setzt man halt etwas mehr an und gleicht den Messfehler dadurch aus.
Und zum Rest ich gebe dir vollkommen recht ich würde auch nicht für 10 Euro eine Waage mit Genauigkeit im 1mg Bereich kaufen. Aber 2 Nachkommastellen sind ja nun wirklich keine Sensation. Aus dem Labor kenne ich Waagen die haben 5 oder 6.. Keine Frage das ist eine ganz andere Geschichte. Aber hier geht es ja um Waagen im Bereich bis 50 Euro. Und ob jetzt eine Waage für 30-40 Euro eine so viel höhere Genauigkeit aufweist das man da einen Unterschied zu meiner für 10 merken würde bezweifle ich doch sehr.

Gruß,
Jannis
Benutzeravatar
Jannis
Beiträge: 11
Registriert: 25 Aug 2016 23:31
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Wuestenrose » 11 Jan 2018 11:26
Morgen…

Jannis hat geschrieben:... Eichgewicht...

Prüfgewicht, bitte. Eichgewichte hat nur das Eichamt.

Ganz sicher doch mit einem 200gr Eichgewicht.

Ganz sicher nicht. G&G hat keine einzige eichfähige Waage im Katalog, sonst würde ein Eichwert dabeistehen.

Vielleicht solltest du dich einfach mal mit dem Unterschied zwischen "Kalibrieren", "Justieren" und "Eichen" vertraut machen. Eichen tut nur das Eichamt, geeicht werden beispielsweise Kassenwaagen oder andere, der Abrechnung dienende Waagen.

Für eine auf 0,01 g anzeigende Waage mit 200 g Skalenendwert benötigt man ein 200-g-Prüfgewicht der Klasse M1. So ein Prüfgewicht kostet bereits mehr als die Billigwaage.

Zumindest im Bereich Dünger etc. denn mal ehrlich ob man nun 20mg mehr Nitrat dosiert oder weniger spielt jetzt auch keine Rolle.

Stimmt und da bin ich auch voll bei dir. Für Makronährstofflösungen benötigt man diese Genauigkeit nicht. Anders sieht's bei Spurenelementelösungen aus und da vor allem bei den nur in Spuren benötigten Spurenelementen. Dafür hat mir meine auf 0,01 g anzeigende PJ400 nicht mehr gereicht und dafür habe mich nach hochwertigerem Equipment umgesehen.


Grüße
Robert
结局很近。
Benutzeravatar
Wuestenrose
Beiträge: 5472
Registriert: 26 Jun 2009 10:46
Wohnort: 地球
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon Jannis » 11 Jan 2018 12:10
Wuestenrose hat geschrieben:Morgen…

Jannis hat geschrieben:... Eichgewicht...

Prüfgewicht, bitte. Eichgewichte hat nur das Eichamt.

Ganz sicher doch mit einem 200gr Eichgewicht.

Ganz sicher nicht. G&G hat keine einzige eichfähige Waage im Katalog, sonst würde ein Eichwert dabeistehen.

Vielleicht solltest du dich einfach mal mit dem Unterschied zwischen "Kalibrieren", "Justieren" und "Eichen" vertraut machen. Eichen tut nur das Eichamt, geeicht werden beispielsweise Kassenwaagen oder andere, der Abrechnung dienende Waagen.

Für eine auf 0,01 g anzeigende Waage mit 200 g Skalenendwert benötigt man ein 200-g-Prüfgewicht der Klasse M1. So ein Prüfgewicht kostet bereits mehr als die Billigwaage.

Zumindest im Bereich Dünger etc. denn mal ehrlich ob man nun 20mg mehr Nitrat dosiert oder weniger spielt jetzt auch keine Rolle.

Stimmt und da bin ich auch voll bei dir. Für Makronährstofflösungen benötigt man diese Genauigkeit nicht. Anders sieht's bei Spurenelementelösungen aus und da vor allem bei den nur in Spuren benötigten Spurenelementen. Dafür hat mir meine auf 0,01 g anzeigende PJ400 nicht mehr gereicht und dafür habe mich nach hochwertigerem Equipment umgesehen.


Grüße
Robert


Hallo,

sorry ist natürlich wirklich das falsche Wort. Wollte da nichts falsches verbreiten :/
Meinte auch eigentlich kalibrieren..keine Ahnung warum ich die ganze Zeit von Eichen quatsche. Aber das ist ja auch schon mal was in der Preisklasse :D
Ich will die aber auch gar nicht zu hoch loben hier. Ist halt eine einfache Waage die tut was sie soll.Wollte die hier nur mal erwähnen weil sie meiner Meinung nach super für alle ist, die einfach nur ein paar mal im Jahr ihre Makro-Lösung damit ansetzen wollen.

Bei Spurenelementen sieht die Welt dann natürlich anders aus.

Gruß
Jannis

Gesendet von meinem ALE-L21 mit Tapatalk
Benutzeravatar
Jannis
Beiträge: 11
Registriert: 25 Aug 2016 23:31
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Thumper » 11 Jan 2018 16:07
Moin,

die Waage ist vorhin angekommen, macht einen recht soliden Eindruck, obwohl sie aus Plastik ist.
Gewogen hab ich mal zum Test Euro Münzen. Robert, kannst du hier vielleicht genauere Werte liefern?

1ct: 2,3g
5ct: 3,9g
20ct: 5,7g
1€: 7,6g
2€: 8,5g
Alle zusammen 28g (passt zur Berechnung).
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: Nansui 16L // To Bee or not to Bee? 40L // Sansibar of Asia 120L
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden
Suche: Cryptocoryne cordata var. siamensis 'Rosanervig
Benutzeravatar
Thumper
Beiträge: 1077
Registriert: 15 Jan 2017 13:41
Wohnort: zwischen Köln & Bonn
Bewertungen: 33 (100%)
Beitragvon Wuestenrose » 11 Jan 2018 17:51
'N Abend…

Thumper hat geschrieben:Robert, kannst du hier vielleicht genauere Werte liefern?

Ja, kann ich :D .

Ich halte Münzen allerdings nicht unbedingt für geeignete Prüfgewichte.


Grüße
Robert
结局很近。
Benutzeravatar
Wuestenrose
Beiträge: 5472
Registriert: 26 Jun 2009 10:46
Wohnort: 地球
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon Thumper » 11 Jan 2018 17:54
Hallo Robert,

Danke! Das passt ja ziemlich gut.
Ein Eichgewicht oder anderes, von einem Amt “bestätigtes” Gewicht habe ich nicht, daher die Münzen.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: Nansui 16L // To Bee or not to Bee? 40L // Sansibar of Asia 120L
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden
Suche: Cryptocoryne cordata var. siamensis 'Rosanervig
Benutzeravatar
Thumper
Beiträge: 1077
Registriert: 15 Jan 2017 13:41
Wohnort: zwischen Köln & Bonn
Bewertungen: 33 (100%)
Beitragvon Wuestenrose » 11 Jan 2018 18:00
'N Abend…

Thumper hat geschrieben:Ein Eichgewicht oder anderes, von einem Amt “bestätigtes” Gewicht habe ich nicht, …

Brauchst du auch gar nicht, ein Prüfgewicht tut es vollkommen :D


I.d.S.
Robert
结局很近。
Benutzeravatar
Wuestenrose
Beiträge: 5472
Registriert: 26 Jun 2009 10:46
Wohnort: 地球
Bewertungen: 4 (100%)
26 Beiträge • Seite 2 von 2
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Nutzt jemand AutoPager?
von Boiled_Frog » 20 Dez 2011 20:55
0 243 von Boiled_Frog Neuester Beitrag
20 Dez 2011 20:55
Welche Kaktusart?
Dateianhang von sajo » 06 Apr 2013 14:47
7 284 von Corymäus Neuester Beitrag
06 Apr 2013 18:55
Welche TV-Serien schaut ihr so?
von Christian » 12 Jul 2011 10:17
11 363 von mikeymike Neuester Beitrag
12 Jul 2011 13:41
Um welche Gesteinsart handelt es sich?
Dateianhang von leuchtturm1 » 25 Jul 2013 13:24
1 178 von Plantamaniac Neuester Beitrag
25 Jul 2013 13:36
Wasserflohzucht ... welche Wasserhärte ist am besten ?
von Zeltinger70 » 23 Dez 2016 21:36
10 611 von Zeltinger70 Neuester Beitrag
26 Mär 2017 11:41

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste