Post Reply
25 posts • Page 2 of 2
Postby Sumpfheini » 26 Dec 2015 15:34
Hi,

ich habe mal die Pflanzenliste gecopy/pastet und Senf dazugegeben:

Myriophyllum aquaticum (Vell.) Verdc. => als Aquarien- und Teichpflanze populär. Verschiedene Varianten, und wahrscheinlich gehören einige bisher nicht näher bestimmte Myriophyllums zu aquaticum (und würden dann auch unter das Verbot fallen, wenn sie erst mal als aquaticum bestimmt sind!)
Ludwigia grandiflora (Michx.) Greuter & Burdet => aquaristisch unbekannt, sicher auch schlecht geeignet. Gelegentlich als Teichpflanze gehalten. Wuchernde Pflanze mit flutenden oder kriechenden Trieben, Luft- oder Schwimmblättern und großen gelben Blüten.
Ludwigia peploides (Kunth) P.H. => wie L. grandiflora, kleinblütiger; ebenfalls keine Aquarienpflanze.
Lysichiton americanus => Teichrand- und Sumpfbeetpflanze, keine Aquarienpflanze.
Hydrocotyle ranunculoides L. f. => gelegentlich als Teichrandpflanze gehalten, in der Aquaristik eher nicht bekannt. Wuchernde Pflanze mit unterirdischen oder kriechenden Trieben, langen Blattstielen und Schwimm- oder Luftblättern.
Lagarosiphon major => Kaltwasser-Aquarienpflanze, wird wohl auch als Teichpflanze angeboten.
Eichhornia crassipes (Martius) Solms => Wasserhyazinthe, sicher vielen bekannt. Eher Teichpflanze (Sommer) als Aquarien-Schwimmpflanze.
Cabomba caroliniana Gray => populäre Aquarienpflanze, oft im Handel. Eine der anspruchsloseren Cabombas. Ein guter, ebenfalls anspruchsloser Ersatz wäre Cabomba palaeformis, aber die kriegt man leider kaum.


Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5221
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby themountain » 28 Dec 2015 04:39
Wuestenrose wrote:Morgen…

themountain wrote:So ein Schwachsinn...was fuer "invasive " Dinge gedeien den in Deutschland??

Der Marmorkrebs beispielsweise.

Schwachsinn ist daher vielmehr, gleich "Schwachsinn" zu krakeelen, ohne sich kundig gemacht zu haben.


Grüße
Robert
Wir reden hier ueber Pflanzen ,oder ??? :kaffee2:
Andreas wuenscht euch bienvenidos y saludos de Terrassa/BCN !
User avatar
themountain
Posts: 275
Joined: 13 Jun 2013 10:29
Feedback: 0 (0%)
Postby Matz » 28 Dec 2015 05:47
Moin moin :-),
es geht bei dieser Sache bei weitem nicht nur um Pflanzen!
Die wurden hier halt mal rausgepickt, weil sie hier eher im Mittelpunkt des Interesses stehen. Aber auf diesen Listen stehen auch Tiere drauf (wie man im ersten Post dieses Threads unschwer erkennen kann :wink: ).
Einen schönen Tag wünsch' ich noch,
bis bald,
:bier:
Grüssle :-), Matthias
User avatar
Matz
Team Flowgrow
Posts: 2641
Joined: 30 Sep 2009 11:51
Feedback: 146 (100%)
Postby Aurelie88 » 15 Jan 2016 11:20
Ist schwer nachzuvollziehen, warum die diese Reglung jetzt eingeführt haben. Irgendeinen Anlass muss es doch dafür gegeben haben. Das Schlimmste ist, wenn man eine der aufgelisteten Arten bereits besitzt und dann plötzlich abgeben soll. Das bricht einem doch das Herz. In manchen Fällen mögen Beschränkungen ja sinnvoll sein, aber oft genug werden sie auch willkürlich getroffen.
Aurelie88
Posts: 14
Joined: 15 Jan 2016 11:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Sumpfheini » 22 Jan 2016 12:42
Hallo,

ein recht ausführlicher Artikel über den momentanen Stand der Verordnung ist in der neuen Ausgabe der vda-aktuell (Verbandszeitschrift des Verbandes Deutscher Vereine für Aquarien- und Terrarienkunde e.V. gegr. 1911). Ausgabe 1/2016, S. 13:
Dr. Stephan K. Hetz: Invasive Tier- und Pflanzenarten - Verordnung (EU) Nr. 1143/2014 über Prävention und Management gebietsfremder Arten.

Im Literaturverzeichnis wird ein wissenschaftl. Artikel über invasive Arten aufgeführt:
http://ec.europa.eu/environment/nature/invasivealien/docs/Final%20report_12092014.pdf
sowie die besprochene EU-Verordnung: http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=CELEX%3A32014R1143

Invasive Grüße ;)
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5221
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby uruguayensis » 23 Jan 2016 13:18
Hallo, hier auf diesen link in Discoverlive kann man prüfen wo überall sie auf der Welt verbreitet sind.
http://www.discoverlife.org/ . Einfach in der Suchoption gesuchte Pflanze in Latein hineinschreiben und suchen. Wenn man dann auf die Punkte in der Karte klickt kommen nähere Beschreibungen über die Fundorte. Nicht nur die aufgezählten Arten, sondern auch andere viele bekannte Aquarienpflanzen sind weltweit verwildert. Manches davon sind auch nur Herbar belege glaube ich in unwahrscheinlichen Breitengraden. MfG Emrah
User avatar
uruguayensis
Posts: 811
Joined: 20 Dec 2008 17:34
Feedback: 4 (100%)
Postby Sumpfheini » 23 Jan 2016 16:12
Hallo Emrah,
danke für den Link, discoverlife ist wirklich eine brauchbare Seite.
Manches davon sind auch nur Herbar belege glaube ich in unwahrscheinlichen Breitengraden.
Primär beruhen alle Fundortangaben auf Museumsmaterial (konservierte Tiere u. herbarisierte Pflanzen), damit sie verifizierbar sind. Die Punkte in den Karten entsprechen tatsächlich den Wildvorkommen, die die Sammler der Belege angegeben haben, und nicht den Lagerorten der Belege.

Manche Fundpunkte sind tatsächlich ungewöhnlich weit nördlich, z.B. Guppy, Poecilia reticulata, in Kanada, Alberta: nur zeitweises nicht etabliertes Vorkommen, künstlich oder natürlich aufgeheiztes Gewässer?
Falschbestimmungen kann man natürlich auch nicht ganz ausschließen, besonders bei taxonomisch schwierigen Gruppen (z.B. Myriophyllum).

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5221
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Sumpfheini » 23 Jan 2016 17:18
Hallo,
hier ausführliche naturschutzfachliche Invasivitätsbewertungen von vielen nicht-heimischen Pflanzenarten in einer Publikation vom Bundesamt für Naturschutz von 2013: https://www.bfn.de/fileadmin/MDB/documents/service/skript352.pdf
Darunter viele altbekannte Zierpflanzen.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5221
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby uruguayensis » 24 Jan 2016 00:25
Hallo Heiko tatsächlich sind es Fundorte, soweit im Norden. Der Warmwasserbach in Villach künstlich aufgeheizt, durch Fabrik Abwasser, gut möglich das in anderen Ländern gleiche Fabriken sind vielleicht auch Thermalquellen vorhanden sind.. MfG Emrah
User avatar
uruguayensis
Posts: 811
Joined: 20 Dec 2008 17:34
Feedback: 4 (100%)
Postby Sumpfheini » 24 Jan 2016 12:43
Hi Emrah,
ja, mir fällt da eine Guppypopulation bei einem Heizkraftwerk in Sachsen ein, über die zu DDR-Zeiten in der "Aquarien Terrarien" geschrieben wurde.

Ich glaube, von jeglicher Tier- oder Pflanzenart, die von Menschen gehalten wird, gelangt früher oder später was in die freie Landschaft, ob absichtlich oder nicht. Das kann man wohl gar nicht verhindern. Ob sich die Lebewesen etablieren bzw. auch invasiv werden, ist wieder eine andere Frage.

Gruß
Heiko

p..s.
Der Warmwasserbach in Villach künstlich aufgeheizt, durch Fabrik Abwasser
Nein, der kommt aus einer natürlichen Thermalquelle, soviel ich weiß.
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5221
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
25 posts • Page 2 of 2
Related topics Replies Views Last post
Eriocaulon Arten in ihrer natürlichen Umgebung- Süd Thailand
Attachment(s) by aqua! » 22 Jul 2015 07:54
1 365 by Tobias Coring View the latest post
22 Jul 2015 09:00

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests