Post Reply
6 posts • Page 1 of 1
Postby TT-Fuchs » 15 Oct 2008 11:22
Hallo an alle,

ich habe letztens hier im Board ain paar Moose erworben und fand darin diese eigenartigen blinden Passagiere:

7819


es waren mehrere und es sind keine Libellenlarven. Aber Eintagsfliegenlarven sehen eigentlich
auch anders aus. Hat jemand von Euch eine Idee?
Viele Grüße aus Leipzig
Holger
User avatar
TT-Fuchs
Posts: 288
Joined: 25 Apr 2008 12:05
Location: Leipzig
Feedback: 6 (100%)
Postby HansAPlast » 15 Oct 2008 12:06
Hi,

das sieht mir ganz nach einer Wasserassel aus, ist aber zum Glück kein Räuber...

Gerd
Hauptursache für trockene Haut sind Handtücher :bier:
User avatar
HansAPlast
Posts: 882
Joined: 08 May 2008 09:48
Location: Bergisch Gladbach
Feedback: 136 (100%)
Postby Sumpfheini » 15 Oct 2008 12:47
Yep, Asellus aquaticus. Ernährt sich von allem möglichen Schmodder, ähnlich Garnelen.

Mich würde interessieren: was für Moose wurden geliefert? Wenn Wasserasseln drin sind, könnten die Moose aus Freilandkultur oder der Natur stammen. Und nicht nur Asseln, sondern auch anderes Getier, einschließlich Planarien, könnten mitgereist sein.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5221
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby TT-Fuchs » 15 Oct 2008 12:55
Ich habe sie von einem User hier aus dem Board. Vorwiegend einfaches Javamoos.
Sah auch eher nach AQ-Kultur aus.

Wollen wir mal hoffen, dass nix anderes mit drin war.
Viele Grüße aus Leipzig
Holger
User avatar
TT-Fuchs
Posts: 288
Joined: 25 Apr 2008 12:05
Location: Leipzig
Feedback: 6 (100%)
Postby SebastianK » 15 Oct 2008 14:55
Möchte kein extra Thema aufmachen. Habe in meinem 40l Becken anfangs so kleine, Wasserflohartige Tierchen gehabt. Die haben sich nun schon stark vermehrt und krabbeln am meisten auf dem Holz im Wasser herum. Sie scheinen aber eine harte Schale zu haben und für meine Perlhuhnbärblinge ungenießbar zu sein, da sie die fiecher wieder ausspucken. Was könnte das sein? Ein Bild kann ich leider mit meiner Kamera nicht machen.

edit: Ah, ich glaube es sind Muschelkrebse. Sind die schädlich? Und wieso werden sie nicht gefressen.
Gruß
Sebastian
User avatar
SebastianK
Posts: 3151
Joined: 10 Mar 2008 21:31
Location: Düsseldorf
Feedback: 98 (100%)
Postby Sumpfheini » 15 Oct 2008 15:19
Hallo Holger,

dann gelingt es vielleicht doch, die Asseln dauerhaft im AQ zu halten. Wer weiß, vielleicht sind schon mal Wasserasseln aus wärmeren Regionen eingeschleppt worden.

@Sebastian: Ja, sind Muschelkrebse. Die Ungenießbarkeit wird sicher an der harten Schale liegen. Ich habe auch Perlhühner, die schluckten kleinere Muschelkrebse z.T. doch. Wahrscheinlich liegt das auch an der Muschelkrebsart, es gibt davon 'nen Haufen schwer bestimmbarer Arten.
Ob sie schädlich werden können, z.B. an Laich gehen, weiß ich nicht. - Wobei mir einfällt: ich hatte mal eine Menge Ostrakoden aus Tümpelfutter in ein Becken mit Zwergkrallenfröschen getan, und die Biester setzten sich in Massen auf die Frösche, was diesen offensichtlich sehr lästig war.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5221
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
6 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Internetbestellung - falsche Lieferung. Welche Rechte?
by Sylvie » 21 Jan 2016 13:17
7 659 by Sylvie View the latest post
22 Jan 2016 17:48
Emerses Moos
Attachment(s) by moskal » 25 Feb 2017 21:38
0 300 by moskal View the latest post
25 Feb 2017 21:38
Pflanzen/Moos mitbringsel aus Asien?
by Greenko » 31 Oct 2009 12:16
2 393 by Lars View the latest post
31 Oct 2009 17:47
Scaping mit Moos im Garten, Zeitungsartikel
by Pelle » 01 Nov 2017 16:09
0 342 by Pelle View the latest post
01 Nov 2017 16:09

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests