Post Reply
9 posts • Page 1 of 1
Postby mugge » 31 Jan 2009 17:36
Hallo Ihr Lieben,
so schnell kann es gehen. Ich brauche eure Hilfe.
Ich hab jetzt seit einer Woche ein 54l Becken mit HMF für Garnelen am einlaufen. Obwohl ich mit Filterschlamm angeimpft habe und alle Pflanzen aus dem großen übergesiedelt sind, wurde das Wasser nach zwei Tagen schrecklich milchig trüb. Jetzt hat sich an der Wasseroberfläche, an den Scheiben und Pflanzen so ein ekliger Schleim gebildet :x . Soweit ist das, denke ich, normal. Ich hab schon viel im www und hier geforscht bin aber trotzdem ratlos. Also der Bakterienblüte kann man ja mit UVC den gar aus machen. Geht nicht, ich habe keinen - ich wollte das ganze aussitzen. Dann hab ich gelesen, dass die ersten Fische diesen Schleim gerne fressen werden. Ich will aber nur Garnelen in diesem Becken halten.
Die Pflanzen haben schon ganz schön gelitten!! Ich denke, dass sie einfach durch die Trübung zu wenig Licht abbekommen. Was würdet ihr mir raten. Viele WW oder abwarten, oder ......
LG Astrid
P.S. Ich könnte heulen :( , ich hab mein schönes Weppingmoos, dass ich fast ein halbes Jahr im großen Aquarium gehegt und gepflegt habe umziehen lassen. Hoffentlich geht es nicht kaputt.
mugge
Posts: 13
Joined: 27 Sep 2008 20:16
Feedback: 2 (100%)
Postby Roger » 31 Jan 2009 18:12
Hallo Astrid,

den HMF finde ich ein einem Becken welches sowieso durch einen reinen Garnelenbesatz nur schwach belastet wird sehr fragwürdig. Bist Du sicher das Du da die richtige Entscheidung getroffen hast?

Um die Bakterientrübung zu verbessern würde ich die Beleuchtungszeit auf 6 bis max. 8 Stunden täglich reduzieren und etwa alle zwei Tage einen möglichst großen Wasserwechsel (~90%) durchführen. Die weitere kräftige Zugabe von gutem Filtermulm oder käuflichen Filterbakterien kann zusätzlich unterstützen.

Wenn Du Angst um das Moos hast, dann nimm es doch vorübergehend wieder heraus.
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby nowak89 » 31 Jan 2009 19:01
hi,

ich hatte letzte Woche auch meine erste Baktereinblüte.
Habe umgehend 90% des Wassers gewechselt. Auch die Düngung (außer CO2), sowie Fütterung habe ich komplett eingestellt. Wie Roger bereits sagte, habe ich auch das Licht abgeschaltet und es nurnoch für ein paar Stunden eingeschaltet. Am Tag darauf habe ich alles nochmal gemacht und es war dann schon eine Besserung zu sehen. Zusätzlich habe ich noch Easy Life FFM günstig bei eba* geschossen, welches dann auch nach ein paar Tagen ankam.
Alles im allen war eine starke Bakterienblüte nur über 3 Tage zu beobachten und nach verwenden des FFM wurde ihr komplett der Gar aus gemacht.
Zu deinem Schlam kann ich dir nur soviel sagen, das es warscheinlich mit der Blüte zu tun hat. Bei mir war keiner zu beobachten, warscheinlich, weil ich so schnell reagiert habe. Ich würde ihn aber an deiner Stelle so schnell wie möglich entfernen, z.B. mit einer Rasierklinge oder so. Denn Schlam sind wunderbare Orte zum festsetzen und vermehren von Bakterien

Deine Pflanzen, vorallem dein geliebtes Moos würde ich in ein anderes Becken oder zumindest in einen Eimer geben. Da ich z.B. kein zweites Becken habe nehme ich immer einen Eimer, in den ich zusätzlich noch eine Heizung reinlege. Klappt super. Brauchst dir keine sorgen machen, dass die dort drin zu wenig Licht bekommen, solange sie in der Nähe eines Fensters oder so stehen.
Ich denke wenn du diese ganzen Tipps beherzigst wirst du bald wieder frreude an deinem AQ haben.
schöne Grüße
Christopher :taucher:
User avatar
nowak89
Posts: 42
Joined: 18 Nov 2008 08:10
Location: Delmenhorst 2775*
Feedback: 6 (100%)
Postby mugge » 31 Jan 2009 19:12
Hallo Ihr Zwei,
vielen lieben Dank erst Mal für die schnellen Antworten :D .
@ Roger
Also mir wurde für ein Garnelenbecken der HMF als das non plus ultra angeraten. Der sollte jetzt aber auch drinnen bleiben, schließlich habe ich ihn mühevoll selbst gebastelt!
Also die Beleuchtung reduzieren, dann sind die Pflanzen bestimmt alle hinüber. Die sehen echt nicht gut aus - Schade drum!
Ich hab auch schon daran gedacht das Moos wieder ins große Becken umzusiedeln. Ich hab aber Angst, dass ich dann diese Bakterien mit hinüberschleppe. Das wäre echt übel bei 350l und gutem Pflanzenwuchs.

@ Christoph
Mist, ich hätte wahrscheinlich gleich reagieren sollen. Dass ist kein Schlamm, es ist Schleim. Er ist ganz leicht mit der Hand, zumindest von den Scheiben wegzuwischen und dann schwimmen ganz viele weißliche Flocken im Becken rum. Eine vorübergehende Lagerung meines schönen Mooses in einem Eimer wäre möglich. Mal sehen, wie es morgen aussieht.

Ich bin am überlegen, ob ich nicht alles nochmal rausnehme, reinige und wieder mit dem Einfahren anzufangen.

Das ist jetzt mein drittes Becken, aber so ein Problem hatte ich noch nie!

LG Astrid
mugge
Posts: 13
Joined: 27 Sep 2008 20:16
Feedback: 2 (100%)
Postby Roger » 31 Jan 2009 19:52
Hallo Astrid,

Also mir wurde für ein Garnelenbecken der HMF als das non plus ultra angeraten.

da hattest Du einen schlechten Ratgeber. :roll:

Also die Beleuchtung reduzieren, dann sind die Pflanzen bestimmt alle hinüber.

Die von mir vorgeschlagen Beleuchtungszeit ist durchaus für das Überleben der Pflanzen ausreichend. Wenn sie natürlich schon jetzt starke Schäden aufweisen ist zu überlegen sie zu ersetzen.

Ich hab aber Angst, dass ich dann diese Bakterien mit hinüberschleppe.

Da sehe ich wenig Gefahr. Du hast im großen Becken, welches gut eingefahren ist, eine bestehende Bakterienflora die sich durch das Moos kaum aus dem Gleichgewicht bringen lassen wird.

Dass ist kein Schlamm, es ist Schleim. Er ist ganz leicht mit der Hand, zumindest von den Scheiben wegzuwischen und dann schwimmen ganz viele weißliche Flocken im Becken rum.

Irgendeine Art von Bakterieller Entwicklung wird das wohl sein. Am besten entfernst Du es soweit möglich.
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby mugge » 31 Jan 2009 20:33
Hallo Roger!
kannst du mir mal sagen, warum ein HMF nicht gut für ein Garnelenbecken geeignet ist? Würde mich interessieren.
Ich hab jetzt beschlossen, dass ich Morgen einen großen Wasserwechsel mache und dabei versuche möglichst viel von dem Zeug zu entfernen. Dann schaun wir mal weiter.
LG Astrid
mugge
Posts: 13
Joined: 27 Sep 2008 20:16
Feedback: 2 (100%)
Postby Roger » 31 Jan 2009 20:39
Hallo Astrid,

den Garnelen schadet der HMF nicht! Nur wird er sich aufgrund seiner großartigen Filterleistung in kurzer Zeit zu einem Nährstoffkiller für Deine Pflanzen entwickeln. :wink:
In einem gut bepflanzten Becken, wenn es denn auch nur mit Garnelen besetzt ist, braucht es eigentlich keine Filterung.
Bemühe doch mal die Forensuche mit den Stichworten "Geringfilterung" und "Filterlos"!
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby mugge » 31 Jan 2009 20:52
Hallo Roger,
na da bin ich jetzt aber beruhigt. Also Pflanzen sollen da eigentlich nicht viele rein. Ich möchte am liebsten fast nur Moose und evtl. noch Vallis - die kann ich dann mit Kugeln düngen.
Hoffentlich wächst mein Moos dann trotzdem. Wäre echt Schade drum.
Werde mich jetzt mal auf die Suche machen - Danke nochmal :D .
LG Astrid
mugge
Posts: 13
Joined: 27 Sep 2008 20:16
Feedback: 2 (100%)
Postby nowak89 » 31 Jan 2009 21:32
hi,
Dass ist kein Schlamm, es ist Schleim.

Das kommt eigentlich auf das gleiche raus. Der Schleim dürfte Absonderungen der Bakterien, bzw abgestorbene Bakterien selbst sein. Es ist im Grunde also nur Zellgewebe, welches sich zu "Schleim" verklebt. Es ist somit einfach nur ein Idikator dafür, das eine unmenge an Bakterien vorhanden sein muss, bzw ein derartiges Problem schon länger geschlummert hat. Bakterien haben eine Lebensdauer von wenigen Stunden, bis hin zu vielen Tagen. Ebenso ist die Vermehrung extrem hoch. Sind also schon länger eine überzahl an Bakterien im Wasser, entsteht also auch immer schneller dieser "Schleim". Dies geschieht natürlich nur bei einem Ungleichgewicht der Nährstoffe, bzw durch andere Faktoren im Wasserhaushalt.
Es ist also wirklich ratsam, die von mir bereits genannten Tipps zu befolgen, um die Bakterien schnell los zu werden.
Bei deinem morgigen WW solltest du dann auch gleich den Schleim entfernen, da dieser wie gesagt, eine verbesserte Brutstätte/Nahrungsquelle für die Bakterien darstellt. Wenn dieser so leicht zu entfernen ist, verwende am bessten ein Tuch. So kannst du sie mühelos entfernen und hast gleich alles im Tuch ohne das alles im Wasser rumschwimmt.

Auch den Tipp mit dem Eimer kannst du beherzigen. Ich mache das immer so, wenn ich neue Pflanzen bekomme. Ich setze sie ersteinmal in den Eimer (diesen befüllst du idealler weise mit Wasser deines gut laufenden AQs) mit einer Heizung, um sie besser auf Schnecken etc zu untersuchen. Die Sorge wegen dem Licht von dir ist nicht berechtigt. Denn Pflanzen brauchen nur so viel Licht und gute Düngung, wie sie es in einem laufenden AQ finden, wenn sie gut gedeien, dichte und kräftige Blätter bilden sollen, sowie Triebe bilden sollen. Da es aber hier einfach nur um das Überleben des Mooses geht, nicht um die langhaltige Zucht, reicht ein Eimer Wasser vollkommen aus. Dort kann es ersteinmal in Ruhe bleiben, bis die Bakterien bekämpft sind. Natürlich solltest du aber auch das Wasser im Eimer immer wieder kontrollieren und wechseln.
Eine andere Möglichkeit ist natürlich, das Moos wieder, wie Roger es vorschlug, in das andere Becken zu überführen. Wenn du das Moos vorher gut auswäscht sollten die meisten Bakterien bereits vom Moos geschwemmt worden seien. Ein Rest bleibt aber natürlich. Aber, wie Roger auch bereits sagte, wenn in dem Becken ein gutes Gleichgewicht vorhanden ist, wird nichts passieren. Denn die Bakterien, die in deinem einen Becken blühen, sind natürlich auch in dem anderen enthalten. Denn kein AQ Wasser ist steriel. Nur in dem laufenden Becken herrscht eben ein gleichgewicht der Nährstoffe, sowie anderer Bakterien, wodurch insgesammt klares und gesundes Wasser für die Bewohner entsteht. Der kleine Überschuss an dem Moos sollte also kein ausschlaggeber für eine Blüte in deinem anderen Becken geben.
schöne Grüße
Christopher :taucher:
User avatar
nowak89
Posts: 42
Joined: 18 Nov 2008 08:10
Location: Delmenhorst 2775*
Feedback: 6 (100%)
9 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Bakterienblüte ???
by Patti » 25 Feb 2016 18:44
4 351 by Karl-Heinz View the latest post
26 Feb 2016 13:31
Urlaub - Was jetzt?
Attachment(s) by xxxFabixxx » 21 Jun 2012 20:26
8 813 by HolgerB View the latest post
26 Jun 2012 13:21
KNO3 - jetzt endgültig aus ?
by flo » 02 Aug 2008 20:52
0 884 by flo View the latest post
02 Aug 2008 20:52
Hab ich jetzt mal Bock drauf!
by Kippendreher » 10 Aug 2016 20:10
0 425 by Kippendreher View the latest post
10 Aug 2016 20:10
Jetzt mal Hand aufs Herz!! ;o)
by - Patricia - » 22 Feb 2008 22:55
12 1045 by Hardy View the latest post
06 Apr 2008 18:10

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest