Post Reply
14 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon Gery » 25 Jan 2012 12:56
Moin zusammen,

da bei mir in den nächsten Monaten ein Umzug ansteht wollte ich mal fragen ob da jemand schon Erfahrungen hat und sie hier teilen könnte. Vor allem um meinen Fischesatz mache ich mir hier in erster Linie Sorgen.

Die Becken sind 54L und ca. 180L. Ich bin wie mit Aquarien noch nie umgezogen und wäre über Tips dankbar.


MfG
Gerrit
Gruß aus Braunschweig
Gerrit
Benutzeravatar
Gery
Beiträge: 37
Registriert: 05 Mai 2011 20:18
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Anferney » 25 Jan 2012 13:04
Hey Gerrit
Also es kommt auch drauf an ob du die Becken neu aufsetzen möchtest und wie weit die Distanz ist.
Bei kleiner distanz würde ich fische und Wasser in Eimer und den Filter darin ersmal weiter laufen lassen
Dann die Becken an den neuen Bestimmungsort bringen
Wenn Pflanzen und Einrichtung drin bleiben sollen mit nassem Zeitungspapier und Folie mit rein/drauf.
Wenn am Bestimmungsort alles aufgebaut ist bis auf den/die Filter, kann man Fische und Filter holen (1-2 Std Filter aus macht einem gut eingefahrenem eigentlich nichts aus.
Das Becken mit Wasser füllen und dann mit dem alten Aquariumwasser auffüllen.
LG
Frank
:grow:
falls ichs mal vergesse:
LG
Frank
Übrigens ist es geradegenull nau Uhr <--> keep cool, alles schon mal da gewesen ;)

The Cliff
Benutzeravatar
Anferney
Beiträge: 1282
Registriert: 16 Sep 2010 22:17
Wohnort: 97084 Würzburg
Bewertungen: 22 (100%)
Beitragvon scottish lion » 25 Jan 2012 13:23
Hallo Gerrit,

Wenn man das Wasser aus dem Filter läßt, halten die Filterbakterien mind. 6 Stunden unbeschadet durch. Sollte der Transport noch länger dauern, würde ich das Filtermaterial aus dem Filter nehmen und im offenen Eimer transportieren, wieder ohne Wasser. So sind die Bakterien mit Sauerstoff versorgt.

Fische auf so viele wie möglich Fischtransporttüten verteilen. Wenn möglich (Zoofachgeschäft?) bei langem Transport Sauerstoff verwenden. Anteil Wasser in der Tüte 1/4 bis 1/3, nicht mehr! (Höherer Sauerstoffanteil im Gas) Beim Zoofachhändler nach Styroporboxen fragen.

Gruß, Bernd
Liebe Grüße, Bernd

Der einzig wesentliche Moment ist JETZT
scottish lion
Beiträge: 523
Registriert: 19 Okt 2011 19:01
Wohnort: Wuppertal
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon Gery » 25 Jan 2012 13:33
Danke für eure Hinweise bisher. Hier ein paar Zusatzpunkte da die Dauer des Umzugs eine Rolle spielt.

Die Umzugsdauer ist recht kurz, der Routenplaner sagt 1,5 KM und die Fahrdauer wird vom Routenplaner auf 4 Minuten geschätzt. Es wird wohl länger dauern die Becken die Treppen rauf und runter zu tragen als zu transportieren.

Das Hauptproblem wird wohl die Zeit sein in der die Aquarien nicht in Betrieb sind. Fische, Pflanzen und etwas altes Wasser werde ich wohl in den alten Eimern vom Quarzsand (4x18L) tranportieren die ich noch aufgehoben habe. Nach dem Aufbau werde ich wohl Soil benutzen und von daher den Sand entsorgen.

MfG
Gerrit
Gruß aus Braunschweig
Gerrit
Benutzeravatar
Gery
Beiträge: 37
Registriert: 05 Mai 2011 20:18
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon scottish lion » 25 Jan 2012 14:10
Hallo Gerrit:

Im Baumarkt Speißwanne kaufen, Fische rein, Filter dranhängen und laufen lassen. Dann hast du Zeit zum scapen. Für das kleine Aquarium im Prinzip gleich, großer Eimer dürfte dann reichen.

Viel Erfolg,
Bernd
Liebe Grüße, Bernd

Der einzig wesentliche Moment ist JETZT
scottish lion
Beiträge: 523
Registriert: 19 Okt 2011 19:01
Wohnort: Wuppertal
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon uwe schidrowski » 25 Jan 2012 15:03
Hallo Gery

Gery hat geschrieben: Nach dem Aufbau werde ich wohl Soil benutzen und von daher den Sand entsorgen.


Das wird dann problematisch, in ein Becken mit frischem Soil sollte man aufgrund der Anfangs extrem hohen
Ammonium und Nitrit Werte zumindest in den ersten 14Tagen (Minimum) keine Fische einsetzen.

Grüße

Karl
Benutzeravatar
uwe schidrowski
Beiträge: 326
Registriert: 14 Feb 2011 12:06
Bewertungen: 32 (100%)
Beitragvon Anferney » 25 Jan 2012 15:05
Hey Gerrit
Da muss ich Karl rechtgeben
das hatte ich glatt überlesen
LG
Frank
:grow:
falls ichs mal vergesse:
LG
Frank
Übrigens ist es geradegenull nau Uhr <--> keep cool, alles schon mal da gewesen ;)

The Cliff
Benutzeravatar
Anferney
Beiträge: 1282
Registriert: 16 Sep 2010 22:17
Wohnort: 97084 Würzburg
Bewertungen: 22 (100%)
Beitragvon Heiko-68 » 25 Jan 2012 15:06
Hallo,

uwe schidrowski hat geschrieben:Das wird dann problematisch, in ein Becken mit frischem Soil sollte man aufgrund der Anfangs extrem hohen
Ammonium und Nitrit Werte zumindest in den ersten 14Tagen (Minimum) keine Fische einsetzen.


ist auch meine Meinung. Um welche Fische und wieviel handelt es sich denn? Selbst ein eingefahrener Filter macht nicht unbedingt eine Neueinrichtung mit Soil wett.

Gruß
Heiko
Benutzeravatar
Heiko-68
Beiträge: 473
Registriert: 16 Apr 2008 07:57
Wohnort: Zerbst
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon scottish lion » 25 Jan 2012 15:22
Hallo allerseits,

Bin davon ausgegangen, daß der eingefahrene Filter kein Problem damit haben dürfte, die giftigen Stickstoffverbindungen in Nitrat umzubauen. Hat da jemand ein Gegenbeispiel aus der Praxis? Oder ist "nicht unbedingt" nur eine Vermutung?

Gerrit, welcher Filter ist das denn? Wie bestückt?

Gruß, Bernd
Liebe Grüße, Bernd

Der einzig wesentliche Moment ist JETZT
scottish lion
Beiträge: 523
Registriert: 19 Okt 2011 19:01
Wohnort: Wuppertal
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon uwe schidrowski » 25 Jan 2012 15:28
Hallo nochmal

Tatsache ist jedenfalls das schon unzählige Fische bei Beckenstart mit Soil gehimmelt wurden.
Ich würde es nicht "drauf ankommen lassen" wollen.

Evtl. weiß der heute ungewöhnlich präsente Tobi da mehr zu?

Grüße

Karl
Benutzeravatar
uwe schidrowski
Beiträge: 326
Registriert: 14 Feb 2011 12:06
Bewertungen: 32 (100%)
Beitragvon Gery » 25 Jan 2012 15:34
Das mit dem Soil ist natürlich schade. Wollte nach dem Umzug den Pflanzen mal was gutes tun. Wird dann wohl doch leider wieder der alte Sand reinkommen außer jemand hat evtl. eine Alternative die das Wasser nicht all zu stark belastet. Ich wollte gerne auf einen etwas dunkleren Bodengrund umsteigen da mir mein derzeitiger Quarzsand zu hell ist.

Was meinen Filter angeht, derzeitig hängt ein orginal- und vollbestückter JBL-Filter an meinem Becken. Der läuft mittlerweile auch über ein halbes Jahr oder so. Da sollte dann eigentlich auch alles ok mit sein.


MfG
Gerrit
Gruß aus Braunschweig
Gerrit
Benutzeravatar
Gery
Beiträge: 37
Registriert: 05 Mai 2011 20:18
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Tobias Coring » 25 Jan 2012 16:35
Hi,

der heute "ungewöhnlich präsente" Tobi ;) würde auch von einem direkten Besatz mit Fischen bei neuem Soil abraten.
Das wird die Fische zu 99,9% umbringen. Selbst Hochleistungsfilter voll mit Zeolith und Sinterglas sollten die Mengen an Ammonium nicht einfach so wegstecken können.

Damit der Quarzsand nicht mehr so hell wirkt => mit Bodendecker bepflanzen. Dann sieht er schön grün aus :).
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Bild
Benutzeravatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Beiträge: 9832
Registriert: 02 Sep 2006 16:05
Wohnort: Braunschweig
Bewertungen: 28 (100%)
Beitragvon Anferney » 25 Jan 2012 17:03
Hey Gerrit
wenn du keinen Sand mehr willst nimm doch normalen Dunklen Kies?
Und bepflanzen mit nem Bodendecker natürlich dann is der auch nicht "zu dunkel" :D
LG
Frank
:grow:
falls ichs mal vergesse:
LG
Frank
Übrigens ist es geradegenull nau Uhr <--> keep cool, alles schon mal da gewesen ;)

The Cliff
Benutzeravatar
Anferney
Beiträge: 1282
Registriert: 16 Sep 2010 22:17
Wohnort: 97084 Würzburg
Bewertungen: 22 (100%)
Beitragvon scottish lion » 25 Jan 2012 18:19
Hallo allerseits,

wieder was dazugelernt. :tnx:

Da gäbs dann noch die Variante Fische in Speißwanne, weiteren Filter kaufen (oder leihen) und je die Hälfte eingefahrenes Filtermaterial benutzen.

Tschö, Bernd
Liebe Grüße, Bernd

Der einzig wesentliche Moment ist JETZT
scottish lion
Beiträge: 523
Registriert: 19 Okt 2011 19:01
Wohnort: Wuppertal
Bewertungen: 5 (100%)
14 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Umzug mit dem AQ?!?!?
von juppes » 02 Jan 2012 17:59
3 308 von TBN Neuester Beitrag
03 Jan 2012 21:06
Umzug mit Diskus
von MarcelR » 24 Jan 2009 13:24
2 541 von MarcelR Neuester Beitrag
27 Jan 2009 15:40
Umzug mit Juwel Rio 125
von emphaser » 10 Jun 2011 14:15
2 245 von emphaser Neuester Beitrag
10 Jun 2011 14:36
Umzug , was beachten
von Hauerli » 25 Mär 2012 21:18
2 253 von scottish lion Neuester Beitrag
26 Mär 2012 08:22
umzug juwel 400
von daniel_89 » 25 Jul 2012 19:13
1 273 von Melli4711 Neuester Beitrag
25 Jul 2012 21:01

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste