Post Reply
36 posts • Page 2 of 3
Postby Boby » 20 Feb 2009 16:29
Sicher ist es schwer, gerade wenn man selber betroffen ist, genauso die andere Seite zu verstehen.
Keine Frage !


Für einen derartigen machtsmißbrauch und willkür werde ich nie ein verständnis haben; die "gegenmaßnahmen" sind einem selbst überlassen, nicht wahr - von veröffentlichungen bis hin zu klagen.
Im Nachhinein schmunzelt man darüber, vorher hat man natürlich ne Menge Angst.

Das machts also gut?
Seltsame logik - "du hast zwar keine hand mehr, aber hey, schau die coole protese an!"
..
Ich hab mir immer gedacht dass das sysem uns schützen soll, und nicht schikanieren - in der letzten zeit spricht alles dafür dass das schikanieren als hauptaufgabe das steht.
Wie die zwei polizisten, die vor 1 woche einen dunkelhäutigen trainer aus den USA in der u-bahn verprügelt haben.
Danach haben sie gemeint "boah, hey, wir haben dich mit einem drogendealer verwechselt, sorry".
Der schmunzelt immer noch - im LKH.
LG
Boby
User avatar
Boby
Posts: 371
Joined: 16 Feb 2008 08:14
Location: Graz, A
Feedback: 5 (100%)
Postby Bernd.G » 20 Feb 2009 16:41
aengebrecht wrote:Hallo Leute,


Und natürlich sollte das ausführende Organ versuchen, dass die Nachbarn nichts davon mitbekommen. .


Hallo

Das bekommen sie ja auch gut hin wenn sie zu zweit oder dritt in Uniform im Wohnegiet mit Dienstfahrzeug vorfahren.
Also mir wäre das Gerede nicht egal was da unter Nachbarn aufkommt. Dann erkläre mal jemandem das sie den Blumendünger beschlagnamt haben.
Sehr witzig!
Wo bleibt hier die Verhältnismäßigkeit?

Gruß
Bernd
Bernd.G
Posts: 349
Joined: 09 Nov 2007 09:26
Feedback: 0 (0%)
Postby Hardy » 20 Feb 2009 17:06
Hi Alex

Das Problem ist doch, dass die aktuelle Legislative die Rechtssicherheit dieses Staates untergräbt und aushöhlt - und das nicht von ungefähr.
Wenn beispielsweise der Besitz von Kaliumnitrat verboten wäre, sich jemand das dennoch beschafft und dann mit einer Hausdurchsuchung konfrontiert wird ist das seine Sache. Hier werden aber Bürger schikaniert, gerade weil sie sich brav an die Gesetze gehalten haben und treu-dumm ihre Adresse haben archivieren lasssen. Welcher Terrorist wäre so bescheuert, das zu tun?

Hier wird aber im Nachhinein das kriminalisiert, was zum Zeitpunkt der "Tat" (und offiziell, für die ganz Naiven, heute noch) völlig legal war.

Wer kommt denn für den Schaden, der im Rahmen dieser schikanösen Willkür angerichtet wird, auf?

Diese Terrorismusbekämpfungslüge ist doch ein ganz fadenscheiniger Vorwand. Keine der umstrittenen Maßnahmen hat auch nur die geringste Eignung, den Schutz vor Terroristen zu verbessern. Wofür die Maßnahmen durchaus geeignet sind, ist ganz etwas anderes, hat kaum etwas mit Kriminalität zu tun, sehr viel aber mit Politik. Und das ist ja nicht nur hier zu beobachten, sondern ein globales Phänomen.

Sie werden in allen Einzelheiten sinnvoll, wenn man sich die zu Recht gestiegene Furcht vor politischen Unruhen, Aufständen veranschaulicht. Und da gehört die Installation von Rechtsunsicherheit und die Demonstration von unkontrollierbarer "Staatsgewalt" schon immer zu den probaten Vorbeugemaßnahmen.

Als die technischen Möglichkeiten dafür weniger ausgereift waren, hat man sich vor 150-100 Jahren hierzulande in eine sozialere Gesetzgebung drängen lassen um den relativen Frieden zu bewahren. Heute verlässt man sich eben auf die gestiegenen technischen Möglichkeiten und deren Nichtverfügbarkeit für den Einzelnen um die wachsende Gefahr von Bürgerkriegen einzudämmen, mit der in Folge der Asozialisierung der Gesetzgebung in Folge des Drucks durch die von der Globalisierung geforderte Umstrukturierung längerfristig zu rechnen wäre.

Das alles mag heute noch nicht sooo aktuell erscheinen. Aber eins muss man dem Rollstuhlfahrer und seinen Komplizen lassen: Vorausschauend sind sie.
Und sie gehören zu denen, die sich ihre Häuser und mit ihren Nachbarn zusammen zunehmend ihre Stadtviertel zu Festungen ausbauen lassen. Letzteres mag hier noch nicht so ausgeprägt sein wie in Übersee, macht aber Fortschritte.
Last edited by Hardy on 20 Feb 2009 17:11, edited 1 time in total.
User avatar
Hardy
Posts: 1141
Joined: 26 Feb 2008 10:50
Location: München (Südrand)
Feedback: 1 (100%)
Postby flo » 20 Feb 2009 17:11
Die Ergebnisse dieser Hausdurchsuchungsaktionen sind wohl scheinbar im Allgemeinen eh relativ mager. Man findet mal in 5-10% ein paar kleine Fische, aber Terroristen hat man damit bisher jedenfalls noch nicht wirklich gestoppt.

Desweiteren frage ich mich, ob 5-10% Fahdnungserfolg wirklich signifikant sein sollen. Wenn ich 100 Häuser durchsuche finde ich bestimmt locker bei 5-10 Häusern irgendetwas Illegales..
Warum also nicht gleich losen? Das könnte man vor der Allgemeinheit eben nicht rechtfertigen.

Und "Minderheiten" mit seltsamen Hobbys können diese Leute sowieso nicht verstehen.

lg
flo
Posts: 530
Joined: 21 Mar 2008 16:46
Location: Rhein-Main
Feedback: 2 (100%)
Postby Boby » 20 Feb 2009 17:20
flo wrote:Ich studiere ja ein chemisches Fach und habe dort teils schon im Radioisotopenlabor mit radioaktiven Stoffen gearbeitet.

Wenn die mir schon zu Hause das harmlose KNO3 wegnehmen und die HCl, wollen sie mir dann nicht auch
einen sachkundigen Aufpasser an die Seite stellen, wenn ich im Labor arbeite ?! :roll:

Tja....

Zum Thema Rechtssicherheit : Ich habe mich vor dem Kauf wirklich gründlich informiert und genau abgewägt, ob ich das darf.

Tja...

Aber bitte, wenn schon chemie professoren HD haben (?!) brauchen wir wohlalle einen gescheiten beamten, der uns den dünger anmischt :D
Hardy hat den nagel auf dem kopf getroffen - wegen einer legalen tat werden die leute in den dreck gezogen. Also vor meiner tür wird soviel gras wie in einem coffeeshop in Amsterdam geschleudert, aber den beamten juckt das nicht - sie messen lieber wer mit 60 in der 50er fährt.

Bei mir im labor gibts kiloweise KCN im giftschrank und weiss gott was noch - manches ist ~30 jahre alt, hätte ich was vor, würde ich ganz bestimmt nicht mit angabe von adresse und name 100 g KNO3 kaufen um ein bisserl schwarzpulver zu basteln. Ich weiss nicht, manche sind wirklich vor jahrhunderten stehen geblieben was wissensstand und logik angeht.

Das ganze system ist faul. leider..
LG
Boby
User avatar
Boby
Posts: 371
Joined: 16 Feb 2008 08:14
Location: Graz, A
Feedback: 5 (100%)
Postby flo » 20 Feb 2009 17:41
aengebrecht wrote:Im Nachhinein schmunzelt man darüber


Man schmunzelt drüber? Vor allem wenn niemand da gewesen wäre und sie uns die Tür aufgebrochen hätten, und uns dann auf den Kosten hätten sitzen lassen ? Ich glaube nicht, dass das jemand zum lachen fände...
Außerdem wird mir ein Verbrechen vorgeworfen. Ich kenne bessere Witze...

aenngebrecht wrote:jedoch durch das Gesetz der richterlichen Anordnung vorbehalten.


Zudem sind die Begründungen scheinbar tausendfache Kopien eines Standardformulars ("Vorbereitung eines Explosionsverbrechens").

Was kann das dann mit Abwägung zu tun haben?


aengebrecht wrote:Und zum Abschluss: Wir alle leben in diesem Land, wir alle genießen sämtliche Vorzüge, haben uns aber genauso den Werten, Normen und Gesetzen unterzuordnen.


Richtig, habe ich auch gemacht. Hat aber nichts genützt.



moeff wrote:eine kriminelle Handlung unterstellt zu bekommen und ein massiver Eingriff in deine Privatsphäre vorgenommen wird


Mir wird nicht bloß eine kriminelle Handlung oder Straftat vorgeworfen, es geht hier um ein Verbrechen. D.h. eine Straftat mit Mindeststrafe von einem Jahr.


Im Übrigen habe ich kein Geld, und im Ermittlungsverfahren bezahlt einem der Staat ja wohl keinen Anwalt soweit ich weiss.
flo
Posts: 530
Joined: 21 Mar 2008 16:46
Location: Rhein-Main
Feedback: 2 (100%)
Postby aengebrecht » 20 Feb 2009 18:12
Danke Hardy für die Erläuterung !
Wie gesagt, ich habe keine Ahnung was illegal ist an den Chemikalien.

Und richtig, wenn, dann muss man die Fehler in der Politik sehen.
Richter, Staatsanwälte und Polizei müssen nunmal ihrem Job nachgehen.
Dafür wurde mir anfangs zuviel auf diese Leute Bezug genommen - Die machen nur ihren Job. Und das auch leider, wenn einem ein Gesetz noch so unsinnig rüberkommt, es ist die Pflicht.

Ich bin ganz klar gegen den "Bundestrojaner", und natürlich kann es nicht sein, dass man etwas legales gekauft hat und hierzu auch seine Adresse hinterlegt hat, man später dafür "verfolgt" wird.

Ich hoffe ich konnte nun vielleicht meinen missverstandenen Beitrag erläutern - Mir geht es darum, dass nicht auf die besagte Berufsgruppe geschimpft wird, nur weil die ihren Job machen und für Sicherheit sorgen.
Viele Grüße,
Alex
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Wenn kleine Affen Äffchen heißen, wie heißen dann kleine Maden?
aengebrecht
Posts: 207
Joined: 12 Aug 2008 16:03
Feedback: 3 (100%)
Postby Bino-Man » 20 Feb 2009 18:59
Mir geht es darum, dass nicht auf die besagte Berufsgruppe geschimpft wird, nur weil die ihren Job machen und für Sicherheit sorgen.

Hallo Alex,

da hast du sicherlich Recht - zumindest sollte es so sein. Leider gibt es gerade in dieser Sparte genug Leute, die ihren Job mehr als lausig machen. Unterstellen wir doch Flo einfach mal, dass er wirklich nur seine Pflanzen düngen wollte. Was geht dann bitte in den Köpfen der Leute vor einen Durchsuchungsbefehl zu beantragen und den auch noch zu unterschreiben? Auf welcher iuristischen Grundlage? Ich nenne sowas Versagen auf ganzer Linie! Schade, dass die Verantwortlichen auch morgen noch den selben Posten inne haben.
Was die Sache mit der Politik angeht, muss ich mich leider meinen Vorrednern anschließen :?

Gruß
Markus
User avatar
Bino-Man
Posts: 280
Joined: 26 May 2008 16:24
Feedback: 12 (100%)
Postby moeff » 20 Feb 2009 19:24
aengebrecht wrote:Danke Hardy für die Erläuterung !
Wie gesagt, ich habe keine Ahnung was illegal ist an den Chemikalien.

Und richtig, wenn, dann muss man die Fehler in der Politik sehen.
Richter, Staatsanwälte und Polizei müssen nunmal ihrem Job nachgehen.
Dafür wurde mir anfangs zuviel auf diese Leute Bezug genommen - Die machen nur ihren Job. Und das auch leider, wenn einem ein Gesetz noch so unsinnig rüberkommt, es ist die Pflicht.

Ich bin ganz klar gegen den "Bundestrojaner", und natürlich kann es nicht sein, dass man etwas legales gekauft hat und hierzu auch seine Adresse hinterlegt hat, man später dafür "verfolgt" wird.

Ich hoffe ich konnte nun vielleicht meinen missverstandenen Beitrag erläutern - Mir geht es darum, dass nicht auf die besagte Berufsgruppe geschimpft wird, nur weil die ihren Job machen und für Sicherheit sorgen.


Hi,

genau diese oben genannten Leute (Berufsgruppe) tragen eine Teilschuld. Wer schweigt und mitläuft ist genauso für das Entstehen des Überwachungsstaates (bald wieder STASI-Methoden) verantwortlich. Als "krasses" Paradebeispiel sage ich da nur Nationalsozialismus. Klar gibt es Grenzen in denen sich diese Berufsgruppen auch nicht wehren können, aber es gibt genügend Leute dieser die nicht viel nachdenken/Hintergründe beleuchten über ihr Tun und Handeln. Es geht hier vor allem um das Thema "Kleinbeigeben".

Unsere parlamentarische Demokratie, hat nicht einmal den Namen Demokratie verdient. Unsere Parteien haben keine klaren Strukturen, 4 Jahre Entscheidung, wen Juckts, Wahlbeteiligung spricht für sich. Weiter gehts über Bildungssystem was immernoch auf Länderebene gehalten wird und so weiter und so weiter...

Hoffe beim Lesen denkt keiner, ich würde versuchen den Staat morgen mit 250 Gramm Kaliumnitrat in die Luft zu sprengen.

Aber ich bin nicht gerade Stolz auf mein Land und das hat mehrere Gründe, aber einer von diesen, ist die angesprochene Transparenz und permanente Überwachung.

So bin weit genug vom Thema abgeschweift! Krass das sowas in einem Aquaristischen Pflanzenforum so beredet wird :)

Grüße Marco
Image
User avatar
moeff
Posts: 898
Joined: 23 Mar 2008 12:43
Location: Hannover
Feedback: 80 (100%)
Postby aengebrecht » 20 Feb 2009 19:39
Nabend,

Ich bin froh, dass man hier auch über so etwas diskutieren kann.
Niemand wurde beleidigend oder persönlich !
Das macht schon viel aus in einem Internetforum.

Jeder hat seine Meinung und jeder sollte die Meinung eines anderen akzeptieren - so kann es nur funktionieren.

In diesem Sinne ein ruhiges und erholsames Wochenende,
ganz ohne die freundlichen Männchen in grün oder blau !
Viele Grüße,
Alex
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Wenn kleine Affen Äffchen heißen, wie heißen dann kleine Maden?
aengebrecht
Posts: 207
Joined: 12 Aug 2008 16:03
Feedback: 3 (100%)
Postby flo » 20 Feb 2009 21:44
aengebrecht wrote:Dafür wurde mir anfangs zuviel auf diese Leute Bezug genommen - Die machen nur ihren Job. Und das auch leider, wenn einem ein Gesetz noch so unsinnig rüberkommt, es ist die Pflicht.


Richtig, gäbe es ein Gesetz, würde ich es wohl befolgen müssen, auch wenn ich es persönlich unsinnig fände ! Aber das Problem ist : Es gibt doch gar kein Gesetz, das mir unsinnig vorkommt. Es gibt nämlich gar kein Gesetz, dass mir den Besitz oder Erwerb oder die Verwendung von Salzsäure und Kaliumnitrat verbietet.


Verstehste was ich meine ?

Ein einfaches Beispiel:
Das ist so als ob du dir ein Messer kaufst und dann wird dir unterstellt, du wolltest einen Mord vorbereiten.

Denn der Kauf eines Messers ist genauso legal wie der Erwerb dieser Chemikalien.

Wobei ich noch anmerken muss, mit meinen Chemikalien alleine hätte ich nicht mal etwas gefährliches machen können. Ich hätte noch andere Dinge gebraucht, wie Schwefel, Kohle oder Aceton, aber all das hatte ich ja nicht mal. Insofern konnte ich nicht mal eine Bombe bauen.


Warum ich etwas schlecht auf die Justiz zu sprechen bin ?

Mir kommt es so vor, als ob man hier pauschal Vorwürfe erhebt, die auf mehr als nur dünnem Eis stehen. Von wem geht das denn aus ? Ich dachte von der Staatsanwaltschaft. Oder steht da die Politik dahinter? Ich dachte die Justiz ist unabhängig ..^^ ?

lg
flo
Posts: 530
Joined: 21 Mar 2008 16:46
Location: Rhein-Main
Feedback: 2 (100%)
Postby Hardy » 20 Feb 2009 22:14
aengebrecht wrote:Mir geht es darum, dass nicht auf die besagte Berufsgruppe geschimpft wird, nur weil die ihren Job machen und für Sicherheit sorgen.
Naja, auch etliche Vertreter "besagte[r] Berufsgruppe" sind für Korruption durch Machtzuwachs und Kontrollverlust durch legislative Tendenzen und als Kompensation für Unterbezahlung leider nur zu empfänglich und durch Unterbesetzung, bzw. Überfrachtung mit berufsfremden Beauftragungen kaum mehr zur Reflektion des eigenen Handelns fähig.
(Frag da mal jemand nach der Bedeutung des Bgriffs Mandat. Der Eindruck, dass der Anteil am Gewaltmonopol des Staates als persönlicher Besitz empfunden und ... hm ... gebraucht wird, drängt sich da oft leichter auf. Insbesondere auch aus unbedachten privaten Plaudereien "aus dem Nähkästchen" im weiteren Bekanntenkreis.)
Auf welche Charaktere (abgesehen von einer Handvoll Idealisten) wirkt heute denn noch die Zugehörigkeit zur "besagte[n] Berufsgruppe" so attraktiv, dass dafür die genannte Unbill in Kauf genommen wird?

Und ja, das ist menschlich, ich verstehe, dass jemand, der in Ausübung seiner Pflicht bei der einen Gelegenheit Kopf & Kragen riskiert, den Kopf für andere hinhalten muss, sehr versucht sein mag, sein Mütchen bei anderer Gelegenheit an einem möglichst wehrlosen Opfer zu kühlen.
Besser wird's davon aber nicht.

flo wrote:Desweiteren frage ich mich, ob 5-10% Fahdnungserfolg ...
... nicht genauso eine krasse Lüge ist. Wetten, Du gehst als "Fahndungserfolg" in die Statistik ein?
Schließlich haben sie Dir doch Deinen Dünger gestohlen. Wenn das mal kein Erfolg ist.
... mit herzlichen Grüßen aus München & ggf. allfälligen "seasonal greetings" :D, der Hardy
User avatar
Hardy
Posts: 1141
Joined: 26 Feb 2008 10:50
Location: München (Südrand)
Feedback: 1 (100%)
Postby flo » 20 Feb 2009 22:24
Ich finde es vor allem absurd, dass Lippert Lehrmittel ja wieder online ist und weiter munter Chemikalien verkauft, und trotzdem bei Käufern durchsucht wird. :

Die Justiz redet immer davon, sie sei überlastet und die Politik sagt, sie hätten kein Geld.

Irgendwie kann ich das nicht mehr glauben. Etwas polemisch könnte ich fast sagen : Die Justiz hat scheinbar nichts zu tun (und schafft sich künstlich Fälle) und der Staat scheint nicht zu wissen, wohin mit Geld (ja etwas überspitzt, aber ein wenig kommt es mir so vor..).
Denn letztendlich bezahlen wir das sogar noch mit unseren Steuern.


lg
flo
Posts: 530
Joined: 21 Mar 2008 16:46
Location: Rhein-Main
Feedback: 2 (100%)
Postby Zeltinger70 » 20 Feb 2009 22:37
Hi,

nachdem ich nun alles gelesen habe, habe ich Angst bekommen und das ganze Rohrfrei auf einmal verwendet, sämtlichen Aquariendünger aufgebraucht und morgen verschrotte ich alle vom Umbau übriggebliebenen Metallrohre. :wink:

Eigentlich ists ja zu müßig sich darüber Gedanken zu machen ... ich schlafe heute Nacht jedenfalls schon besser - und bin ein braver Bürger.
Und wenn ich gezwungen werde wähle ich sogar das nächste mal die Partei mit dem C. 8)
Oder darf man als Aquarianer dann auch nicht mehr wählen :?:

Gute Nacht

Wolfgang
User avatar
Zeltinger70
Posts: 2133
Joined: 15 Dec 2006 20:36
Feedback: 21 (100%)
Postby Bernd.G » 21 Feb 2009 10:50
Hardy wrote:
aengebrecht wrote:Mir geht es darum, dass nicht auf die besagte Berufsgruppe geschimpft wird, nur weil die ihren Job machen und für Sicherheit sorgen.
Naja, auch etliche Vertreter "besagte[r] Berufsgruppe" sind für Korruption durch Machtzuwachs und Kontrollverlust durch legislative Tendenzen und als Kompensation für Unterbezahlung leider nur zu empfänglich und durch Unterbesetzung, bzw. Überfrachtung mit berufsfremden Beauftragungen kaum mehr zur Reflektion des eigenen Handelns fähig.


Hallo

Oder aber der kleine Beamte nimmt seinen Job so ernst das der "vorrauseilende Gehorsam" zum tragen kommt. Denen fehlt dann jedes Augenmaß und Fingerspitzengefühl wie den Bahnkontrolleuren die die Kinder auf den Bahnhöfen ausgesetzt haben und nicht mal ein Telefonat mit dem Diensthandy gestattet haben. Zumindest in dem ein und anderen Fall.

Gruß
Bernd
Bernd.G
Posts: 349
Joined: 09 Nov 2007 09:26
Feedback: 0 (0%)
36 posts • Page 2 of 3
Related topics Replies Views Last post
Aquarianer in der Stupidedia
by eheimliger » 31 Oct 2016 09:58
4 776 by Algenbauer View the latest post
27 Nov 2017 11:13
Aquarianer aus Aachen?
by Thomy » 31 Oct 2017 02:31
5 458 by arture View the latest post
02 Nov 2017 01:20
Hilfe für das Abkürzungslatein der Aquarianer .-)
by Pit » 12 Oct 2011 12:00
0 336 by Pit View the latest post
12 Oct 2011 12:00
Aquarianer aus Ulm und Umgebung gesucht
by Vanessa » 08 Jul 2013 10:23
0 328 by Vanessa View the latest post
08 Jul 2013 10:23
Aquariums von InterZoo 2012 - videos für Aquarianer
by Piotr K. » 12 Jun 2012 19:22
11 1339 by weisswasser View the latest post
07 Sep 2012 00:03

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests