Post Reply
28 posts • Page 1 of 2
Postby Ronja-Raeubertochter » 22 Feb 2012 19:41
Hallo Flowgrow,
Nachdem uns das hier alle etwas angeht:

https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=22656

Bitte macht möglichst viele Menschen auf diese Petition aufmerksam und unterschreibt sie!

LG Ronja,
die an allen ihren Exoten, von Fischen über Schlangen bis hin zu afrikanischen Knirpsmäusen hängt
User avatar
Ronja-Raeubertochter
Posts: 139
Joined: 10 Apr 2008 09:03
Location: Nürnberg
Feedback: 9 (100%)
Postby Wuestenrose » 22 Feb 2012 19:49
Hallo,

wir wissen zwar nicht, wogegen, aber wir sind schon mal dagegen. Rein aus Prinzip.

Viele Grüße
Robert, der nicht mitzeichnen wird, weil er trotz intensiven Suchens nicht den Wortlaut gefunden hat, wogegen er hier eigentlich unterzeichnen soll.
PS. Formulierungen wie "Die vielfach postiv erwiesenen Wirkungen auf die soziale Entwicklung von Kindern und Jugendlichen durch den Umgang mit Tieren und deren Haltung ist wissenschaftlich erwiesen" sind plumpe Demagogie, weil eben nicht die Hund-/Katze-Promadenmischung verboten werden soll.
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6621
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Thilo » 22 Feb 2012 21:04
Hallo,

der Wortlaut steht in der Petition selbst.

Zitat: "Verhinderung eines Verbotes der Wildtier/Exotenhaltung durch Beschlusses eines Gesetzes"

Du kannst nicht verlangen das Der Gesetzentwurf (das Verbot) schon im Wortlaut vorliegt. Man kann eine Meinung zu einem Thema haben auch ohne einen vorgefertigten Text.

Gruß
Thilo (Der auch immer zweimal überlegt, bevor er was unterschreibt)
User avatar
Thilo
Posts: 332
Joined: 27 Nov 2007 16:16
Location: Berlin
Feedback: 17 (100%)
Postby Wuestenrose » 22 Feb 2012 21:30
Hallo,

Thilo wrote:der Wortlaut steht in der Petition selbst.

Wirklich? Dann ist der Urheber der Petition entweder noch dümmer, als ich annahm, oder nur auf Leutefang aus. Niemand hat die Absicht, Tierhaltung generell zu verbieten, wie mit der bereits von mir zitierten Passage unterstellt wird. Die Petition richtet sich also gegen ein nicht-existentes Phantom. Mich wundert nur, daß soviele auf diese eigentlich leicht durchschaubare Demagogie hereinfallen.

Viele Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6621
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Thilo » 22 Feb 2012 21:45
Hallo,

ich habe hier keine Meinung wiedergegeben. Ich sagte nur, das in der Petition schon steht was erreicht werden soll.

Ich denke nicht das hier gegen jemaden oder etwas gehetzt wird. Das wirkt auf mich eher so als möchte sich jemand schützen.

Gruß
Thilo
User avatar
Thilo
Posts: 332
Joined: 27 Nov 2007 16:16
Location: Berlin
Feedback: 17 (100%)
Postby Olli2 » 22 Feb 2012 21:51
Hi Ronja,

gut, das es Leute wie Sheldon Cooper und Robert gibt, die uns auf solch sinnfrei geistesarme Unterfangen hinweisen! :shocked:

Hatte den Hinweis schon auf dem Garnelenforum gelesen und entsprechend gevoted.
Würde mich nicht wundern, wenn bei ausbleibendem Widerstand wieder mal alles über einen Kamm geschoren wird und neben Klapperschlangen auch Perlhühner eingezogen werden ;P

LG
Olli
User avatar
Olli2
Posts: 388
Joined: 27 Feb 2011 23:40
Feedback: 0 (0%)
Postby Ronja-Raeubertochter » 22 Feb 2012 21:56
Das nicht existente Phantom, wie du es nennst, hat bereits vor einiger Zeit in Hessen bei der Terraristik heftig zugeschlagen...
Alles eine Frage der Zeit also, bis die exotischeren Exoten überall verboten werden und die Herrschaften die danach geschrieen haben sich das nächste Projekt suchen und auf die weniger exotischen Exoten wie Zierfische, Ziervögel und Co losgehen...


Meine Meinung jedenfalls.

LG Ronja
Things that look like things often do look more like things than things.
Granny Weatherwax - Terry Pratchett
User avatar
Ronja-Raeubertochter
Posts: 139
Joined: 10 Apr 2008 09:03
Location: Nürnberg
Feedback: 9 (100%)
Postby Gast » 22 Feb 2012 22:04
Hallo Zusammen!

Ich finde irgendwie die Gesetzesvorlage nicht, gegen die die Petition läuft.
Und bevor ich die nicht kenne, kann ich mir leider auch kein Urteil bilden.
Könnte mich bitte mal jemand aufschlauen?

Die Petition an sich finde ich leider sowohl hinsichtlich der Formulierungen als auch der Argumente etwas - ähm- unausgereift?

Gruß derweil
Eva
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby Thilo » 22 Feb 2012 22:15
Hallo,

nur weil man jemanden auffordert etwas zu tun oder auch nicht zu tun heißt das noch nicht, das derjenige sich damit schon umfassend beschäftigt hat.
Es scheint noch keinen Gesetzentwurf zu geben, aber es gibt anscheinend Leute, die solch ein bestimmtes Gesetz nicht möchten.

Gruß
Thilo
User avatar
Thilo
Posts: 332
Joined: 27 Nov 2007 16:16
Location: Berlin
Feedback: 17 (100%)
Postby FiPie » 22 Feb 2012 22:19
Hallo,

die Resolution findet sich hier:

http://www.tierschutzbund.de/fileadmin/mediendatenbank_free/Mitgliederversammlung/2_Fuer_ein_neues_Tierschutzgesetz.pdf

Da sind für mich zunächst mal ganz vernünftige Ideen dabei. Wer es noch etwas genauer wissen möchte, findet die Eckpunkte der Novellierung hier:

http://www.tierschutzbund.de/fileadmin/ ... 110901.pdf

Schöne Grüße,
Frank
FiPie
Posts: 198
Joined: 11 Dec 2011 23:34
Feedback: 5 (100%)
Postby Gast » 22 Feb 2012 22:34
Hi !

Danke Frank!

Also, wenn das die richtige Quelle ist:
- Es handelt sich lediglich um (meiner Meinung größtenteils gerechtfertigte) Forderungen des Tierschutzbundes
- Ein Gesetzesentwurf ist noch nicht da
- Eine wie oben angeführte sehr schwache Argumentation (die ich allein schon wegen der Unausgereiftheit nicht unterzeichnen würde)

-> für mich insofern viel Rauch um Nichts
-> derzeit kein Handlungsbedarf

Gruß derweil
Eva

(Wie gesagt: meine Meinung!)
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby FiPie » 22 Feb 2012 23:10
Hallo Eva,

wenn man sich den Text der Petition durchliest und mal mit dem Eckpunktepapier vergleicht, kann man da zumindest keine 100%-ige Übereinstimmung sehen.

Die Petition gibt die Thematik m.E. deutlich anders wieder, als vom Tierschutzbund gefordert.

Schöne Grüße,
Frank
FiPie
Posts: 198
Joined: 11 Dec 2011 23:34
Feedback: 5 (100%)
Postby HaManFu » 23 Feb 2012 01:54
Servusla zusammen,

das Thema "Petition" ist glaub ich nicht ausgereift angegangen worden. Kann mich da Robert und Eva nur anschliessen...
ABER: Angeblichen Gerüchten zur Folge sollen diese Bestrebungen dazu führen, das die Aquaristik in DEU dann nur noch aus höchstens 10-15 Fischarten bestehen soll :shock:
Das gleiche soll auch den Pflanzen drohen :shock: :shock:

Bei einem Besuch meines Fischhändlers vor 3 Wochen wurde ich auch folgendes hellhörig:

"...ein paar Pitbulls haben wir noch. Aber wenn die weg sind, ist erst mal Schluß damit".

Auf Nachfrage bekam ich zu hören, dass dem Importeur in DEU von den ausführenden Ländern den Hahn zugedreht bekommt.
Den Anfang gibts es jetzt wohl bei den Pitbulls-Welsen, da Brasilien ein Ausfuhrverbot für die (wie auch wohl schon für andere Welsarten in der Vergangenheit) verhängt haben soll.
Und weitere Fische und Länder sollen angeblich dem Beispiel demnächst folgen. Dann gäbe es folglich eh nix mehr zum verbieten käuflich zu erwerben!

Weiß jemand was konkreteres? Eigener thread wär auch gut. Ich kam noch nicht zur Recherche...
LG aus Schwabach
Rich

Merke, man braucht für alles einen "guten Vorwand" im Leben. Nicht nur fürs Kinder-in-die-Welt-setzen.
User avatar
HaManFu
Posts: 414
Joined: 18 May 2011 23:38
Feedback: 22 (100%)
Postby Wuestenrose » 23 Feb 2012 06:50
Hallo,

Ronja-Raeubertochter wrote:Das nicht existente Phantom, wie du es nennst, hat bereits vor einiger Zeit in Hessen bei der Terraristik heftig zugeschlagen...

Und aufgrund welchen Gesetzes, bitteschön? Wenn man gegen etwas stimmt, sollte man vielleicht wissen, wogegen...

Viele Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6621
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby nik » 23 Feb 2012 09:41
Hallo zusammen,

die uneingeschränkte Verfügbarkeit von auf besonders gut beißen könnend gezüchteter Hunde schwinden zu sehen, fällt mir, als mit zwei Deutschen Doggen (nacheinander ;) ) aufgewachsener sehr leicht. Auch wenn beides deutlich aus der Reihe ist, ist Kampfhund IMHO eine zu korrigierende Fehlentwicklung. Den Hund als Waffe mal beiseite lassend, hat das idR. was mit Schmücken zu tun und dagegen ist solange nichts einzuwenden, solange nichts und Niemand zu Schaden kommt. Die Entnahme gefährdeter Arten aus der Natur ist häufig auch nur empfundener Schmuck, den mancher lediglich zu brauchen meint. Für das Hobby Aquaristik sicher nicht von grundsätzlicher Bedeutung.

Dann die Keule "Reduzierung auf 10-15 Arten" zu schwingen, ist populistischer Schmalbretttanz. Wenn es auf eine nachhaltige Nutzung der zur Verfügung, d.h. bereits gehälterten Arten, im Sinne von Erhaltung ginge und nicht von einem heute noch üblichen "Verbrauch" von jährlich -zig Millionen (Wildfang-)Zierfischen hinausliefe, dann hat das meine praktische Unterstützung. Es ergibt sich ein Problem für den Massenverbrauch, denn praktisch werden Spezies idR nur mehr oder weniger schnell totgepflegt, nicht vermehrt. Interessanterweise funktioniert die private Erhaltung gerade bei exotischen, aber nicht massenkompatiblen Spezies heute schon. Das hat heute schon soviel wert, dass das nur schwer in Frage zu stellen ist. Dann aber regulierend in die Naturentnahme eingreifen zu wollen ist angesichts üblicher nichtnachhaltiger Praxis einfach nur notwendig. Das zu erreichen, zu gestalten, natürlich auch zu diskutieren ist sinnvoll.

Der Ansatz, ich bekomme aber meinen seltenen Exoten weggenommen, erregt erst mal nicht mein Mitleid und argumentativ leiten könnte mich das schon gar nicht. Es ist einfach anmaßend aus persönlichen Gründen "nach Belieben" der Natur entnehmen zu wollen. "nach Belieben" ließe sich auch durch billig ersetzen. Im Grunde ist "billig" ein Symptom einer sich durch alle Bereiche ziehenden Problematik von ungenügender Nachhaltigkeit. Speziell das Threadthema ist eher ein kleiner Fisch, eher zum Üben geeignet. Wie immer wird es wenige geben, die sich engagieren und viele, die nur nutzen. Das liest sich nicht sonderlich optimistisch, ist aber das funktionierende Prinzip.

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7282
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
28 posts • Page 1 of 2

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest