Post Reply
45 posts • Page 2 of 3
Postby Wuestenrose » 29 Mar 2011 07:51
Hallo,

schon bemerkenswert, mit welcher Vehemenz die Jünger ihren Guru verteidigen. Dabei fände ich es eher komisch, würden die Bilder nicht nachbearbeitet.

Unbearbeitete JPGs out-of-the-cam zu präsentieren, das machen nur Anfänger.

Viele Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6620
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby johnny.winter » 29 Mar 2011 08:09
Hallo zusammen,

wenn ich die Aufnahmen aus "Nature Aquarium World" (1992), aus der vermutlich analogen Zeit, mit zeitgenössischen vergleiche, erkenne ich durchaus qualitative Unterschiede. Man könnte meinen, Amano habe sich sicher auch als Fotokünstler weiterentwickelt, aber ob das die einzige Ursache ist? Am Equipment liegt es jedenfalls mit Sicherheit nicht.

Wie auch immer, unbestritten ist, dass er immer wieder die Ergebnisse eines Perfektionisten abliefert, sowohl was die Gestaltung der Aquarien oder die Vermarktung der ADA-Produkte als auch die Qualität der Fotos anbelangt. Ob nachbearbeitet oder nicht spielt für mich dabei eine untergeordnete Rolle.

Der "alte" 90er Jahre Stil gefällt mir übrigens um Längen besser als vieles, was heute allzu clean und manchmal auch steril und aufgesetzt rüberkommt.
Viele Grüße,
Jan
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
"ich habe ein 60l diskusbecken, welches ich nun ansprechender gestalten möchte ich hoffe ihr könnt mir dabei tatkräftig zur seite stehen mein diskus ist so grau weiß einer was das ist?"
johnny.winter
Posts: 117
Joined: 28 Jan 2011 16:17
Feedback: 3 (100%)
Postby SebastianK » 29 Mar 2011 08:22
Hi,
Wuestenrose wrote:Unbearbeitete JPGs out-of-the-cam zu präsentieren, das machen nur Anfänger.

:D JPGs, der war gut.
Amano macht viele Bilder mit einer analogen Kamera ;) Die Bilder einer analogen kamera sehen immernoch besser aus als alle digitalen Bilder, so Amano. Ich kann dazu nichts beitragen.
Wuestenrose wrote:schon bemerkenswert, mit welcher Vehemenz die Jünger ihren Guru verteidigen.

Guru hin oder her, liefer Beweise dann halte ich meine Klappe ;) Ich wäre mehr als enttäuscht, wenn auch nur eins der Bilder aus "Glass no Naka No Daishizen" nachbearbeitet wurde.

edit: Amano besitzt über 300 Kameras, KEIN davon ist eine Digitalkamera, soviel zu JPGs ;)
Gruß
Sebastian
User avatar
SebastianK
Posts: 3151
Joined: 10 Mar 2008 21:31
Location: Düsseldorf
Feedback: 98 (100%)
Postby CarstenLogemann » 29 Mar 2011 08:38
Hallo,
um das mal verständlich aufzuklären. :wink:
Der dessen Arm fehlt, ist der Exfreund der Schwester des Fotografen, der das Bild gemacht hat. Angeblich hat der, dessen Arm fehlt mit der Freundin des Fotografen, der das Bild gemacht hat, rumgemacht, woraufhin sich die Schwester des Fotografen von dem, dessen Arm fehlt getrennt hat, der nun mit der *Exfreundin* des Fotografen zusammen ist.....
Aus Rache fehlt dem auf dem Bild nun ein Arm. :bier:
User avatar
CarstenLogemann
Team Wirbellotse
Posts: 318
Joined: 12 Feb 2008 00:39
Location: Hamburg
Feedback: 1 (100%)
Postby Matz » 29 Mar 2011 08:52
Hallo Alle :D ,
über was man alles diskutieren kann, wenn man Zeit zu viel hat :mrgreen: !
Ist ja im Angesicht dessen, was sonst noch so auf der Welt passiert, ein echt wichtiges Thema, bei dem vollster Einsatz gefordert ist :top: !
Nachdem diese böse Geschichte nun dank Flowgrow aufgedeckt wurde (investigativer Journalismus auf höchstem Niveau!), wird wohl bald jedem Katalog-Besitzer der fehlende Arm zum einkleben samt Klebepad zu gesendet, natürlich in Hochglanz-Qualität und mit Schablone zum richtigen Positionieren :wink: !
Einen schönen Tag wünsch' ich euch Allen,
höchst amüsierte Grüße :D ,
bis denn,
:bier:
Grüssle :-), Matthias
User avatar
Matz
Team Flowgrow
Posts: 2631
Joined: 30 Sep 2009 11:51
Feedback: 146 (100%)
Postby Tobias Coring » 29 Mar 2011 08:54
Hi Robert,

dafür müsste Amano erstmal mit Digitalkameras fotografieren. Er hasst nichts mehr als Digitalkameras. Wenn man sein Fotoequipment dort stehen sieht, wird einem ganz anders.

Aber das generell auch mal nachbearbeitet wird, ist sicher möglich. Es geht dennoch darum, dass seine Fotos aus dem Kasten besser aussehen, als die Becken. Durch den Aufwand, den er beim Fotografieren betreibt und das Equipment was er besitzt, auch locker möglich.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9994
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Wuestenrose » 29 Mar 2011 10:15
Hallo,

SebastianK wrote:Amano macht viele Bilder mit einer analogen Kamera ;)
Gut, dann formuliere ich um: 15-Cent-Aldi-Abzüge präsentieren nur Anfänger. Auch analoge Bilder werden nachbearbeitet. Als ich bis vor einem guten Jahr noch analog fotografierte, habe ich viel Geld im Fachlabor ausgegeben, damit die Abzüge auch so aussehen, wie ich das wollte. Was jetzt per EBV am Rechner geschieht, hat man früher in der Dunkelkammer gemacht: Abegewedelt, aufgehellt, retuschiert, mit Gradationen gespielt, etc. pepe.

Mich erstaunt immer noch die hier präsentierte Entrüstung: "Unse Heiligkeit, der Meister, macht doch so was nicht". Als ob Bildbearbeitung die Aura des Gurus befleckte. Nein, "sowas" ist ganz normal! Ich behaupte nicht, die Scapes seien getürkt. Wobei auch das nicht weiter schlimm wäre: Andreas Gursky, der derzeit teuerste Fotograf der Welt, verdient sein Geld mit getürkten Wirklichkeiten, und das nicht schlecht. Der Erlös seiner Bilder übersteigt regelmäßig die Eine-Million-Euro-Grenze.

Nein, mich würde eher erstaunen, wenn Amanos Bilder nicht in irgendeiner Art und Weise nachbearbeitet wären.

Viele Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6620
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby SebastianK » 29 Mar 2011 11:52
Hi Robert,

Wuestenrose wrote:Gut, dann formuliere ich um: 15-Cent-Aldi-Abzüge präsentieren nur Anfänger. Auch analoge Bilder werden nachbearbeitet. Als ich bis vor einem guten Jahr noch analog fotografierte, habe ich viel Geld im Fachlabor ausgegeben, damit die Abzüge auch so aussehen, wie ich das wollte. Was jetzt per EBV am Rechner geschieht, hat man früher in der Dunkelkammer gemacht: Abegewedelt, aufgehellt, retuschiert, mit Gradationen gespielt, etc. pepe.

hehe ich habe das schon verstanden, ich dachte du verstehst auch meine schnippische Antwort ;)
Klar kann man auch bei Abzügen schummeln. Ich glaube auch, dass Hr. Amano nacharbeitet, aber in "glass no naka no daishizen" glaube ich einfach nicht daran. Ich habe die Bilder sehr genau studiert und es würde mich einfach wundern. Da ich kein Fotoexperte bin ist das natürlich wenig aussagekräftig :D
Wuestenrose wrote:Nein, mich würde eher erstaunen, wenn Amanos Bilder nicht in irgendeiner Art und Weise nachbearbeitet wären.

Im Book of ADA würde mich das jedenfalls auch nicht wundern, Herr Amano will ja auch Umsätze generieren ;)
Gruß
Sebastian
User avatar
SebastianK
Posts: 3151
Joined: 10 Mar 2008 21:31
Location: Düsseldorf
Feedback: 98 (100%)
Postby Wuestenrose » 29 Mar 2011 12:10
Hallo,

SebastianK wrote:Ich habe die Bilder sehr genau studiert und es würde mich einfach wundern.
Mich würde es eher wundern, hätte Amano bzw. seine Gehilfen nicht per EBV Farbe, Kontrast und Tonwerte optimiert, nachgeschärft, etc. pepe. Ich bin bei Dir, daß Amano nicht die Scapes selber verändert hat - ich habe das Buch auch :wink:. Aber den Scan des Dias/Negativs für den Druck zu optimieren, daran ist doch überhaupt nichts anrüchiges, nicht?

Viele Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6620
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Mox » 29 Mar 2011 12:54
CarstenLogemann wrote:Hallo,
um das mal verständlich aufzuklären. :wink:
Der dessen Arm fehlt, ist der Exfreund der Schwester des Fotografen, der das Bild gemacht hat. Angeblich hat der, dessen Arm fehlt mit der Freundin des Fotografen, der das Bild gemacht hat, rumgemacht, woraufhin sich die Schwester des Fotografen von dem, dessen Arm fehlt getrennt hat, der nun mit der *Exfreundin* des Fotografen zusammen ist.....
Aus Rache fehlt dem auf dem Bild nun ein Arm. :bier:


:D nochmal zum mitschreiben... :top:
Gruß

Lennart
User avatar
Mox
Posts: 528
Joined: 07 Sep 2009 07:59
Location: Bordesholm SH
Feedback: 4 (100%)
Postby gartentiger » 30 Mar 2011 19:12
Für die Ängstlichen...

Der Arm des Mitarbeiters ist dran, kann man schwach erahnen, wenn man seitlich das Bild betrachtet. Es scheint, als ob der Bereich unbeabsichtigt durch eine punktuelle Lichtquelle überbelichtet wurde.

Mich würde es eher wundern, hätte Amano bzw. seine Gehilfen nicht per EBV Farbe, Kontrast und Tonwerte optimiert, nachgeschärft, etc. pepe.


Würde mich auch wundern wenn nicht. Erst wird das Negativ bearbeitet, anschließend der Digitalscan. Es werden aber sicher keine Scapes gefaked, nur eben das Bild noch etwas aufpoliert. Selbst Jpeg-Aufnahmen sind schon durch die kamerainterne Software bearbeitet :wink:

lg Chris
User avatar
gartentiger
Posts: 2001
Joined: 11 Nov 2007 02:25
Feedback: 19 (100%)
Postby DerThomas » 31 Mar 2011 23:12
Hallo Leute,

hier kommen die versprochenen Einblicke in Amanos Vorgehen beim Fotografieren seiner Aquarien:

http://aquajournal.ru/video_view.php?id=4

Viel Spaß damit!

Thomas
DerThomas
Posts: 86
Joined: 05 Jan 2010 20:21
Feedback: 13 (100%)
Postby Wuestenrose » 01 Apr 2011 06:03
Hallo,

ein Aquarium mit einer Großformatkamera abzulichten, halte ich, nunja, für leicht überkandidelt...

Viele Grüße
Robert
PS. Witzig finde ich auch die beiden 老外 im Hintergrund, wie sie ihren Guru beim Fotografieren filmen...
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6620
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby MarcelD » 01 Apr 2011 07:31
Moin!

Wuestenrose wrote:ein Aquarium mit einer Großformatkamera abzulichten, halte ich, nunja, für leicht überkandidelt...

Wer hat, der kann! :D


Wuestenrose wrote:PS. Witzig finde ich auch die beiden 老外 im Hintergrund, wie sie ihren Guru beim Fotografieren filmen...

Hehe, ja... die beiden Herren in weiß gehören zu ADA Polen, sind also Distributoren. So lässt sich das Filmen der Session evtl. besser verstehen.


Schöne Grüße,
Marcel.

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image

Lebenskunst ist nicht zuletzt die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
(Vittorio de Sica, 1902-1974)
User avatar
MarcelD
Team Flowgrow
Posts: 1947
Joined: 05 Sep 2008 19:39
Location: Braunschweig
Feedback: 33 (100%)
Postby philip » 01 Apr 2011 13:51
Tobi wrote:dafür müsste Amano erstmal mit Digitalkameras fotografieren

Hi,

die Bilder werden doch sicherlich an irgendeinem Punkt digitalisiert, ansonsten gäbe es wohl allein beim Druck der Kataloge/Bücher große Nachteile.
Ausserdem ist es doch wirklich ganz normal Photos zu schönen, gerade wenn man etwas verkaufen will.

Aber schon beeindruckend was da für ein Aufwand getrieben wird.
Ob das nun wirklich Not tut... naja, der Chef wirds schon wissen ;)

LG
User avatar
philip
Posts: 163
Joined: 03 Aug 2010 22:53
Feedback: 0 (0%)
45 posts • Page 2 of 3

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests