Post Reply
3 posts • Page 1 of 1
Postby uruguayensis » 09 Nov 2017 16:42
Hallo, auf dem folgenden Link sieht man einen Sumpf der voll mit Echinodorus grisebachii Typ: " bleherae" ist.
In der Natur wurde die bleherae nicht wieder gefunden bzw. nicht wieder entdeckt nach seiner Einfuhr durch Frau Amanda Bleher. Die Mutter des berühmten Herrn Heiko Bleher. Das Bild stammt von einer russischen Seite. Mehr Informationen konnte ich nicht finden durch eine Übersetzungen , weil die Seite nicht zugelassen wird durch Warnmeldungen am Computer. Nur das Bild ist durchgekommen ohne Warnmeldungen. Es zeigt einen Sumpf mit voller bleheraes:

http://aquamir-za-steklom.ru/wp-content/uploads/2016/12/Echinodorus-bleheri-2.jpg

Im Hintergrund ist auch ein Haus zu sehen und es könnte auch eine Plantage sein für Aquarienpflanzen in den Tropen. Andererseits würde es sich durch generative Vermehrung und durch vegetative Vermehrung genauso gut verbreiten durch Samen und Adventivpflanzen in einen Sumpf bzw. Naturstandort. Das erste ist wahrscheinlicher, das es eine Plantage ist.

MfG Emrah
User avatar
uruguayensis
Posts: 811
Joined: 20 Dec 2008 17:34
Feedback: 4 (100%)
Postby Mandocello » 09 Nov 2017 21:45
Hi Emrah,

ich kam problemlos auf die Seite, der Name in der lokalen Suchmaschine brachte es als ersten Treffer. Der Text ist eine recht ausführliche Artenbeschreibung.
Die Unterschrift zu Deinem Bild lautet „E. bleheri in der Natur“.

http://aquamir-za-steklom.ru/akvariumnye-rasteniya/katalog-akvariumnykh-rasteniy/echinodorus-bleheri.html

Grüße
Uwe
Mandocello
Posts: 368
Joined: 05 Jun 2015 10:00
Feedback: 2 (100%)
Postby uruguayensis » 09 Nov 2017 23:41
Hallo Uwe Danke jetzt geht es auch an meinen PC unproblematisch auf und bin durch Übersetzung auch überraschend auf, dass es oft in der Natur in Feuchtgebieten über Wasser wächst gestoßen. Die können auch gut unterscheiden zwischen anderen grisebachii Formen und der bleherae. Die Übersetzung:

Die Gattung Echinodorus Blerhera, wie alle Echinodorus, aus Südamerika, wächst oft in einem Feuchtgebiet über dem Wasser. Äußerlich sehr ähnlich zu Echinodorus Amazonas, aber seine Blätter sind breiter und können gerade sein. Die Höhe kann 20-60 cm erreichen, und ein Mutterstrauch enthält bis zu 30 Blätter!

Ende der Übersetzung.

Osteuropa ist im Hobby sehr interessant und eine andere Welt für sich, in die man kein Zugriff hat. Z. B. die
"Afrikanische Schwertpflanze" Limnophyton fluitans aus Kamerun: http://aquaria2.ru/node/14675
Die nach Frau Kasselmann mit Echinodorus uruguayensis verwechselt worden ist und die uruguayensis als Echinodorus africanus aus Kamerun für Spekulationen sorgte. Die Limnophyton fluitans ist heute in der roten Liste und bedroht. Nach Angaben war die Kultur im Aquarium nicht so leicht gewesen. Man müsste die Art nochmal in Soil versuchen es hat sich viel geändert in der Pflanzenaquaristik seit dem Jahren für einen erhalt der Art..

MfG Emrah
User avatar
uruguayensis
Posts: 811
Joined: 20 Dec 2008 17:34
Feedback: 4 (100%)
3 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Ecosia - Der Natur beim "Pflanzen" helfen...- per www.
by Rainer » 23 May 2015 19:43
1 608 by Katrin3K View the latest post
05 Jun 2015 19:43
Neues Amano-Buch "Glass no Naka No Daishizen"
by amano_fan » 28 Dec 2009 12:26
77 5139 by SebastianK View the latest post
02 Feb 2016 07:22
Kurztripp nach Madagaskar "Masoala Halle zürich"
by Matthias` » 03 Oct 2011 18:07
1 1277 by Matthias` View the latest post
26 Mar 2013 12:57
Suche "Mini Landschaft (Seiryu)" im Raum Bremen
by Boris » 09 Jan 2012 12:40
17 1351 by lordc View the latest post
23 Feb 2012 15:04
Aquarium nur alle drei Wochen "pflegen" sinnvoll?
by Lucky Luke » 04 Feb 2012 19:14
0 854 by Lucky Luke View the latest post
04 Feb 2012 19:14

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests