Post Reply
16 posts • Page 1 of 2
Postby Fabio » 29 Jan 2017 17:23
Hallo zusammen,
seit längerem kann ich beobachten, dass nach jedem Wasserwechsel aus einer der Wurzeln eine Art weißlicher Nebel kommt. Diese Schlieren bleiben dann für ein paar Stunden, bis sie sich wieder aufgelöst haben. Sieht fast aus wie Spinnweben und gefütterte Cyclops verfangen sich auch richtig darin.

Hier mal zwei Bilder:

33693

33692


Kennt jemand das Phänomen? Konnte sonst nirgends so richtig was finden. Ich vermute mal mit meinem laienhaften Wissen, dass da durch einen veränderten osmotischen Druck irgendwas "rausgedrückt" wird. Aber was? Bakterien? Sollte ich die Wurzel vlt. lieber rausnehmen?

Grüße Fabio
Fabio
Posts: 19
Joined: 14 Apr 2016 09:38
Feedback: 3 (100%)
Postby Anferney » 29 Jan 2017 18:36
Hey Fabio
wie lange steht das Becken schon?
ich würde sagen Bakterien, obwohl diese eher als film um die Wurzel liegen.
mal sehen was die anderen sagen.
Ist Besatz im Becken? Gehen z.B. Garnelen da ran?
LG
Frank
:grow:
falls ichs mal vergesse:
LG
Frank
Übrigens ist es geradegenull nau Uhr <--> keep cool, alles schon mal da gewesen ;)

The Cliff
User avatar
Anferney
Posts: 1318
Joined: 16 Sep 2010 22:17
Location: 97084 Würzburg
Feedback: 22 (100%)
Postby Fabio » 29 Jan 2017 19:01
Hallo Frank,

das Becken steht schon seit knapp einem Jahr und die Wurzel ist auch schon in etwa solang drinnen.
Besatz sind 5 Otocinclus, 1 Pärchen Ramirezi, 4 Zwergkugelfische und ? Bienengarnelen.
Die Bienengarnelen sind aber scheu (obwohl die Ramirezis und Zwergkugelfische keinerlei Interesse an ihnen zeigen), fressen sehen hab ich sie das noch nicht. Die Otos weiden die Wurzel schon ab, aber so machen sie das auch bei jeder anderen. Nicht als Lieblingswurzel erkennbar :D

Grüße Fabio
Fabio
Posts: 19
Joined: 14 Apr 2016 09:38
Feedback: 3 (100%)
Postby Gast » 29 Jan 2017 19:48
Hallo,

bin mir nicht sicher, aber ich hatte schonmal etwas ähnliches und das waren Rädertierchen.

Mit der Lupe konnte ich erkennen, dass sie zum Futter hin drifteten.
Fütterst Du lebende oder gefrostete Cyclops?
Die Cyclops müssten die Rädertierchen mögen....(?)

Viele Grüße
Ute
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby Fabio » 29 Jan 2017 20:13
Hallo Ute,

hab gerade gemerkt, dass ich mich vertan habe. Ich meinte Daphnien nicht Cyclops :D
Aber als Lebendfutter. Die sind aber nicht zum fressen an das Zeug gegangen. Wie gesagt bilden sich da richtige spinnwebenartige Fäden die dann für ein paar Stunden im Aquarium hängen. Und die Daphnien haben sich richtig in denen verfangen und hingen dann fest.

Bis jetzt konnte ich noch nicht sehen, dass sich da was bewegt, aber ich werde nächstes mal noch genauer hinschauen;) Hattest du so eine "Fadenbildung" bei den Rädertierchen?

Grüße Fabio
Fabio
Posts: 19
Joined: 14 Apr 2016 09:38
Feedback: 3 (100%)
Postby Fabio » 29 Jan 2017 20:50
Hab noch ein altes Bild gefunden von den Fäden die sich da bilden:
33701
Fabio
Posts: 19
Joined: 14 Apr 2016 09:38
Feedback: 3 (100%)
Postby Mandocello » 29 Jan 2017 23:14
Hi Fabio,

von den Schleimpilzen gibt es auch aquatische Versionen. Die siedeln sich gerne auf Totholz an. Könnte passen. Zum Zusammenhang mit dem Wasserwechsel hab ich keine Idee.

Grüße
Uwe
Mandocello
Posts: 369
Joined: 05 Jun 2015 10:00
Feedback: 2 (100%)
Postby Gast » 30 Jan 2017 06:48
Hallo Fabio,

nein, solche Fäden bilden Rädertierchen nicht!

Viele Grüße
Ute
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby Anferney » 30 Jan 2017 07:19
Hi fabio
Nach dem Bild dachte ich auch am schleimpilze
Sehr coole Teile und nicht schlimm
LG
Frank
:grow:
falls ichs mal vergesse:
LG
Frank
Übrigens ist es geradegenull nau Uhr <--> keep cool, alles schon mal da gewesen ;)

The Cliff
User avatar
Anferney
Posts: 1318
Joined: 16 Sep 2010 22:17
Location: 97084 Würzburg
Feedback: 22 (100%)
Postby Fabio » 30 Jan 2017 22:36
Danke für eure Antworten!
Hab mir mal ein paar Schleimpilze online angeschaut, das sind ja echt mal verrückte Teile :eek:
Aber dass das bei mir einer ist glaube ich nicht so recht. Sieht nicht so aus, als wenn es ein zusammenhängender Organismus wäre und die Fäden lösen sich wie gesagt nach ein paar Stunden wieder in nichts auf. So ein Schleimpilz bewegt sich ja richtig fort im Aquarium, das kann ich nicht erkennen.

Grüße Fabio
Fabio
Posts: 19
Joined: 14 Apr 2016 09:38
Feedback: 3 (100%)
Postby omega » 30 Jan 2017 23:11
Hi,

ich kenne Schleimpilze aus Videos, in denen sie sich auf Oberflächen fortbewegen. Frei im Wasser? Nee, oder! Zeigen, nicht rumspekulieren!
Apropos Spekulatius: "ich schenk Dir morgen 1000 Euro, vielleicht." Wen interessiert das!

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby Anferney » 31 Jan 2017 00:43
Markus
Alles bleibt Spekulation bis man eine Antwort findet
Spekulationen sind oder der Weg zur Lösung
Fällt dir denn was ein?
LG
Frank
:grow:
falls ichs mal vergesse:
LG
Frank
Übrigens ist es geradegenull nau Uhr <--> keep cool, alles schon mal da gewesen ;)

The Cliff
User avatar
Anferney
Posts: 1318
Joined: 16 Sep 2010 22:17
Location: 97084 Würzburg
Feedback: 22 (100%)
Postby omega » 31 Jan 2017 10:04
Hallo Frank,

wer meint, es handle sich um Schleimpilz, möge zwecks Vergleichbarkeit und Untermauerung seiner Meinung bitte eine Quelle dafür im Netz anbieten.
Was es m.E. nicht ist, habe ich bereits geäußert. Ich kann auch sagen, daß ich nicht weiß, worum es sich handelt.
Fabio kann ja mal zusehen, ob er das Zeug unter ein Mikroskop bekommt.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby Mandocello » 31 Jan 2017 11:22
Moin miteinander,

stimmt Markus, ein Schleimpilz hätte wohl doch mehr Struktur. Die Alternative ist ein Biofilm. Das sagt ja erstmal nichts über die Bewohner/ Erzeuger (Bakterien, Pilze oder auch beides).
Dort wird auch der eher gleitende Übergang zur Umgebung beschrieben.

So interessant der Blick durchs Mikroskop immer ist, eine Unterscheidung zwischen Pilz und Bakterien wird nicht einfach (s. Tabelle).
Ich höre auf zu orakeln und habe die Bilder mal an eine Mikrobiologin geschickt.

Grüße
Uwe
Mandocello
Posts: 369
Joined: 05 Jun 2015 10:00
Feedback: 2 (100%)
Postby Mandocello » 01 Feb 2017 11:33
Moin,

ich habe folgende Antwort erhalten: Das ist eher kein Schleimpilz. Bei denen wird die für uns mit dem Auge sichtbare Struktur durch Zellen gebildet. In einem Biofilm leben Mikroorganismen, die sich mit Polymerschichten umgeben und dadurch die sichtbare Struktur bilden. Das sollte auch unter dem Mikroskop unterscheidbar sein.

Grüße
Uwe
Mandocello
Posts: 369
Joined: 05 Jun 2015 10:00
Feedback: 2 (100%)
16 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
gewässerte Wurzel
by Kabu » 22 Aug 2009 10:59
4 764 by Tobias Coring View the latest post
25 Aug 2009 19:28
Wurzel platzt auf
Attachment(s) by Gast » 14 Apr 2019 13:30
2 318 by Gast View the latest post
14 Apr 2019 14:39
Wurzel schimmelt außerhalb
Attachment(s) by Silver86 » 11 Jan 2015 21:03
5 759 by Silver86 View the latest post
17 Jan 2015 13:50

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests