Post Reply
10 posts • Page 1 of 1
Postby uruguayensis » 08 Dec 2017 23:57
Hallo, nachdem ich das Produkt von ADA Tourmalin Bc gekauft hatte und den Beipackzettel gelesen hatte, war ich sehr überrascht was für Informationen dort über Turmalin gegeben werden, von der Japanischen Übersetzung wie
z. B. " Elektrischer Stein" und wie ADA selber davon überzeugt ist. Turmalin erzeugt elektrostatischen Strom, darüber gibt es zwar viel zu lesen aber man muss erst an Esoterikern vorbei um auf richtige physikalische Wirkungen zu kommen. Es erzeugt tatsächlich Piezoelektrischen Strom und Pyroelektrischen Strom, durch z. B. Temperatur unterschieden.
https://de.wikipedia.org/wiki/Piezoelektrizit%C3%A4t
https://de.wikipedia.org/wiki/Pyroelektrizit%C3%A4t
https://de.wikipedia.org/wiki/Turmalingruppe Hier zu lesen.

Von dem ADA Tourmalin war ich zu erst auch überzeugt gewesen bevor ich das gekauft hatte. Die Frage wieso man elektrostatischen Strom nutzen möchte, war mir schon beantwortet gewesen, weil ich davor schon wusste das Regen bevor es abfällt auch ab und zu durch Blitzen elektrostatisch aufgeladen wird, bevor es auf die Erde regnet. Diesen elektrostatischen Strom durch die Blitze hervorgerufen benutzen die Pflanzen auch zum wachsen besonders im Frühling. Daher dachte ich das die Japaner es deshalb auch benutzen. Dann kam ich auf die Idee Turmalin Steine im Aquarium zu verwenden im www. hatte ich nichts darüber gefunden mit Aquarien verbunden. Ich wollte es mal testen und habe Turmalin Rohsteine gesucht und gefunden auch da hatte ich wieder Wirkung auf Pflanzen gelesen:

https://www.lichtkompass.de/gesundes-leben-und-wohlbefinden/edelsteine-heilsteine/gesundheit/turmalin-schwarz-1-kg-deko-chips/a-908/

Dort schreiben die auch wieder über Pflanzen:
" Sie werden staunen wie Ihre Pflanzen erblühen, wenn sie die regelmäßig mit Turmalin Wasser gießen ".

Solche Rohsteine habe ich dann gekauft gehabt und damit experimentiert, zermahlen und geschaut. Tatsächlich sind im Schwarzen Schörl (Turmalin)Metallpartikel eingebettet, wenn man es zermahlt liegen Metallpartikel glänzend wie Aluminium frei. Im Ganzen Stein Zustand sind die Metallpartikel eingebettet im Stein selber, man sieh sie nicht. Da der ADA Turmalin aber keine Metallpartikel enthält, die man so sieht habe ich mich entschlossen die im ganzen Zustand in die Aquarien zu tun ohne sie zu zermahlen. Steine an denen Metallpartikel frei liegen habe ich aussortiert und nur rein schwarze verwendet. Nach ca. über einen Monat habe ich keine Nebenwirkungen auf Bewohner feststellen können, wie Otocinclus Welse und Fische, da die Metalle eingebettet sind im Stein, wie erwartet. Die Metall Zusammensetzung in Turmaline sind für den elektrostatischen Strom verantwortlich. Im Stein sind sie eingebettet und kommen mit dem Wasser nicht in Kontakt. Der Schörl ist wie Feuerstein glänzend nur in Schwarz auch mit manchmal parallelen Linien Strukturen.
Es müsste theoretisch elektrostatischen Strom erzeugen, mehr kann ich auch nichts sagen. Die Steine gibt es auch günstiger und auch in Großformat zu kaufen. Quarz, z. B. Bergkristall soll auch solche Eigenschaften haben wie die Turmaline. Ich wollte die Idee Turmalin Steine zu verwenden auch noch weitergeben, falls noch niemand auf die Idee kam.

MfG Emrah
User avatar
uruguayensis
Posts: 811
Joined: 20 Dec 2008 17:34
Feedback: 4 (100%)
Postby omega » 09 Dec 2017 02:09
Hallo Emrah,

Die Frage wieso man elektrostatischen Strom nutzen möchte, war mir schon beantwortet gewesen

Wo hast Du das her? Es gibt keinen elektrostatischen Strom. Bei der Elektrostatik geht's um ruhende/unbewegte Ladungen. Erst wenn sich Ladungen bewegen, fließt Strom. Die sich bewegenden Ladungen sind der Strom.

Ab man zur Bambuskohle nun Turmalin oder Quarzsand gibt, ...

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby uruguayensis » 09 Dec 2017 11:53
Hallo Markus, genauer genommen elektrostatische auf und Entladung.
https://de.wikipedia.org/wiki/Elektrostatische_Entladung

https://www.aquasabi.de/marke/ada/ada-tourmaline-bc am meisten über die Produktbeschreibung ist hier zu lesen.
Mehr im Beipackzettel.
MfG Emrah
User avatar
uruguayensis
Posts: 811
Joined: 20 Dec 2008 17:34
Feedback: 4 (100%)
Postby moskal » 09 Dec 2017 12:07
Hallo,

für die weniger markenbewussten:

http://www.kremer-pigmente.com/de/search?sSearch=turmalin

Turmalin scheint in Japan ein Thema zu sein.

Gruß, helmut
User avatar
moskal
Posts: 1355
Joined: 18 Mar 2008 15:44
Location: Stuttgart
Feedback: 12 (100%)
Postby uruguayensis » 09 Dec 2017 12:17
Hallo Helmut, ja das ist interessant schwarzer Turmalin wird auch Fe- Turmalin genannt. Es soll eisenhaltig sein. Das hatte ich auch getestet in Eisenarmen Wasser. Da war auch nach über einer Woche kein nachweisbarer Eisenanstieg. Die Pflanzengeschichte mit dem Staunen wie es erblüht hatte ich dann mehr zur Elektrostatik zugeordnet und nicht dem Eisen. Markus meint glaube ich, das es ohne Kohle nicht funktioniert ?
MfG Emrah
User avatar
uruguayensis
Posts: 811
Joined: 20 Dec 2008 17:34
Feedback: 4 (100%)
Postby moskal » 09 Dec 2017 13:39
Abgefahren! Ich hatte Turmalin als irgendein Quarz wie Achat und ähnliches auf dem Schirm und jetzt ist das Ding deutlich komplexer!
Sobald etwas in Verbindung mit Heilstein, Tierkreiszeichen... steht baut sich in mir eine Blokade auf. Vielleicht ein Fehler. Dinge die möglicherweise Sinn machen und nichts mit Esoterik zu tun haben klammere ich so im Vorfeld aus.
Ich werde mir denke ich 20g Turmalinpigment leisten.

Gruß, helmut
User avatar
moskal
Posts: 1355
Joined: 18 Mar 2008 15:44
Location: Stuttgart
Feedback: 12 (100%)
Postby uruguayensis » 09 Dec 2017 14:01
Hallo, ich hatte mir dann auch überlegt statt in die Gieskanne wie empfohlen wird, einfach Steine auch in Aquarien zu legen. Mfg Emrah
User avatar
uruguayensis
Posts: 811
Joined: 20 Dec 2008 17:34
Feedback: 4 (100%)
Postby omega » 09 Dec 2017 15:13
Hi,

uruguayensis wrote:Da war auch nach über einer Woche kein nachweisbarer Eisenanstieg.

wie sollte Turmalin Eisen freisetzen? Nur weil es Eisen enthält? Quarz enthält Silizium. Gibt er es deshalb ab?
Solche Kristalle sind Millionen Jahre alt. Meinst Du nicht auch, die müßten sich schon längst aufgelöst haben, würden sie an Wasser irgendetwas abgeben?
Wenn man nur stark und lang genug an die beschriebenen Wirkungen von Turmalin und Konsorten glaubt, werden sie ganz, ganz bestimmt wahr. :roll:

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby moskal » 09 Dec 2017 15:25
Hm, ich bin bei so was auch vornerein sehr skeptisch. Tandaradei und so... Allerdings gibt es Aufsitzerpflanzen die an ganz bestimmte Steinsorten gebunden sind und auch nur wirklich exakt da wachsen können. Aus den Steinen sollte eigentlich alles auswaschbare schon ausgewaschen sein. Auf verwittertem Granit wachsen einige Schwarzwasserpflanzen die kaum Nährstoffe vertragen deutlich besser als auf Quarzsand. Auch da sollte alles ausgespült sein.
Das mit der statischen Ladung könnte ja was bringen. Ich sage da weder ja noch nein dazu und werde die 7€ irgendwas für einen Versuch ausgeben.

Gruß, helmut
User avatar
moskal
Posts: 1355
Joined: 18 Mar 2008 15:44
Location: Stuttgart
Feedback: 12 (100%)
Postby uruguayensis » 09 Dec 2017 17:27
Hallo, im Beipackzettel hatte ich glaube ich gelesen, das es Nährstoffe enthällt. Bei den Rohsteinen schreiben die auch z. B. das es als natürlicher Dünger dient. Das wollte ich prüfen, weil man tourmalin bc von Ada wenig benutzt. Das mit der Elektrostatik müsste kein Märchen sein. So steht es bei wikipedia z. B. Die Eigenschaften, die schon bekannt waren von Turmalin. Prüfen kann ich das nicht. Wenn dann sind das Mikroprozesse. Mehr kann ich auch nicht dazu sagen :smile: . Mfg emrah
User avatar
uruguayensis
Posts: 811
Joined: 20 Dec 2008 17:34
Feedback: 4 (100%)
10 posts • Page 1 of 1

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests