Post Reply
46 Beiträge • Seite 2 von 4
Beitragvon GreenReef » 02 Mär 2008 22:01
….ALLES KLEINZUSCHREIBEN IST DOCH SOWAS VON GESTERN, …DER NEUE TREND IST JETZT ALLES IN GROSSBUCHSTABEN ZU SCHREIBEN. GROSSBUCHSTABEN IST TOTAL UP TO DATE, DA WIRD MAN AUCH GLEICH VIEL BESSER VERSTANDEN UND MAN MUSS NICHT SO LAUT SCHREIEN ;)
GreenReef
Beiträge: 714
Registriert: 20 Jul 2007 20:00
Bewertungen: 7 (100%)
Beitragvon Wirbelmann » 02 Mär 2008 22:08
Hallo Helmut,

in der heutigen zeit sich über die scchwächen anderer lustig zu machen ist schon hart


das wollte ich natürlich nicht, schade das du meinen nicht ganz ernst gemeinten, und zum Schmunzeln gedachten, Beitrag so negativ siehst.

Gruß Hans
Zuletzt geändert von Wirbelmann am 02 Mär 2008 22:18, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Wirbelmann
Beiträge: 358
Registriert: 31 Aug 2007 09:06
Wohnort: Oberösterreich
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Bernd.G » 02 Mär 2008 22:14
künstler hat geschrieben:
Wirbelmann hat geschrieben:Hallo,
aber ihr denkt auch ihr seit sehr schlau, kommen doch solch sprüche wie erst mal eine anrede, dann einen gruß,


Hallo Helmut

Das hat nichts mit schlau sondern Anstand zu tun ,wobei es leider mehr zur Floskel verkommt.

von künstler

aber das finde ich unmöglich. in der heutigen zeit sich über die scchwächen anderer lustig zu machen ist schon hart.


Die Mehrzahl derjenigen hat keine Schwäche sondern ist schlicht zu faul und bequem sich einigermaßen kultiviert auszudrücken. Weil man anonym ja nichts zu verlieren hat. Leider ist es mit Disziplin im Alltag bei derlei Protagonisten nicht weit her.

von küstler
ich hoffe du hast es bestimmt nich so gemeint aber hier ist so im allgemeinen eine tendenz der anstands und rechtschreib belehrung. finde ich schade.


Ich finde es schade das es User gibt bei denen das nötig ist! Ich muß eigentlich feststellen das man viel über sich ergehen lässt ehe man sich mal belehrend äussert.

Eigentlich kann man das nur so sehn wie Harald.

@Wirbelmann

Ist wirklich sehr lustig.

Gruss Bernd
Bernd.G
Beiträge: 322
Registriert: 09 Nov 2007 09:26
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon künstler » 02 Mär 2008 22:28
Sabine68 hat geschrieben:Hallo Helmut,

es tut mir leid, daß du es so siehst, daß sich hier lustig über Leute gemacht wird.
Ich habe es aus meiner Sicht bisher hier eigentlich noch nicht erlebt und ich bin auch der letzte, der sich über Schwächen von irgendwelchen Leuten lustig machen würde.
Schwächen hat jeder.
Ich habe auch nicht so das Problem mit der Groß- und Kleinschreibung. Allerding ist es auch so, wenn man sehr viele Beiträge liest und versucht Hilfestellung zu leisten, ist es oft sehr anstrengend zu lesen, wenn alles klein geschrieben wird. Und wenn diese Beiträge dann noch sehr umfangreich sind, wird es noch anstrengender.
Eingige tun sich das dann einfach nicht mehr an - wenn man schon Jahre im Foren unterwegs ist - macht man das irgendwann nicht mehr. Und es ist doch schade um jede entgangende Hilfe

Ich finde Hans hat eigentlich die Tücken der deutschen Sprache bezügl. Groß und Kleinschreibung sehr gut rübergebracht. Die gibt es nun mal.
Ich denke nicht, daß er sich über irgendjemanden lustig machen wollte.

Und eine Begrüßung mit anschließender Grußformel ist für mich normaler höflicher Umgang.
Wenn ich einen Raum betrete, begrüße ich ja auch erstmal die Anwesenden - das ist einfach höflich




und du meinst die anderen wissen es nicht. also die haben ein problem mit ihrem aquarium und wollen eine antwort es ist zwar nicht selbstverständlich aber ihr habt ja nict gesagt lernt erstmal groß- und kleinschreibung, anstand und gute sitten dann sind wir bereit euch zu helfenund hast auch schon von trollen die unterwegs sind geschrieben
künstler
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Pumi » 02 Mär 2008 22:36
Ich muß sagen das ich so meine Rechtschreibung verloren hab, da ich eigentlich nie mehr was mit der Hand geschrieben hab und im Netz auch nur immer klein schrieb!

Jetzt versuche ich das ganze wieder Aufzubauen!
Klingt blöd ist aber so!

LG Mario
Benutzeravatar
Pumi
Beiträge: 693
Registriert: 29 Dez 2007 13:41
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon künstler » 02 Mär 2008 22:41
Wirbelmann hat geschrieben:Hallo Helmut,

in der heutigen zeit sich über die scchwächen anderer lustig zu machen ist schon hart


das wollte ich natürlich nicht, schade das du meinen nicht ganz ernst gemeinten, und zum Schmunzeln gedachten, Beitrag so negativ siehst.

Gruß Hans


ich will nicht das du das nicht wolltest, fand deine beiträge zur aquaristik die ich gelesen habe sehr interessant. ich will auch dich nicht angreifen finde nur das ist eine allgemeine tendenz hier ist in den dingen belehrend zu sein
tschüß morgen wieder zur tagesordnung
künstler
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon künstler » 02 Mär 2008 22:42
Pumi hat geschrieben:Ich muß sagen das ich so meine Rechtschreibung verloren hab, da ich eigentlich nie mehr was mit der Hand geschrieben hab und im Netz auch nur immer klein schrieb!

Jetzt versuche ich das ganze wieder Aufzubauen!
Klingt blöd ist aber so!

LG Mario


das ist es, genau darum geht es
künstler
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Sabine68 » 02 Mär 2008 22:50
Hallo Helmut,

entschuldige bitte, aber das hat nichts mit belehrend zu tun und bisher wurde hier noch keinem die Hilfe verwehrt
Dir wurde auch jederzeit geholfen

Ich habe dir nur versucht zu erklären, warum ich und auch diverse andere Leute die Dinge so sehen.
Ich finde es schade das es User gibt bei denen das nötig ist! Ich muß eigentlich feststellen das man viel über sich ergehen lässt ehe man sich mal belehrend äussert.


Damit hat Bernd vollkommen recht.

Du mußt dich auch nicht danach richten - das bleibt dir ganz alleine überlassen, wie du das händelst.
Genauso bleibt es mir überlassen, wie ich damit umgehe :wink:
Viele Grüße
Sabine


Gibt dir das Leben Zitronen, mach Limonade draus
Benutzeravatar
Sabine68
Team Flowgrow
Beiträge: 2108
Registriert: 16 Mai 2007 20:13
Wohnort: Mayen
Bewertungen: 24 (100%)
Beitragvon künstler » 02 Mär 2008 22:55
Sabine68 hat geschrieben:Hallo Helmut,

entschuldige bitte, aber das hat nichts mit belehrend zu tun und bisher wurde hier noch keinem die Hilfe verwehrt
Dir wurde auch jederzeit geholfen

Ich habe dir nur versucht zu erklären, warum ich und auch diverse andere Leute die Dinge so sehen.
Ich finde es schade das es User gibt bei denen das nötig ist! Ich muß eigentlich feststellen das man viel über sich ergehen lässt ehe man sich mal belehrend äussert.


Damit hat Bernd vollkommen recht.

Du mußt dich auch nicht danach richten - das bleibt dir ganz alleine überlassen, wie du das händelst.
Genauso bleibt es mir überlassen, wie ich damit umgehe :wink:


ist schon klar, hädle es wie wir es wollen und dir wird geholfen. na klar erst belehren und ddann helfen
künstler
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Beetroot » 02 Mär 2008 23:45
Hallo!

Ähmm, ja, GEILER thread! :lol: :klatsch:

Also ich find es gut wenn man sich bemüht richtig zu schreiben, hat meine Rechtschreibung bislang nur positiv beeinflusst.

Gruß
Torsten
Benutzeravatar
Beetroot
Beiträge: 1401
Registriert: 31 Dez 2006 01:04
Wohnort: Papenteich nähe Lockeland
Bewertungen: 7 (100%)
Beitragvon meee » 03 Mär 2008 00:49
Hi.

Pumi hat geschrieben:Jetzt versuche ich das ganze wieder Aufzubauen!


Dann musst du "aufbauen" aber klein schreiben :oops: .


Ich bin auch gegen eine Abschaffung der Großschreibung, da die Schriftsprache dadurch mehr Struktur und Übersichtlichkeit gewinnt.
Wer es nicht kann - und damit meine ich nicht die Faulheit, es nicht zu lernen - dem muss man natürlich auch falsche Rechtschreibung zugestehen. 8)



Was ich aber ganz fatal finde sind die Rechtschreibereformen. Ein krasses Beispiel dümmlicher Überregulierung durch den Staat. Einfacher ist es nicht geworden, Vorteile hat es meiner Meinung nach keine gebracht. Und letztendlich schreibt heute jeder wie er will. Nach alter Rechtschreibung, nach Rechtschreibung erster Reform oder nach Rechtschreibung der zweiten Reform.

lg
meee
Beiträge: 99
Registriert: 09 Sep 2007 13:28
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon nik » 03 Mär 2008 08:15
Hallo zusammen,

immer wieder ein Reizthema - und im Grunde einfach.

Hans hat einfach nur die eindeutige Funktion von Groß- und Kleinschreibung afgezeigt. Danke! Mag vielleicht bei dem Einen oder Anderen 'was anstoßen.

Für mich sieht das sehr einfach aus. Im Grunde bewegt sich die Kleinschreibung zwischen den Extremen Nichtkönnen und Nichtwollen.

Mit Nichtkönnen habe ich vernachlässigbar geringe Probleme!

Beim Nichtwollen wird die Zumutung der Kleinschreibung gegenüber dem Leser billigend in Kauf genommen! Da fange ich an darüber nachzudenken, wie ich mit solchen charakterfesten Zierden der Forenkultur umgehe. Ich neige dann dazu die Bequemlichkeit des Schreibers mit meiner bei der Beantwortung zu verknüpfen. Keine Mühe beim Schreiben - keine Mühe beim Antworten.

Schwäche ist einfach nicht das Thema! Es muss jeder mit sich selber ausmachen, wie jeder mit seiner Rechtschreibschwäche umgeht. Man kann aufgeben und sich nur mehr in einem völlig formlosen Schriftbrei ergießen- oder jener versucht das Beste daraus zu machen. Es ist also keine absolute Betrachtung eines Ergebnisses sondern die Intention dahinter. Erkenne ich nur vage den Versuch, dass Rechtschreibung einfach nur jenseits irgendwelcher Zumutungen ist, dann lese ich auch mit Aufwand Texte, von denen ich sonst schriebe, das dreht mir Korkenzieher in die Augen. :wink:

Das ist doch ein Forum mit ausgeprägt freundlichem Miteinander. Es ist auch nicht das Thema andere aufzufordern die Hosen herunterzulassen. Ich gehöre auch zu denen, die mit dem Zugeben einer Schwäche die Stärke dahinter sehen. Schlimmstenfalls könnte es mal eine Erinnerung geben. Na ja, Probleme gibt es so und so - und Trottels auch - immer.

Gruß, Nik
Benutzeravatar
nik
Team Flowgrow
Beiträge: 6350
Registriert: 17 Aug 2007 11:06
Wohnort: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Bewertungen: 6 (100%)
Beitragvon Tobias Coring » 03 Mär 2008 08:20
künstler hat geschrieben:ist schon klar, hädle es wie wir es wollen und dir wird geholfen. na klar erst belehren und ddann helfen


Helmut kannst du mir bitte mal sagen, welche Laus dir über die Leber gelaufen ist? Hier wurde niemand diskriminiert, noch jemanden die Hilfe verwehrt, weil er eine schlechte Rechtschreibung hat.
Das dennoch auf gewisse Sachen im freundlichen Miteinander geachtet werden sollte, versteht sich doch wohl von selbst. Da darf dann auch höflich drauf hingewiesen werden.

Ein netter Gruß zum Beispiel bringt niemanden um und verbessert die Forenatmosphäre ungemein. Wer so große Probleme mit solchen Umgangsformen hat, muss sich nicht wundern wenn man nur noch eingeschränkte Hilfe bekommt.

Mich für meinen Teil regt so eine Diskussion sehr auf, da hier absolut nicht gegen Legastheniker gewettert wird. Wer niemanden grüßen will und auch sonst keinerlei Bestrebungen hat, seine Nachrichten hier etwas in Struktur zu bringen, der darf sich definitiv nicht wundern, wenn die gezielte Hilfestellung leicht nachlässt. (es ist z.B. sehr viel anstregender einen langen Text ohne Punkt, Komma und Groß- und Kleinschreibung zu lesen, wenn dann noch der freundliche Ton fehlt ist es endgültig vorbei ;))

Dieses Thema hat nur auf lustige Weise probiert einen Teil dieser Problematik aufzuzeigen. Diffamierungen sind mir hier aber keine aufgefallen.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Bild
Benutzeravatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Beiträge: 9832
Registriert: 02 Sep 2006 16:05
Wohnort: Braunschweig
Bewertungen: 28 (100%)
Beitragvon künstler » 03 Mär 2008 10:02
Tobi hat geschrieben:
künstler hat geschrieben:ist schon klar, hädle es wie wir es wollen und dir wird geholfen. na klar erst belehren und ddann helfen


Helmut kannst du mir bitte mal sagen, welche Laus dir über die Leber gelaufen ist? Hier wurde niemand diskriminiert, noch jemanden die Hilfe verwehrt, weil er eine schlechte Rechtschreibung hat.
Das dennoch auf gewisse Sachen im freundlichen Miteinander geachtet werden sollte, versteht sich doch wohl von selbst. Da darf dann auch höflich drauf hingewiesen werden.

Ein netter Gruß zum Beispiel bringt niemanden um und verbessert die Forenatmosphäre ungemein. Wer so große Probleme mit solchen Umgangsformen hat, muss sich nicht wundern wenn man nur noch eingeschränkte Hilfe bekommt.

Mich für meinen Teil regt so eine Diskussion sehr auf, da hier absolut nicht gegen Legastheniker gewettert wird. Wer niemanden grüßen will und auch sonst keinerlei Bestrebungen hat, seine Nachrichten hier etwas in Struktur zu bringen, der darf sich definitiv nicht wundern, wenn die gezielte Hilfestellung leicht nachlässt. (es ist z.B. sehr viel anstregender einen langen Text ohne Punkt, Komma und Groß- und Kleinschreibung zu lesen, wenn dann noch der freundliche Ton fehlt ist es endgültig vorbei ;))

Dieses Thema hat nur auf lustige Weise probiert einen Teil dieser Problematik aufzuzeigen. Diffamierungen sind mir hier aber keine aufgefallen.



Hallo Tobi, bitte streiche mich und meine unstrukturierten Beiträge.
danke
künstler
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon VolkerN » 03 Mär 2008 10:11
Hallo,

Orthographie und Interpunktion haben ihre volle Daseinsberechtigung!!!

Es ist schwer, einen Text zu verstehen, der ohne Punkt und Komma geschrieben wurde und dann noch wahllos Klein- und Großschreibung verwendet wurde. Das wird dann noch durch Denglisch getoppt. Ist ja heute so üblich in vielen Firmen.
Ich bin der Meinung, wir brauchen ein Gesetz zur Reinhaltung der deutschen Sprache. Und die Rechtschreibreform muss rückgängig gemacht werden. Die ist so überflüssig gewesen wie Bauch- und Zahnschmerzen heute noch sind.

Grüße
Volker
VolkerN
Beiträge: 47
Registriert: 08 Feb 2008 21:32
Wohnort: Gelsenkirchen
Bewertungen: 0 (0%)
46 Beiträge • Seite 2 von 4

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast