Post Reply
66 posts • Page 4 of 5
Postby Biotoecus » 01 Nov 2009 16:47
Hallo Ingo,

nach dem nun das Geheimnis ja nun keines mehr ist, bleibt noch die Frage offen wie ich ein Pflanzenbecken adäquat mit solchen Halogen-Strahlern beleuchte?

Ich kann die Tabellen da nicht wirklich deuten und ruder im Moment im Dunkeln. :D

Meine Standardbeleuchtung für 60/30/30 cm (L/T/H) sind 2 x 24W T5 Röhren.
Die erzeugen über den Aquarien zusammen etwa 3500 Lumen.

Wie viele Halogenstrahler benötigte ich um eine entsprechende Lichtmenge mit den Halogenstrahlern zu erzeugen?

Beste Grüße
Martin

PS: Ich habe keine OptiWhite Glas Becken. Ich hab ein Spässle gmacht. :mrgreen:
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby SebastianK » 01 Nov 2009 17:10
Huhu,

hab da nochmal ne andere Frage. Bisher dachte ich immer das "OptiWhite" ein Synonym für "Weissglas" ist. Anscheinend ist "OptiWhite" der Produktname von Pilkington für dieses spezielle Glas. Dann gibt es auch noch sog. Starphire, das noch klarer ist als Optiwhite klar... Ich finde den Unterschied echt extrem. Weissglas != Weissglas?


Quelle: http://www.glaserei-retzlaff.de/default ... 74&sub2=66

laut Link: Floatglas klar links, Optiwhite klar mitte, Starphire weiß

Gruß

Sebastian
User avatar
SebastianK
Posts: 3151
Joined: 10 Mar 2008 21:31
Location: Düsseldorf
Feedback: 98 (100%)
Postby flo » 01 Nov 2009 17:34
Hi,

das würde mich auch mal interessieren.

lg, flo
flo
Posts: 530
Joined: 21 Mar 2008 16:46
Location: Rhein-Main
Feedback: 2 (100%)
Postby Beowulf » 01 Nov 2009 17:47
hi,

DPGCidol wrote:hab da nochmal ne andere Frage. Bisher dachte ich immer das "OptiWhite" ein Synonym für "Weissglas" ist. Anscheinend ist "OptiWhite" der Produktname von Pilkington für dieses spezielle Glas. Dann gibt es auch noch sog. Starphire, das noch klarer ist als Optiwhite klar... Ich finde den Unterschied echt extrem. Weissglas != Weissglas?


puhh, das würde mich nun auch mal interessieren, ich hab mir nämlich vor kurzem auch ein Optiwhitebecken gegönnt. Das von Sebastian gepostete Bild ist ja ein wirklich extremer Unterschied :shock:

Meines ist übrigens von JN-Aquaristik, dem Hersteller, der auch die von Roger und Nick bevorzugten Abdeckungen herstellt. Das Becken ist auch aus Polen, ich bin mit der Qualität für den Preis zufrieden, mit den GG hält es natürlich nicht mit, aber wie gesagt, ich bin zufrieden.

Mal ein paar Bilder dazu:

Attachments

Gruß
Norbert
User avatar
Beowulf
Posts: 201
Joined: 17 Dec 2007 18:27
Location: Nürnberg
Feedback: 2 (100%)
Postby Bratfisch » 01 Nov 2009 18:14
Hallo Martin.

Martin wrote:[...] 3.5oolm [...] deuten [...]


Welchen Wirkungsgrad hat Dein optisches System? Wieviel Lumen der rundum strahlenden Röhren kommen tatsächlich, sagen wir auf 1 m² Grundfläche an? Bei der Solux 4.7ooK, 36° wären es, wenn ich das richtig gedeutet habe, 373,32 Lumen/m².

---

Ingo
User avatar
Bratfisch
Posts: 392
Joined: 22 Nov 2007 15:05
Feedback: 0 (0%)
Postby Bratfisch » 01 Nov 2009 18:17
Hallo Norbert.

Beowulf wrote:[...] hab mir nämlich vor kurzem auch ein Optiwhitebecken gegönnt.


Schmeiß´ wech. Gibt wieder watt besseres ... :- )

---

Ingo
User avatar
Bratfisch
Posts: 392
Joined: 22 Nov 2007 15:05
Feedback: 0 (0%)
Postby addy » 01 Nov 2009 18:22
Hi Sebastian,
mit Glas kann man sich in erstaunliche Dimensionen spinnen,
um deine neue Favarisierte Glassorte auch wieder zu topen; von schott gibt es auch noch vollentspiegeltes Glas.
Nik hatte das mal vorgstellt und ich habe es inzwischen auch schon live gesehen. Bei Schott in Jena. :D

Ob sich der ganze Spuck aber lohnt ist sehr fraglich. Ich finde Opti-white ist schon extrem. Das erfüllt mehr Anforderungen als wir sie in der Hobbyaquaristik je brauchen werden.

Eine weitere Steigerung halte ich für unnötig :wink:
mfG André :hippy:

Image
User avatar
addy
Posts: 2293
Joined: 22 Dec 2006 15:18
Location: Schwabmünchen
Feedback: 9 (100%)
Postby SebastianK » 01 Nov 2009 18:26
Hi André,
Wie wäre es denn mit Saphirglasbecken??? Eine Marktlücke?? :D :D:D :D
ja du hast auf jeden Fall Recht, ich habe es nur gesehen und war baff... Und der Unterschied zwischen Weissglas ansich und Optiwhite würde mich interessieren. Ist das nur ein Handelsname?

Gruß

Sebastian
User avatar
SebastianK
Posts: 3151
Joined: 10 Mar 2008 21:31
Location: Düsseldorf
Feedback: 98 (100%)
Postby Beowulf » 01 Nov 2009 19:05
Bratfisch wrote:Hallo Norbert.
Schmeiß´ wech. Gibt wieder watt besseres ... :- )
---

Ingo


und du fängst es dann auf ;-)

nene, dat geb ich nimmer her,

Saphirglas könnt ich mir als Steigerung auch vorstellen, aber ich heiss halt nicht Abramovich :-)

Das mit dem Handelsnamen wär aber immer noch zu klären, da bin ich auch extrem neugierig.
Gruß
Norbert
User avatar
Beowulf
Posts: 201
Joined: 17 Dec 2007 18:27
Location: Nürnberg
Feedback: 2 (100%)
Postby SebastianK » 01 Nov 2009 19:23
Hi Norbert,

das Becken aus Polen sieht gar nicht so schlecht aus.
Zu gegebenem Anlass mal oT: http://www.tellerdreher.net/index.php?/ ... itaet.html

Gruß

Sebastian
User avatar
SebastianK
Posts: 3151
Joined: 10 Mar 2008 21:31
Location: Düsseldorf
Feedback: 98 (100%)
Postby Beowulf » 01 Nov 2009 19:46
hi Sebastian,

gott, war der Link klasse, alle Klischees auf einen Haufen :D

Mit dem Becken hast du recht, ein wenig muss ich noch Finetuning machen, dann passt das, den Preis sag ich hier aber nicht, war auf jedenfall in Ordnung wie auch die Abdeckung von JN, die kann ich dann auch noch tunen, sollte das LIcht für das was ich vorhabe nicht reichen.

Zum Link nochmal, ich arbeite an einem Flughafen, angrenzend an diesen liegt ein größeres Gemüseanbaugebiet (jaja, Biogemüse aus Deutschland direkt neben dem Flughafen :D ) da siehst du aber morgens um 05.30h auf den Feldern sehr wenig Deutsche ausser dem Bauern, die Jungs und Mädels, die die Arbeit machen, kommen alle aus dem Heimatland meines Beckens, die Einheimischen liegen da noch im Bett und warten auf Hartz :)
Gruß
Norbert
User avatar
Beowulf
Posts: 201
Joined: 17 Dec 2007 18:27
Location: Nürnberg
Feedback: 2 (100%)
Postby Biotoecus » 01 Nov 2009 21:41
Hallo Ingo,

Bratfisch wrote:Hallo Martin.

Martin wrote:[...] 3.5oolm [...] deuten [...]


Welchen Wirkungsgrad hat Dein optisches System? Wieviel Lumen der rundum strahlenden Röhren kommen tatsächlich, sagen wir auf 1 m² Grundfläche an? Bei der Solux 4.7ooK, 36° wären es, wenn ich das richtig gedeutet habe, 373,32 Lumen/m².

---

Ingo


Gute Frage.Jetzt wird es von meiner Seite Raterei.
Ich habe die Lumenabgabe bei 25°C gebracht. In meinen geschlossenen Abdeckungen liegt das dann noch mal etwa 10% höher.
Mit gescheiten Reflektoren und einem Verlust von 10-15% würde ich etwa 3000-3200 Lumen pro m² annehmen.

Ich hatte mal zwei Aquarien die mit ganz einfachen 35W Niedervolt Halogenstrahlern beleuchtet wurden. Nur konnte ich da nie so richtig Pflanzen machen.
Über einem 60x30cm waren zwei davon installiert. In einer Höhe von etwa 15cm über der Wasseroberfläche.

Wenn ich mir das so geistig Revue passieren lasse, würden etwa sechs von den 50W Solux ausreichend sein.
Wobei man dann die Aufhänghöhe noch überdenken müsste.

Wäre aber nett wenn da noch mal jemand drüber schauen könnte und meine geistigen Klettereien überprüft.

Beste Grüße
Martin
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby Bratfisch » 01 Nov 2009 22:23
Hallo Martin.

Hast Du denn keinen Belichtungsmesser oder sowas zur Hand mit dem Du mal die Luchse Deiner Anordnung real ermitteln könntest, denn lx wird in den Solux-Datengräbern ja für jeden Strahlwinkel und jeweils etliche Entfernungen genauestens angegeben. Die Lumen dagegen sind sehr schwierig.

Was mir aufgefallen ist in der Zeit in der ich die Solux (o,6m über Wasser) statt meiner fast quetsch über der Wasseroberfläche hängenden Megaman 15W, 6.5ooK betreibe:

- Mein Wassernabel wächst mit größeren und endlich mal schön grünen Blättern und hat dichtere Internodienabstände ... und was er noch nie gemacht hat, er blüht an mehreren Stielaugen.

- Die Moose und Pflanzen welche sich über´s Wasser erheben, vertrocknen nicht mehr unter dem warmen Energiespar-Brezel sondern bleiben feucht.

- Die Moose assimilieren deutlich stärker.

- Der Tigerlotus schiebt mehr Blätter und hängt unter den Blättern voller Blasen, was vorher kaum der Fall war.

- Eine Veränderung in der Algensituation konnte ich nicht bemerken.

Ich denke das Licht der Solux hat mehr pflanzenverwertbare Spektralanteile (rot), was vieleicht der Grund ist das die Pflanzen besser laufen.

Was man womöglich auch noch beachten muß ist das man mit der Solux das Licht tiefer in´s Becken bekommt.

---

Ingo
User avatar
Bratfisch
Posts: 392
Joined: 22 Nov 2007 15:05
Feedback: 0 (0%)
Postby Bratfisch » 01 Nov 2009 22:49
Was mir gerade noch einfällt!^^ ... Folgenden Versuch hatte ich mal draußen im Garten gemacht. Es war später Mittag vor knapp ner Woche, da habe ich das Betriebsgerät an eine Verlängerung gelegt und mit einer 24°/4.7ooK mit nach draußen genommen. Die Sonne schien von klarem Himmel und die Dachkante teilte die Gehwegplatten in eine scharfe Schatten- u- Sonnenseite. Dort konnte ich die Solux testen. Ich schaltete sie ein und näherte mich mit ihr auf der Licht- / Schattenkante so dem Gehweg an, bis die Kante gerade aufgelöst war und Sonnenseite und soluxbestrahlte Schattenfläche die gleiche Helligkeit aufwiesen. Das Ergebnis war, dass man zwischen diesen beiden Flächen keinen Unterschied sah, was bedeutet man hätte nicht sagen können welche Fläche nun von der Sonne oder der Solux erhellt wurde.

Die Sonnenhelligkeit, also der Moment in dem der Schattenstrich sich auflöste, hatte ich erreicht als ich mit der Solux 14 cm vom Gehweg entfernt war.

---

Ingo
User avatar
Bratfisch
Posts: 392
Joined: 22 Nov 2007 15:05
Feedback: 0 (0%)
Postby Biotoecus » 01 Nov 2009 23:13
Hallo Ingo,

Messen? Nein, das kann ich nicht.
Ich stütze mich auf theoretische Gedankenmodelle und bin dann eher Praktiker.
Das heisst, dass ich manchmal Geld zum Fenster rauswerfe. Stört aber nur unwesentlich.

Ursprünglich kamen wir ja von nicht verfälschenden Glasscheiben über eine Sonnenähnliche Beleuchtung dahin wo wir jetzt stehen.
Es soll alles möglichst so ausgeleuchtet sein, dass man meint dem Tageslicht sei es geschuldet.

Und nur um das mal auszutesten würde ich es ausprobieren mit eben diesen sechs Solux Leuchtmitteln über einem 60/30/30cm (L/T/H) Aquarium in Klarglasoptik. Also ohne verfälschende Glasscheiben.

Gott sei Dank hat bisher niemand von Effizienz geredet. :mrgreen:

Beste Grüße
Martin
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
66 posts • Page 4 of 5
Related topics Replies Views Last post
Sprudelparty im Becken
by illu » 11 Feb 2009 00:06
3 719 by Jenne View the latest post
19 Feb 2009 13:20
Schädlinge im Becken???
by ElectrifiedBastard » 17 Oct 2009 18:14
3 889 by Jan S. View the latest post
17 Oct 2009 19:41
Wo gab es das Becken nochmal?
by J2K » 21 Aug 2010 21:26
0 378 by J2K View the latest post
21 Aug 2010 21:26
Barsch-Becken
Attachment(s) by Lafiel » 15 Dec 2010 14:18
11 3306 by Lafiel View the latest post
10 Feb 2011 17:37
Garnelen-Becken
by Dancor » 02 Feb 2019 12:29
4 408 by Dancor View the latest post
24 Feb 2019 13:13

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest