Post Reply
1 post • Page 1 of 1
Postby Craddoc » 18 Mar 2012 21:47
Da ich nicht so genau wusste, wohin damit, dachte ich mir, ich packe es mal hier hin.

Obwohl mein Nanocube noch immer schwer am 'rumzicken ist, plane ich langsam aber sicher mein "Traumbecken", welches ins Schlafzimmer kommen soll. Breite hatte ich mir 150cm vorgestellt. Das ist so das Maximum was geht. Unterbau aus Ytongsteinen und Arbeitsplatten sollte das Gewicht kein Problem sein.

Klassisch wären ja die Maße 150x50x50, allerdings würde ich das Becken gerne als Iwagumi einrichten, weswegen ich die Höhe eigentlich nicht so bräuchte, könnte mir sogar vorstellen mit einer Hängeleuchte zu arbeiten und die Steine über die Wasserfläche hinausragen zu lassen. Deswegen käme für mich vielleicht auch 150x50x40 in Frage. Eventuell sogar 150x60x40. Gibt es sowas wie ein "perfektes" Maß für so ein Becken? Momentan tendiere ich ja zu 150x50x40, weniger Wasser, weniger Kosten, weniger Licht nötig um die Pflanzen gut zu versorgen und - mir gefiele das durchaus - die Möglichkeit, die Steine aus dem Wasser ragen zu lassen, ohne das man mit einem Kran die Steine ins Becken packen muss.
Allerdings ist das schon eine Aquariengröße, die ich bisher noch nicht im Haus hatte und die auch vermutlich eine einmalige Anschaffung werden wird, deswegen wollte ich das mal den alteingesessenen Scapern zur Diskussion stellen, vielleicht gibt es ja noch K.O.-Kriterien, die ich überhaupt nicht beachtet habe...

Danke für eure Hilfe und Anregung,
MfG

Burkhard / "Craddoc"
User avatar
Craddoc
Posts: 188
Joined: 15 Jan 2012 21:23
Location: Köln
Feedback: 4 (100%)
1 post • Page 1 of 1

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests