Post Reply
38 posts • Page 1 of 3
Postby Ada » 17 Apr 2015 13:16
Werte Kollegen,

vielleicht ist dies ja nur mein ganz persönlicher Eindruck und ich sehe das falsch.
In letzter Zeit kommt es mir so vor, als ob hier Leute „Hilfestellung“ bei Problemen bieten, die selbst nur einen Kübel Gülle zu Hause haben.

Täuscht mich mein Eindruck?

Da ich selbst die Aquaristik in einer Epoche „erlernt“ habe, als das Einbringen von Phosphat und Nitrat unter Strafandrohung stand und noch keine zwei Jahre nach der neuen Lehre praktiziere, maße ich mir nicht an, hier als Berater aufzutreten.
Freundliche Grüße
Adam
Ada
Posts: 209
Joined: 19 Sep 2013 09:35
Feedback: 13 (100%)
Postby JasonHunter » 22 Apr 2015 00:38
Hallo Adam,

viele, die neu zur Aquaristik konvertiert sind, gehen der Sache halt ziemlich eifrig nach und denken, schon alles im Griff zu haben. Ging mir auch so. Ich habe ein bischen über die Aquaristik Bescheid gewusst und hielt mich gleich für einen Fachmann, war aber ein Möchtegern. Ich halte mich jetzt mit Ratschlägen zurück und hinterfrage lieber erstmal.

Grüsse,

Jason
Mein 50l Nano "Wildscape"

Wildscape
User avatar
JasonHunter
Posts: 423
Joined: 04 Jun 2014 23:26
Feedback: 0 (0%)
Postby MarcK » 22 Apr 2015 07:47
Ada wrote:Werte Kollegen,

vielleicht ist dies ja nur mein ganz persönlicher Eindruck und ich sehe das falsch.
In letzter Zeit kommt es mir so vor, als ob hier Leute „Hilfestellung“ bei Problemen bieten, die selbst nur einen Kübel Gülle zu Hause haben.

Täuscht mich mein Eindruck?

Da ich selbst die Aquaristik in einer Epoche „erlernt“ habe, als das Einbringen von Phosphat und Nitrat unter Strafandrohung stand und noch keine zwei Jahre nach der neuen Lehre praktiziere, maße ich mir nicht an, hier als Berater aufzutreten.


Hallo Adam

Ich frage mich warum es so viele "Erfahrene Aquarianer " hier gibt und nur einige wenige machen sich die Mühe den Neulingen zu helfen.
Ich lese hier in den Hilfe Treads maximal 10 Personen die sich die Zeit nehmen und auf Fragen zu Antworten.
Mir kommt es so vor, das viele hier Ihr Becken schön am laufen haben und dann braucht man sich ja nicht zu kümmern. Passt ja alles.

Wenn Neulinge Neulingen versuchen zu helfen, dann überleg mal warum.

Grüßle Marc
Schöne Grüße Marc
User avatar
MarcK
Posts: 437
Joined: 01 Feb 2015 06:30
Location: Ilsfeld
Feedback: 1 (100%)
Postby Hübby » 22 Apr 2015 10:31
Hallo Adam,

ich muss auch zugeben das ich ab und an versuche Hilfestellung zu geben wenn es Fragen gibt wo ich der Meinung bin die Antwort auf die Frage zu kennen.

Deshalb muss ich Marc bei seiner Aussage zustimmen das die erfahrenen Aquarianer eben keine Hilfe geben. Bei mehreren Erste Hilfe Threads hab ich nämlich bis heute keine Antworten bekommen und dass ist leider kein Einzelfall.
Gruß
Steffen
Hübby
Posts: 358
Joined: 21 Jul 2013 08:39
Feedback: 6 (100%)
Postby Wasserfloh » 22 Apr 2015 13:45
Hallo

Dann gebe ich mal ein Beispiel der Gegenseite. Ich bin nun seit 35 Jahren Aquarianer und habe über Jahre auch erfolgreich gezüchtet. Da ich helfen wollte antwortete ich auch bei Neulingen und gab Tips , leider posten dann auch jene aus dem Tal der Ahnungslosen und schlagen was völlig anderes vor weil das ja soviel besser ist so das die eigenen Beiträge untergehen. Wenn die Anfänger sich mit Sachen die sie nur vom hörensagen wissen mal etwas zurückhalten würden wäre einigen geholfen. Ich denke so geht es nicht nur mir. Ausserdem ist über vieles schon ausreichend Text vorhanden , man müsste nur mal die Suchfunktion nutzen
Heiko
Wasserfloh
Posts: 544
Joined: 22 Feb 2014 00:45
Feedback: 0 (0%)
Postby Hübby » 22 Apr 2015 13:55
Hallo,

davkommt dann schon das nächste Thema die Standard Antwort laute oft benutze die Suchfunktion. Hat mir z.B. bei meinen nach vier Tagen immer grünen Scheiben einfach mal nix geholfen.
Gruß
Steffen
Hübby
Posts: 358
Joined: 21 Jul 2013 08:39
Feedback: 6 (100%)
Postby Plantamaniac » 22 Apr 2015 14:05
Hallo, bisschen Eigeninitiative hilft manchmal auch.
Grüne Scheiben is ja einfach ;-)
Das hat man in der Steinzeit auch ohne Hilfe aus dem WWW in den Griff bekommen ;-)
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4191
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby Hübby » 22 Apr 2015 14:09
Hallo ,

für dich vieleicht für mich nicht außer putzen hilft halt leider nichts.
Gruß
Steffen
Hübby
Posts: 358
Joined: 21 Jul 2013 08:39
Feedback: 6 (100%)
Postby nik » 22 Apr 2015 14:35
Hallo,

ja, es es ist schon schwierig aus den vielen aufbereiteten Lösungen die richtige zum eigenen Problem zu suchen.

Neue Probleme gibt es seltenst, es werden immer wieder die gleichen angefragt. Und nachdem ich festgestellt habe, dass eine gewisse Unselbständigkeit so hartnäckig Probleme nach sich zieht, dass diese User sich selbst mit Aufwand nicht zur Lösung tragen lassen, lasse ich es es sein. Umgekehrt gibt es bei jenen Neulingen schöne Erfolge, die den Aufwand nicht gescheut haben sich mit Hilfe der gegebenen Ressourcen ein gewisses Verständnis zu erarbeiten. So läuft das hier.

Was man machen könnte, einen zentralen Beitrag erstellen, der zu den relevanten Themenbeiträgen verlinkt. Dann müsste nicht ein wenig unglücklich auf die Suchfunktion verwiesen werden, sondern auf diesen zentralen Beitrag.

Gruß, Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7282
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby Ada » 22 Apr 2015 14:49
nik wrote: ... Was man machen könnte, einen zentralen Beitrag erstellen, der zu den relevanten Themenbeiträgen verlinkt. Dann müsste nicht ein wenig unglücklich auf die Suchfunktion verwiesen werden, sondern auf diesen zentralen Beitrag. ...

Hallo Nik,

gute Idee. Ich hatte bei meinem Neubeginn das „Glück“, auf Deinen Beitrag zur Geringfilterung zu stoßen und ein Becken vernünftig zum Laufen zu bringen. Es war allerdings eher Arbeit, da ich Wochen lang alles kreuz und quer gelesen habe ...

@all: Mein Eröffnungsbeitrag sollte durchaus provozieren, da ich wirklich manchmal „Beratungen“ lese, die mir die Schuhe ausziehen.
Freundliche Grüße
Adam
Ada
Posts: 209
Joined: 19 Sep 2013 09:35
Feedback: 13 (100%)
Postby Plantamaniac » 22 Apr 2015 15:27
Hallo, anhand der Fragestellung Hilfe in Steno...
-Putzen mit Plastikkarte oder Kalkradierer :putzen: , bzw. nicht Putzen sondern Microorganismen fördern, so das die Algen keinen Halt auf dem Biofilm finden können.
-Destruenten einsetzen, Welse, Schnecken, Garnelen, Microorganismen
-Kalium überprüfen (evt. rechnerisch) da es oft verantwortlich ist. Damit kann man auch grüne Beläge gezielt als Futter für die Tiere anbieten.
-Phosphat überprüfen evt. zugeben und schauen ob eine Reaktion zum Guten stattfindet.
-Microdünger nicht übertreiben (er heißt Microdünger, weil man davon wenig braucht) und Makrodünger ausreichend einsetzen.
Das alles hilft nicht bei der schmierigen Algenpest, wobei ich davon ausgehe, das Dich das nicht betrifft.
Darüber zu referieren würde zu weit führen. Dazu existiert ein ellenlanger Bericht aller Betroffenen.
Link ist über die Suche zu finden (oder soll ich den jetzt suchen :irre: ).

Vor 30 Jahren haben wir die Scheiben einfach mit dem Scheibenmagnet geputzt, einen Ancistrus eingesetzt und irgendwann war es weg :D Allerdings hat damals niemand wahllos NPK reingeschüttet in Becken die noch nicht bereit dafür sind und man gab sich mit Standartbeleuchtung 0,3Watt/ Liter zufrieden.

@ADA, ist Dir diese Antwort jetzt kompetent genug oder was würde Dir daran sauer aufstoßen?
Möglich das sie nicht komplett ist, aber andere wollen ja gewöhnlich auchnoch ihren Senf dazugeben.
Ich versteh nicht was Du sagen willst? Helft...aber nicht die Verkehrten und woher soll der Helfer wissen, das er falsch antwortet, wo er doch sein bestes gibt?
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4191
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby Ada » 22 Apr 2015 16:55
Plantamaniac wrote: ... @ADA, ist Dir diese Antwort jetzt kompetent genug oder was würde Dir daran sauer aufstoßen? ...

Hallo Moni,

Du solltest dich nicht angesprochen fühlen.
Ich würde mir auch nicht anmaßen, jede Antwort zu beurteilen.
Freundliche Grüße
Adam
Ada
Posts: 209
Joined: 19 Sep 2013 09:35
Feedback: 13 (100%)
Postby Hübby » 22 Apr 2015 17:04
Hi Moni,

zu Destruenten

Wels vier Stück kommen kaum hinterher
Schnecken nicht möglich 300 Raubschnecken
Garnelen 10 Stück
Special Blend und Nite out über mehrere Wochen

Nitrat 15 mg/L
Phosphat 1
Kalium 10
Special Flowgrow 3 ml täglich auf 450 Liter

Ergebnis grüne Scheiben

Und jetzt bist du wieder dran!
Gruß
Steffen
Hübby
Posts: 358
Joined: 21 Jul 2013 08:39
Feedback: 6 (100%)
Postby Biotoecus » 22 Apr 2015 17:46
Hallo Steffen,

eine einfache Verlinkung auf Deinen Thread im Erste Hilfe Bereich hätte nun gereicht.

Man muß ja nun hier nicht noch nen Beratungsthread von machen.

Bon Chance
Martin
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby Plantamaniac » 22 Apr 2015 17:49
Hallo, zuviel Nährstoff = zuviel Futter für die vorhandenen Fresser.
Wenn die Pflanzen es aufnehmen würde, wäre nicht genug für die Algen da.
Grüne Scheibenalgen kann man sehr gut über Kalium steuern.
Rechne mal alles zusammen, was Du einbringst, über Leitungswasser und Dünger.
Auch Futter bringt Kalium mit.
In wenigen Tagen wird um die 5mg Kalium verbraucht. Wenn Du mehr anbietest, kann das dabei rauskommen.
Wie gesagt, steuere ich teilweise wegen abhängigen Tieren über Kalium den "Vergrünungsgrad" der Einrichtung und Scheiben. Gerade so, das sie immer genug zu nagen haben.

Ja, mit Helenen hab ich auch ein Problem. In einem Becken habe ich schwarze Beläge auf Anubien, kann aber keine Blasen und PHS etablieren...wenige Tage und sie sind gefressen. Ein Schneckenfriedhof auf rehbraunem Bodengrund sieht auch nicht besonders gut aus :irre: deswegen werde ich sie demnächst absammeln und in einem Becken ohne Bodengrund halten, zum besseren absaugen...

Muschelkrebse und Cylops sind auch eifrige "Staub und Schwebealgen"Vernichter.

Sind die Beläge rau und hart, oder ehr smooth?

@Ada: wenn man sowas liest, macht man sich schon Gedanken, ob das immer so richtig ist zu antworten.
Zumal nicht alle hier die gleichen Meinungen teilen.

Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4191
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
38 posts • Page 1 of 3

Who is online

Users browsing this forum: Joachim Mundt and 4 guests