Post Reply
36 Beiträge • Seite 2 von 3
Beitragvon Gerdi » 16 Mär 2011 12:42
etwas OT. sorry.

Na man sollte nicht vergessen das es nicht nur die Gefahr ist die dagegen spricht sondern viel mehr der nicht entsorgbare Müll!
Würde man das mit eine eine wirtschaftliche Kalkulation reinbringen dann wäre das alles unwirtschaftlich.

Und die Gefahr und der Müll waren schon bekannt als man der erste Kraftwerk gebaut hat!

Aber das gibts ja noch viel mehr Energieprobleme : wenn wir jetzt das Problem haben 7 Milliarden mit Strom ohne AKWs zu versorgen wie siehts den 2050 aus wenn es ca. 12 Milliarden sind ?
Gruß Gerhard
Benutzeravatar
Gerdi
Beiträge: 78
Registriert: 15 Jan 2009 22:32
Wohnort: Neumünster
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon DrZoidberg » 16 Mär 2011 13:07
Hallo,
trotz all der schreklichen Bilder aus Japan, muss man etwas realistisch bleiben. Die Sicherheit der deutschen Atomkraftwerke hat sich dadurch nicht verändert, "nur" die Risikobewertung. Ein Atomkraftwerk lässt sich nicht so einfach abschalten und wo soll der Ersatz (zig Gigawatt) herkommen? Windenergie ist nicht konstant genug, Solarenergie nur tagsüber verfügbar, Kohlekraftwerke -> mehr CO2 -> Klimawandel,...

Ein Ausstieg aus der Atomenergie kann meines Erachtens nur global erfolgen. Sowohl in Bezug auf Risiko/Sicherheit als auch auf die globale Wirtschaft. Sind wir bereit ohne Atomkraft den Wirtschaftsstandort Deutschland mit seiner Hochtechnologie aufzugeben um uns lediglich sicherer zu fühlen während beispielsweise in Frankreich die Wirtschaft floriert und deren Atomkraftwerke direkt an der deutsch-französichen Grenze stehen und uns weiterhin gefährden?
Gruß Christian :fish: :taucher: :fish:
Benutzeravatar
DrZoidberg
Team Flowgrow
Beiträge: 1351
Registriert: 05 Dez 2008 10:58
Wohnort: Bremen
Bewertungen: 22 (100%)
Beitragvon philip » 16 Mär 2011 17:31
Hi,

ich bin ja auch dafür, dass Konsequenzen gezogen werden und endlich die Kernkraft-Dinosaurier vom Netz gehen.
Schließlich ist die grundlegende Technologie quasi ein halbes Jahrhundert alt, was mMn schwer mit dem Risiko zu vereinbaren ist.
Wobei dann natürlich auch wieder Neue gebaut werden müssen, um den Verbrauch zu decken.

Und das weltweit immer noch graphitmoderierte RBMKs am Laufen sind, halt ich für unverantwortlich.
Hier fände ich Engagement am sinnvollsten...

LG
Benutzeravatar
philip
Beiträge: 163
Registriert: 03 Aug 2010 22:53
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Gerdi » 16 Mär 2011 17:47
philip hat geschrieben:Wobei dann natürlich auch wieder Neue gebaut werden müssen, um den Verbrauch zu decken.


tja liegt da vieleicht des Pudels Kern ?
Gruß Gerhard
Benutzeravatar
Gerdi
Beiträge: 78
Registriert: 15 Jan 2009 22:32
Wohnort: Neumünster
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon philip » 16 Mär 2011 17:58
Hi,

wieso? Ich bin ja dafür die alten Kraftwerke eben auch mit Neuen zu ersetzen.

LG
Benutzeravatar
philip
Beiträge: 163
Registriert: 03 Aug 2010 22:53
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon NiklasN » 16 Mär 2011 19:38
Nabend!

Echt traurig was da in Japan passiert/passiert ist. :(


Ich habe mich in letzter Zeit etwas umfassender mit erneuerbarer Energie auseinander gesetzt. Meiner Meinung nach gibt es einige Alternativen zur Atomkraft, die jedoch auch teilweise noch ausbaufähig sind. Natürlich kann man nicht auf einen Schlag umrüsten, dennoch sollte Deutschland nach und nach der Atomkraft den Rücken kehren.

Problematisch finde ich nicht nur die Atomkraftwerke, sondern den damit verbunden Atommüll, dessen Halbwertszeit und die unsachgemäße, teure Lagerung.

Btw: Wie sieht das nun eigentlich mit den ADA Produkten aus Japan aus? Wird es dort zu Engpässen kommen oder wird ADA in der nächsten Zeit gar nichts mehr exportieren?

Gruß,
Niklas
Benutzeravatar
NiklasN
Beiträge: 411
Registriert: 24 Sep 2008 13:09
Wohnort: Schloß Holte-Stukenbrock
Bewertungen: 42 (98%)
Beitragvon Silvio » 16 Mär 2011 19:40
Ein hochrangiger Berater "der Bundesregierung" in Energiefragen hat kürzlich in einem Interview verlauten lassen dass Deutschland rein technologisch in der Lage wäre, innerhalb von fünf Jahren, seinen Energiebedarf aus regenerativen Quellen zu decken. Weiterer positiver Nebeneffekt wäre eine Dezentralisierung der Quellen. Wohlgemerkt, der Mann arbeitet "für" die Regierung! Das nur mal so am Rande.
Was das Wort Sicherheit im Bezug zur Kernkraft wert ist sieht man ja nun täglich in den Nachrichten. Am Hochtechnologiestandort Japan war man auch mal dieser Meinung. Wenn überhaupt, handelt es sich maximal um eine "theoretische" Sicherheit. Alles was darüber hinaus behauptet wird ist Augenwischerei.
Nun hört man ja auch immer wieder das supertolle Argument dass der Strom ohne AKW's teurer werden würde ... aha, aber mit AKW's tut er das auch. Wo ist da denn jetzt der Unterschied? Die letzte Erhöhung ist noch kein Vierteljahr her und da war die Atomstromwelt noch mit rosaroten Wölkchen gepflastert.
Aber es muss keinem Bange um seinen Atomstrom sein. Solange sich Mitglieder der Politikerkaste in diversen Aufsichtsräten der Energiekonzerne tummeln, wird sich nichts ändern. Man beisst ja nicht die Hand die einen füttert. Nicht umsonst stammen große Teile des Energiegesetzes noch aus der NS-Zeit - ein Schelm wer Böses dabei denkt :eg:
Gruß, Silvio
Silvio
Beiträge: 226
Registriert: 22 Okt 2010 23:17
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon Schrottkopp » 16 Mär 2011 21:09
Hi,

alle die denken ohne Atomkraftwerke ist der Strom weg, und wir sind wieder alle in die Steinzeit zurückversetzt, einfach mal hier lesen http://www.taz.de/1/zukunft/umwelt/artikel/1/stromexportweltmeister-deutschland/. Mal zusammengefasst: Deutschland prodzuiert mehr Strom als gebraucht wird! Dieser Stromüberschuss wird ins Ausland exportiert! Bei der überproduzierten Strommenge handelt es sich um die Menge die 8 Atomkraftwerke produzieren, weshalb man also garnicht merken würde(und auch nie gemerkt wurde, waren nämlich schonmal mehrere gleichzeitig abgeschaltet) wenn diese abgeschaltet werden. Deshalb müssen auch, an deren stelle, keine neuen AKWs gebaut werden :doof:. Das ersetzt doch nur das alte Übel mit dem Selben.

Gruß

Lukas
Schrottkopp
Beiträge: 96
Registriert: 21 Jul 2010 10:26
Bewertungen: 17 (100%)
Beitragvon Samba » 18 Mär 2011 11:24
Hallo zusammen

Man hatte genügent Zeit nach Tschernobyl zu reagieren und alles in die richtigen Bahnen zu lenken. aber es ist nunmal so das ein AKW eine Gelddruckmaschiene ist. Laut ARD macht ein AKW pro Tag einen gewinn von 1 Milionen Euro kommen die ganzen abzügen Steuern ect. bleibt ein gewinn von 250000 pro tag. Ein AKW ist eine Hiroshima bombe im schlafenden zustand. Wir hatten vor 25 Jahren die möglichkeit etwas zu tun und haben sie nicht genutzt und nun gibts die Quittung.
Dehalb bin ich für eine Sofortige Abschaltung der AKWs dann, und nur dann, sind wir gezwungen zu handeln. Alles andere ist zeit schinden in der hoffnung das nicht wieder etwas passiert und hier ist ganz klar unsere Politik gefragt. Wenn man sich mit der Stromgewinnung mal auseinander setzt wird man ganz schnell merken das einiges mehr möglich ist als man zu tun gedenken bereit ist. Für die EnergieKonzerne ist nur eins wichtig viel Energie für wenig aufwand bereitzustellen und da ist ein AKW genau das richtige Fundament. Wer jetzt noch glaubt das unsere AKWs sicher sind der möge mal im Internet nach Störfällen in den letzten 10 Jahren in Deutschland suchen. Und die Dunkelziffer liegt um einiges höher da die Konzerne ja nicht wollen das solche Störfalle an die öffentlichkeit kommen. Wer dann noch ruhig schlafen kann der sollte mal eine nacht in Fukushima übernachten.

Ich möchte keine Diskussion entfachen über AKWs oder sontiges es ist nur meine Persönliche meinung.
Ich bin zutiefst erschütternt was in Japan passiert meine gedanken sind bei all den Menschen die in Mitleidenschaft gezogen worden sind. Ich habe höchste Achtung vor den Menschen die da noch versuchen zu retten was noch zu retten ist.

Gruss Andi
Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nichts.
Benutzeravatar
Samba
Beiträge: 42
Registriert: 27 Okt 2010 15:22
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Silvio » 18 Mär 2011 15:15
Eben wurde auf Harrisburg-Niveau hochgestuft, dass verheisst nichts Gutes :cry:
Ich sehe die Thematik wie Andi - ohne Druck wird sich nichts ändern. Ein bißchen Kosmetik um das Volksgemüt zu beruhigen aber mehr wird sonst nicht passieren.
Dabei liegt in dem Ganzen doch auch eine Chance. Wenn man die Entwicklung im regenerativen Sektor forciert kann man das Knowhow anschließend weltweit wieder in bare Münze umwandeln. Man wäre der Konkurrenz so sogar immer den entscheidenden Schritt voraus. Früher oder später ist ohnehin Schicht im Schacht mit fossilen und auch spaltbaren Brennstoffen. Wie heisst es doch so schön? "Der frühe Vogel fängt den Wurm"
Gruß, Silvio
Silvio
Beiträge: 226
Registriert: 22 Okt 2010 23:17
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon SebastianK » 08 Apr 2011 12:20
Huhu,

hier mal eine Stellungnahme von Herrn Amano aus dem aktuellen Newsletter:

ADA Newsletter hat geschrieben:Dear Nature Aquarium fans and hobbyists

Since the Pacific coast of Tohoku Earthquake hit northeast part of Japan on 3/11,
I have received many condolences. We have been operating normal operation, and
the qualities of all of our products including soils remain assured, no effect
of radiation. Rather, now it is the time we should stand up and give the healing
power of Nature Aquarium to the people who have been hurt and depressed! Nature
Aquarium is not only beautiful and enjoyable, but also brings numerous benefits
such as healing, education, motivation, communication, etc. The gift of nature
is concentrated in this glass-made world, and its potencies are receiving
continuous interests from all around the world. The International Aquatic
Plants Layout Contest will take place as usual, and Nature Aquarium party will
also come up later this year. And we are working on numbers of projects to give
people a chance to appreciate Nature Aquarium including a big urban-style
aquarium gallery, which is expected to open in spring, 2012 in a multi-function
complex in Tokyo beside Tokyo Sky Tree, the world's tallest free-standing
radio tower. Please look forward to our latest activities! Thank you.

Takashi Amano
Gruß
Sebastian
Benutzeravatar
SebastianK
Beiträge: 3105
Registriert: 10 Mär 2008 21:31
Wohnort: Düsseldorf
Bewertungen: 98 (100%)
Beitragvon holgerson » 08 Apr 2011 13:40
Ich würde sagen Geschäftsmann durch und durch... "Rather, now it is the time we should stand up and give the healing
power of Nature Aquarium to the people who have been hurt and depressed!" Es ist ja allgemein bekannt, dass gerade Naturaquarien auf Opfer von Naturkatatrophen heilende Wirkungen haben...

Aus Lübeck
Nils
holgerson
Beiträge: 11
Registriert: 01 Sep 2010 14:42
Bewertungen: 9 (100%)
Beitragvon Wuestenrose » 08 Apr 2011 16:43
Hallo,

das sehe ich wie Nils. "Business as usual" und daß Amano Eigenwerbung mit dem Leid der Erdbebenopfer betreibt, macht ihn mir nicht gerade sympathischer.

Viele Grüße
Robert
生活中的每一天都不可避免地会增加可以吻我屁股的人数。
Benutzeravatar
Wuestenrose
Beiträge: 5384
Registriert: 26 Jun 2009 10:46
Wohnort: 地球
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon Silvio » 08 Apr 2011 16:54
Alter Schwede, bei der Ansage wird einem ja richtig warm um's Herz :top:
Aber gut, wenn seinen Landsleuten schon mit einem Blick in's Aquarium zu helfen ist ... warum nicht :|
Gruß, Silvio
Silvio
Beiträge: 226
Registriert: 22 Okt 2010 23:17
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon philip » 08 Apr 2011 17:52
Haus weggespült, Familie vermisst... Zeit für ein Naturaquarium.
Nichts gegen "Business as usual", aber der Text klingt absurd.

LG
Benutzeravatar
philip
Beiträge: 163
Registriert: 03 Aug 2010 22:53
Bewertungen: 0 (0%)
36 Beiträge • Seite 2 von 3
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Was aus Japan mitbringen?
von Markus77 » 19 Sep 2008 10:33
11 1254 von SebastianK Neuester Beitrag
22 Okt 2008 08:03
Kampai: Japan 2010!
Dateianhang von GeorgJ » 04 Okt 2010 09:35
48 3345 von Jurijs J. Neuester Beitrag
22 Jan 2011 00:18
Tetra unterstützt Japan- Video
von CarstenLogemann » 14 Aug 2008 17:07
19 1555 von Fabi Neuester Beitrag
10 Jan 2010 14:42
Tipps für meine Japan-Reise
Dateianhang von Natural » 13 Jan 2013 22:21
11 634 von Puc Neuester Beitrag
17 Jan 2013 20:44

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste