Post Reply
4 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon Alex M. » 19 Aug 2014 10:57
Hallo,

kennt jemand von euch in Tokyo gute Aquaristik geschäfte mit Garnelen oder Aquascaping?

gruß Alex
Benutzeravatar
Alex M.
Beiträge: 781
Registriert: 23 Okt 2007 11:43
Wohnort: Meinerzhagen
Bewertungen: 84 (100%)
Beitragvon Schattengewächs » 19 Aug 2014 16:50
Hallo Alex!

Möchtest Du etwa aus Japan lebende Garnelen mitbringen?!
Abgesehen von der Transportdauer (Flug, eventuell Umsteigen) und dem Risiko für die kleinen Schätzchen, kann der Schuß gewaltig nach hinten losgehen, wenn Du durch den deutschen Zoll musst!
Die können echt Probleme machen, von wegen lebende Tiere, Einfuhrsteuern und Gesundheitszeugnisse, Faunenverfälschung, Artenschutz und was denen sonst noch alles einfällt.
Schmuggel steht unter hohen Strafen und Einfuhr von Tieren, von denen nicht sicher ist, wo und von wem sie kommen (Nachweis, dass sie gezüchtet und nicht der Natur entnommen sind) kann richtig teuer kommen und im schlimmsten Fall eine Strafanzeige nach sich ziehen. Grundsatz: Unwissenheit (über die Einfuhrvorschriften) schützt vor Strafe nicht. Wer reist und etwas mitbringt, hat sich vor dem Abflug am Startort zu informieren, was er mitnehmen und nach Deutschland mitbringen darf! (Guck nur mal solch eine Sendung wie "Achtung! Kontrolle!" da zeigen sie auch viel von der Arbeit, und Pingeligkeit, des Zolls)
Manch eine, einfach am Strand aufgelesene, leere Muschelschale oder Schneckengehäuse hat als argloses Mitbringsel den Reisenden am Zoll in ernsthafte Schwierigkeiten gebracht, weil obwohl leer=tot, das Teil im Ursprungsland unter strengem Naturschutz steht oder generell unter Washingtoner Artensschutzabkommen, sprich Entnahme und Mitnahmeverbot, fällt....

Fraglich ist auch, ob eine Privatperson (Aquarianer), der nicht als gewerblicher Importeur tätig und registriert ist, überhaupt Garnelen einführen darf. !

Das Gleiche gilt für Zubehör wie Hölzer, Wurzeln, Moose, Pflanzen, die vor Ort einer Ausfuhrsperre unterliegen können (Gesetzliche Exportverbote wegen Markenrecht o.a.) Ich erinnere nur mal an, wer sich damit mal befasst hat, das damalige, strengste Ausfuhrverbot für den ordinären Gummibaum (Handelsmonopol auf den Latexsaft, Alleinvertriebsrecht weltweit für Latex)

Eine Riesenmenge an Vorschriften ist also zu beachten, und genaueste Informationen sind zu besorgen, über das, was man darf und nicht darf. Der Zoll ist knallhart! und Geldstrafen können so hoch ausfallen, dass sie richtig, richtig wehtun. :bonk: :doh:

Ob sich das also lohnt...bei aller Liebe zum Hobby...?
Wir wissen ja, dass ein Hobby sich dadurch gegenüber jedweder Beschäftigung unterscheidet, dass die daraus resultierendeBeschäftigungsintensität jedwedes Verständnis aller jener überschreitet, die nicht vom selbem Virus unrettbar befallen sind. :D Darum heisst es ja Hobby und nicht Arbeit!

Ich möchte wirklich niemandem die Freude an einer solch weiten und sicher tollen Reise trüben, möchte nur zur Vorsicht mahnen, damit bei der Rückreise nach Deutschland nichts das großartige Erlebnis einer Japanreise bitter trübt...
In dem Sinne...die wunderbarste Reise aller Reisen für dich, Alex!
Viele Grüße
Regina

Wer schon ein Glas aufstellt, muss auch Wasser hinein geben. Halbe Sachen macht man nicht!
Benutzeravatar
Schattengewächs
Beiträge: 61
Registriert: 09 Dez 2013 11:27
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon Alex M. » 19 Aug 2014 18:43
Hallo Regina,

ein Kumpel von mir ist momentan in Japan unterwegs, ich wollte nur das er mir bisschen klein kram mitbringt.
Das es strenge vorschriften gibt was Tiere angeht weiß ich.

gruß Alex
Benutzeravatar
Alex M.
Beiträge: 781
Registriert: 23 Okt 2007 11:43
Wohnort: Meinerzhagen
Bewertungen: 84 (100%)
Beitragvon Schattengewächs » 19 Aug 2014 22:40
Hallo Alex :smile:

ich war nur ein wenig besorgt, weil man immer wieder hört, dass vermeintliche Schnäppchen dank Zoll sich im Nachhinein als echt teuer rausstellen.

Ich dachte, Du würdest selber dorthin reisen. Eine Bekannte von mir war dieses Jahr in Japan, hat sich damit einen Traum erfüllt.

Im Mutterland des Aqua scapings auf shopping tour zu gehen, muss der absolute Hammer sein! Der Traum eines jeden Scapers. :grow: :sushi2: Japan :sushi3: Bei den Koi-Haltern gibt es auch Liebhaber, die nach Japan reisen, um sich vor Ort bei den Züchtern Kois auszusuchen, die dann nach Europa geliefert werden und dann hier erstmal 3 Monate Ruhepause bekommen, bevor sie dann letztlich zu ihrem endgültigen Besitzer kommen.

Das ist der Kern bei allen Hobbys; kein Aufwand ist zu hoch und Geduld wird belohnt. :thumbs:

Dann bestell mal schön bei deinem Kumpel! Viel Erfolg und viel Spaß!
Ich wünsche Dir einen schönen Abend und deinem Freund einen schönen Aufenthalt!
Viele Grüße
Regina

Wer schon ein Glas aufstellt, muss auch Wasser hinein geben. Halbe Sachen macht man nicht!
Benutzeravatar
Schattengewächs
Beiträge: 61
Registriert: 09 Dez 2013 11:27
Bewertungen: 1 (100%)
4 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
AQ-Geschäfte in Köln?
von Blauauge » 25 Jul 2013 00:46
6 452 von Blauauge Neuester Beitrag
08 Aug 2013 11:31
Braunschweig: V. Tag der Aquaristik im Museum, 04.03.12
von Sumpfheini » 02 Mär 2012 22:54
0 308 von Sumpfheini Neuester Beitrag
02 Mär 2012 22:54
Frage zu CO2-Anlage bei us-aquaristik
von KillerKilli » 25 Jun 2013 14:28
4 353 von Mr.Green Neuester Beitrag
25 Jun 2013 16:22
Aquaristik Shop in Osaka?
von Yuehan » 02 Jul 2013 22:38
1 348 von Yuehan Neuester Beitrag
02 Jul 2013 22:46
23. Aquaristik-Terraristik-Wirbellosenbörse?
von DownUnder » 12 Aug 2013 09:12
0 249 von DownUnder Neuester Beitrag
12 Aug 2013 09:12

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast