Post Reply
9 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon Anika » 18 Sep 2010 12:30
Hallo,
ich habe vorhin ein Tier an der Scheibe entdeckt, welches ich wohl mit neuen Pflanzen eingeschleppt habe. :roll:


Ist es eine Planarie??? Es sieht denn Planarien unter der Googlebildersuche ähnlich, aber nicht so ganz.
Ich hoffe noch, dass es etwas anderes ist.
Kann mir jemand helfen bitte?
Danke.
Anika
Gib einem Menschen Macht und Du erkennst seinen wahren Charakter.
Benutzeravatar
Anika
Beiträge: 461
Registriert: 23 Aug 2010 11:45
Wohnort: Bad Segeberg
Bewertungen: 43 (100%)
Beitragvon Arami Gurami » 18 Sep 2010 12:32
Hallo Anika,
ich tippe mal auf Schneckenegel, (leider).
Schau doch mal hier:
http://crusta.de/ungebetene-gaeste/schneckenegel-2_1408
Liebe Grüße,
Aram
Benutzeravatar
Arami Gurami
Team Flowgrow
Beiträge: 2077
Registriert: 10 Feb 2010 21:57
Bewertungen: 154 (100%)
Beitragvon HansAPlast » 18 Sep 2010 12:40
Hi,

das sind mit Sicherheit Schneckenegel und hier auch gleich der Link
wie man sie bekämpft http://aquaristik-im-keller.de.tl/Panacur-gegen-Egel.htm

Gerd
Hauptursache für trockene Haut sind Handtücher :bier:
Benutzeravatar
HansAPlast
Beiträge: 873
Registriert: 08 Mai 2008 09:48
Wohnort: Bergisch Gladbach
Bewertungen: 134 (100%)
Beitragvon Anika » 18 Sep 2010 12:51
Ein großer Dank an Euch beiden, vor allem für die schnellen Antworten. Ich war schon am verzweifeln und dad es wohl ein Schneckenegel ist beruhigt mich ersteinmal. Hauptsache keine Planarien! Ich habe sowieso nur ein paar von den ordinären Schnecken im Becken und die Schneckenegel gehen doch nicht an Garnelen und Fische, oder?!
Liebe Grüße
Anika
Gib einem Menschen Macht und Du erkennst seinen wahren Charakter.
Benutzeravatar
Anika
Beiträge: 461
Registriert: 23 Aug 2010 11:45
Wohnort: Bad Segeberg
Bewertungen: 43 (100%)
Beitragvon Karin » 16 Okt 2010 10:24
Hallo,

hänge mich hier mal an diesen Thread an.
Ich hatte vor ettlichen Wochen eine Planarie entdeckt und mit Flubenol behandelt. Konnte diese auch wirklich gut an der Scheibe mit dem dreieckigen Kopf erkennen.

Nun, plagt mich wohl die Panik.
Sehe nun einige Tage keine Würmer an den Scheiben, dafür frei hängend an der Wasseroberfläche wie Würmchen/Häkchen herumtreiben. Wenn ich diese herausfange und auf einen flachen hellen Unterteller mit etwas Wasser lege, bewegt sich nichts und kann auch noch? keine dreieckigen Köpfe erkennen. Sieht eigentlich eher wie Fischaa aus. Wenn das Licht angegangen ist und einige Zeit später sehe ich diese Häkchen nicht mehr.

Bin ich jetzt nur paranoid oder verhalten sich tatsächlich die Planarien so. Dachte, man würde sie eher an den Scheiben sehen.

LG Karin
Benutzeravatar
Karin
Beiträge: 480
Registriert: 16 Feb 2008 08:55
Wohnort: Ginsheim-Gustavsburg
Bewertungen: 33 (100%)
Beitragvon mighty muffin » 16 Okt 2010 10:39
Das sind wahrscheinlich harmlose Nematoden, die Du da beobachten konntest.

Darf ich neugierig fragen, wieso viele beim puren Anblick einer Planarie in Panik geraten oder den Chemie-Hammer auspacken?
Wenn sie nicht wirklich in extremen Massen auftreten, würde ich persönlich da nichts unternehmen. Ich musste letztens ein Becken behandeln (mit NO Planaria), weil die Dinger wirklich extrem überhand genommen haben (aufgrund von viel Aufzuchtsfutter). Aber sonst würde ich mal behaupten, daß in 85% aller Aquarien Planarien vorhanden sind, oft einfach nur in so geringen Mengen, daß es nicht weiter auffällt. Oft verschwinden sie nach einer Weile auch von selbst wieder (wenn sich das Becken eingespielt hat..)

Zwar liest man, dass Planarien Fischbrut fressen könnten, aber die meisten von uns haben beispielsweise auch haufenweise Amanogarnelen in den Becken, wenn da Fischbrut verschwinden, würde ich eher diese lieben Gesellen verdächtigen :bonk:

Beste Grüße,
Muffin :D
Bild
Benutzeravatar
mighty muffin
Beiträge: 396
Registriert: 15 Mär 2009 18:59
Wohnort: Hamburg
Bewertungen: 6 (100%)
Beitragvon Karin » 16 Okt 2010 11:03
Hallo Muffin,

danke schon mal für Deine Antwort.
Nunja, habe mir halt eben die Gedanken wegen den Garnelen gemacht, da Planarien wohl auch Garnelen anfallen sollen und ich in einigen Wochen noch mal einen ganzen Schwung von Amanogarnelen kaufen möchte. Sind ja auch nicht gerade günstig zu bekommen.

Hm, und wenn man da so alles mögliche mitliest was so an nicht gewünschtem Viehzeug im Aquarium sein kann, halte ich halt auch Ausschau. :bonk: Sag ja, wohl schon paranoid.

LG Karin
Benutzeravatar
Karin
Beiträge: 480
Registriert: 16 Feb 2008 08:55
Wohnort: Ginsheim-Gustavsburg
Bewertungen: 33 (100%)
Beitragvon mighty muffin » 16 Okt 2010 11:40
Hoi Karin,

ja, man liest immer mal wieder, was Planarien doch für fiese Gesellen sind. Aber kaum jemand hat tatsächlich mal einen Angriff auf gesunde(!) Garnelen beobachten können.
Ich hab ungefähr 10 Garnelenbecken hier stehen und hatte bisher 2 oder 3x einen Planarienbefall.

Beim ersten Mal hatte ich in heller Panik auch gleich die Chemiekeule ausgepackt, mit dem Ergebnis, dass sowohl Planarien, Schnecken als auch Garnelen fachmännisch ausgerottet wurden. :bonk:
Mittlerweile beobachte ich erstmal. Planarien kann man sich ja sehr leicht mit neuen Pflanzen oder Lebendfutter einschleppen, wenn man da immer sofort zum Hammer greift, richtet man wahrscheinlich mehr Schaden an, als daß man Nutzen davon hat.

Ich persönlich konnte noch nie beobachten, daß ein Planarienbefall direkt mit irgendwelchen Garnelenproblemen zusammenhängt. Und nur wenn der Befall so extrem wird, daß man sie wirklich überall sichtet, dann behandle ich (wie gesagt, ist mir letzten Monat das erste Mal passiert, wohl wegen der großen Menge Aufzuchtsfutter). Trotzdem habe ich nicht entdecken können, daß die Planarien irgendwelche Garnelen angegangen hätten, und wir reden hier von 2cm kleinen Zwerggarnelchen, keinen 5cm-Amano Prügeln ;)

Lieber gelassen an die Sache rangehen und erstmal beobachten, denn Flubenol ist auch für viele Schneckenarten schädlich. Wäre ja wirklich schade, wenn man dann durch Unwissenheit eventl. liebgewonnene Mitbewohner (Tylos, Geweih- oder Rennschnecken, Turmdeckelschnecken allgemein...) über den Jordan schickt...

Beste Grüße,
Muffin :D
Bild
Benutzeravatar
mighty muffin
Beiträge: 396
Registriert: 15 Mär 2009 18:59
Wohnort: Hamburg
Bewertungen: 6 (100%)
Beitragvon Karin » 16 Okt 2010 14:49
Hallo Muffin,

vielen lieben Dank für das "Beruhigen". :bier:

Werde dann weiterhin mal beobachten was sich da so entwickelt oder auch hoffentlich nicht.
Meine Amanos werde ich mir dann auch in den nächsten Wochen leisten.

Meinen bisherigen Amanogarnelen, Fischen und Posthornschnecken geht es gut; keine Verluste zu verzeichnen.
Aber ... 3 Geweihschnecken haben dran glauben müssen. :bonk:

Dann kann ich ja beruhigt ins Wocheende und wünsche Dir auch ein schönes Wochenende.

LG Karin
Benutzeravatar
Karin
Beiträge: 480
Registriert: 16 Feb 2008 08:55
Wohnort: Ginsheim-Gustavsburg
Bewertungen: 33 (100%)
9 Beiträge • Seite 1 von 1

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 3 Gäste