Post Reply
8 posts • Page 1 of 1
Postby magickalpe » 27 Jun 2008 20:08
Hallo zusammen,

haben wir hier zufällig jemanden, der Schreiner ist, oder sich sonst besser mit Hölzern auskennt als ich?

Wir möchten uns Gartenmöbel kaufen. Ich fand Teak bisher schön, wetterbeständig aber auch teuer. Jetzt, wo ich mich umsehe, finde ich immer mehr Eukalyptushölzer. Kann ich die mit Teak vergleichen? Uns wurde gesagt, dass es viel weicher sein soll, weniger Öl enthält und darum mehrmals im Jahr gepflegt werden muss. Am besten wäre es das Holz nach dem Essen jedes Mal mit einem Küchentuch zu ölen. Darauf habe ich aber keinen Bock. Die Möbel sollen das ganze Jahr über draußen stehen (im Winter abgedeckt). Das z.B. Teak grau wird, macht gar nichts, finde ich schön! Was sind eure Meinungen zum Eukalyptusholz?
Viele Grüße aus München

Korbi
magickalpe
Posts: 290
Joined: 09 Dec 2007 18:41
Location: München
Feedback: 22 (100%)
Postby MasterChief » 27 Jun 2008 20:34
Hallo Korbinian,
muss es denn was "tropisches" sein?
Es gibt auch viele heimische Hölzer die für den Aussenbereich sehr gut geeignet sind oder z.B. Douglasie aus Amerika, Raubbau ist da praktisch auszuschließen.

Bei exotischeren Hölzern würde ich (bitte) immer auf das FSC-Zertifikat achten (http://www.fsc.org oder Rainforest Foundation usw.)

Ansonsten bin ich kein Profi und kann zum ölen usw. leider nichts sagen.


vG

René
User avatar
MasterChief
Posts: 267
Joined: 16 Apr 2007 15:11
Feedback: 44 (100%)
Postby Zeltinger70 » 27 Jun 2008 20:48
Hi Korbinian,

ich würde auch auf tropische Hölzer verzichten,
wenn doch dann nur mit FSC-Zertifikat.

Wegen der Dauerhaftigkeit von Hölzern: evtl. findest Du hier Infos.
Gibts auch ein Download ...

Gruß Wolfgang
User avatar
Zeltinger70
Posts: 2130
Joined: 15 Dec 2006 20:36
Feedback: 21 (100%)
Postby Sabine68 » 27 Jun 2008 20:54
Hallo Korbinian,

Lärche oder Robinie wäre vielleicht auch noch eine Alternative :wink:
Viele Grüße
Sabine


Gibt dir das Leben Zitronen, mach Limonade draus
User avatar
Sabine68
Posts: 2108
Joined: 16 May 2007 20:13
Location: Mayen
Feedback: 24 (100%)
Postby magickalpe » 27 Jun 2008 21:59
Hallo,

klar, kaufe ich dann nur zertifiziertes Holz, darum geht es ja aber nicht.

Douglasie habe ich z.B. noch nicht als Gartenmöbelholz gesehen, das haben wir aber als Terrassenboden.

Bisher habe ich eben nur Plantagenholz, etc. gefunden, was auch immer das ist, dann Teak oder Eukalyptus. Eiche war auch mal dabei, aber letztere muss man sicher mehr "pflegen". Von Teak schreckt mich lediglich der Preis ab.
Viele Grüße aus München

Korbi
magickalpe
Posts: 290
Joined: 09 Dec 2007 18:41
Location: München
Feedback: 22 (100%)
Postby gartentiger » 27 Jun 2008 23:17
Hi Korbi,

als einheimisches Holz kann ich Robinie empfehlen, liegt aber preislich fast auf gleicher Höhe wie Teak-Holz.

Lärche ist reine Geschmacksache und wird durch die Witterung recht schnell grau und danach silbrig-grau.

Eukalyptus ist wirklich recht pflegebedürftig, sieht dafür aber gut aus.
User avatar
gartentiger
Posts: 2001
Joined: 11 Nov 2007 02:25
Feedback: 19 (100%)
Postby nik » 28 Jun 2008 08:01
Hi Korbinian,

wir haben auch vor der Frage gestanden und - in der Annahme es wöre gleichwertig - uns für eine Holzgruppe in Yellow Balau entschieden. Die stand dann im Freien und im 2. Jahr zeigten sich schwarze Punkte im Holz - die ich als beginnenden Schimmel einordne. Seitdem schleppen wir die Garnitur rein und raus bis ich einen enstprechenden Pavillon hinstellen kann. Für eine Pergola wird es etwas wetterfestes aus Alu werden. Schimmel und Rost kann ich überhaupt nicht gebrauchen. Wenn noch mal Holz, dann Teak! Das wird eben grau, ist aber wetterfest. Der Nachbar hat seine gleichalte, bereits ergraute Teakgarnitur optisch wieder auf Vordermann gebracht, die hat wieder erstaunlich Farbe bekommen.

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7282
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby magickalpe » 06 Jul 2008 10:45
Hi Nik!

Das ist doch mal eine Aussage mit der ich was anfangen kann! Letztendlich haben wir uns auch für Teak entschieden, da weiß man wenigstens was man hat und wie sich das Holz durch die Wettereinflüsse entwickelt!
Viele Grüße aus München

Korbi
magickalpe
Posts: 290
Joined: 09 Dec 2007 18:41
Location: München
Feedback: 22 (100%)
8 posts • Page 1 of 1

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests