Post Reply
9 posts • Page 1 of 1
Postby troetti » 27 Dec 2012 17:41
Hallo zusammen,
ein Kollege von mir hat mich gefragt, ob ich bereits Erfahrung mit der "Goldenen Körbchenmuschel - Corbicula javanicus" gemacht habe und etwas dazu weiß, und ob sie bereits in Naturaquarien gehalten wird.

Nö, habe ich nicht. Ich weiß von nix. :pfeifen:
Wie sieht es mit Euch aus? Kann mir jemand etwas dazu berichten oder hat gar Erfahrung mit den Müschelchen? :smile:
Gruß Eddy
User avatar
troetti
Posts: 941
Joined: 19 Jan 2012 18:23
Location: Bedburg-Hau
Feedback: 1 (100%)
Postby lordc » 27 Dec 2012 17:57
Jo,
ich hab schon Muscheln gehabt, das Problem ist das diese oft und schnell verhungern. Diese zu Füttern ist sehr schwer, weil sie ja Filtrierer sind. Mann muss sie gezielt mit zB einer Spritze füttern, wenn sie das dann auch annehmen. Oftmals sterben Sie aber, denn Süßwassermuscheln sind schwer zu halten :-/
Meeresbiologe in the Making
Grüße Cyril


Meine Aktuellen Becken:
http://www.flowgrow.de/aquariengestaltung/auf-gehts-mein-erstes-scape-im-60l-cube-t21333.html
http://www.flowgrow.de/aquarienvorstellungen/la-vallee-30l-cube-mein-zweites-t24615.html
User avatar
lordc
Posts: 566
Joined: 26 Dec 2011 20:02
Feedback: 6 (100%)
Postby troetti » 27 Dec 2012 20:52
Vielen Dank.
Da bin ich/wir wieder ein wenig schlauer. :thumbs:
Gruß Eddy
User avatar
troetti
Posts: 941
Joined: 19 Jan 2012 18:23
Location: Bedburg-Hau
Feedback: 1 (100%)
Postby nyx » 27 Dec 2012 23:26
Hi
also ich hab relativ gute Erfahrungen gemacht ;)
Im April hab ich mir zwei kleine Körbchen gekauft, für mein 45l Becken. Leider ist eine nach kurzer Zeit offen - und leer - rumgelegen. Ich habe aber ganz stark den Verdacht, dass mein damaliger CPO-Mann der Übeltäter war. Die andere Muschel lebt noch heut munter ;) Als ich vor 2 Monaten ein technikloses Glas mit 10l eingerichtet habe, ist so dorthin umgezogen.
Bezüglich Fütterung: habe schon immer mindestens einmal die Woche Staubfutter ins Becken gegeben. So hat's bisher geklappt.
lg Saskia
Besucht mich unter: www.facebook.com/NyxensWelt =)
User avatar
nyx
Posts: 27
Joined: 05 Apr 2012 12:15
Feedback: 4 (100%)
Postby Perhalo » 05 Jul 2013 07:23
Hi,

so wie ich das gelesen habe, sollte man die min. zu fünft halten und gegebenenfalls auch füttern. (z.B. sich auflösende Tabs)

Hat noch jemand Erfahrungen mit dieser oder eine ähnlichen Muschelart gemacht? Ich ziehe in Erwägung diese einzusetzen, um gegen die staubende Grünalgen vorzugehen.

Ist das ein Versuch wert?

Grüße
Patrick
Perhalo
Posts: 30
Joined: 16 Jun 2013 12:55
Feedback: 0 (0%)
Postby leuchtturm1 » 05 Jul 2013 15:48
Hallo zusammen,

ich hatte die Muscheln Monatelang verlustfrei im Becken. Hab immer wieder mal Staubfutter gefüttert und ansonsten keinerlei Extras dafür durchgeführt.
Ich bin bedingt durch die größe des Aquariums dann auf einen Außenfilter umgestiegen und habe diesen dann auf einer Filterstufe mit Torfgranulat gefüllt. Um meinen tropischen Fischen etwas gutes zu tun (Schwarzwasser, ph-Wert.....) gleich am nächsten Morgen hab ich sämtliche Muscheln weiter aus dem Kies ragend angetroffen. Eifrig filternd, dacht ich mir: Hey denen gefällt des scheinbar..... Määääääääp

Nach einer Woche war auch die letzte geöffnet (tot) im Becken gelegen.
Mein Fehler war wie so oft bei Aquarianern zwei oder mehr Welten aufeinander prallen zu lassen.
Einerseits Weichwasser liebende Fische
andererseits Muscheln
zusätzlich hab ich noch eine Umkehrosmoseanlage angeschafft um das Wasser noch zu enthärten.
So.
Und jetzt die Gretchenfrage:
Enthärten heißt?
Genau, unter anderem, Kalk rausfiltern
und aus was besteht so eine Muschelschale????
Richtiiiiiig
Meine Muscheln sind deswegen so aktiv geworden weil ich ihnen die Nahrungsgrundlage entzogen habe.
Sch*****
Und wie immer. Hinterher ist man schlauer......

Jörg
Elvis P.   125ltr.
User avatar
leuchtturm1
Posts: 96
Joined: 08 Apr 2012 17:56
Location: Fürth
Feedback: 0 (0%)
Postby missifusi » 12 Mar 2017 11:58
Hallo,

ich bin neu hier. Heiße Melanie und habe ein Nano-Aquarium (40L) und lasse für einen Umzug (der Tierchen - bestehend aus Red-Fire Garnelen und Zwergflusskrebse, Goldene Körbchenmuschel) gerade ein 54L Aquarium einfahren.
Der Thread ist zwar schon etwas älter, aber angesichts dessen, dass es zu dem Thema schon einen gibt, wollte ich keinen neuen eröffnen.

ICH HABE EINE FRAGE:
Zwar sind meine Goldenen Körbchenmuscheln schon kurze Zeit in meinem Aquarium, nun beschäftigt mich aber doch etwas. Vielleicht kann mir ja jemand helfen.
Ist es möglich, wenn Muscheln eingesetzt sind (5 auf 54 L) auf einen externen Filter zu verzichten (angesichts des Filtervolumens der Muscheln http://www.filtas.de/muscheln-der-natuerliche-filter-fuer-ihr-aquarium.html )? Bzw. hier ggf. das Material herauszunehmen (einen Strumpf wegen Babygarnelen über Filter zu ziehen) und diese nur für die Strömung zu verwenden? Oder seht ihr hier Gefahr, dass zu viel Bakterienraum weggenommen wird (welche auf den Filtermedien im Filter leben)?
missifusi
Posts: 1
Joined: 07 Aug 2014 09:00
Feedback: 0 (0%)
Postby Simplicci » 12 Mar 2017 16:08
Hi,

Tatsächlich filtern Muscheln aber eben Plankton aus dem Wasser, mit dem Filter und seinen Bakterien willst du ja vor allem den Nitrat Haushalt im Becken stabil halten.

Zwei Filter aber verschiedene Zwecke

LG Fabian
Simplicci
Posts: 1
Joined: 08 Mar 2017 00:28
Feedback: 0 (0%)
Postby Plantamaniac » 12 Mar 2017 16:37
Hei, klar geht das.
Such mal über Geringfilterung.
Allerdings sollte man bedenken, das was die Muschel auf der einen seite reinstrudelt, auf der andern als Würstchen wieder rauskommt.
Ich habe in ein 45Liter Aufzuchtbecken mit Hmf über die schmale Seite, vor 1 Jahr, 3 Körbchenmuscheln eingesetzt, da das durch das viele Staubfutter permanent Bakterienblüte hatte.
Hat sich nicht viel geändert das Becken ist irgendwie immer leicht trüb.
Den winzigen Vietnamesischen Kardinalsgarnelen gefällts und den Muscheln wohl auch.
Ich finds manchmal bisschen peinlich :ops:
Wasserwechsel hält höchstens 2 Tage, dann sieh es wieder wie vorher aus.
Will sagen, das Muscheln kein Garant für klares Wasser sind und auch das Überfilterung nicht unbedingt hilft. Trotzdem möchte ich die Filtermatte nicht missen, da die Sicherheit gibt und wenigstens den Boden sauber hält. Ohne Filter wird sich der Dreck nämlich auf dem Boden ausbreiten.
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4205
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
9 posts • Page 1 of 1

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests