Post Reply
71 posts • Page 3 of 5
Postby Tobias Coring » 29 Apr 2016 18:52
Hi,

wir haben wieder einige neue Artikel in unserer Wiki veröffentlicht:

Hardscape im Aquarium:

https://www.aquasabi.de/aquascaping-wiki/aquascaping/hardscape

Aquarium LED Beleuchtung - Ein kurzer Überblick:

https://www.aquasabi.de/aquascaping-wiki/beleuchtung/aquarium-led

Naturaquarium vs. Aquascaping - Wo liegen die Unterschiede und Gemeinsamkeiten

https://www.aquasabi.de/aquascaping-wiki/aquascaping/naturaquarium-und-aquascaping

CO2 Einbringung mit ADA Komponenten:

https://www.aquasabi.de/aquascaping-wiki/naehrstoffe/das-ada-co2-system

Der ADA Vuppa vorgestellt:

https://www.aquasabi.de/aquascaping-wiki/filterung/ada-vuppa

Düngung eines Pflanzenaquariums - die absoluten Grundlagen:

https://www.aquasabi.de/aquascaping-wiki/naehrstoffe/duengung-eines-pflanzenaquariums

Düngung in der Einfahrphase:

https://www.aquasabi.de/aquascaping-wiki/naehrstoffe/duengung-in-der-einfahrphase
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9994
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Tobias Coring » 29 Apr 2016 18:53
Hi,

kurze Zwischenfrage.... wie gefallen euch die Artikel? Was würdet ihr euch noch so an Artikeln wünschen?
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9994
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby chrisu » 29 Apr 2016 20:15
Hallo Tobi,

ich finde die Artikel super!
Bitte weitermachen :thumbs:
Das Thema Algen (Identifizierung, Ursachen, Bekämpfung) wäre sicher für viele interessant.
Mfg Christian
User avatar
chrisu
Posts: 2092
Joined: 05 Aug 2007 10:01
Feedback: 6 (100%)
Postby carne » 29 Apr 2016 20:29
HalloTobi

Auch ich finde das Aquascaping-Wiki klasse!.
Denke, es verschafft interessierten schnelle Informationen - eine echte Hilfestellung!

Go straight on! :)
E hampfle Griess/Ne handvoll Grüsse
Sandro
carne
Posts: 26
Joined: 29 Oct 2015 11:34
Location: CH-Basel
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 29 Apr 2016 23:10
'N Abend...

Tobias Coring wrote:kurze Zwischenfrage.... wie gefallen euch die Artikel?

Die letzten 7? Ich bin mal ehrlich und sag's geradeheraus: Nicht besonders. Die Artikel scheinen mit heißer Nadel gestrickt, oberflächlich und teilweise schlicht falsch. Nehmen wir den Beitrag über die LED-Beleuchtung:
"... Beleuchtungsstärke in Lumen...
Nein, die Beleuchtungsstärke misst man nicht in Lumen, sondern in Lux.

"... Lichtstärken (in Lumen)...
Nein, auch die Lichtstärke misst man nicht in Lumen, sondern in Candela.

Daß die Null manchmal als Null und manchmal als Oh geschrieben wird, bestärkt mich in meiner Einschätzung, daß sich der Beitrag maximal im Beta-Stadium befindet und eigentlich nicht auf die Allgemeinheit losgelassen werden sollte.

Ich bin auch nicht so glücklich mit der Lumen-pro-Liter-Faustregel. Bei kleinen Aquarien errechnet man damit einen zu geringen Lichtstrom (mein Pico bekommt 230 Lumen pro Liter), bei großen Aquarien einen zu großen. Besser gefiele mir eine Angabe der Beleuchtungsstärke auf der Wasseroberfläche mit einem Korrekturfaktor für die Aquarienhöhe. H.-J. Krause hat im Handbuch Aquarientechnik so etwas in der Art gemacht.

Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6620
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby nik » 30 Apr 2016 09:05
Hi Tobi,

worauf man sich verlassen kann, ist, dass die Beiträge optisch sehr ansprechend gemacht sind. Das ist gut! Inhaltlich haben sie nicht alle die entsprechende Qualität, wobei offensichtlich klar ist, dass sich das vor allem im Bereich "leicht verdaulich" bewegt. Das ist auch gut! Trotzdem bietet sich die Chance mehr Informationen unterzubringen, um nicht von Notwendigkeit zu schreiben angesichts von auch zu erwähnenden banaleren Dingen. Manchmal Kleinigkeiten, bei den Aufsitzer-/Rhizompflanzen werden die Bucephalandren nicht erwähnt, bei dem Beitrag zur LED sind Bodendecker einen Halbsatz wert, bis hin zu Dingen, die leider nur Mainstream-Ansichten bedienen. Der Beitrag zur Düngung ist zu flach bis hin zu falsch. Irgendwo, müsste ich suchen, werden Moose als haftend erwähnt, lediglich zwei Moose als nicht haftend. Das ist nicht falsch, vermittelt aber einen falschen Eindruck.

Auf so Schnitzer, wie der von Robert monierte Lichtstrom oder die "O,5 Watt", achte ich kaum noch. Muss natürlich korrigiert werden, da sie besonders eine Diskrepanz zwischen guter Optik und Inhalt augenfällig machen können. Andere Dinge wie ein mäßiges Deutsch, z.B. gibt es die Steigerung von "verschieden", z.B. "verschiedener", gar "verschiedenster" nicht oder der teils inflationäre Gebrauch von "man" macht möglicherweise nur mir Probleme, aber es sind weitere Beispiele. Was ich damit sagen möchte, ein Beitrag besteht aus Optik, Inhalt und sprachlicher Vermittlung.

Mir ist klar, dass es für die Aquascaping Wiki "Fleisch" in Form von das Thema abdeckenden, nicht wenigen Beiträgen braucht. Ich möchte anregen die nachträgliche Überarbeitung nicht aus den Augen zu verlieren, d.h. die Verbesserung der Beiträge zu ermöglichen, zu instrumentalisieren.

Gruß, Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7282
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby Tobias Coring » 30 Apr 2016 09:16
Hi,

freut mich, dass euch die Beiträge grundlegend gefallen.

@Nik und Robert
Danke für die konstruktive Kritik und die Fehlersuche. Sowas hilft natürlich sehr weiter.

Da wird natürlich dann noch dran gefeilt. Es sollte aber bei vielen von diesen Beiträgen natürlich nicht außer Acht gelassen werden, dass sich diese primär an Einsteiger richten. Genau aus diesem Grund sind die Artikel dann auch teilweise etwas oberflächlicher. Wir probieren jedoch immer wieder bei gewissen Beiträgen weitaus stärker in die Tiefe zu gehen.

Momentan schreibt auch primär eine Person an den Wiki-Beiträgen und eine weitere Person arbeitet Material von ADA auf, um es ins Wiki zu stellen. Mehr ist momentan finanziell leider nicht drin.

Themen wie Algen und Düngung werden natürlich noch vertieft. Hier wird es aber auch immer Basis-Artikel geben, welche einen groben Überblick verschaffen und dann Artikel, die deutlich tiefer in die Materie eintauchen. Für erfahrene Personen, wird aber auch dort nichts besonderes mehr drinstehen :). Das wäre aber auch gar nicht der vorrangige Anspruch der Wiki. Wir möchten primär gut bebilderte, kurze und prägnante Texte, die wir auch sehr gut für unseren E-Mail Support einsetzen können, um Dinge anschaulicher zu vermitteln. Viele dieser Artikel basieren auf den täglich gestellten Fragen, die uns immer wieder erreichen.
Fehler sollten da aber natürlich nicht drin vorkommen, jedoch kann da auch beim Korrekturlesen mal etwas durchrutschen ;). Umso schöner ist es, wenn dann hier das passende konstruktive Feedback kommt. Danke.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9994
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Tobias Coring » 30 Apr 2016 09:22
... Gastbeiträge würden wir natürlich auch gerne veröffentlichen :).

Über die passende Honorierung der geleisteten Arbeit wird man sich sicherlich einig :).
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9994
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby nik » 30 Apr 2016 11:00
Hi Tobi,

zwei Beispiele:

- im Beitrag zum Hardscape wird überhaupt nicht auf die Möglichkeit hier sammelbarer oder beim Natursteinhändler erhältlicher Steine wie z.B. Basalt, Grauwacke, Steinlaub, Steinholz und weitere, durchaus attraktive Gesteine eingegangen. Der Artikel sieht dann wie eine Abhandlung des Aquasabi Steinsortiments aus. Der Artikel hat so schon seinen mir unbestrittenen, ja hervorzuhebenden Wert. Ich wusste dann wieder welche Steine ich zuhause habe! ^^ Aber ich war auch schon sammeln und dabei kamen gute, bis hin zu sehr vielversprechende Steine rum. Leider habe ich keine Ahnung um was für Gesteinsarten es sich handelt.

- Bei der Düngung ist es kein Geheimwissen mehr, dass Nährstoffe nicht zwangsläufig Algen nach sich ziehen, sogar das Gegenteil der Fall ist. Der EI zeigt es so klar und zweifelsfrei, sodass sich grundsätzlich die Abhängigt von Nährstoffen und Algen in Frage stellen lässt. Für mich ist das schon sicher, denn es gibt keinen Nährstoff in hoher Konzentration, der sicher, zwangsläufig eine bestimmte Alge nach sich zöge. Die Erkenntnis, dass Pflanzen zum Wachsen immer Nährstoffe benötigen, ist offensichtlich, weder neu noch spektakulär. Trotzdem steht im Beitrag - mit einem anfänglich geringeren Verbrauch begründet - Makros nur zu einem Drittel aufzudüngen und Volldünger gar erst später zuzugeben. Ein Anfänger kann das nicht wissen, unter Fortgeschrittenen vermute ich schon mehr Leute, die sofort vollständig aufdüngen. Ich halte die anfänglich zurückhaltende Düngung für eindeutig problemträchtiger als die gleich vollständige! Und sich immer auf den anfänglichen geringen Verbrauch zu beziehen, erzeugt einen falschen Eindruck. Anfangs hat es weniger Pflanzenmasse und vor allem deshalb einen geringeren Verbrauch! Am von Anfang an einzustellenden Nährstoffniveau ändert das nichts, an der nachzudüngenden Menge schon! Ist halt eine Chance das einfacher und strukturierter darzustellen.

Und wenn was zu Algen kommt, Tobi, da kriege ich Angst! Der Quark von der Algenabhängigkeit zu "überschüssigen" Nährstoffen und Pflanzen"masse", gar der völlig absurden "Nährstoffkonkurrenz" ist überholt. Damit haben Algen nur vernachlässigbar, allenfalls indirekt zu tun. Vollständige Nährstoffversorgung, Biofilm sind die Schlüssel. In ein paar Fällen, mir fällt gerade nur Clado ein, sind spezifische Maßnahmen erforderlich.

Nochmal, ich weiß, übersichtliche Beiträge sind wichtig, trotzdem sollte ein Beitrag einem Newbie die richtige Richtung vorgeben - und anfängliche Nährstoffdefizite bei der Düngung ist es grundsätzlich nicht.

Gruß, Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7282
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby Tobias Coring » 30 Apr 2016 11:04
Hi Nik,

danke für die Hinweise. Wir werden uns das nochmal genauer anschauen.

Bei dem Hardscape gehen wir aber mit Absicht nur von unserem Sortiment aus. Irgendwomit muss sich ja auch die Artikelschreiberei lohnen :D. Ich muss hier nicht für Natursteinhändler Werbung machen, weil die auch meistens eben nicht passende Steine haben. Es sei denn man sucht unspektakuläre Lava oder Basalt.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9994
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby nik » 30 Apr 2016 11:58
Hi Tobi,

Tobias Coring wrote:Bei dem Hardscape gehen wir aber mit Absicht nur von unserem Sortiment aus.

verstehe ich. Beim ADA Sortiment ist die Intention schon offensichtlich. Wenn das insgesamt für die Wiki gilt, ist mein Hinweis hinfällig. Beim Hardscape bliebe der Widerspruch des Anfängers als Adressaten, der üblicherweise noch nicht bereit ist Geld für Steine auszugeben. Das kommt üblicherweise erst, wenn er den optischen Wert strukturierterer Steine erkennt. Ich denke, die Erwähnung der Alternativen und sei es nur allgemein schadete nicht, der Eindruck wäre ein anderer. Eure außerordentliche Kompetenz, der genauso bemerkenswerte, kundenorientierte Service und die erkennbar fair bepreiste, ständig zu optimierende Produktpalette, natürlich auch euer Internetangebot sind eure Werte.

Gruß, Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7282
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby bocap » 30 Apr 2016 15:52
Hallo,

also ich finde die Wikiartikel für Einsteiger super.
Je fortgeschrittener und sicherer die Leute werden, je mehr basteln die sich doch eh ihr eigenes Ding!

nik wrote:Bei der Düngung ist es kein Geheimwissen mehr, dass Nährstoffe nicht zwangsläufig Algen nach sich ziehen, sogar das Gegenteil der Fall ist.
Das Nährstoffe nicht zwangsläufig Algen nach sich ziehen würde ich auch so unterschreiben, aber zu behaupten, dass sogar das Gegenteil der Fall ist, finde ich schon gewagt!
Man könnte ja fast denken, dass man einfach nur fett alle Nährstoffe ins Becken kippen muss und dann sind Algen kein Thema. Glaubst du das die Leute die nach dem EI düngen keine Probleme mit Algen haben? Guck mal im APC, da ist der EI recht populär. Auch die haben Probleme mit Algen und das auch nicht zu knapp!

nik wrote:Der EI zeigt es so klar und zweifelsfrei, sodass sich grundsätzlich die Abhängigt von Nährstoffen und Algen in Frage stellen lässt.
Naja... Selbstverständlich gibt es eine Abhängigkeit von Nährstoffen und Algen! Genau so wie es eine Abhängigkeit von Nährstoffen und höheren Wasserpflanzen gibt! Denk mal drüber nach! :wink:

Lieben Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1368
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
Postby nik » 30 Apr 2016 19:33
Hallo,
bocap wrote:
nik wrote:Der EI zeigt es so klar und zweifelsfrei, sodass sich grundsätzlich die Abhängigt von Nährstoffen und Algen in Frage stellen lässt.
Naja... Selbstverständlich gibt es eine Abhängigkeit von Nährstoffen und Algen! Genau so wie es eine Abhängigkeit von Nährstoffen und höheren Wasserpflanzen gibt! Denk mal drüber nach! :wink:

stänkerst du jetzt bei jeder Gelegenheit rum? Na ja, sich mit jemandem über den EI zu unterhalten, der nach meinem Empfinden die Düngung im Mikrokosmos zu verorten scheint, könnte was vom einen Ochsen ins Horn petzen haben. Du wirst mich sicher eines Besseren belehren! :) Die Bedeutung der Begrifflichkeif "Abhängigkeit" ist hinlänglich bekannt? Scheint deiner Aufmerksamkeit entgangen zu sein und ist im Zusammenhang wichtig. Die Bedeutung lässt sich leicht nachsehen. Welche nährstoffbedingten Abhängigkeiten würdest du denn dann bei sehr hohen Nährstoffgehalten in einem algenfreien Aquarium zum Besten geben wollen? Richtig, es gibt keine.

Aufwiederlurge, Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7282
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby bocap » 30 Apr 2016 22:01
Nik,

du verwechselst anscheinend stänkern mit Diskussion und Meinungsaustausch, was wohlgemerkt in meinen Augen Sinn und Zweck eines solchen Forums ist, oder? DU scheinst damit aber ein echtes Problem zu haben! :sceptic:

nik wrote:Na ja, sich mit jemandem über den EI zu unterhalten, der nach meinem Empfinden die Düngung im Mikrokosmos zu verorten scheint, könnte was vom einen Ochsen ins Horn petzen haben.
Am Estimativ Index habe ICH (wahrscheinlich im Gegensatz zu DIR) mich bereits zwei mal ausgiebig versucht. Ein mal hat's halbwegs funktioniert und ein mal war's ein voller Reinfall im Bezug auf Algen.
Meine Lehre daraus:
Eine fette, vollständige Nährstoffversorgung ist definitiv und absolut KEINE Garantie für Algenfreiheit wie du es hier suggerierst!!
Außerdem: Jemand der seit Monaten mit sich rumhadert mal Soil auszuprobieren und die Erfahrung scheut, der kann mir nicht erzählen er hätte schon mal nach Tom Barrs Estimative Index gedüngt! :lol:

Lieben Gruß,
Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1368
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
Postby nik » 30 Apr 2016 23:26
Hallo,

ich sehe schon, du bist wieder gut drauf.
bocap wrote:Eine fette, vollständige Nährstoffversorgung ist definitiv und absolut KEINE Garantie für Algenfreiheit wie du es hier suggerierst!!

Das kannst du so fett schreiben wie du willst, unterstreichen und eine Zeile Ausrufezeichen dranhängen, du kapierst es einfach nicht! Nicht die nicht erfolgreichen EI-Becken sind der Beweis, wie du gerne darstellen möchtest, von einer Garantie schreibst eh nur du, sondern die Becken, die mit hohen Nährstoffgehalten algenfrei funktionieren und um den von dir propagierten, breitgetretenen Quark zu widerlegen, genügt ein einziges. Blöderweise gibt es viele.

Du hast sicherlich im Eifer vergessen deine Thesen an's Tor zu schlagen, die deine Nährstoffabhängigkeiten bei hohen Nährstoffgehalten und (leider abwesenden) Algen postulieren, aber besser spät als nie!

Außerdem: Jemand der seit Monaten mit sich rumhadert mal Soil auszuprobieren und die Erfahrung scheut, der kann mir nicht erzählen er hätte schon mal nach Tom Barrs Estimative Index gedüngt! :lol:

Lieben Gruß,
Sascha

Dir, Sascha, erzähle ich gar nichts, das kann ich dir verbindlich zusagen! Wenn du denn schon wieder mit mir herumstänkern musst, dann lass dir mehr einfallen als gar nichts.

Guts Nächtle
Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7282
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
71 posts • Page 3 of 5
Related topics Replies Views Last post
zu Besuch bei Aquasabi
by GeorgJ » 07 Sep 2008 15:28
11 3437 by Tobias Coring View the latest post
12 Sep 2008 13:15
Aquasabi - Intern ;)
Attachment(s) by Tobias Coring » 30 Oct 2009 15:20
191 19068 by MarWin View the latest post
18 Aug 2016 09:38
Wasserpflanzenfreunde / Aquasabi - LOB
by darkfish » 19 Dec 2009 02:01
2 1659 by rheiner View the latest post
05 Mar 2011 15:50
Gutscheine für Aquasabi
by Plantamaniac » 24 Mar 2014 12:13
2 1517 by Plantamaniac View the latest post
24 Mar 2014 12:23
Aquasabi ist umgezogen
Attachment(s) by Tobias Coring » 16 Oct 2014 15:27
11 1012 by Diskusroller View the latest post
17 Oct 2014 10:27

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests