Post Reply
11 posts • Page 1 of 1
Postby Serendipity » 19 Sep 2010 21:37
Liebe Flowgrower,

ich verzweifle gerade...
Nachdem ich den Umbau meines Beckens (180 x 60 x 60) monatelang geplant habe, wollte ich heute endlich mit dem neu einrichten beginnen...
Also Akadama-Strumpfhosen-Würste eingefüllt, 175 Kilo Granatsand drüber und fleissig das versteinerte Laub immer wieder neu arrangieren...
...und dabei ist es passiert- in meiner Vorfreude bin ich (nur ganz leicht) mit einem Stein von innen gegen das Glas gedötscht :(
Jetzt habe ich im unteren Drittel mittig auf der Frontscheibe eine ungefähr 2 mm breite, 0,5-1mm tiefe Abplatzung... :(
Bin grad kurz vorm weinen...
Kann mir jemand sagen ob die Glasscheibe dem Druck in meinem ja doch nicht gerade kleinen Becken jetzt noch dauerhaft standhalten kann?

Traurige Grüße, Eva
Serendipity
Posts: 17
Joined: 14 Aug 2010 09:44
Feedback: 2 (100%)
Postby Serendipity » 19 Sep 2010 21:52
Habe gerade auch im Netz gesucht...
Kennt sich jemand mit den Reperaturharzen à la Carglas aus und weiß, ob so etwas bei einem Aquarium möglich ist, damit sich von dem Abplatzer aus keine Sprünge bilden können?! Wie Aquarienbewohner verträglich wäre sowas und in welchem Kostenbereich würde ich mich da bewegen?
Was mir noch einfällt (was jedoch unmöglich aussieht), wäre ein kleines 1cmx1cm großes Stück Glas von innen mit Aquriensilikon auf die Stelle zu kleben... aber bevor ich das mache... ach keine Ahnung :(...
Bitte sagt mir einfach dass das Ganze halb so dramatisch ist!

Eva

Edit:
Ich habe beschlossen jetzt erstmal einfach ins Bett zu gehen, heute bekomme ich es eh nicht mehr repariert ;) :(
Morgen bin ich ruhiger und kann mir in Ruhe überlegen, wie es mit meinem Becken weitergehen soll/kann...
Serendipity
Posts: 17
Joined: 14 Aug 2010 09:44
Feedback: 2 (100%)
Postby Drago » 19 Sep 2010 22:07
Huhu Eva,

Nich weinen hast keine Versicherung für Glas??

Also Statisch geh ich ma davon aus das dein Becken min 15mm starkes Glas hat müsste wenns wirklich nich tiefer wie 1mm ist nicht schaden optisch natürlich Sch....

Carglas versiegelt mittels Kunstharz würde nichts ausmachen aber Aquarium weiss ich nich ob die das machen??
Spannungsrisse wie im Kfz musst du nicht befürchten wenn kein riss enstanden ist dann hast Glück gehabt aber wenn micro risse da sind kann das sich auch weiter ausdehnen!
Gruss Simone :engel: u. Marcus :hai:
User avatar
Drago
Posts: 148
Joined: 26 Aug 2010 20:22
Location: Bruchsal
Feedback: 6 (100%)
Postby Dantler » 20 Sep 2010 01:13
Hallo Eva,

Kannst Du mal ein Foto von dem Schaden hochstellen? ich habe ein paar Jahre als (Auto-)Glaser gearbeitet und schon den eine oder anderen Steinschlag repariert . Es kommt darauf an dass das Kunstharz in den Platzer eindringen kann, das heisst wenn das Harz sich in dem Schaden nicht "festhalten" kann , wird auch das Harz nicht heben .Wir haben dann ein bisschen nachgebohrt und dann das Harz eingepresst und UV-gehärtet. Dazu braucht man leider das richtige Werkzeug , und ich glaube kaum dass man das gemietet kriegt. Evtl. kannst Du nen Autoglaser in Deiner Nähe fragen ob er s macht .
Wie Drago schon meinte , solange sich keine Risse gebildet haben ist das Glas immer noch stabil genug , aber Mikrorisse sieht man so gut wie gar nicht. Deswegen würde ich es bei nem Autglaser probieren und fragen ob ers macht, das kann sogar dazu beitragen dass Du den tumben Fleck im Glas so gut wie nicht mehr siehst.
Falls es wirklich nur eine oberflächliche Beschädigung sein sollte, gibt es da noch glasklares Silikon , welches Du wenn es gut verarbeitet wurde auch nicht mehr sehen solltest, nachdem die Delle aufgefüllt ist .

Ich hoffe ich konnte helfen.

Gruss Dante
www.wacky-flash.de
Dantler
Posts: 41
Joined: 19 Sep 2010 01:24
Feedback: 0 (0%)
Postby Serendipity » 20 Sep 2010 07:07
Erstmal danke für die Antwort ihr Beiden!

Habe gerade versucht das ganze irgendwie zu fotografieren, aber selbst wenn ich etwas direkt hinter/neben die Stelle halte ist sie einfach zu klein dafür , dass meine Automatik darauf fokussieren würde...
Ich bin mir nicht sicher, ob ich weiß wie Haarrisse aussehen, aber wenn ich mir die Stelle genau betrachte kann ich da schon so etwas wie winzige Strahlen um das Zentrum der Delle sehen.
Optisch mache ich mir gerade weniger Sorgen, ich muss jedesmal suchen um die Stelle zu finden, denke sie würde im gefüllten Zustand sogar noch weniger auffallen. Denke wirklich eher daran, dass an dieser Stelle der Druck "angreifen" wird.
Würde das Silikon da denn "stabilisierend" wirken??? Oder meintest Du nur um die Stelle optisch aufzufüllen?
Glasversicherung habe ich leider keine :(

Das mit dem Autoglaser ist eine gute Idee, denke ich werde mal nachfragen.
Das Becken komplett zu ersetzen wäre mir leider momentan finanziell unmöglich. Als Studentin habe ich meine gesamten Ersparnisse der letzten Monate in das Hardscape und die Pflanzen investiert :roll: , deswegen war die Planungsphase auch so lange...

Liebe Grüße, Eva
Serendipity
Posts: 17
Joined: 14 Aug 2010 09:44
Feedback: 2 (100%)
Postby Serendipity » 20 Sep 2010 09:16
Hallo nochmal...

Hmmm, ich habe jetzt sechs verschieden Betriebe (5 für Autoglasreperatur und ein normaler Glaser) durchtelefoniert, die Antwort war mehr oder weniger immer die Gleiche:
Sie könnten mir leider nicht helfen, bei Aquarien wäre das etwas anderes und sie würden so etwas nicht machen...

Überlege jetzt schon, das Aquarium in ein Paludarium umzufunktionieren.
Habe noch zwei E-mails rausgeschickt, wo ich niemanden erreicht habe, kann ja noch hoffen dass da eine andere Rückmeldung kommt...
Die Macke mit UV-Glaskleber selbst zu versiegeln ist Utopie, oder?!

Grüße, Eva
Serendipity
Posts: 17
Joined: 14 Aug 2010 09:44
Feedback: 2 (100%)
Postby fguitar » 20 Sep 2010 10:21
Hallo Eva :winke:

Schöner Mist,den du da hast :cry: .. Tut mir voll leid für Dich.Kann das gut nach vollziehen,ist mir auch schon mal bei meinem 240er passiert.Als das Becken bereits mit Wasser befüllt war ist mir ein Stein beim gärtnern gegen die scheibe gekippt und es gab erst nur ne kleine abplatzung,die sich dann aber recht schnell zur Rissbildung ergab :shock: .Konnte noch rechtzeitig den Besatz und so in Sicherheit bringen.Das Glas war aber hin. :(

Die so genannten Microrisse nimmt man u.U.mit dem Auge nicht war und können trotzdem da sein!!
Die Reparatur via Carglas funktioniert nur bei Verbundglas,aber nicht bei Aquaglas meiner Meinung nach. Was du vielleicht mache könntest wäre mal bei nem Aquarienbauer aus deiner Umgebung zu Fragen,was man da machen kann. :lol:

Ganz Ehrlich:
Ich würde dir dringend davon abraten,so eine ''kleine'' Macke zu Unterschätzen bei deiner Beckengröße.Bei ca.500l liter Druck auf die Scheibe stehst du vielleicht bald mit nassen Füßen zu Hause..Sorry. :roll:

wünsch dir trotzdem viel Erfolg bei der Reparatur.. :top:
LG Florian
User avatar
fguitar
Posts: 225
Joined: 19 Mar 2008 10:25
Location: Flensburg
Feedback: 45 (100%)
Postby Serendipity » 20 Sep 2010 10:31
fguitar wrote:
Ganz Ehrlich:
Ich würde dir dringend davon abraten,so eine ''kleine'' Macke zu Unterschätzen bei deiner Beckengröße.Bei ca.500l liter Druck auf die Scheibe stehst du vielleicht bald mit nassen Füßen zu Hause..Sorry. :roll:


Hmmm... hab sowas schon befürchtet... :(
Danke für Dein Mitgefühl!
Was meinst Du denn zum Thema Paludarium? Wenn ich es quasi nur bis zur Macke befülle. Würde dann das nächste halbe Jahr auf ein neues Becken sparen, aber könnte so wahrscheinlich wenigstens einen großen Teil der Pflanzen über die Zeit bringen...

Liebe Grüße, Eva
Serendipity
Posts: 17
Joined: 14 Aug 2010 09:44
Feedback: 2 (100%)
Postby Dantler » 20 Sep 2010 11:40
Hallo Eva,

das mit dem Silikon wäre wirklich nur ästhetisch ... echt doof , dass das keiner macht :?

Und wie Florian meinte ist das leider nicht zu unterschätzen ... kleinste Risse , die nur mit nem Mikroskop sichtbar sind , können bei dem Druck weiterreissen . Vielleicht kann Dir ja wirklich ein Aquarienbauer weiterhelfen ...

Wirklich schade :(

Gruss dante
www.wacky-flash.de
Dantler
Posts: 41
Joined: 19 Sep 2010 01:24
Feedback: 0 (0%)
Postby DrZoidberg » 20 Sep 2010 12:39
Hallo Eva,
kannst du dir vielleicht eine neue Frontscheibe beim Aquarienbauer einsetzen lassen, anstatt das ganze Becken aufzugeben? Mit ausreichend handwerklichem Geschick kann man kleinere Becken auch gut selbst kleben, aber bei der Größe würde ich mich da wohl nicht mehr rantrauen.

Aqaurienscheiben sind zwar in meinen Augen anders zu betrachten als Scheiben aus Sicherheitsglas wie beim Auto (dort werden bei der Produktion thermisch gezielt Spannungen aufgebaut und "fixiert", damit die Scheibe in tausend kleine Teil zerspringt) und physikalisch trägt die Grundplatte des Beckens mit Abstand die meiste Last, doch wirklich Vertrauen könnte ich einem "angeschlagenen" Becken nicht mehr.

Die Idee mit dem Paludarium funktioniert meines Erachtens wohl auch nur wenn man die beschädigte Stelle großzügig abschneidet und beispielsweise das halbe Glas wieder einklebt. Die defekte Stelle macht die Scheibe anfällig für punktuell wirkende Kräfte, die bei Glasflächen meist nur in kontrakproduktiver Form, wie zum Beispiel dem berühmten Nothammer, auftreten. ;-) :roll:
Gruß Christian :fish: :taucher: :fish:
User avatar
DrZoidberg
Posts: 1351
Joined: 05 Dec 2008 10:58
Location: Bremen
Feedback: 22 (100%)
Postby Serendipity » 20 Sep 2010 13:01
Hallo ihr Lieben,

merkwürdig, irgendwie ist mein letzter Beitrag futsch... hab ihn wohl nicht richtig abgeschickt, also nochmal:

DrZoidberg wrote:Die Idee mit dem Paludarium funktioniert meines Erachtens wohl auch nur wenn man die beschädigte Stelle großzügig abschneidet und beispielsweise das halbe Glas wieder einklebt. Die defekte Stelle macht die Scheibe anfällig für punktuell wirkende Kräfte, die bei Glasflächen meist nur in kontrakproduktiver Form, wie zum Beispiel dem berühmten Nothammer, auftreten. ;-) :roll:


Hmm, ich werde mal beim Aquarienbauer nachfragen, wieviel mich ein austauschen der Scheibe kosten würde... aber gut möglich dass selbst DAS momentan meine Finanzen übersteigt... Muss auch zugeben, dass ich, wahrscheinlich unrealitischerweise wenn vom Fachmann erstellt, solch nachträglichen Einbauten meistens irgendwie weniger Vertrauen entgegenbringe.
Was Du bei der Paludarienidee zu bedenken gibst ist richtig und wichtig... muss wohl noch mal drüber nachdenken...
Müsste nicht, wenn ich den Druck durch geringen Wasserstand relativ gering halte, dann noch etwas dazukommen dass die Stelle bricht?! Hätte diese Bedenken jetzt bei einem gering gefüllten Becken nicht mehr gehabt...
Sehr schade, denn so langsam bin ich Feuer und Flamme und hab mich schon dabei ertappt im Hinterkopf nach Pflanzen su suchen, die ich in den emersen Teil pflanzen könnte... ;)
Das Paludarium von -Serok- hier im Forum (paludarien/375l-asien-paludarium-t10538-45.html) finde ich wirklich wunderschön.
Wäre ohne den "Unfall" nie auf die Idee gekommen mir ein Paludarium einzurichten, aber würde jetzt am liebsten direkt beginnen :roll:

Liebe Grüße,
Eva
Serendipity
Posts: 17
Joined: 14 Aug 2010 09:44
Feedback: 2 (100%)
11 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Hilfe was ist das?
by Pumi » 28 Aug 2008 20:16
4 666 by Tobias Coring View the latest post
29 Aug 2008 08:03
Hilfe was ist das??????????
Attachment(s) by Quatsch-Kopf » 20 Sep 2009 22:04
1 480 by Andre View the latest post
21 Sep 2009 07:47
Hilfe
by Uli » 05 Mar 2014 22:03
0 276 by Uli View the latest post
05 Mar 2014 22:03
Hilfe
Attachment(s) by punkrock77 » 08 Jun 2015 08:52
1 359 by Katrin3K View the latest post
08 Jun 2015 09:11
Hilfe was ist das
Attachment(s) by Soundso » 18 Sep 2018 16:14
1 278 by Olli73 View the latest post
18 Sep 2018 16:27

Who is online

Users browsing this forum: Google [Bot] and 2 guests