Post Reply
10 posts • Page 1 of 1
Postby Nina1278 » 11 Jun 2012 20:27
Hallo!

Ich weiß nicht wohin diese Frage sonst passt-

Ich habe neulich jemandem ein 50x30 Aquarium abgekauft, und leider verschwitzt, dass das Becken an dem von mir ausgewählten Standort bei dem Kasten ein bisschen drübersteht.

Mein Vater meinte zu mir, er würde sich das nicht trauen da Wasser hinein zu füllen!

Jetzt frage ich euch noch einmal- was meint ihr? Habe ich da bald eine Überschwemmung in Zimmer weil das ganze Ding einbricht? :shock:

Liebe Grüße und Danke,
Nina

Attachments

User avatar
Nina1278
Posts: 17
Joined: 11 Jun 2012 19:48
Feedback: 0 (0%)
Postby apfeltasche » 11 Jun 2012 21:19
Der Überstand ist wirklich relativ gering. Sofern der Winkel nicht täuscht, stehen quasi nur die seitlichen Außenwände über. Das Gewicht der Wassersäule drückt nach unten auf die Bodenplatte. Die liegt zu 99% auf. Bei überstehenden Seiten besteht grundsätzlich die Gefahr, dass die Schwerkraft der nach unten drückenden Wassersäule von der Bodenscheibe nicht mehr gehalten werden kann, es entsteht eine Sollbruchstelle. Bei dir baut sich hier aber nur ein geringes Gewicht auf. Kleines Becken und kleiner Überstand (oder um wie viele Zentimeter handelt es sich genau?). Sofern das Becken gerade steht, halte ich es für äußerst unwahrscheinlich, dass bei dem kleinen Becken da irgendwas passiert.

Wenn du dir unsicher bist, lass dir im Baumarkt eine Holzplatte mit sagen wir 2cm Dicke in den exakten Grundmaßen deines Aquariums zusägen und leg sie bündig darunter. Dann kann nichts mehr passieren.
Grüße,
Mirko
apfeltasche
Posts: 120
Joined: 13 Apr 2011 12:18
Feedback: 21 (100%)
Postby Nina1278 » 11 Jun 2012 21:33
Hallo Mirko,

danke für deine schnelle Antwort.
Habe jetzt mal nachgemessen- sind ungefähr 1,5 cm.
Also 0,75 cm auf jeder Seite.

Hm also das mit der Holzplatte ist auf jeden Fall eine gute Idee, danke. Wobei ich da drunter sowieso auch noch so eine Unterlagsmatte legen werde (so eine wie man sie unter Laminatböden gibt) Hilft das auch ein bisschen?

Lg und danke,

Nina
User avatar
Nina1278
Posts: 17
Joined: 11 Jun 2012 19:48
Feedback: 0 (0%)
Postby apfeltasche » 11 Jun 2012 21:39
Nina1278 wrote: Wobei ich da drunter sowieso auch noch so eine Unterlagsmatte legen werde (so eine wie man sie unter Laminatböden gibt) Hilft das auch ein bisschen?


Unterlegmatten/Styropor sollen das Glas vor direktem Kontakt zu hartem Untergrund schützen und Unebenheiten im Untergrund ausgleichen. Die dienen aber nicht dazu, das Gewicht vom überstehenden Beckenrand aufzufangen. Das kriegst du nur mit festem Material hin. Als Ergänzung kannst du das natürlich nutzen, wenn du möchtest.
Grüße,
Mirko
apfeltasche
Posts: 120
Joined: 13 Apr 2011 12:18
Feedback: 21 (100%)
Postby Nina1278 » 11 Jun 2012 21:42
Ich danke dir vielmals ! :)

Liebe Grüße!
Nina
User avatar
Nina1278
Posts: 17
Joined: 11 Jun 2012 19:48
Feedback: 0 (0%)
Postby apfeltasche » 11 Jun 2012 21:44
Viel Erfolg!

Fotos nicht vergessen :wink:
Grüße,
Mirko
apfeltasche
Posts: 120
Joined: 13 Apr 2011 12:18
Feedback: 21 (100%)
Postby Nina1278 » 11 Jun 2012 22:37
Aber klar doch ! :) Das wird mein erstes Pflazenaquarium- ich bin schon gespannt wie es wird! Ich werde meine Erwartungen auf jeden Fall nicht zu hoch schrauben haha :)

Lg
Nina
User avatar
Nina1278
Posts: 17
Joined: 11 Jun 2012 19:48
Feedback: 0 (0%)
Postby nik » 11 Jun 2012 23:00
Hallo Nina,

da musst du kein Gedöns machen, einfach eine normale Beckenunterlage für dein Becken auf die Schrankbreite zuschneiden und dann das Becken drauf stellen. Der geringe Überstand gibt überhaupt kein Problem.
Ich habe das Jahre lang mit einem 120x50x50cm Becken auf einem 90x45cm Unterschrank gemacht.

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7282
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby scottish lion » 12 Jun 2012 07:00
Hallo Nina,

ich habe mal ein Aquarium auf der ca. 80 cm langen Seite überstehen lassen, satte 10 cm. Kein Problem.

"Andersherum" geht es auch: In einer Fischzuchtanlage habe ich mal gesehen, daß die Aquarien "direkt" auf das Alu-Gestell platziert wurden, nur durch Styroporstreifen abgefedert. Mit der Zeit hingen die Streben in der Mitte durch, so daß die Aquarien eigentlich nur an den Eckpunkten Auflage hatten. Dort war das Styropor entsprechend platt.
Liebe Grüße, Bernd

Der einzig wesentliche Moment ist JETZT
scottish lion
Posts: 523
Joined: 19 Oct 2011 19:01
Location: Wuppertal
Feedback: 5 (100%)
Postby Nina1278 » 12 Jun 2012 11:38
Danke vielmals !

Dann brauche ich mir ja keine Sorgen zu machen :)

Lg,
Nina
User avatar
Nina1278
Posts: 17
Joined: 11 Jun 2012 19:48
Feedback: 0 (0%)
10 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
[ Kaufempfehlung ] Buch über Aquarium
by DJNoob » 18 Feb 2016 18:21
2 451 by DJNoob View the latest post
20 Feb 2016 14:11
Vortrag über Moose im Aquarium in Stellingen
by schnecken-maike » 06 Nov 2011 09:18
0 253 by schnecken-maike View the latest post
06 Nov 2011 09:18
worauf habt ihr eure Aquarien stehen?
Attachment(s) by prinzessinlillyfisch » 15 Mar 2011 15:18
7 1010 by prinzessinlillyfisch View the latest post
15 Mar 2011 18:46
Kommunikation über Bilder
Attachment(s) by kurt » 25 Aug 2010 13:13
0 368 by kurt View the latest post
25 Aug 2010 13:13
Was wissen wir eigentlich über Wasser?
by DrZoidberg » 31 Mar 2011 09:42
7 505 by philip View the latest post
31 Mar 2011 15:18

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests