Post Reply
15 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon Fredo » 26 Jan 2014 14:22
Hallo liebe Community!

Ich hab dieses Jahr beim Qualifying zu "the Art of the planted Aquarium" teilgenommen.
Das war mein erster Live-Contest.
Ich bin sowohl in der XL- als auch in der Nano-Kategorie angetreten.

Es war Super!

Mit meinen Platzierungen bin ich nicht so happy und muss das noch verdauen.
Im Vorfeld hatte ich mich intensiv gefragt was da wohl alles auf mich zukommt und wie`s sein wird.
Inzwischen hab ich die Erfahrung machen können und ich dachte mir ich geb das weiter!
Da ich selbst immer gerne Fotos und Videos schaue zunächst ein paar Links und Pics:

Mein XL:



Mein Nano:



Hier ein TV-Bericht(die Kamera hat mir nicht geschmeichelt, aber voll draufgehalten):
Der NDR-Bericht

Hier gibt`s alle Teilnehmerbecken:
EHEIM-Facebook-Seite



Hier also mein Hannover Tagebuch:

Nachdem ich im Vorlauf meine Kram bestellt, meine Sachen gepackt und meine Tickets besorgt hatte, war es dann am 22ten soweit und ich hab mich abends auf den Weg nach Hannover gemacht.
Am Anreisetag machte sich bei mir allmählich Nervosität breit.
Diverse quälende Fragen kamen auf:

"Wird alles klappen?"
"Werde ich vernünftiges Hardscape vorfinden?"
"Werden alle Pflanzen da sein?"
"Werde ich 2 Scapes an einem Tag schaffen?"

Und besonders die eine Frage beschäftigte mich:

"Was mach ich hier eigentlich?"

Lutz ein befreundeter Scaper war so lieb mir Gastfreundschaft zu gewähren so das für eine lauschige Unterkunft, Bier und nette Gespräche gesorgt war.

Am Freitagmorgen machte ich mich dann, mein Werkzeug im Schlepptau, von Lutz` Wohnstätte auf den Weg zur Messe.
Ich war mit den Öffentlichen unterwegs und war dann nach 40 Minuten vorm Eingang Nord.
Als ich mit meinem Ausstellerticket eincheckte war es grad 8 Uhr 40, um 10Uhr sollte der Startschuss fallen.
Es war wenig los und wenig überraschend war ich der erste Scaper vor Ort.
Es war ein wenig einsam, und ich hab mich abermals gefragt ob ich es nicht ein wenig übertreibe.
Aber so konnte ich noch ein wenig chillen.
Ich hab mir meine Thermoskanne mit Tee geschnappt und eine Bemme die ich mir geschmiert hatte.
Dann nahm ich auf dem Sofa platz das direkt vorm Eheim Incipra geparkt war.
In dem befand sich ein zwar konventionelles aber durchaus ansprechendes Layout.
Irgendwann konnte ich dann die ersten Hände schütteln.
Bei Frau Fronert konnte ich mich fürs organisieren bedanken, die ersten paar Scaper trudelten ein und Adrie Baumann begrüsste mich total nett und machte mir Mut für den Contest.
Wir erfuhren dann das es um 10Uhr einen offiziellen Startschuss mit hochoffizieller Materialübergabe geben solle, da sich auch ein Fernsehteam vom NDR angemeldet hätte.
Skeptisch schaute ich auf die Uhr, wunderte mich das bisher nur eine handvoll Teilnehmer erschienen waren und äugte zum Bottich mit den Wurzeln die mengenmäßig niemals für alle reichen würden.

Der Startschuss wurde dann durch Harald Sossna in einem symbolischen Übergabeakt gegeben.
Wir krallten unseren Kram zusammen und begannen auszupacken.
Und was soll ich sagen?
Ich hatte echt Glück einigermaßen gute Wurzeln abzubekommen und dazu noch fantastische Steine in meinen Kartons vorzufinden.
Ich war erleichtert und fing beschwingt an das Hardscape zu platzieren.
Alle Sorgen fielen von mir ab und ich fühlte mich wie ein Fisch im Wasser.
Das ich permanent vom Kamerateam belagert wurde war da gar nicht störend.
Ich gab Interviews, scapte und plauschte mit den teils mir schon persönlich bekannten Scapern und einigen neuen Bekanntschaften und fühlte mich dabei pudelwohl.

XL-Becken leer:



Nano_Becken leer:



Werkzeug:



Chaos:





Ich musste ein wenig Styropor zweckentfremden und die meisten Wurzeln mit Schiefer beschweren.
Das Hardscape war aber weniger das Problem, mit den Pflanzen hatte ich zu kämpfen.
Bei den Bodendeckern hab ich so ziemlich jeden Trick ausprobiert, tief stecken, Haarnadeln, Pflanznadeln, klemmen, auf Steinchen kleben...
Nix funzte so recht am ende blieben nur etwa die Hälfte der Portiönchen am Boden!

Aufbau:





Nichtsdestotrotz konnte ich um halb Drei Wasser einlassen, nachdem wir mit dem leicht undichten Einlasser improvisiert hatten.

Ich war ganz zufrieden mit dem Ergebnis!
Ich war der Erste und es sah gut aus!
Und darüber hinaus war ich auch noch voll im Zeitplan um noch das Nano zu schaffen, perfekt!

Nach einer halbstündigen Pause und einer Runde über die Messe fing ich dann mit dem Nano an.
Ich merkte dabei das ich zwar genug Zeit aber nicht mehr ganz soviel Lust und Energie hatte!
Das Nano hab ich dann in einer Dreiviertelstunde hingemeisselt, das Hardscape war nicht allzu genial...
Nun ja, seht selbst:




Nachdem ich dann fertig war, war ich richtig fertig!
Bis dahin hatte ich auch mitbekommen das ich der Einzige war der sich beide Kategorien angetan hatte!
Und ich wusste auch warum!!!
Allerdings kam am Samstag noch Einer dazu der dann mit beiden Kategorien am Start war, bei Null anfing, nur noch bis 14Uhr Zeit hatte um dann noch am Terrascaping-Contest teilzunehmen!!!
Respekt!!!

Den Freitagabend hab ich mit meinem Gastgeber ruhig ausklingen lassen, ich war rechtschaffend erledigt aber in Hochstimmung!

Am Samstag ging ich erst gegen 12Uhr aufs Messegelände.
Ich musste feststellen das ein paar Layouts meiner Mitteilnehmer äusserst gelungen waren und wurde skeptisch was meine Chancen anbelangte mich für 2015 qualifizieren zu können.

Dennoch machte ich nur noch Feintuning, das Pulver war verschossen.
Ich schüttelte Hände, unterhielt mich und hatte Spaß...bis die Jury anfing zu bewerten!
Das war dann nervig, abwarten müssen während man am liebsten sofort ein Ergebnis hätte.

Zwischendurch gab es noch ein Fotoshooting für EHEIM, das hat geschmeichelt und abgelenkt, aber aus mir wird wohl im Leben kein Modell mehr!

Gegen 16Uhr wurden dann die Platzierungen verkündet.
Ich war echt aufgeregt wie ein Highschool-Girl beim Abschlussball!
Zuerts kam die Nano-Kategorie.
Da wurde ich als zweiter genannt, das bedeutet: Vorletzter Platz!!!
Ich hatte mein Nano jetzt selbst schlecht beurteilt war aber dennoch schockiert!
Das fühlte sich wie eine Ohrfeige an!

Dann kam die XL-Kategorie.
Ich kann im nachhinein gar nicht sagen ob ich den 7.,6. oder 5ten Platz gemacht hab.
Fest stand nur das ich mich nicht qualifiziert hatte, mein Name war viel zu früh genannt worden.
Ich war superenttäuscht und hab auch gar nicht versucht das zu verbergen.
Ich hab mich dann direkt auf den Heimweg gemacht, in meinem Kopf drehte sich alles und ich war sauer!
Was hatte ich mir nur dabei gedacht?
Die Zeit, die Mühe, das Geld, alles umsonst!

Ich hatte dann Gottseidank ein paar Stunden Zeit auf der Heimfahrt das Ganze sacken zu lassen.
Es war eine Niederlage, gut!
So fühlt sich das also an, Aha!
Sollte ich jetzt wegen der Platzierung die in 5 Minuten verkündet wurde die ganze Vorfreude, den Spass, die Befriedigung der letzten Tage und Wochen den Lokus runterspülen?
Vielleicht gar das Ganze Hobby an den Nagel hängen?

Ich entschied mich dagegen!

Ob ich nochmal am Live-Contest teilnehme weiß ich nicht, dafür ist das Ganze noch zu nah.
Aber trotz der Enttäuschung, es war eine tolle Erfahrung und ich bin dankbar sie gemacht zu haben.
Ich bin froh den Mut aufgebracht zu haben.
Ich finde es super das es diesen Contest gibt.
Ich danke den lieben Leuten die mir geholfen haben, mir Mut gemacht haben, die mir Lob und Kritik zuteil werden liessen.

Vielen Dank und vielleicht bis nächstes Jahr!
LG
Fredo
Benutzeravatar
Fredo
Beiträge: 429
Registriert: 06 Jan 2012 19:41
Bewertungen: 18 (100%)
Beitragvon Fishfan » 26 Jan 2014 14:39
Hey fredo
mir hat dein xl sehr gut gefallen weiter so.
Schöner Bericht und ich muss mir erstmal die anderen Ergebnisse anschauen .
Schönen Sonntag
Lg stefan
Fishfan
Beiträge: 539
Registriert: 23 Jan 2013 21:31
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon fischbock » 26 Jan 2014 15:51
Hallo Fredo,

toll geschrieben, super Bericht !

Auch den Stress und Anstrengung hast Du gut rüber gebracht, da bekommt man als Bandscheibengeschädigter ja fast schon nur vom Lesen Rückenschmerzen.
Gruß,

Dirk.
fischbock
Beiträge: 250
Registriert: 29 Apr 2013 19:20
Wohnort: Köln
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon butsche27 » 26 Jan 2014 16:07
Moinsen
Also ich sach mal drauf gesch......
Deine beiden Becken sind der Hammer!!!
Für mich hättest du um längen weiter vorne sein sollen!!
Aber naja was solls .....
Die Mühe war es auf jedenfall wert .
Grüsse Frank
Benutzeravatar
butsche27
Beiträge: 32
Registriert: 07 Jan 2013 00:53
Wohnort: Hamburg
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Fredo » 26 Jan 2014 17:07
Hallo Ihr Lieben!

Danke für Eure netten Posts, tut sehrsehr gut!

Auch den Stress und Anstrengung hast Du gut rüber gebracht, da bekommt man als Bandscheibengeschädigter ja fast schon nur vom Lesen Rückenschmerzen.


:lol: :lol: :lol:

Wenn Du wüsstest wie sehr Du damit ins Schwarze triffst!!!
Ich hab selber letztes Jahr richtig Rücken gehabt und der Sossna hat da wohl auch Probleme.
Das hat er uns jdf. bei der Materialübergabe mitgeteilt.
Dennoch musste ich ihn dann bitten mir mit meinem Steinkarton zu helfen.
Ein Bild für Götter, zwei Rückenkranke beim Steineschleppen!
Aber man sieht mal wieder den großartigen Charakter von Harald, der schont sich nicht!

Nochmals vielen Dank für die netten Kommentare!
LG
Fredo
Benutzeravatar
Fredo
Beiträge: 429
Registriert: 06 Jan 2012 19:41
Bewertungen: 18 (100%)
Beitragvon AQ Dave » 26 Jan 2014 17:16
Hi,

schöner und ehrlicher Bericht. Mir gefallen deine Becken auch sehr gut. Sie sahen in Live noch viel besser aus. Und danke nochmal für deine Erklärung wie du den großen Stein so zum halten gebracht hast. :bier:

Kopf hoch und dran bleiben du hast sowas von Talent!

gruß
dave
Besuche doch gerne BD Aquascaping. Mein Youtube Channel
Benutzeravatar
AQ Dave
Beiträge: 1251
Registriert: 18 Apr 2013 18:30
Wohnort: Chemnitz
Bewertungen: 44 (100%)
Beitragvon Kalle » 26 Jan 2014 21:32
Hallo Fredo,

Danke für den tollen Bericht. Ich hätte dir den Erfolg gegönnt, denn du hast es drauf.
Also, mach bloß weiter, ich will dich siegen sehen! :bier:

VG Kalle
Mein aktuelles Projekt: Back to the Roots
History: Hidden Valleys, Picnic in the Jungle, The fallen Giant & Down by the Riverside.
Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 1365
Registriert: 02 Feb 2012 00:09
Wohnort: Nürnberg
Bewertungen: 10 (100%)
Beitragvon Fishfan » 26 Jan 2014 22:35
Hallöchen,
ich muss sagen das ich dich nachdem ich mir die anderen Becken angesehen habe deutlich weiter vorn gesehen hätte! Aber muss auch sagen das der 1 Platz verdient ist. Gibt es denn auch davon den Aufbau ?
Danke lag Stefan
Fishfan
Beiträge: 539
Registriert: 23 Jan 2013 21:31
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon Fez » 27 Jan 2014 07:16
Moin!

Ich war gestern auf der Messe und habe mir die Becken angesehen. Dein Nano-Becken gefiel mir von allen am besten! Vor allem mit der Hygrophila (?) die oben emers noch rauswächst.
LG
Franziska
Benutzeravatar
Fez
Beiträge: 62
Registriert: 04 Sep 2013 17:18
Wohnort: Gehrden
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon gartentiger » 27 Jan 2014 09:14
Hi Fredo,

Danke für die ehrliche Doku, da gehört schon Mumm dazu. :thumbs:

Von der Grundidee hatten mir deine Becken auch sehr gut gefallen, die Fehler lagen im Detail.

Mit etwas mehr Zeit würden beide Becken sicher TOP aussehen, für einen Live-Contest, wo der Zeitpunkt der Bewertung zählt, reicht es so aber nicht. Diese bittere Erfahrung habe ich vor 2 Jahren auch machen dürfen und versuche im März in Freiburg nach einem Jahr Pause erneut mein Glück :wink:

lg Chris
Benutzeravatar
gartentiger
Beiträge: 1981
Registriert: 11 Nov 2007 02:25
Bewertungen: 19 (100%)
Beitragvon Matz » 27 Jan 2014 10:51
Moin Fredo :-),
schöner, ehrlicher Bericht, Hut ab!
Ich geb' dann mal meinen ehrlichen Senf dazu:
Als ich am Freitag mittag dein XL-Becken zum ersten Mal gesehen hab, noch ohne Wasser, aber fertig eingerichtet und bepflanzt, gehörte es für mich zu diesem Zeitpunkt echt zu den Top-Favouriten! Das hab ich dir auch so gesagt. Nach dem Befüllen hat es leider viel verloren durch das Auftreiben der Utricularia-Polster und das nicht klar werdende milchige Wasser.
Auch dein Nano gehörte für mich zumindest unter die ersten 5 während und nach dem Einrichten.
Dass du aber nach Fertigstellung nicht mehr bereit warst/die Kraft oder Lust hattest, dich dann nochmal an die Details zu machen, hat den Unterschied ausgemacht, wie auch Chris schon geschrieben hat.
Beim Großen nochmal bissl neu stecken, da und dort ein wenig zupfen, die ein oder andere Platzierung ändern...; beim Nano: die Hygrophila pinn. z.B. erst Samstags morgens platzieren und dann alle paar Minuten einsprühen zum frisch halten, so was halt.
Ich habe da schon ein Stück weit den absoluten Willen (auch zum Sieg) vermisst, du hattest da schon viel zu früh resigniert. Sehr schade :( !
Gerade die saubere Ausarbeitung der Details ist wichtig und hat auch schon bei mir mal zu einer bitteren Enttäuschung geführt (war damals auch meine erste Teilnahme dort). Da waren es lediglich ein, zwei etwas ältere Blätter mit schwarzem Rand und die Uneinigkeit der Jury, ob der "Baum" hätte bepflanzt sein sollen oder nicht, die dazu geführt haben, dass eine Topplatzierung ausgeblieben ist. Die Enttäuschung war erst groß, aber der Zuspruch der vielen vorbei defilierenden Menschen, sowie vorallem der der mir wichtigen Scaperfreunde haben das ganz schnell wieder wettgemacht und ich konnte dann trotzdem stolz nach Hause fahren :gdance: !
Also: nicht jammern, sondern weitermachen, aus der Erfahrung lernen und es beim nächsten Mal besser machen.
Du hast das Potenzial und das haben dir ja auch schon viele gesagt :thumbs: .
Hier mal noch zwei Bilder von "vor dem Wasser":




Hier dann mit Wasser:



Also: Kopf hoch, das war doch für's erste Mal schon ganz ordentlich.
Bis bald, hat Spaß gemacht, dich kennengelernt zu haben.
:bier:
Grüssle :-), Matthias
Benutzeravatar
Matz
Team Flowgrow
Beiträge: 2416
Registriert: 30 Sep 2009 11:51
Bewertungen: 145 (100%)
Beitragvon Blauauge » 27 Jan 2014 13:49
Moin Fredo,
schön daß du in einem Stück wieder zuhause bist :wink:

Das du nicht höher gepunktet hast, tut mir leid. Aber du wirst dich nicht von deinem Weg abbringen lassen, da bin ich mir sicher.

Ich für meinen Teil muß sagen, daß mir sowohl im Nano als auch im XL-Format andere etwas besser gefallen haben. Aber da hatten wir ja auch schon drüber geplaudert. Für mich zählt bei dieser Beurteilung das Bauchgefühl und keine allgemeingültigen Kategorien und Anforderungen. Und Bauchgefühl ist nun mal subjektiv :wink:
Schön ist es, daß du dir noch die Zeit genommen hast, alles zu dokumentieren *Schulterklopf*
Du hast Talent und du wirst es den anderen schon zeigen :tnx:
Liebe Grüße
Dörte
Blauauge
Beiträge: 79
Registriert: 30 Mai 2013 09:52
Bewertungen: 6 (100%)
Beitragvon Harald Soßna » 27 Jan 2014 20:51
Hallo Fredo,

Du bist nicht nur ein sehr guter Aquascaper sondern auch sehr souverän vor der Kamera !!!
Hier ein Beitrag im TV.

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/hallo_niedersachsen/media/hallonds19805.html

Gruß
Harald
Harald Soßna
Beiträge: 243
Registriert: 13 Dez 2007 20:54
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Fredo » 28 Jan 2014 15:23
Hallo Ihr lieben Leut!

Danke nochmals für Eure tollen Rückmeldungen!
Ich freue mich das Ihr Euch so differenziert, ehrlich und wohlwollend mit meinem Geschreibsel auseinandersetzt, danke!
Ich denke zwar es ist angekommen, dennoch möchte ich nur sicherheitshalber anmerken das ich hier nicht rüberbringen wollte das ich mich von der Jury irgendwie ungerecht behandelt oder übern Tisch gezogen gefühlt hätte!

Klar hab ich geflucht!

Aber ich bin sportlich in den Wettbewerb gestartet und einigermaßen sportlich wieder rausgegangen.
Ich bin halt nur nicht die Fallhöhe gewohnt!
Das wollte ich auch den Leuten rüberbringen die eventuell überlegen auch mal in einen Live-Contest zu gehen.
Wenn man einen derartigen Aufwand betrieben und sich mental hochgepusht hat tut das halt weh auf die Fresse zu fallen!
Aber man geht daran nicht kaputt!

Mitlerweile bin ich schon weitestgehend übern Berg, der Thread hier hat dabei geholfen.
Nur die Tatsache das ich nächstes Jahr nicht an den Start gehen kann piert noch ganz arg! :(

Wer den NDR-Bericht, den Harald, nochmal reingestellt hat, anschaut.
Der wird ein gerüttelt Maß an "Selbstsicherheit" an mir beobachten können. :roll:
Ich hab mir in der Vorbereitung unzählige Male vorgesagt: Fredo, Du schaffst das schon...Du schaffst das schon...tschakka, Du schaffst das!

Ich bilde mir ein das soweit betrieben zu haben um an dem Tag relativ gut zu funktionieren.
Aber eben ohne zu verbissen und gleichzeitig mit viel Spielfreude, Fairness und Hilfsbereitschaft meinen Konkurrenten gegenüber zu agieren.
So kann ich mir heute sagen: Das hast Du gut gemacht!

Es hat nicht gereicht aber besser ging`s nicht, basta!

Zum Abschluss möchte ich allen die sich bisher nicht an den Contest gewagt haben zurufen:
Traut Euch, es lohnt sich!!!
LG
Fredo
Benutzeravatar
Fredo
Beiträge: 429
Registriert: 06 Jan 2012 19:41
Bewertungen: 18 (100%)
Beitragvon dave007 » 28 Jan 2014 15:41
Dieses Jahr war ich sehr enttäuscht von den Aquarien - die Pflanzen waren alle nicht eingewachsen.
Der neue Ablauf des Wettbewerbs sagt mir persönlich nicht zu, daher werde ich nur noch jedes 2. Jahr die Messe Aufsuchen.
LG David
dave007
Beiträge: 8
Registriert: 29 Dez 2012 20:39
Wohnort: Hannover
Bewertungen: 0 (0%)
15 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Hannover 2014
von NicoHB » 03 Jan 2014 05:14
30 1729 von MarcelD Neuester Beitrag
13 Jan 2014 17:02
Eindrücke Heimtiermesse Hannover 2014
Dateianhang von AQ Dave » 25 Jan 2014 09:45
14 1312 von AQ Dave Neuester Beitrag
28 Jan 2014 09:54
2014
Dateianhang von Gabi » 01 Jan 2014 00:49
21 681 von AQ Dave Neuester Beitrag
02 Jan 2014 10:00
Interzoo 2014
Dateianhang von GeorgJ » 26 Mai 2014 10:29
30 2925 von GeorgJ Neuester Beitrag
23 Dez 2014 11:39
Qualifying Freiburg 2014
von gartentiger » 18 Feb 2014 11:24
2 343 von vetzy Neuester Beitrag
20 Feb 2014 10:24

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste