Post Reply
116 posts • Page 4 of 8
Postby Thumper » 03 Jul 2019 14:41
Moin,

Dann berichte ich mal vom 40L Becken:
Thumper wrote:Ich habe noch ein bisschen Probleme mit Pinselalgen, die nicht weniger werden wollen. Sonst ist das Becken optisch frei. Dafür wächst hin und wieder ein Rotala Stängel sehr dürr...

Seitdem ich täglich ~1,4mg/L, 0,1mg/L PO4 + Kalium, Eisen und Spurenelemente hinzugebe habe ich keine dürren Stängel (6x 1ml Tropica Specialized).
Ich vermute, dass lag an der zuvorigen PO4 Stoßdüngung, denn der Rest ist in etwa gleich.

Gestern habe ich mit den Eheim 2211 (Classic 150) genauer angesehen und durch das leicht transparente Gehäuse gesehen, dass sich im Filtermedium (Eheim Mech) hier und da einige braune Nester angesetzt haben. Davon lösen sich nach dem Wasserwechsel bzw. eher gesagt beim starten des Filter ein paar wenige (<4) ab und treiben lose ins Becken rein.

Soweit - sogut.

Kommen wir zum 120L Becken.
bocap wrote:Meiner Meinung nach macht ein UVC nur wirklich Sinn, wenn er im Dauereinsatz ist. In der Zeit wo der nicht läuft (bei dir 75% vom Tag) können sich die Algen über Sporen ungehindert vermehren! Ich hatte UVC schon über Monate im Dauerbetrieb ohne Nachteile. Mein Kumpel hat den ebenfalls aktuell ohne Probleme im Dauereinsatz. :thumbs:

Der UV läuft seit einer Woche durch, noch sieht alles super aus.
Im Becken habe ich auch die Düngung umgestellt und gebe 6x die Woche 2ml vom o.g Dünger hinzu. Im Filter sind immernoch ~3L Eheim Mech + 45ppi Vorfilter. Seachem Purigen und Vlies ist nicht drin.

Beobachtung?
Die Fussel werden heller, wirken saftiger aber auch weicher.
Pflanzenwuchs nach wie vor super, die Algen wachsen aber nicht mehr so stark. Pinselalgen noch vorhanden.
Bin mal gespannt wie das weiter läuft und ob die Algen zurück gehen oder es so bleibt.
Ich überlege momentan für beide Szenarian wie ich weiter mache und bin zu folgendem Ergebnis gekommen:
1) Algen werden weniger: Dünger aufbrauchen und nachbauen. Die Salze dafür habe ich ja.
2) Algen bleiben und werden nur farblich anders: Eheim Mech durch 4L Seachem Matrix austauschen und abwarten. Sollte ich Schritt 2 gehen, dann werde ich Stickstoff im Wasser bei n.n halten.

In beiden Becken steht morgen ein vorgezogener Wasserwechsel + Rückschnitt an, da ich 3 Tage unterwegs sein werde.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Sanzon Iwagumi & 35x35x35 ADA Manten
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: :)
User avatar
Thumper
Posts: 2281
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 41 (100%)
Postby bocap » 04 Jul 2019 06:55
Moin Bene,

kurze Frage vorweg: Wasserwechsel mit Osmosewasser und dann Ca, Mg und K über die drei Mineraldünger??

Thumper wrote:Seitdem ich täglich ~1,4mg/L, 0,1mg/L PO4 + Kalium, Eisen und Spurenelemente hinzugebe habe ich keine dürren Stängel (6x 1ml Tropica Specialized).

Dein Becken hat 33 Nettoliter, richtig? Wenn ja finde ich 6 ml pro Woche schon recht viel. Versuchs mal mit der Hälfte. Das kannst du dann auch problemlos ein mal die Woche nach dem WW auf Stoß geben. Ist einfacher! :pfeifen:

Thumper wrote:Gestern habe ich mit den Eheim 2211 (Classic 150) genauer angesehen und durch das leicht transparente Gehäuse gesehen, dass sich im Filtermedium (Eheim Mech) hier und da einige braune Nester angesetzt haben.

Wie oft reinigst du den Filter?

Thumper wrote:Kommen wir zum 120L Becken.
[...]
Im Becken habe ich auch die Düngung umgestellt und gebe 6x die Woche 2ml vom o.g Dünger hinzu.

Mehr würde ich hier auch nicht dosieren. Auch hier kannst du ja mal versuchen auf die Hälfte zu gehen. Wichtig ist, dass sich Änderungen an der Düngun teilweise erst nach ein paar Wochen wirklich zeigen. Das System ist manchmal recht träge. Wenn ich was umstelle, dann lasse ich das mindestens vier Wochen laufen, bevor ich die Änderung bewerte.

Thumper wrote:Bin mal gespannt wie das weiter läuft und ob die Algen zurück gehen oder es so bleibt.

Die Chance, dass Algen von ganz alleine verschwinden sehe ich immer als eher gering an. Funktioniert manchmal, aber oft halt eben auch nicht. Wenn es geht mechanisch entfernen und gucken ob die wiederkommen. Wenn's nicht geht, abwarten! :kaffee1:

Thumper wrote:Ich überlege momentan für beide Szenarian wie ich weiter mache und bin zu folgendem Ergebnis gekommen:
1) Algen werden weniger: Dünger aufbrauchen und nachbauen. Die Salze dafür habe ich ja.
2) Algen bleiben und werden nur farblich anders: Eheim Mech durch 4L Seachem Matrix austauschen und abwarten. Sollte ich Schritt 2 gehen, dann werde ich Stickstoff im Wasser bei n.n halten.

Ich hoffe nicht, dass die Algen bleiben, kann dir aber wirklich nur mal das komplette Filtersetup ans Herz legen. Bis jetzt bei weitem das Beste was ich je hatte.

Lieben Gruß,
Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1353
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
Postby Thumper » 04 Jul 2019 09:46
Moin,

mobil unterwegs, daher kurz und knapp...
Ca,Mg,K mit Cacl + MgSO4 + KSO4 und Waage direkt ins Permeat - hab da so n 150L Fass für.

Ja, ist mehr als du düngst, allerdings habe ich noch keine Anaerobe Filterung und daher das Permeat auf 15mg/L NO3 mir MgNO3+CaNO3.
Werde hier aber auch nach und nach runter gehen. Mein Soil ist ja die „hohen“ Werte noch gewöhnt.

Filter wird 1x im Monat gereinigt, da sind dann auch Schläuche dran.

Ich habe noch ~2,5 Monate bis ich 2x 2 Wochen im Urlaub bin - dazwischen eine Woche zu Hause. Die Filteranpassung sollte also in 1 Monat spätestens gemacht werden, damit ich etwas beobachten kann. Werde das nächste Woche in Angriff nehmen.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Sanzon Iwagumi & 35x35x35 ADA Manten
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: :)
User avatar
Thumper
Posts: 2281
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 41 (100%)
Postby chrisu » 08 Jul 2019 07:17
Hallo Sascha,

mich würde interessieren wie deine Meinung zu Easycarbo ist.
Setzt du das zur Algenbekämfung ein falls notwendig? Bis zu welcher Dosierung ist das Zeug unbedenklich für die Mikrobiologie des Beckens?
Mfg Christian
User avatar
chrisu
Posts: 2044
Joined: 05 Aug 2007 10:01
Feedback: 6 (100%)
Postby bocap » 08 Jul 2019 07:42
Hallo Christian,

ich findes es spricht nichts gegen Easy Carbo.
Ich verwende es momentan selber, in erster Linie zur Vorbeugung aufgrund erhöhter Eisendüngung durch den Aqua Rebell Mikro Special Flowgrow und weil in den vergangenen Wochen an zwei, drei Stellen minimal die ersten Bart-/Pinselalgen aufgetaucht sind.

Standarddosierung bei mir täglich 2ml pro 50 Nettoliter.
Zur Behandlung des gesamten Beckens bei stärkerem Befall, wenn man nicht mehr gezielt nur per Spotthreatment behandeln kann, kannst du problemlos über einen Zeitraum von einer Woche auch 10ml pro 50 Nettoliter täglich dosieren. Nach 3-4 Tagen siehst du dann wie alles an Rotalgen weiß und/oder rosa wird und abstirbt.

Lieben Gruß,
Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1353
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
Postby Thumper » 08 Jul 2019 13:29
Moin,

damit es hier nicht zu unübersichtlich wird, berichte ich zu den Änderungen im 40L Becken im eigenen Threadweiter.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Sanzon Iwagumi & 35x35x35 ADA Manten
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: :)
User avatar
Thumper
Posts: 2281
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 41 (100%)
Postby bocap » 18 Jul 2019 13:01
Hallo zusammen,

hier mal zwei Fotos vom Seachem Matrix nach 18 Wochen (4,5 Monaten) im Einsatz:
39508
39507
Wurde bis jetzt alle 4 Wochen unter fließend Wasser ausgespühlt. Hat über die Zeit eine leicht gelblichbraune Färbung angenommen.

Ich war die Tage mal im Baumarkt und habe mir dort den Gartenbims angeschaut. Sieht ähnlich aus, ist aber deutlich leichter, hat also eine geringere Dichte. Ich habe mal ein paar Steinchen mitgenommen und zuhause in ein Wasserglas gelegt.... schwimmt zum Teil. Kannte ich so vom Matrix nicht.
Sieht für mich so aus als ob das Matrix eine höhere Dichte, also mehr kleine, feine Poren hat. Von der Haptik sind beide allerdings sehr ähnlich, leicht rau.

Hat schon jemand Erfahrung mit dem Bims aus dem Bonsaibedarf?

Lieben Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1353
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
Postby Sepp0207 » 18 Jul 2019 13:13
Hallo,

bocap wrote:Hat schon jemand Erfahrung mit dem Bims aus dem Bonsaibedarf?


Ja. Ich hab den in meinen beiden Außenfiltern (Eheim 2080 und Jbl 1901). Funktioniert gut. Klares Wasser und keine Trübungen mehr. Das mit dem Schwimmen ist nur in den ersten Wochen so. Danach gehen die auch unter. Die Verfärbungen habe ich allerdings bei dem Bims auch.

Gruß
Sebastian
Sepp0207
Posts: 152
Joined: 04 Oct 2015 11:53
Location: Westerwald, Rheinland-Pfalz
Feedback: 5 (100%)
Postby Thumper » 18 Jul 2019 13:52
Moin,

bocap wrote:Hat schon jemand Erfahrung mit dem Bims aus dem Bonsaibedarf?

Ja, ich habe von Interbims den 8-16mm Waschbims in zwei Scapes und einem Zuchtbecken im Einsatz. Am 6. Juli in die Filter gepackt, ist er noch nicht gereinigt worden aber mittlerweile leicht besetzt.
Auch hier gingen 20% anfänglich nicht unter, mittlerweile aber schon. Ich schätze, das hier die Luft erst entweichen muss.

Frischer / Neuer Bims.
39509
39510
39511
39512

Nach ~2 Wochen im Einsatz.
39513
39514


Was ich auch interessant finde, sind die FAQ seitens Seachem zu Matrix. Dort "rechtfertigt" sich Seachem, dass Matrix und Bims (Pumice) sich sehr ähnlich sehen.
Seachem Matrix FAQ wrote:I Saw on the internet that Matrix is just pumice. Is that true?
A: We certainly understand why people look at Matrix™ and compare it to pumice; they are both porous stones. But remember, not every porous stone is the same. Matrix™ is a specific type chosen for its extremely high porosity, pore size, durability, and inert nature. When you buy Matrix™, you know what you are getting. It has been tested in the lab and in thousand of hobbyist's aquariums for more than a decade with excellent results. You aren't just purchasing the physical material when you buy a container of Matrix; you are purchasing the research which has sourced and tested this specific type of stone, and the assurance that it is safe for use in your aquarium.


Wenn man sich dann aber das Safety Datasheet zu Seachem Matrix anschaut, wird schnell klar, dass Seachem Matrix zu 100% aus Bims besteht (CAS#: 1332-09-8). Seachem sagt auch aus, dass wir nicht den Stein mit dem Preis bezahlen, sondern die Forschung und Tests diesen spezifischen Steins. Und ja: Bims ist nicht gleich Bims. Hier darf man nie vergessen, dass Seachem Matrix andersporig ist, als Bonsaibims, Waschbims oder Baumarktbims.
Die Frage die sich mir hier stellt ist nur: Merkt man den Unterschied?
39515
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Sanzon Iwagumi & 35x35x35 ADA Manten
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: :)
User avatar
Thumper
Posts: 2281
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 41 (100%)
Postby bocap » 18 Jul 2019 14:07
Hi Bene,

Thumper wrote:Die Frage die sich mir hier stellt ist nur: Merkt man den Unterschied?

Das ist halt die Gretchenfrage die ich mir auch stelle. Muss mann mal sehen. Bitte weiter berichten!

Danke und lieben Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1353
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
Postby dges » 18 Jul 2019 14:24
Hi,
als alter Sukkulentenmensch, der die letzten 25 Jahre schon hunderte kg Bims in Substraten verarbeitet hat, wollte ich mal zur Diskussion stellen, daß man früher auch schon in der Vorinternetzeit gesagt hat, daß man nur Eifelbims nimmt, da der als einziger sauer reagiert (wie auch bei Aquarienpflanzen, wachsen die meisten Sukkulenten in saurem Milieu besser, Ausnahmen bestätigen die Regel) und die meisten anderen Bimsgesteine basisch reagieren, was ja im Aquarium jetzt nicht unbedingt gewollt ist. Allgemein bin ich mir aufgrund der Tatsache nicht so sicher ob Bims dann wirklich wasserneutral ist, sind ja genügend Gesteine nicht.
Hier als Zusammenfassung hab ich auf die schnelle gefunden
https://www.kakteenforum.com/t3386-kurze-ubersicht-uber-die-verschiedenen-zuschlagstoffe-substrate

Im Lauf der Jahre sieht man auch daß das eben ein Naturprodukt ist und sich die verschiedenen Chargen vom gleichen Hersteller optisch ziemlich unterscheiden.
Btw wie oben schon genannt kauft man den direkt bei Interbims oder Vulkatec, da bekommen den die Gärtnereien und Händler auch her.

viele Grüße
Christian
Mit freundlichen Grüßen
Christian
dges
Posts: 24
Joined: 23 Aug 2015 19:42
Location: Mittelfranken
Feedback: 8 (100%)
Postby bocap » 18 Jul 2019 14:58
Hi Christian,

danke für den Hinweis mit dem pH. Auch hier gibt es bei Seachem auf der Website eine FAQ:
Seachem Matrix FAQ wrote:Will using Matrix™ affect the pH of the water?
A: No, It is an inert media that will not directly impact your pH.


Hmmm... keine Ahnung wie das mit anderem Bims ist. Leicht sauer ist ja sicher noch okay und vorteilhaft, aber basisch will ich nicht!

Lieben Gruß,
Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1353
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
Postby dges » 19 Jul 2019 07:25
Hi,
ich hab gestern mal noch überlegt und recherchiert, in meinen Pflanzenbüchern findet man auch nur allgemein daß Bims basisch oder sauer sein kann, keine detaillierten Infos. Auch im Internet findet man nicht mehr als diese allgemeinen Infos wie hier z.B. http://www.steine-und-minerale.de/atlas.php?f=3&l=B&name=Bims nur bringt einen die Info nicht viel. Es stellt sich ja auch die Frage, wie stark/relevant die Reaktion ist, wenn ich in einem 100l Becken 500g Bims im Filter habe. Andererseits ist ja auch bei anderen aufhärtenden, im Endeffekt basischen, Steinen die Reaktion in Verbindung mit Säuren wie Co2 höher. Wobei man das im Aquarium ja messen könnte. Beim Bims "trocken" wüsste ich nicht wie ich das daheim messen sollte.
Gestern Abend bin ich da bei den verschiedenen Händlern noch über einen Bims aus Indonesien gestolpert, bei dem in der Produktbeschreibung explizit die Verwendung in Aquarien steht. https://vitanal.net/pflanzsubstrate/bims-lavagranulat/259/bims/lavagranulat-koernung-10/20-mm-2-liter
der Preis ist nicht einmal ein zehntel des Seachem Produkts, ohne jetzt da das Geschäft verderben zu wollen.

Viele Grüße
Christian
Mit freundlichen Grüßen
Christian
dges
Posts: 24
Joined: 23 Aug 2015 19:42
Location: Mittelfranken
Feedback: 8 (100%)
Postby cmon » 19 Jul 2019 08:47
dges wrote:Hi,
ich hab gestern mal noch überlegt und recherchiert, in meinen Pflanzenbüchern findet man auch nur allgemein daß Bims basisch oder sauer sein kann, keine detaillierten Infos. Auch im Internet findet man nicht mehr als diese allgemeinen Infos wie hier z.B. http://www.steine-und-minerale.de/atlas.php?f=3&l=B&name=Bims nur bringt einen die Info nicht viel. Es stellt sich ja auch die Frage, wie stark/relevant die Reaktion ist, wenn ich in einem 100l Becken 500g Bims im Filter habe. Andererseits ist ja auch bei anderen aufhärtenden, im Endeffekt basischen, Steinen die Reaktion in Verbindung mit Säuren wie Co2 höher. Wobei man das im Aquarium ja messen könnte. Beim Bims "trocken" wüsste ich nicht wie ich das daheim messen sollte.
Gestern Abend bin ich da bei den verschiedenen Händlern noch über einen Bims aus Indonesien gestolpert, bei dem in der Produktbeschreibung explizit die Verwendung in Aquarien steht. https://vitanal.net/pflanzsubstrate/bims-lavagranulat/259/bims/lavagranulat-koernung-10/20-mm-2-liter
der Preis ist nicht einmal ein zehntel des Seachem Produkts, ohne jetzt da das Geschäft verderben zu wollen.

Viele Grüße
Christian



Servus!

Ich hab 1,5KG Bonsaibims mit PH von 7,4 in meinem Filter.
Ich nutz Osmosewasser und Tropicasoil in meinem 64l AQ und komme auf einen PH von 6.

In meinem 30L Becken ohne Bims bin ich ebenfalls bei 6.

Beide Becken nutzen den gleichen Soil und das gleiche Wechselwasser.
Liebe Grüße,
Simon
60P - Sol lucet omnibus
60F - Driftwood
User avatar
cmon
Posts: 223
Joined: 17 Jan 2013 16:11
Location: Salzburg/Austria
Feedback: 1 (100%)
Postby Thumper » 23 Jul 2019 09:27
Moin,

Thumper wrote:Ja, ich habe von Interbims den 8-16mm Waschbims in zwei Scapes und einem Zuchtbecken im Einsatz. Am 6. Juli in die Filter gepackt, ist er noch nicht gereinigt worden aber mittlerweile leicht besetzt.

Gestern dann aus neugier mal den Filter vom 120L Becken (Oase Thermomaster 250) gereinigt. Wobei Reinigen das falsche Wort ist, denn der Vorfilter (45ppi) hat bislang allen Mulm zurück gehalten, sodass der Bims noch fast sauber war. Lediglich ein wenig "Kaffeesatz" war am Boden des Filters, aber das war nicht mehr als ein Esslöffel.
Ich werde ab dem nächsten Wasserwechsel mal Nitrat messen, denn nach ~4 Wochen hoffe ich doch, dass sich genug Bakterien (Aerob und Anaerob) gebildet haben.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Sanzon Iwagumi & 35x35x35 ADA Manten
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: :)
User avatar
Thumper
Posts: 2281
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 41 (100%)
116 posts • Page 4 of 8
Related topics Replies Views Last post
OT aus: Betriebsweise eines Pflanzenaquariums à la bocap
by nik » 20 Aug 2019 17:09
21 215 by bocap View the latest post
26 Aug 2019 08:12
Überlegung eines Beckens
by namo » 12 Apr 2013 19:06
1 644 by Sumpfheini View the latest post
15 Apr 2013 22:48
Killing 'em hardly - Desinfizieren eines Beckens
by GeorgJ » 18 Nov 2015 17:55
23 1605 by Chillkroete View the latest post
27 Nov 2015 11:12
Entwicklung eines Algenlösch Sparys
by uruguayensis » 12 Dec 2017 13:29
8 667 by TilmanBaumann View the latest post
13 Dec 2017 17:53

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest